Bin etwas Ratlos

Diskutiere Bin etwas Ratlos im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, laut ihrer aussage und auch nach den geräuschen her hat sie gesagt es ist eine kehlkopf entzündung und hat auch den abstrich gemacht...

  1. #21 Alfred Klein, 7. Mai 2009
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.431
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo,

    Vögel haben überhaupt keinen Kehlkopf, also kann sich auch keiner entzünden. Also allzu professionell hört sich die Aussage des Tierarztes nicht an.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Engelchen2405, 7. Mai 2009
    Engelchen2405

    Engelchen2405 Mitglied

    Dabei seit:
    4. März 2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    99955 Herbsleben
    Hallo,

    meine Tierärztin war eben noch mal da also es wird sich warscheinlich um eine ganz schlimme erkältung handeln, wir haben

    KORVIMIN ® ZVT + REPTIL erst mal bis morgen bekommen und ihr kollege aus der toerklink aus Essen vorbei der morgen früh kommt und sich die henne noch mal anschauen soll ich soll erst mal mit rotlicht und kamillentee bis morgen auskommen und dann sehen wir weiter. Sie gibt mir eine chance von 50/50 das sie wieder in ordnung kommt aber jetzt erst mal morgen abwarten was der aus essen sagen tut.:traurig: hoffe sie kommt durch
     
  4. #23 Fantasygirl, 8. Mai 2009
    Fantasygirl

    Fantasygirl -Federbällchen-Freundin-

    Dabei seit:
    22. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Essen - im Herzen des Ruhrgebietes
    Ich drücke euch ganz dolle die Daumen!

    Welche Tierklinik in Essen meint die denn?
    In der Apelt-Klinik ist z.B. meines Wissens kein vk TA.
    Wir haben zwar auch eine halbwegs vogelkundige Einrichtung hier, für die ich aber dennoch meine Hand nicht ins Feuer legen würde.

    Korvimin ist im Übrigen ein Vitaminpräperat. Sicherlich nicht verkehrt, aber eine z.B. bakterielle Infektion wird davon nciht besser.
     
  5. #24 charly18blue, 8. Mai 2009
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Wenn sie die Taubenklinik in Essen meint, wäre das ja okay.

    Mit dem Korvimin hat Fantasygirl ganz recht, das ist lediglich ein Vitaminpräparat. Was Du Dir noch besorgen kannst ist das PT-12. Damit habe ich bei meinen Vögeln supergute Ergebnisse erzielt. Allerdings sollte wirklich eine vernünftige Diagnostik mit Abstrichen gemacht werden, damit der Vogel richtig behandelt werden kann. Alles andere wie Korvimin und PT-12 kann nur begleitend gegeben werden.

    Liebe Grüße Susanne
     
  6. #25 Engelchen2405, 8. Mai 2009
    Engelchen2405

    Engelchen2405 Mitglied

    Dabei seit:
    4. März 2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    99955 Herbsleben
    Hallo,

    der Tierarzt was aus der Taubenklink und war sher freundlich.
    Er hat mir erst mal meine Schok und meine sorgen genommen er hat mir Erythrocin verschriebn bzw mit gebracht und meine kleine hat sich eine ganz schlimmen Schnupfen ein gefangen. ich soll jetzt 3 tage lang erythrocin geben über futter und das KORVIMIN ® ZVT + REPTIL geben und Kamillentee zum trinken und rotlicht und jetzt erst mal bis Montag abwarten und dann am montag noch mal telefonieren mit ihm.
    Fressen tut sie jetzt enorm gerne habe sie heute einige stunden beobachtet.

    Bin jetzt ertwas erleichtert und wir schauen jetzt etwas optimistischer vorraus.
     
  7. #26 Engelchen2405, 9. Mai 2009
    Engelchen2405

    Engelchen2405 Mitglied

    Dabei seit:
    4. März 2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    99955 Herbsleben
    Hallo ich nochmal,

    bin gerade etwas verzweifelt vor dem Käfig meiner Henne gesessen und ahbe auch versucht den Tierarzt nochmals zu erreichen sie macht jetzt piepsende bzw pfeifende geräusche beim atmen ich weiß sie nimmt seit 2 tagen das antibiotika ist das ein gutes zeichen oder ein schlechtes ich werde ten tierarzt vor montag früh bestimmt nicht erreichen.
     
