Bin etwas verwirrt . . . und würde mal gerne eure Meinung hören

Diskutiere Bin etwas verwirrt . . . und würde mal gerne eure Meinung hören im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; vor einigen Wochen habe ich 2 Wellis - nennen wir es mal - erstanden. Mein Bauchgefühl sagte / nein schrie damals "lass' sie wo sie sind", aber...

  1. #1 Molly_18, 17.05.2007
    Molly_18

    Molly_18 Bonsai-Papageien Hüterin

    Dabei seit:
    26.03.2007
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    vor einigen Wochen habe ich 2 Wellis - nennen wir es mal - erstanden.
    Mein Bauchgefühl sagte / nein schrie damals "lass' sie wo sie sind", aber das "Helfersyndrom" war stärker :traurig: .
    Es war auch mehr das Umfeld, daß mich störte und die diversen Aussagen, als die Vögel selbst.
    Beide Wellis sollten angeblich 3 Monate alt sein, hatten ganz dunkle "Nasen" (also Weibchen), mich störte die ganz intensive dunkle Farbe und etwas wülstige Erhebungen - Antwort war: Vererbung ! , natürlich was sonst, ist doch klar das das Vererbung ist . . .
    - Naja . . .
    Die Vögel selbst schienen rein äußerlich soweit fit und waren/sind auch bei mir in der ganzen Zeit munter.

    Also das Problem / ich bin eher verwirrt:
    bei dem einen Welli hat sich das Braun fast ganz "zurückgezogen", an einer Stelle ist noch ein ganz kleines bischen.
    Der Rest der Wachshaut bekommt jetzt einen gleichmäßigen bläulichen Schimmer, einen weißen Ring um die Nasenlöcher kann ich nicht erkennen ?
    Also ein Hahn?
    Übrigens Milben oder ähnliches Getier konnte ich auch bei eingehender Untersuchung bisher nicht feststellen.

    Der andere Vogel hat es behalten wie es war, allerdings denke ich, sie ist einfach eine ältere Henne, die Augen sind auch keine Babyaugen mehr :)

    Es würde mich interessieren, was Ihr davon haltet?
     
  2. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16.01.2004
    Beiträge:
    7.691
    Zustimmungen:
    228
    Ort:
    57078 Siegen
    Das klingt für mich ganz normal.
    Wenn die Wachshaut der Henne dunkelbraun und borkig ist, ist sie in Brutstimmung. Manchmal wächst die Wachshaut mehr als normal, das nennt sich dann Hyperkeratose.

    Bei dem anderen Welli würde ich sagen, das es eine Henne mit abklingender Brutstimmung ist. Dann löst sich der braun-borkige Teil der Wachshaut und zum Vorschein kommt eine relativ glatte hellblau-weißliche Haut.
    Schau mal hier und hier, vielleicht findest du ja was zum vergleichen.

    Wenn du selbst ein paar Fotos einstellen könntest, wäre das natürlich ideal. ;)
     
  3. Isrin

    Isrin langjähriges Forenmitglied

    Dabei seit:
    25.08.2005
    Beiträge:
    9.535
    Zustimmungen:
    1.583
    Ort:
    Mittelfranken
    ich sehe es wie lemon und beobachte es bei den wellis die wir haben: mal ist die "borke" mehr und mal weniger.
    nur das alter von 3 monaten stimmt dann nicht.
    was für ringe haben die beiden? sind sie farbig? sonst einfach die vögel mal in die hand nehmen und auf den ring gucken. wenn es keine offenen ringe sind, steht das jahr mit drauf.
     
  4. scotty

    scotty Guest

    hab hier ein etwas Ältere Beitrag dazu ausgegraben ;)
     
  5. #5 Molly_18, 17.05.2007
    Molly_18

    Molly_18 Bonsai-Papageien Hüterin

    Dabei seit:
    26.03.2007
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    so ganz konnte ich es auf den gelinkten Bildern nicht raussehen, wenn dann würde ich sagen, eher in Richtung krank.
    Die Nasenhaut der Weibchen ist klar, das kenn ich auch, was mich so irritiert hat, das Braun hat sich einfach "zurückgezogen" , es ist nicht gepellt oder teilchenweise abgefallen, es ist einfach zur "Schnabelmitte" immer weniger geworden. zuerst dachte ich auch sie habe sich vielleicht nachts irgendwo gestoßen und es sei ein Bluterguß, aber dafür ist es zu gleichmäßig.
    Mit Bildern funktioniert nicht, sie ist beleidigt weil ich sie heute eingehend "untersucht habe". Vielleicht morgen wieder :)
    Na klasse,im Zweifelsfall gehts eben im 2er Pack' zum Doc. Sie kann dann gleich mit Hilde (meinem Sperli ) mitfahren.
     
  6. #6 Molly_18, 17.05.2007
    Molly_18

    Molly_18 Bonsai-Papageien Hüterin

    Dabei seit:
    26.03.2007
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    hab's vergessen, die Ringe sind offen,
    aber ich denke auch sie ist älter als 3 Monate,
    denn ich habe noch 2 Junge von einem seriösen Züchter fast im gleichen Alter, die haben noch riesige Knopfaugen
     
Thema:

Bin etwas verwirrt . . . und würde mal gerne eure Meinung hören

Die Seite wird geladen...

Bin etwas verwirrt . . . und würde mal gerne eure Meinung hören - Ähnliche Themen

  1. Bin etwas unsicher/Aussenvoliere

    Bin etwas unsicher/Aussenvoliere: Hallo liebe Federlose,ich habe ein klitzekleines Proplemchen da ich mal wieder unschlüssig b.z.w unsicher bin.Wir bauen eine Aussenvoliere für Max...
  2. Bin etwas verunsichert...

    Bin etwas verunsichert...: Hallo an alle war auf der Suche nach einem neuen Käfig. Hab auch schnell ein Exemplar gefunden, dass mir von den Maßen und der Ausstattung gut...
  3. Bin etwas ratlos...

    Bin etwas ratlos...: Hallo, ich habe ein Kleines Problemchen. Ich habe seit 4 Wochen 2 Kanarienvögel, beides angeblich Männchen. Jetzt sind die gestern in eine...
  4. bin jetzt etwas verunsichert :

    bin jetzt etwas verunsichert :: stimmt es , daß bei kleinen Weichfressern die Gefahr besteht , daß die normalen ( keine Midigröße ) Mehlwürmer Freßschäden im Magen anrichten...
  5. Bin etwas iritiert...

    Bin etwas iritiert...: Hallo Leute, ich habe ein Nymphensittichpärchen, Hahn Lutino spalterbig in geperlt und meine Henne ist nur geperlt. Anfang August sind 6...