Bin fertig mit meinen nerven/ Zinkvergiftung

Diskutiere Bin fertig mit meinen nerven/ Zinkvergiftung im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Bin fertig mit meinen nerven Hallo !! Ich bin total fertig mit meinen nerven und könnte heulen!!! Was hab ich falsch gemacht? Hab meinen 3...

  1. lexx

    lexx Guest

    Bin fertig mit meinen nerven

    Hallo !!

    Ich bin total fertig mit meinen nerven und könnte heulen!!!
    Was hab ich falsch gemacht?
    Hab meinen 3 nymphies eine grosse Voliere geholt , hab sie nach ein paar Tagen dort rein gesetzt als sie fertig war.
    Hab Ahorn Äste rein gehängt und nun haben 2 von meinen süssen Durchfall !!
    Einer kann nicht mehr richtig fliegen plumpst nur noch wie ein stein zur erde , er muss sich wohl was getan haben da sie eines nachts sich erschreckt haben!!
    Ich wollte ihnen doch nur ein schönes zu Hause geben und nun hab ich noch mehr angerichtet als vorher :( :( :(
    Fahre gleich schnell zum TA und ich hoffe das er allen helfen kann!!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Heidili

    Heidili Guest

    Och menno, das ist ja übel:( .

    Lass am besten abends ein schwaches Licht brennen; wenn sie in Panik geraten haben sie wenigstens eine kleine Chance, sich zu orientieren. Nach einigen Wochen sollten sie ruhiger schlafen.

    Viel Glück und gute Besserung für die drei Nymphies!
     
  4. Addi

    Addi Guest

    schnellstens

    kotprobe zum Tierarzt, braucht der Vogel nicht mit , dann melde Dich Ok?


    Plasicfolie unter Kackplatz.verm war was mit den Zweigen, wenn sonst nichts neu
     
  5. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo

    Besorge Dir Tierkohle und Schwarzen und Kamillentee.
    Tierkohle bekommst Du zB. beim Dehner
    Biete ihm als erstes Schwarzen und in 1-2 h Kamillentee an.

    Futtern Deine Süßen sonst noch Grünfutter?
    Denn wenn sie viel Grünzeugs erwischt haben und es sonst nicht gewöhnt sind ist der Durchfall nicht weiter schlimm.
    Du hast die Äste aber schon heiß abgespühlt?
     
  6. lexx

    lexx Guest

    Ich gebe ihnen immer Obst und Gemüse , sie fressen aber meist nit viel davon .
    Villeicht waren es die Knospen die noch an den Ästen waren , ich weiss es nit oder ich hab nit gründlich genug die Äste heiss abgewaschen.
    Hab verdünten Kamillentee gemacht , und Tirekohle hab ich da geb ich denen direkt.
    Hatte was Licht angelassen für eine besser orentierung.
    Aber ich muss auf jjedenfall einen mit nehmen zum TA da er nicht mehr fliegen kann , hoffe nur das er nix gebrochen hat!!!!

    Ich könnt mich selber ohrfeigen
     
  7. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Lexx!

    Ich habe auch so eine alte Nymphendame (16J.) die flattert mindestens einmal im Monat in der Nacht im Käfig rum. Sie ist in Ihren alten Käfig weil sonst alle erschrecken. Da hilft auch kein Nachtlicht das ist viel zu wenig. Wenn ich mehr Licht mache fangen meine Hähne in der Nacht zum Balzen an. Also heißt es für mich, mit offener Türe schlafen und in der Nacht aufstehen bei geflatter. Das hat sie übrigends schon die ganzen 16 Jahre. Sie hat sich aber noch nie etwas gebrochen, kann nur zeitweise nicht fliegen. Da manchmal bei der nächtlichen Aktion ihr die Schwungfedern ausfallen.

    Hat Dein kleiner noch Schwungfedern am Flügel?

    Wegen der Knospen brauchst Du dir keine Gedanken machen.
    Ich habe vor ein paar Tagen auch erst die Sträucher im Garten ausgeschnitten und da sind viele Buchebzwiege für meine Geierleins abgefallen. Über die Knospen machten sie sich her als ob es schon eine Woche nichts mehr zu Futtern gegeben hätte :p

    Ich wünsche Euch viel Glück das es nichts schlimmes ist.

    PS. Hast Du eine Rotlichtlampe zuhause?
    Wärme anbieten ist meistens richtig. Aber so das nicht der ganze Käfig bestrahlt wird.
     
