Bin fertig mit meinen nerven/ Zinkvergiftung

Diskutiere Bin fertig mit meinen nerven/ Zinkvergiftung im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Unsere Salzkristalllampe wiegt 3kg, mit einer 15W Lampe. Allerdings müssen wir nach einer Woche schon eine neue Birne kaufen8(

  1. Nathalie

    Nathalie Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2001
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Melbourne
    Unsere Salzkristalllampe wiegt 3kg, mit einer 15W Lampe.
    Allerdings müssen wir nach einer Woche schon eine neue Birne kaufen8(
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Vogelfreund

    Vogelfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Dezember 1999
    Beiträge:
    5.564
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Dülken, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Hier noch eine Aufnahme ohne Blitzlicht.

    Unsere Birne ist jetzt seit dem 17. September drin und brennt jede Nacht 12 Stunden...
     

    Anhänge:

    • lampe.jpg
      Dateigröße:
      24,8 KB
      Aufrufe:
      276
  4. Bea

    Bea Guest

    Hi Natti,

    in unserer Lampe ist eine Birne drin, wie die Birnen im Backofen, die halten länger....hat der Verkäufer gesagt :D
     
  5. lexx

    lexx Guest

    hallo,

    bin gerade eben vom TA zurück .
    Ich hatte alle 3 nymphen mit was auch gut war , denn Angel und Sunny die beiden den es so schlecht geht haben direkt eine Sprizte bekommen und es ist nix gebrochen , Bibo der älteste im bunde geht es blendent.
    Worüber ich schonmal erleichtert bin!!!!
    Der TA sagte mir das die neue umstellung sie total aus dem gleichgewicht brachte so das sie unter schock stehen und sie müssen was gefressen haben was nicht so gut war denn beide haben einen geröteten rachen , also können es nur die verdammten Äste gewesen sein :k denn sonst hat ich nix drin ausser futter und wasser.
    Also war es mein fehler und somit hab ich die gesundheit meiner nymphies gefährdet 0l
    Am montag werd ich erfahren was der abstrich aus dem rachen ergeben hat .
    Bin noch total durch den wind weiss noch nit mal was das für spritzen waren :(
    Er hat mir dann noch für das trinkwasser mit gegeben , Effortil gegen kreislaufschwäche .
    Ich hoffe die beiden erholen sich wieder !!!!!!!!

    Danke für eure antworten
     
  6. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Hallo lexx,

    habe mir erst jetzt den Beitrag durchgelesen, waren ja schon viele Beiträge dabei.

    Bist Du denn sicher, um welche Baumart es sich gehandelt hat? Ich nehme immer nur Haselnuss, da mir bei anderen Bäumen das Risiko zu groß ist, sie mit giftigen Arten zu verwechseln.
    Hast Du die Äste gründlich gereinigt? Ich übergieße die Äste immer prophylaktisch mit kochendem Wasser aus dem Wasserkocher, um eine natürliche, aber m.E. effektive Desinfektion zu erreichen.
    Was hast Du denn für eine Voliere? Vielleicht haben sie aus Neugier irgendetwas angeknabbert? Ist der Volierendraht verzinkt. Dann muss das Gitter nämlich vorher mit Essigwasser abgeschrubbt und am besten noch der Witterung ausgesetzt werden, damit sich eine Oxidschicht bildet, die das Gitter unschädlich/ungiftig macht.
    Wie hast Du sie an die neue Voliere gewöhnt? Hast Du sie gefangen und gleich in die neue Voliere gesetzt? Es ist komisch, dass es sie so stark belastet, in der neuen Voliere zu sein. Wenn man die Vögel vom Züchter o.ä. abholt und zu Hause in die Voliere/Käfig setzt, reagieren sie meist ja nicht so extrem, zumindest habe ich die Erfahrung gemacht.
    Ich habe damals meine Wellis an die neue Voliere gewöhnt, indem ich während sie draußen beschäftigt waren den alten Käfig rausgebracht habe und die Voliere ins Zimmer gestellt habe. Durch Kolbenhirse habe ich sie abends angelockt und sie fanden sich gleich zurecht im neuen Heim.
    Für die Nymphen plane ich momentan auch eine größere Voliere, die doppelt so groß wie die alte ist. Da werde ich es wohl ähnlich machen.

