Bin ich Kathi-tauglich?

Diskutiere Bin ich Kathi-tauglich? im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Liebe kathimama, jaja so ein "z" kann schon verflixt sein. Ich musste dann selbst lachen und dachte ich muss es unbedingt ausbessern, sonst...

  1. Krätschi

    Krätschi Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Dezember 2004
    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Liebe kathimama,
    jaja so ein "z" kann schon verflixt sein. Ich musste dann selbst lachen und dachte ich muss es unbedingt ausbessern, sonst lachen mich alle aus. Ja und dann musste ich eine doofe Begründung angeben und dann hab ich mich halt geoutet. Was solls! Wenn ich mir so ansehe was andere den lieben langen Tag so "schreiben", ist das ja noch harmlos.:p

    Also wir haben komplett aneinander vorbeigeredet. Ich meinte deine Villa Rusticana, diese hat Kotschubladen und eine hohe Kiste. :+klugsche
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Nö, mußt Du nicht ... man kann auch so ändern ... die Begründungsangabe ist optional.
     
  4. Krätschi

    Krätschi Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Dezember 2004
    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    ich bin doof

    Na "bestens", hab ich mich also unnötigerweise geoutet :schimpf:
     
  5. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Ätschibätsch ;) :D
     
  6. Krätschi

    Krätschi Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Dezember 2004
    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Meine Züchterumfrage ergab: KEINE KATHARINASITTICHE in Aussicht:heul:
     
  7. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Ok, ist natürlich auch kein idealer Zeitpunkt, aber kann es vielleicht auch sein, daß sie in Österreich seltener sind als in Deutschland?
     
  8. Krätschi

    Krätschi Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Dezember 2004
    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    @Christian: das kann gut sein, wir sind ja auch ein kleineres Fleckchen
    Es sind ja nicht all zu viele Österreicher hier, aber denkst du ein eigener Thread mit Kathi-Züchter-Suche wäre eine Möglichkeit? :+keinplan
    Mehr als dass keiner antwortet kann ja nicht sein...
     
  9. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi again!

    In was für einem "Radius" hast Du denn gesucht? Denn auch in Deutschland sind Kathis nicht so verbreitet, daß man erwarten könnte, sie in der Nachbarstadt zu bekommen. Je nachdem wo man wohnt, muß man schon gewaltige Strecken fahren.

    Eben ... genau deshalb bin ich hinsichtlich der Züchteranfrage im Forum skeptisch. Schick erstmal Siggi (Snoere) eine PN ... vielleicht hat sie eine Idee. Auf ihrere Homepage gibt es ja auch eine schweizer Liste ... vielleicht ist ja eine österreichische Liste in Arbeit aber noch nicht fertig?

    Ansonsten wäre vielleicht eine Idee, die Vögel in Bayern zu holen ... ist ja EU-intern und sollte damit halbwegs problemlos machbar sein ... wenn es Euch nicht zu weit ist.
     
  10. Krätschi

    Krätschi Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Dezember 2004
    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Where have all the Kathis gone?

    Lieber Christian und die anderen!

    Also die Vögel aus Bayern zu holen ist schon ein gewaltiges Stück, möchte denen das eigentlich nicht wirklich antun, wenn es nicht ungedingt sein muss.
    Es gibt die Kathis bestimmt auch in Österreich, da bin ich ganz sicher, aber finden muss man sie und das ist das Problem. Da tappe ich momentan im Dunkeln.

    Ich habe einen mir bekannten Züchter gebeten sich um mein Anliegen zu kümmern und er ist auf Ausstellungen und kennt wirklich viele andere Züchter, aber derzeit schaut es schlecht aus und es gibt scheinbar nicht viele Kathiliebhaber. :(

    Ich habe einen Züchter der allerdings nur Farbmutationen züchtet.:~
    Das mit der Einfärberei wollte ich eigentlich nicht unterstützen.:+schimpf

    Ich habe in Wien und umliegende Bundesländer gesucht, aber dann auch österreichweit. Im Internet gibt es nicht viele Infos oder ich bin zu doof.8(
    Habe sogar schon im TH nachgesehen und bei Kleinanzeigen und Co, es gibt Stinktiere, Lamas und Kolibris, aber keine Katharinasittiche.:k

    Siggi (Snoere) hab ich natürlich schon angeschrieben aber ich glaub ihr Geburtstermin müsste sein. Habe noch nichts von ihr gehört.

