Bin ich zu blöd dazu?

Diskutiere Bin ich zu blöd dazu? im Clicker-Training Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hi also ich hab mirnun ein paar beiträge durchgelesen und die faq dazu, aber ich kapiers nicht.. ich hab schon kapiert das bei belohnung...

  1. aLike

    aLike Guest

    Hi

    also ich hab mirnun ein paar beiträge durchgelesen und die faq dazu, aber ich kapiers nicht..
    ich hab schon kapiert das bei belohnung geklickt wird und dann eben die belohnung gegeben wird.. aber meine sind z.b. total ängstlich und trauen sich nicht mal zur hand..
    egal wasich versuche, die angst lässt und lässt nicht nach..
    aber ich find hier auch nichts, wo mich das clickern irgendwie verstehen lässt..
    so ein clicker hab ich. aber vom rest fehlt mir der durchblick..

    bitte helft mir : (
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 NathalieO., 26. April 2006
    NathalieO.

    NathalieO. Guest

    Da hilft nur: Futterschälchen.

    Anstatt die Belohnung mit der Hand zu reichen, stellst du ein Schälchen auf. Immer wenn sie was richtig machen (erst Konditionierung!), lässt du ein Stück Belohnung (z.B. KoHi) in das Schälchen fallen. Die Pieper fliegen dann hin und holen es sich...

    Musst sie natürlich erst an das Schälchen gewöhnen. :)
     
  4. #3 NathalieO., 26. April 2006
    NathalieO.

    NathalieO. Guest

    Hier noch ein Link.
     
  5. aLike

    aLike Guest

    danke für antwort

    da sproblem ist aber ich kann nicht mal den käfig aufmachen ohne das sie erschrecken..
    und wenn ich was in das schälchen lege.. kann ich ja schlecht stundenlang vorm käfig sitzen udn warten bis sie reagieren.. denn selbst wenn ich da was reinlege... reagieren sie nicht..

    gibts da keine anderen möglichkeiten die dran zu gewöhnen?

    ich habs schon so versucht: ne lange stange Kolbenhirse in den käfig halten und immer wenn das männchen kommt und sich was abrupft klicken..
    denn selbst wenn er das macht ist es shcon ein wunder..
    anders bekomm ich futter und klick nicht in verbindung... bei dem weibchen hab ichs ehrlichgesagt shcon aufgegeben.. das steckt das männchen mit ihrer angst eher an...
     
  6. D@niel

    D@niel Guest

    Hi aLike,

    der Tipp von Nathalie mit der Leckerlischale ist schon richtig.
    Musst du auch gar nicht - das ist ja das tolle. :zwinker:
    Du clickst, legst etwas in die Schale und entfernst dich. Wenn du siehst, dass die Schale leer ist, clickst du wieder und legst etwas hinein ... usw.

    Das Problem bei der Methode den Geiern einfach die Hirse hinzuhalten und zu clicken ist wohl, dass sie die Belohnung dann sehen und das sollte nach Möglichkeit gemieden werden.
     
  7. Twiggi

    Twiggi Guest

    bei mir klappt's nicht

    Das mit dem Schälchen hab ich auch versucht. Das Problem dabei ist nur (zumindest bei mir), dass ich die Kohi ins Schlächen geworfen habe, dann immer weg gegangen bin und irgendwann war's leer. So soll's ja wohl auch sein wenn ich nichts falsch verstanden hab. Aber dabei blieb es dann auch, keinerlei Fortschritte. Kurz: Ich hab's aufgegeben. Meine Piepmätze sind einfach zu ängstlich, da ist kein Kraut gewachsen.

    Twiggi
     
  8. #7 Saskia137, 3. Mai 2006
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Twiggi,