    Es tut mir leid, dass es bei Dir so gelaufen ist, und entschuldige, dass ich Dich so ausfrage, aber nur so kann man im Nachhinein feststellen, was der Auslöser gewesen sein kann. Es kann wie bereits gesagt immer was passieren, es gibt so viele Vögel in großen Freivolieren, die sich pudelwohl fühlen und genauso kann das Gegenteil der Fall sein, dass sie mit dem neuen Platzangebot erstmal komplett überfordert sind. Ich hoffe, dass sie wieder gesund werden.
     
  7. #26 Federmaus, 22. November 2002
    Zuletzt bearbeitet: 22. November 2002
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Lexx!

    Wir Drücken Euch weiter die Daumen das alles gut geht.
    Wenigstens ist nichts gebrochen.

    Ich habe noch einmal meine Bücher gewälzt also Ahorn ist ungiftig , wenn wie es Stefan schon sagt tatsächlich Ahorn ist.
    Meine Bande bekommt ca. wöchentlich neue Zweige was die Natur gerade so anbietet. Zur Zeit halt Kiefern und Tannen. Ansonsten Obstbaum, Weiden, Buchen, Haselnuß.
    Was natürlich auch sein kann ist eine Zinkvergiftung!
    Wenn Du nicht sicher bist das es eine Alu-Voliere ist setze sie übers Wochenende in den alten Käfig.

    Alles Gute bis am Montag (bin übers Wochenende beim Skifahren)


    @Petra. Bea und Patrick :0-

    Ihr seid toll :p :p
    Wenn man ein Problem hat zückt Ihr gleich Eure Digi :D . Einfach Genial :D Danke!!!!!!!!!!!!
     
  8. Piwi100

    Piwi100 Guest

    Hallo Lexx,

    ich kann mich da Stefan und Heidi nur anschließen und Dir sagen,
    daß Ahorn auf keinnen Fall der Auslöser sein kann.
    Ahorn ist NICHt giftig.

    Ich habe in unserem VZ fast einen ganzen Ahorn stehen,
    der sowohl von den Nymphen als auch von den Graupapageien beknabbert wird.

    [​IMG]

    Auf alle Fälle wünsche ich Deinen Kleinen alles Gute und bin gespannt auf das Ergebnis.
     
  9. Bell

    Bell Guest

    Hallo Lexx,

    darf ich fragen, was für eine Voliere Du hast ?

    liebe Grüße

    Bell
     
  10. lexx

    lexx Guest

    Hallo !!

    Schlechte Nachricht, 2 von meinen nymphies haben eine zink vergiftung :( :( :( :(
    Als ich das von Buffy Halliwell gelesen hab , bin ich direkt auf eine internet seite um zu schauen wie die symptome einer schwermetall vergitfung aussehen .
    Sie trafen alle auf sunny zu , ich bin dann sofort in eine tierklinik nach leverkusen und dort haben sie eine spritze mit den vitaminen b1-b12 bekommen.
    Ich wuste nicht das sie verzink war sonst hät ich sie doch nit dort rein gesetzt und von der frau wo ich sie her hab wurde ich nicht darauf hin gewiesen :(
    Beide wollen nix trinken und essen , hab aber mit einer pipette beiden was zu trinken gegeben nur weiss ich nicht was ich ihnen zu essen geben soll da sie die körner nicht anfassen :( :(
    angel sitzt schon die ganze zeit neben sunny und krault ihn und stubst ihn immer vorsichtig an als wollte er ihm beistand leisten oder ihn ermutigen das er es packt !!!
    Bin den ganzen tag nur am weinen und am zittern und hoffe das beide über den berg kommen und es schaffen!!
     
  11. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Biba lexx :(

    Oh Mann, das ist echt traurig. Habe Deinen Thread von Anfang an mitgelesen, und bin sehr bestürtzt.