    Ich würde gerne den Aufruf machen, bringts nichts, schadets nichts. Es gibt immer irgendwen der irgendwas von irgendwem gehört hat und vielleicht meldet sich dieser ja bei mir.:hmmm:

    Bin jetzt ganz traurig und erwarte mir ein paar Streicheleinheiten.:trost:;)
     
  11. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi again!

    Nun, ich kann es durchaus verstehen, wenn Euch das zu weit ist, aber ich kann Euch auch sagen, daß manche Vogelliebhaber auch mal 500km fahren, nur um Vögel von einem gewissenhaften Züchter zu bekommen. Manche Südami-Arten sind ja auch sehr rar. Alternativ kann man auch ein professionelles Tiertransportunternehmen beauftragen. Das ist u.U. streßfreier für die Vögel, als wenn man den Transport selber übernimmt.

    Das ist leider ein "globales" Problem. Ich kann mich an eine Züchterin entsinnen, die arge Probleme hatte, ein Nominatform-Pärchen zu bekommen.

    Finde ich gut, denn wir Halter sind es, die maßgeblich mitbestimmen, ob Mutationen gezüchtet werden oder nicht. Denn wenn niemand Farbmutationen haben will, werden diese auch kaum noch gezüchtet.

    Nene, es gibt tatsächlich nicht viel. Aber es gibt doch in Österreich bestimmt auch einen großen Züchterverband, wie die AZ in Deutschland. Vielleicht wäre das ein Ansatz.

    Ach ja ... hab' ich gar nicht dran gedacht.

    Kannst ja mal hier im Südami-Forum einen Thread "Gibt's in Österreich weniger Katharina-Züchter?" aufmachen.
     
  12. klumpki

    klumpki Vogelgouvernante

    Dabei seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    4.846
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    36129 Gersfeld
    Liebe Krätschi:
    hier von mir::trost:
    Ich habe doch auch noch keine Kathis und wer weiß wie lange ich noch warten muss!

    Ich organisiere erst noch eine ältere Kanarihenne / Girlitzhenne für meinen achtjährigen Witwer ( sieht gut aus, vielleicht werde ich am Sonntag fündig!!) und muss mein Zahnmeerschweinchen vom Hungetod bewahren und päppeln, päppeln, päppeln!!!

    Also dücke ich Dir die Daumen, ich glaube, Du schafftst das bestimmt viiiiiel eher als ich....
     
  13. Krätschi

    Krätschi Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Dezember 2004
    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Oh nein!!!

    Hallo ihr treuen Freunden!

    Da habt ihr mich so lange begleitet und mir so viel geholfen und nun dachte ich sei das mit dem Züchter suchen die letzte große Hürde.
    Es gibt kaum Kathi-Züchter in Österreich und nach ausgiebiger Suche hab ich doch noch einen gefunden.

    Alles wie im Märchen: um die Weihnachtszeit kann er mir ein echtes Pärchen grüner Kathis abgeben, zu einem günstigen Preis und nur 2 h Fahrzeit. Ich hab mich so gefreut!!!
    Klingt alles wunderbar, doch die Sache hat einen Haken. Er ist der Meinung, dass Katharinasittiche für die Wohnungshaltung ungeeignet sind, da sie schlichtweg zu laut sind. WAAAAAS?
    Ich hab mich doch extra erkundigt wegen der Lautstärke und hatte den Eindruck, dass ein Pärchen viel eträglicher sei als Wellis.

    Wie es halt so kommt, wenn es kommt, schreibt mir eine Vogelfreundin gerade vorhin, dass sie auch mal Kathis hatte, einen kleinen Schwarm und diese extrem laut waren. Als sie noch ein Pärchen hatte ging es, aber danach war es fürchterlich.

    Bin jetzt ganz irritiert und ziemlich zerstört. Was soll ich jetzt tun? Ich wohne hier in Miete und hab mich bemüht Vögel mit erträglicher Lautstärke zu finden.

    @klumpki: danke! Mal schauen wann und ob ich meine nun überhaupt bekomme....scheint ja alles nicht so einfach zu sein. Viel Glück für deine Sorgenkinder!
     
  14. Kathimama

    Kathimama federlose Alpha-Henne

    Dabei seit:
    13. November 2006
    Beiträge:
    669
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aschaffenburg, bayerisches Nizza ;-)
    Zugreifen!