  8. RalfW

    RalfW Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Essen/NRW
    So,
    jetzt stelle ich zu letztenmal meinen Bewegungsmelder mit Licht ins Forum, für genau so Fälle, wie nächtliches durch den Käfig flattern.Sollte ich diesmal wieder keine Antwort darauf bekommen werde ich das Forum für 2Std.bestreiken oder noch schlimmer,ich werde wieder Dichten8( 8( 8(
     

    Anhänge:

  9. Addi

    Addi Guest

    Einen Zeigefinger

    muss ich doch erheben. Bei jedenUmsetzen in neue Umgebung nachts orientierungslichtquelle einsetzen !!!!!!!!
     
  10. Piwi100

    Piwi100 Guest

    @Ralf,

    das ist ja eine abenteuerliche Konstruktion, aber:
    ich hätte bedenken, denn........
    wenn sie anfangen zu flattern und dann erst das Licht angeht, müssen sich die Augen erst an das Licht gewöhnen und in der
    Zeit kann schon was passiert sein.

    Ich halte mehr von einer kleinen Lichtquelle, die bei Dunkelheit immer brennt ;)
     
  11. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Hallo lexx,
    Schau mal nach , ob Dein "Steinchen" nicht die Federn ab einem Flügel verloren hat (Schwungfedern) , mir ist das auch 2 Mal hintereinander passiert , beim 1.Mal war sogar etwas Blut im Käfig. Es dauert dann ca 4-6 Wochen , bis die Federn nachgewachsen sind und in der Zeit muß man besonders auf den Vogel aufpassen , Kiko hat nie gerafft, daß sie nun nicht mehr fliegen kann und da mußten wir sie immer von einem Lieblingsplatz zum anderen tragen , dicht überm Boden , damit sie sich nichts tut , wenn der "Flatter" sie überkommt.
    Nachtlicht ist das einzige mittel , das zu verhindern.
     
  12. RalfW

    RalfW Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Essen/NRW
    Hallo Petra,
    es ist mir erst zweimal passiert.Bei erstenmal, ohne Licht sind alle Minutenlang durch den Käfig geflattert bis ich endlich das Licht anmachen konnte.Beim zweitenmal saß nur mein Rosi auf dem Boden,die anderen schön auf ihren Schlafplätzen.Ich bilde mir ein,ohne Licht hätte es schlimmer ausgehen können.RalfW

    P.s Jetzt werde ich auch nicht mehr Reimem,dann habt Ihr auch keinen Grund mehr zu weinen.:D :D
     
  13. Addi

    Addi Guest

    Aber

    mit Bewegungsmelder?


    Nee gelbe wattschwache Glübirne im Dauereinsatz, fertig
     
  14. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Petra!

    Ich weiß aber nicht welches Nachtlicht ich nehmen soll.
    Die einen sind zu dunkel, da flattert sie immer noch. Die anderen so hell das wenn meine "Männer" aufwachen die zu jeder Nachtzeit zum Balzen anfangen.
    So kleine Neonröhren mit Dämmerungserkennung die flackern so das ich sie auch nicht mehr verwende.

    Hast Du noch eine bessere Idee?
    Wir haben im Baumarkt nichts anderes mehr gefunden :( .
     
  15. Antje

    Antje Guest

    Wir haben eine kleine Stehlampe mit 3 Watt-Birne. Sie steht auf der Erde in einer Zimmerecke hinter einem offenen Regal. Im dem Regal liegt ein Zeitungsstapel, damit es noch mehr abdunkelt. Es wird hauptsächlich der Fußboden bestrahlt, mit Zeitschaltuhr.

    Bewegungsmelder finde ich auch etwas spät. WEnn meine früher Panik hatten, hat das Licht einschalten auch nicht gleich was gebracht, sie waren so in Panik...

    @Lexx: mach Dir jetzt keine Vorwürfe, das bringt doch gar nichts. Es kann IMMER irgendwas passieren. Aber ein Nachtlicht ist schon sehr wichtig. Mit dem flugunfähigen Vogel würde ich auch lieber zum Tierarzt. Sonst mach es so wie Addi gesagt hat, dann kannst Du gleich eine Kotprobe mitbringen.

    Ich drück die Daumen, es wird schon nichts schlimmes sein.
     