    Drücke Deinen Nymphis ganz, ganz feste die Daumen, und hoffe und wünsche Euch, dass die beiden das schaffen :(
     
  12. Bea

    Bea Guest

    Hallo Lexx,

    dass tut mir sehr leid mit deinen Nymphen....ich drück dir ganz fest die Daumen das sie sich ganz schnell wieder erholen und die Vergiftung gut überstehen.

    Mit dem Futter... versuch doch mal ihnen ein wenig Babybrei mittels einer kleinen Spritze oder der Pipette einzuflößen.
    Babybrei bekommst du in jeder großen Tankstelle, wenn du nicht ne liebe Nachbarin hast die ein Baby hat,
    oder natürlich auch in der Notfall-Apotheke.

    Die Spritzen bekommst du in der Apotheke, wer Notdienst hat, ....ich hab mal nachgesehen, im Raum Leverkusen haben folgende Apotheken Dienst:

    HIRSCH-APOTHEKE, 02171/47033, KÖLNER STR. 13, LEVERKUSEN OPLADEN
    Dienstbeginn: 23.11.02 8.30 Uhr
    Dienstende: 24.11.02 8.30 Uhr

    NEUE APOTHEKE, 0214/56436, MÜLHEIMER STR. 76, LEVERKUSEN SCHLEBUSCH
    Dienstbeginn: 23.11.02 8.30 Uhr
    Dienstende: 24.11.02 8.30 Uhr

    BIRKEN-APOTHEKE, 02171/29550, BIRKENBERGSTR. 14, LEVERKUSEN OPLADEN
    Dienstbeginn: 24.11.02 8.30 Uhr
    Dienstende: 25.11.02 8.30 Uhr

    WARTBURG-APOTHEKE, 0214/91155, CHARLOTTENBURGER STR. 11 - 13, LEVERKUSEN STEINBÜCHEL
    Dienstbeginn: 24.11.02 8.30 Uhr
    Dienstende: 25.11.02 8.30 Uhr

    Kopf hoch, die Nymphen schaffen das schon, die sind zäher als wir glauben.
     
  13. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Lexx ,
    ich drücke Dir und Deinen Piepern ganz fest die Daumen !
     
  14. Addi

    Addi Guest

    bitte

    besorge dir dringend Derivatio fa Pfitzer homöopatisch ,bindet schwermetalle und schwemmt aus In der Apotheke bestellen
     
  15. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Oh nein, ich hoffe, dass die beiden es schaffen, vielleicht war es noch nicht zu spät.:( :(
    Vielleicht konnte ich Dir helfen, damit sie rechtzeitig noch behandelt werden können...
     
  16. Petra.S

    Petra.S Guest

    Hallo Lexx,

    gute Besserung für die Vögelchen!

    Bist Du Dir sicher bezüglich der Zinkvergiftung? Hat das der Tierarzt gesagt? Welche Untersuchungen wurden gemacht, um das herauszufinden? Röntgen? Blutuntersuchung?

    Hast Du die neue Voliere nicht mit Essigwasser gereinigt, bevor Du die Geierlein hast einfliegen lassen?

    Liebe Grüße von Petra
     
  17. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Leute

    Müsste nicht von den Verkäufern welche so eine verzinkte Voliere verkaufen, darauf aufmerksam gemacht werden, dass man diese mit Essigwasser zu schrubben hat?

    So ne Voliere ist ja nicht gerade billig. Wenn dann aber die Gesundheit oder das Leben der Vögel gefährdet ist, dieser Preis ist zu hoch.

    Biba Lexx wollte ihren Nymphis etwas Gutes tun, weil sie sie liebt. Und dann so etwas. Mensch man kann doch nicht alles wissen. Mich macht das gerade richtig fertig. Sie tun mir so leid, alle Mensch und Tier :(

    Meine Gedanken sind bei Lexx und ihren Piepmätzen, wünsche weiterhin gute Besserung und drücke die Daumen.
     