  8. #27 charly18blue, 9. Mai 2009
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    die pfeifenden Geräusche sind eher nicht gut 8o. Atmet sie mit geschlossenem Schnabel? Es kann natürlich sein, dass sie keine bakterielle Infektion hat, sondern Pilze, die jetzt durch das Antibiotikum angefangen haben zu wachsen. Aber auch bei Trichomonaden kenne ich dieses Pfeifen und Knacken oder eben auch bei Luftsackmilben.

    Liebe Grüße Susanne
     
  9. #28 Engelchen2405, 9. Mai 2009
    Engelchen2405

    Engelchen2405 Mitglied

    Dabei seit:
    4. März 2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    99955 Herbsleben
    Hallo ,

    sie tut durch den offnen schnabel atmen aber das schon von anfang an seit ich es bemerkt habe.
    Aber ich denke mal das es auch ein gutes zeichen ist meiner meinung nach das sie fressen und trinken tut oder?
     
  10. #29 Engelchen2405, 9. Mai 2009
    Engelchen2405

    Engelchen2405 Mitglied

    Dabei seit:
    4. März 2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    99955 Herbsleben
    Hallo ,

    sie tut durch den offnen schnabel atmen aber das schon von anfang an seit ich es bemerkt habe.
    Aber ich denke mal das es auch ein gutes zeichen ist meiner meinung nach das sie fressen und trinken tut oder?
    das antibiotika Erythrocin hat sie von dem arzt bekommen er meinte das ist für pilze und alles. habe da keine so große ahnung davon, rotlicht bekommt sie auch noch.
     
  11. Luzy

    Luzy Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    oje, das klingt für mich auch eher nach Trichomonaden oder luftsack milben.
    Da kann das Erythromycin nicht helfen.
    Evtl. muss man auch Röntgen, denn zB eine Legenot bzw eine riesige Leber kann ebensolche Symptome verursachen.


    alles Gute. Ich würde in den Notdienst eines Vk Tierarztes gehen. Ich weiss nicht, ob die Taubenklinik hier den richtigen Riecher hatte.

    lieber Gruss Luzy
     
  12. #31 charly18blue, 9. Mai 2009
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Dass sie frißt und trinkt ist auf jeden Fall gut. Aber sie hat ganz klar Atemprobleme. Ruf den Tierarzt morgen früh gleich an. Jetzt kannst Du wenig machen.

    Liebe Grüße Susanne
     
  13. #32 Engelchen2405, 9. Mai 2009
    Engelchen2405

    Engelchen2405 Mitglied

    Dabei seit:
    4. März 2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    99955 Herbsleben
    hallo,

    also legenot hat sie nicht und riesige Leber hat sie nicht er hat ultraschall mit der kleine maus gemacht musst weg gehen weil ich es nicht sehen kommt wie er meine kleine so quelen tut mein mann war dabei aber zum gespräch war ich auch wieder dabei also ich soll das antipotikum nur bis morgen geben und am montag kommt er ja wieder zur kontrolle werde aber morgen mein ärztin hier anrufen das sie mir was anderes verschreibt bzw was anderes macht weil die pfeifenden geräusche hat sie vorher nicht gemacht bevor sie das antipotikum bekommen hat nur sie hat eben halt durch den offenen schnabel geatmet und sie atmet ja auch nicht richtig durch sondern ist ganz kurzatmig laut tierarzt ausage. Und das mit der taubenklinik in essen wurde mir vom züchter empfohlen wwo ich die beiden her habe weil er sehr gute erfahrungen mit ihm gemacht hat weil er selber viel dort war.
     