    Liebe Krätschi,

    gerne habe ich dich bis hierher (endlich Kathis in Aussicht!) begleitet, wie du es so lieb ausdrückst:trost:

    Jetzt, wo die Süßen in Reichweite sind... nimm sie, zögere nicht lange, greif zu und freu dich :dance:

    Lass dich bloss nicht verunsichern. Kathis kann man überhaupt nicht mit Wellis vergleichen, da Kathis im Gegensatz zu den kleinen Plappermäulern auch mal den Schnabel halten :p

    Es sind angenehme Vögel - auch in der "Laut"stärke. Du wirst schon beim Zuhören schwach... die Laute, die diese Kerlchen hervorbringen, wenn sie schmusen und kuscheln, sind einfach zu goldig... na, und wenn sie mal losdüsen und aus Herzenslust losblöken, dann ist das nichts anderes als pure Lebensfreude! Die wollen wir doch keinem Vogel verwehren, oder?

    Ich wünsch dir ein schönes Weihnachtsfest im Kreise deiner Lieben... und hoffentlich inmitten der Kathis.

    Alles Liebe aus dem Kathiparadies,
    Moni und zwei verrückte grüne Jungs (die grade aufgewacht sind, weil ich hier in die Tasten klopfe und leise rumknurpsen...)


    PS. Wenn du immer noch unsicher bist... geh mal bei Siggi auf die Lautdateien, da kannst du dir selbst ein Bild machen...
     
  15. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Du wirst lachen, als wir unser erstes Aymara-Pärchen anschaffen wollten, sagte uns der erste Züchter, den wir kontaktierten, er habe seine Aymarazucht aufgeben müssen, weil sie schlichtweg zu laut waren und er Streß mit den Nachbarn kriegte 8o

    Und als wir dann fündig wurden, waren wir bei einem Züchter, der einen großen Schwarm von etwa 10-15 Paaren hatte und als ich dem die Story mit der Lautstärke erzählte, schaute er mich nur ungläubig an.

    Tja, so unterschiedlich können die Erfahrungen ausfallen.

    Man muß hier aber ganz klar sehen, daß Züchter hier meist aus "Schwarm-Erfahrung" sprechen. Bei einem einzelnen Paar sieht das anders aus. Ein Schwarm ist immer lauter. Nehmen wir als Beispiel Wellensittiche ... bei einem einzelnen Paar wird niemand Probleme mit den Nachbarn bekommen, aber wehe man hat 5 Paare in einer großen Voliere und empfindliche Nachbarn ;)

    Also kein Grund zur Sorge ... meine Aymaras können auch ziemlich laut werden, genaus wie Kathis auch, aber das machen sie im Tagesverlauf nur selten und nur für wenige Minuten, ansonsten sind ihre Laute ziemlich angenehm. Ich schätze, Deine Kinder sind eher Topkandidaten, den Nachbarn lautstärke-technisch auf'n Keks zu gehen als die Kathis :D
     
  16. Manni_70

    Manni_70 Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    82194 Gröbenzell
    Hi Krätschi,

    auch ganz kurz von meiner Seite - habe 6 Kathis, also durchaus einen kleinen Schwarm :zwinker:, und ich würde sie auf keinen Fall als laut bezeichnen. Klar, wenn sie mal ihre 5 Minuten haben... kommt aber nur vor wenn sie z.B. ihren Partner aus den Augen verlieren und nicht SOFORT zu ihm können... Ansonsten absolut ruhige und liebenswerte Vögel. Dagegen machen sogar meine Kanarien einen riesen Rabazz... mal ganz zu schweigen von meinen Sprelingspapageien :D!
    Also ich kann mir nicht vorstellen das Du da auch mit noch so empfindlichen Nachbarn Probleme bekommen könntest!
    Liebe Grüße
    Manni
     
  17. Krätschi

    Krätschi Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Dezember 2004
    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hi ihr,
    danke für euren Einsatz!:+streiche

    Ihr könnt euch gar nicht vorstellen wie ich mich fühle. Erst so ein toller Traum der in Erfüllung geht und dann plötzlich das "böse Erwachen".
    Ich überlege die ganze Zeit hin und her und denke über "Alternativen" nach, aber so ganz glücklich machen die mich im Augenblick nicht.

    Ein Züchter hat mir gesagt das Balzverhalten der Katharina-Hähne soll so extrem laut sein, fast Agaporniden-Lautstärke erreichen, simmt das denn?
    Dieser Züchter riet mir zu meinen Alternativen, Wellis oder Grasis.

    Ich habe ja einiges gelesen über die Kathis und das ging beim Thema Balz eher darauf hinaus, dass es "lahm" ausfällt.

    Im Haus bei uns balzt oft ein Nymphensittich, das ist schon recht lautstark.
    So einen würd ich mir nicht unbedingt nehmen wollen.