  18. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Hallo Sonja,

    ich glaube, lexx hat die Voliere aus zweiter Hand und nicht aus einem Fachhandel, so wie sie es schreibt. Sie wird sich bestimmt noch persönlich äußern, aber ich denke, es war so, dass die Voliere neuwertig aus zweiter Hand stammt und die Frau vielleicht selbst keine Ahnung hatte oder Vögel verloren hat und sich gedacht hat, nur schnell weg damit. Ich würde es eine Sauerei finden, wenn nicht ordentlich darauf hingewiesen wird, man sieht es einer Voliere doch nicht automatisch an, ob sie verzinkt, geschweige denn schon ordnungsgemäß vorbehandelt wurde8(
    Es tut mir nur einfach leid für lexx, da sie ihren Vögeln was Gutes tun wollte...
     
  19. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Stefan

    Du hast vollkommen recht.
    Traurig ist nur dass Lexx Nymphis nun schon betroffen sind.
    Das geht mir nicht mehr aus dem Kopf, arme Lexx, arme Tiere :(

    Es gibt sovieles was man ersetzen kann, nicht jedoch ein geliebtes Tier (oder Mensch natürlich) :(
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. lexx

    lexx Guest

    hab höllische angst

    Hallo , und danke das ihr mir so gut helft und meinen süssen die daumen drückt!!

    hab direkt meinen freund los geschickt babybrei und das hömophatische mittel zu holen!!!
    mein freund ist wieder da aber leider konnte er kein babybrei ausfindig machen , wir machen ihnen jetzt möhren und apfel so klein das sie in die pipette passen.
    das mittel hat er dabei was ich direkt geben werde.
     
  22. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Lexx

    Zwar bin ich keine Expertin mit Vergiftungen (gottseidank), aber wenn der Rachen gerötet ist und die beiden nicht fressen, dann würde ich in jedem Fall mal Kolbenhirse anbieten. Diese Körner sind nicht so gross wie das normale Nympi-Futter, und vielleicht besteht doch ne Chance dass sie davon ein wenig futtern.

    Vielleicht auch eingeweichten Zwieback anbieten. Mal abwarten was andere Leute noch zu empfehlen haben. Eventuell auch zerquetschte Bananan reichen.

    Meine Gedanken sind bei Euch, das könnt Ihr mir glauben
     
Thema: Bin fertig mit meinen nerven/ Zinkvergiftung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. zinkvergiftung wasserkocher

    ,
  2. zinkvergiftung durch voliere

    ,
  3. milch bei zinkvergiftung

Die Seite wird geladen...

Bin fertig mit meinen nerven/ Zinkvergiftung - Ähnliche Themen

  1. Sperberweib? Achtung - nichts für schwache Nerven!

    Sperberweib? Achtung - nichts für schwache Nerven!: Hallo, könnte mir jemand bitte helfen bei der Bestimmung? Sie (oder er?) hat eine Türkentaube zum Abendbrot erwischt. [ATTACH] [ATTACH]
  2. Aspergillose - Niere - Nerven

    Aspergillose - Niere - Nerven: Hallo zusammen, da mein Grauer (ca. 30 jahre) schon wieder anhand eines Röntgenbildes die Diagnose Aspergillose bekommen hat (dieselbe TA) und...
  3. Diskussion zum Thema "Fertig-Aufzuchtfutter"

    Diskussion zum Thema "Fertig-Aufzuchtfutter": Ich möchte da doch ein wenig widersprechen. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass kaum ein Gelegenheitspäppler bereit ist - oder fähig-...
  4. Zink- und bleifreier Vogelkäfig wg Zinkvergiftung

    Zink- und bleifreier Vogelkäfig wg Zinkvergiftung: Ich benötige dringend für mein Sperlingspapageienpärchen einen Zink- und bleifreien Vogelkäfig. Da mein Vogel an einer Zinkvergiftung erkrankt...
  5. Zinkvergiftung beim Sperlingspapagei

    Zinkvergiftung beim Sperlingspapagei: Ich habe ein sehr großes Problem. Mein Sperlingspapagei is sehr krank. Nachdem er eine Spirochäteninfektion hat, die derzeit behandelt wird hat er...