    das ganze kann schon mal ein paar Tage dauern, bis sie dann schneller reagieren.
    Als ich mit meinen das Clickern angefangen hatte, hab ich auch das Leckerli durch's Gitter ins Schälchen fallen lassen und bin dann weg. Nachdem das Schälchen leer war, wieder das Gleiche (Click, Leckerli ins Schälchen und weg). Nach ner Weile sind sie (aber erst wenn ich aus dem Raum war) relativ schnell am Schälchen gewesen (d.h. sobald ich draussen war). Danach hab ich das in kürzeren Zeitabständen einige Male gemacht, also Click,Leckerli, raus kurz gewartet und wieder rein, wieder Click, Leckerli und wieder raus und kurz gewartet.
    Wenn du das einige Male gemacht hast, wirst du beobachten können, dass sie sich nicht mehr in die dem Schälchen gegenüberliegende Käfigecke drücken, sondern neugierig schauen und evtl. sogar nen langen Hals in Richtung Leckerlischälchen machen.
    Bald darauf wirst du feststellen, dass du im Türrahmen stehen bleiben kannst und sie beim Leckerli futtern beobachten darfst und so näherst du dich ganz langsam deinen Piepern. Du mußt sie dabei aber genau beobachten, denn du mußt immer auf den "Komfort-Abstand" deiner Pieper achten und den auch einhalten, d.h. wenn du merkst, sie wollen nicht ans Leckerli, weil du 5 cm zu nah bei ihnen stehen geblieben bist, geh lieber 10 cm zurück und gewinne so ihr Vertrauen.
    Irgendwann - bei mir hat's mit meinen Wellis damals zwischen 1 und 2 Wochen gedauert, bis ich am Käfig stehen bleiben durfte und sie richtig neugierig wurden - kannst du dann am Käfig stehen bleiben und ihnen das Leckerli direkt reinwerfen und kurz abwarten, bis sie es aus dem Schälchen nehmen. Dann kannst du sie langsam daran gewöhnen, dass deine Hand beim Schälchen bleibt, während sie futtern und wenn sie sich das Leckerli noch holen, wenn du deine Hand am Gitter beim Schälchen hast, dann geh dazu über, es einfach nicht mehr ins Schälchen fallen zu lassen, sondern ihnen durchs Gitter direkt aus der Hand zu geben. Der Abstand durchs Gitter hat meinen wohl die Sicherheit gegeben, dass ich nicht versuche, sie einzufangen. Danach kannst du sie dann langsam mit dieser Variante daran gewöhnen, ihnen das Leckerli auch zu geben, wenn kein Gitter dazwischen ist (also am Türchen) oder den Targetstick einführen und sie dann mit Hilfe des Targetsticks dazu bringen, das Leckerli aus der Hand ohne Gitterabstand zwischen Euch, zu geben.

    Wichtig ist aber immer, dass du darauf achtest, dass das Oberleckerli nur beim Clickertraining gereicht wird und dass es wirklich das Oberleckerli und nicht nur irgendwas leckeres ist.

    Liebe Grüßle
    Saskia
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Twiggi

    Twiggi Guest

    Hi Saskia,

    danke für die ausführliche Erklärung vielleicht versuche ich es doch noch mal. Wäre ja schon schön wenn meine Wellis ihre Angst mal ein bissel ablegen würden und nicht so rumflattern würden als wollte ich ihnen den Hals umdrehen.
    Was mich mal noch interessieren würde, was ist denn das Oberleckerlie von deinen Süßen? Bin mir bei meinen immer noch nicht sicher. Außer Kohi fressen sie ja auch leider nichts (mit Ausnahme vom ganz normalen Futter natürlich).

    Liebe Grüße

    Twiggi
     
  11. #9 Saskia137, 5. Mai 2006
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Twiggi,

    bei meinen ist KoHi das absolute Oberleckerli, wobei ich da ab und an mit roter und gelber abwechsle.
    Bezüglich dem, was sie sonst fressen, da hab ich mit meiner Rasselbande ziemlich viel Glück, die futtern alles, was ihnen vor den Schnabel kommt. Egal ob Kräuter, Salat, Gemüse, Obst, Löwenzahn hauptsache man kann es schön zerpflücken und damit die Umgebung um die Voli verschönern.
    Wir haben sie anfangs einfach immer wieder mit dem frischen Zeugs konfrontiert incl. Äste mit Blättern, die wir in den Käfig rein haben und nachdem sie anfangs gut zwei, drei Stunden am Gitter geklebt waren, haben sie nachdem es sich nicht bewegt hat, langsam in die Nähe getraut und es irgendwann dann auch angeknabbert. Während mein Schatz und ich da relativ hart und unnachgiebig unseren Geiern gegenüber waren und jetzt fast schon "Allesfresser" haben, haben die Wellis seiner Eltern und seiner Schwester da mehr "Glück", denn wenn die sich länger als ne viertel bis halbe Stunde vor was fürchten, wird es lieber gleich wieder aus dem Käfig entfernt. Dafür futtern die aber auch viel stärker von Welli ausgesucht, als unsere.
    Liebe Grüßle
    Saskia
     
Thema:

Bin ich zu blöd dazu?