  16. Piwi100

    Piwi100 Guest

    Hallo Heidi,

    ich habe eine normale "Schirmlampe" mit farbigem Schirm.
    Sie ist dadurch nicht so hell und macht ein sehr zartes warmes Licht, was zum fliegen reicht,
    aber sie nicht annimiert die Nacht zum Tag werden zu lassen.

    Bin gleich ins VZ, hab das Hauptlicht ausgemacht und mal ohne Blitz fotografiert.
    Qualität ist nicht gut, aber man kann erkennen, daß es ein gedämptes Licht ist.
     

    Anhänge:

    • nacht.jpg
      Dateigröße:
      29,2 KB
      Aufrufe:
      248
  17. Nathalie

    Nathalie Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2001
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Melbourne
    Tja, Nachtlicht....das ist so eine Sache...
    Für die Nymphies haben wir eins aufgestellt, weil sie in der ersten Nacht etwas Panik hatten.
    Unsere Agas hatten nie ein Nachtlicht. Jetzt wo sie im Wohnzimmer stehen, fühlen sie sich durch das Licht etwas gestört8o Schließlich haben sie früher immer geschimpft, wenn wir das Licht nicht ausgemacht haben:p
     
  18. RalfW

    RalfW Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Essen/NRW
    Kleinanzeige:
    Bewegungsmelder preiswert ab Samstag zu verkaufen.


    Hallo,nachdem ich dass alles gelesen habe,gebe ich zu,
    leider habt Ihr wahrscheinlich Recht,(Ich ärgere mich kaputt,wenn ich im Unrecht bin)es ist sinnvoller ein kleine Lampe brennen zu lassen.0l 0l


    Petra,rotes Licht, Cassettenrekorder mit romantischer Musik bringst Du die Kleinen nicht auf krumme Gedanken.8o 8o 8o
     
  19. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    wir nehen es Dir nicht übel , wenn Du Dich ärgerst , daran ist nur Dein y-chromosom schuld :D :D
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Piwi100

    Piwi100 Guest


    Ahhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh..............
    ..........nun weiß ich auch warum meine Nymphen so Brutwütig sind :D :D
     
  22. Bea

    Bea Guest

    Hi,
    also wir haben in unserem Vogel/Wohnzimmer eine 2,5 kg Salzkristall-Lampe brennen.

    Ich mache sie immer direkt an wenn ich von der Arbeit nach Hause komme so zwischen 19 und 20.30 Uhr.

    Seitdem wir diese Lampe jede Nacht brennen haben, ist kein Haubentroll oder Mohrenkopfpapa mehr Nachts geflattert.

    Morgens vor der Fütterung der Raubtiere :D mach ich sie wieder aus, so zwischen 7 und 8 Uhr.
     
Thema: Bin fertig mit meinen nerven/ Zinkvergiftung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. zinkvergiftung wasserkocher

    ,
  2. zinkvergiftung durch voliere

    ,
  3. milch bei zinkvergiftung

Die Seite wird geladen...

Bin fertig mit meinen nerven/ Zinkvergiftung - Ähnliche Themen

  1. Sperberweib? Achtung - nichts für schwache Nerven!

    Sperberweib? Achtung - nichts für schwache Nerven!: Hallo, könnte mir jemand bitte helfen bei der Bestimmung? Sie (oder er?) hat eine Türkentaube zum Abendbrot erwischt. [ATTACH] [ATTACH]
  2. Aspergillose - Niere - Nerven

    Aspergillose - Niere - Nerven: Hallo zusammen, da mein Grauer (ca. 30 jahre) schon wieder anhand eines Röntgenbildes die Diagnose Aspergillose bekommen hat (dieselbe TA) und...
  3. Diskussion zum Thema "Fertig-Aufzuchtfutter"

    Diskussion zum Thema "Fertig-Aufzuchtfutter": Ich möchte da doch ein wenig widersprechen. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass kaum ein Gelegenheitspäppler bereit ist - oder fähig-...
  4. Zink- und bleifreier Vogelkäfig wg Zinkvergiftung

    Zink- und bleifreier Vogelkäfig wg Zinkvergiftung: Ich benötige dringend für mein Sperlingspapageienpärchen einen Zink- und bleifreien Vogelkäfig. Da mein Vogel an einer Zinkvergiftung erkrankt...
  5. Zinkvergiftung beim Sperlingspapagei

    Zinkvergiftung beim Sperlingspapagei: Ich habe ein sehr großes Problem. Mein Sperlingspapagei is sehr krank. Nachdem er eine Spirochäteninfektion hat, die derzeit behandelt wird hat er...