    Wäre Lautstärke kein Thema, hätte ich vielleicht Beos.:p

    Dass Vögel im Schwarm immer mehr aufdrehen hab ich schon oft hier gelesen im Forum und betrifft eigentlich die meisten Arten. Egal ob jemand 10 Amazonen, Graupapageien, Wellensittiche, Edelpapageien und Co hat, sind es mehr, vervielfacht sich die Lautstärke.

    Natürlich möchte ich stimmlich "verwöhnt" werden von meinen Vögelchen, sie sollen brabbeln und singen so viel sie wollen, solange es kein stundenlange eintöniges Rumgekreische ist, wo man mit dem Kopf am Liebsten durch die Wand möchte. Hab mal einen Kakadu gehört, ohhhhhh Mann!8o

    Ich fühle mich etwas unter Druck, denn ich müsste bald wegen der Vögel zusagen, tu ich es nicht, sind sie weg. Und wer weiß wann es danach wieder welche gibt.

    Fühle mich wie eine Tanzmaus, meine Gedanken fahren Karussel..:k
     
  18. sanni

    sanni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Hallo Krätschi!
    Ich lese hier von Zeit zu Zeit mal mit...du bist auf jeden Fall kathi-tauglich!! :trost:
    Dass die Lautstärke immer eine Sache des persönlichen Empfindens ist, wurde mit Sicherheit schon oft erwähnt.
    Ich kann dir nur sagen, dass Kathis überhaupt keinen Vergleich bieten zu Kakadus oder ähnlichen Vögeln! :mukke: Ich habe mal welche erlebt bei einem Züchter, die waren nach meinem Empfinden schon fast zu "schweigsam"...:~
    Ich würde dir zuraten wollen...
     
  19. Krätschi

    Krätschi Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Dezember 2004
    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hi sanni,
    danke dass du dich zu Wort meldest.
    Ich sehe du hast Agas, dieser Züchter brachte ja den Vergleich mit Agas von der Lautstärke her.....du meinst also auch nicht, dass das irgendwie vergleichbar wäre?

    Danke für die "Kathi-Tauglichkeits-Empfehlung"!:prima:
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. sanni

    sanni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Ja, ich habe 6 Agas und 2 Nymphis. Habe mich an die Agas aber auch schon gewöhnt, sie stören mich überhaupt nicht mehr... Die Nymphis sind neu und deshalb momentan hervorstechend...

    Als ich bei dem Züchter war, überlagerte das Geschrei eines Sonnensittich-Paares eigentlich alles...:+schimpf:D
    Die Kathis waren den Agas zahlenmäßig zwar überlegen, aber recht ruhig, haben manchmal eben kaum Laute von sich gegeben. Er hatte sie mir auch als charakterlich ruhiger beschrieben...

    Das finde ich eine tolle Idee! Hast du mal reingehört? Müsste doch erträglich sein...:~ Nachbarn hören das sicher nicht!
     
  22. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Agas finde ich erheblich lauter als Kathis, vor allem viel schriller ... also dieser Vergleich des Züchters wundert mich schon etwas.
     
Thema:

Bin ich Kathi-tauglich?

Die Seite wird geladen...

Bin ich Kathi-tauglich? - Ähnliche Themen

  1. aggressiver Kathi

    aggressiver Kathi: Guten Morgen an alle und ein gesundes neues Jahr, leider weiß ich mir keinen Rat mehr und wende mich deshalb heute an euch. Seit einiger Zeit...
  2. trächtige Kathi Henne

    trächtige Kathi Henne: Hallo, meine Kathi Henne ist wohl trächtig. Sie haben ein Nest gebaut, das Verhalten ist dem entsprechend und ich habe Sie auch bei der Paarung...
  3. Kathie hat sich auf den Eiern Kahl gerupft?!

    Kathie hat sich auf den Eiern Kahl gerupft?!: Weis einer ob das ne Mangel Erscheinung ist,wenn sich ein Sittich auf den Eiern komplett Kahl rupft? Ich hab gestern bei der Kontrolle nen...
  4. Welcher Sittich ist der richtige für mich? Woher Kathi im Raum München....

    Welcher Sittich ist der richtige für mich? Woher Kathi im Raum München....: Hallo, ich bin seit ein paar Tagen eifrig hier im Forum unterwegs. Ich möchte unsere Familie gerne mit einem Paar oder einem kleinen Schwarm...
  5. Grauflügel Kathies

    Grauflügel Kathies: Ich hab grad Junge von einem Paar Grauflügel Hahn dunkelgrün Grauflügel (also 1F) Henne Hellgrün Grauflügel (vermute auch 1F) Die Jungen der...