  14. #33 charly18blue, 9. Mai 2009
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Sehe ich auch so. Meine Kanarienhenne hatte auch solche Probleme, diagnostiziert wurden letztendlich Trichomonaden. Nach der Behandlung ging es ihr kurzfrstig gut, dann fings wieder an. Sie war jetzt 1 1/2 Wochen stationär bei meinem Tierarzt, festgestellt wurde eine Pilzinfektion. Seit 5 Tagen wird sie dagegen behandelt und sie ist wieder richtig gut drauf, atmet ruhig, ist munter.

    Am Anfang dachte ich allerdings auch erst an Legenot.

    Liebe Grüße Susanne
     
  15. #34 Engelchen2405, 9. Mai 2009
    Engelchen2405

    Engelchen2405 Mitglied

    Dabei seit:
    4. März 2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    99955 Herbsleben
    also werde ich den tierarzt am montag auf die trichomonaden mal ansprechen
    und sie soll alles gleich in die wege leiten und was ist mit rotlicht kann ich das weiter machen ?
     
  16. #35 charly18blue, 9. Mai 2009
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Rotlicht kannst Du ruhig weitergeben, aber so, dass sie ins Kühle ausweichen kann.

    Liebe Grüße Susanne
     
  17. #36 Engelchen2405, 9. Mai 2009
    Engelchen2405

    Engelchen2405 Mitglied

    Dabei seit:
    4. März 2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    99955 Herbsleben
    ja das kann sie ja sie hat ja den großen neuen käfig von uns bekommen und er wird seit sie bei uns oben ist 2 mal am tag gereinigt und desinfiziert habe ja alles da.
    Sie bekommt momentan rotes eifutter mit den beiden medikamenten drin und zu trinken bekommt sie kamillentee. sie bekommt jeden tag obst und gemüse aber alles frisch und sie ist ja mobiler im käfig als wie vor 3 tagen.
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #37 Engelchen2405, 12. Mai 2009
    Engelchen2405

    Engelchen2405 Mitglied

    Dabei seit:
    4. März 2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    99955 Herbsleben
    Hallo,

    möchte euch nur mitteilen das wir den kampf heute früh leider verloren haben die kleine Kampfmaus ist heute früh bei der medikamenten einnahme in meiner hand friedlich ein geschlafen.:(:(:heul::heul::heul::heul::heul:
    aber wir haben unser bestes getan bis zum schluß


    liebe grüße
    engelchen
     
  20. #38 charly18blue, 12. Mai 2009
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Ach Mensch, das tut mir leid. :trost::trost:

    Liebe Grüße Susanne
     
Thema:

Bin etwas Ratlos

Die Seite wird geladen...

Bin etwas Ratlos - Ähnliche Themen

  1. Bin ratlos, Vögel haben Angst?

    Bin ratlos, Vögel haben Angst?: Hallo Vogelfreunde auf der Suche nach Infos zu meinem "Problem" bin ich hier gelandet, Mal sehen ob Ihr mir helfen könnt. Folgendes Problem: Seit...
  2. Eier? Ratlos...

    Eier? Ratlos...: Hallo! Meine Schwester hat sich am Donnerstag ein Sperlingspapageien Pärchen zugelegt. Es sind die ersten Vögel in unserem Haushalt, somit sind...
  3. Ratlos

    Ratlos: Ich bräuchte mal eure Hilfe. Dieser Vogel (von Heute) kam mit einer Gruppe Wacholder- und Rotdrosseln und setzte sich mit auf das Feld. Ich bin...
  4. Hilfe gesucht für meine Warzenente -bin ratlos

    Hilfe gesucht für meine Warzenente -bin ratlos: Hallo! Ich hoffe, mir kann hier einer weiterhelfen. Ich habe vor ca. 3 Monaten ein verwaistes Stockentenküken gefunden und aufgezogen. Damit es...
  5. Einschläfern oder nicht, bin ratlos

    Einschläfern oder nicht, bin ratlos: Hallo zusammen, es geht um meinen 13-jährigen Kanarienhahn. Vor etwas über einer Woche lag er auf den Stangen anstatt zu sitzen - er hatte ein...