Bin neu hier und habe einen Schauwellensittich und viele Fragen!

Diskutiere Bin neu hier und habe einen Schauwellensittich und viele Fragen! im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Wenn es nicht verstopft lass es einfach mal so. Und es hört sich nicht so widerlich an wie du denkst^^ Wenn nichts akutes ist, lass ihn...

  1. Silberreif

    Silberreif Jenny

    Dabei seit:
    30. Mai 2008
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dissen a.T.W.
    Wenn es nicht verstopft lass es einfach mal so. Und es hört sich nicht so widerlich an wie du denkst^^

    Wenn nichts akutes ist, lass ihn einfach. Er wird es schon selbst wegmachen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Solange das nicht akut ist, lass es so. Auf jeden Fall solltest du aber den Sand im Käfig entfernen. Leg statt dessen den Boden mit Küchenpapier aus. Dann kann man auch besser den Kot beurteilen. Der Sand würde sich nur mit dem Kot am Gefieder vermischen und wird so hart wie zement, also im Notfall schwerer zu entfernen.
    Sollte der Vogel bis morgen immer noch nichts gefressen haben, solltest du schnellstmöglich einen Vogelkundigen Tierarz aufsuchen. Wenn der Vogel gefressen hat, liegen da leere Spelzen. Das ist eigentlich sehr leicht zu überprüfen.

    Streu mal etwas Futter auf den Boden, das müsste er leichter finden.
     
  4. #23 Lisa*Amos*, 2. November 2008
    Zuletzt bearbeitet: 2. November 2008
    Lisa*Amos*

    Lisa*Amos* Neues Mitglied

    Dabei seit:
    1. November 2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    mmmh!

    Also essen tut er auf jeden fall!:)
    Und den Po hat er sich auch schon sauber gemacht.
    Was mir noch aufgefallen ist, ist das der linke Flügel etwas weiter unten liegt als der recht.Also nicht genau diagonal.:traurig:

    Und dann noch eine Frage:
    Stimmt es das die Brust des Wellensittichs nur zusammenfällt wenn er nix isst?

    Ich habe gerade getrocknete Nussäste als Sitzstangen eingefedelt und er ist nicht wie verrück herumgeflogen sondern hat sich aus den Ast den ich noch in der Hand hatte drauf gesetzt!
    Ist das ein gutes Zeichen?:?

    Und er hat gefressen während ich mit der Hand im Käfig die Äste eingefedelt habe.
    Ist das gut oder schlecht? Bin etwas verwirrt!:?

    Oh man, meine Fragen hören sich bestimmt etwas komisch an aber ich versteh den Vogel noch nicht so richtig!:idee:

    DANKE erst mal für die vielen, vielen lieben Antworten...ihr seit mir echt eine große Hilfe!!!

    lg Lisa
     
  5. Silberreif

    Silberreif Jenny

    Dabei seit:
    30. Mai 2008
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dissen a.T.W.
    Also wirklich scheu ist dein Kleiner nicht^^

    Es ist ein gutes Zeichen, wenn er nicht durch den Käfig fliegt, während du die nötigen Arbeiten im Käfig verrichtest.

    Behalt das mit dem Flügel einfach weiter im Auge. Würde mir aber erst noch keine Gedanken machen. Wenn sie entspannt sind schauen sie da selbst nicht so genau drauf ob ihre Flügel schön gleichmäßig liegen :)
     
  6. Lisa*Amos*

    Lisa*Amos* Neues Mitglied

    Dabei seit:
    1. November 2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Da bin ich aber sehr beruhigt!!!
    Danke!
    lg
     
  7. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Bei Durchfall bei einem Standard Wellensittich, schneidet oder rupft ein Züchter die Federn rund um die Kloake.
    Verschmiertes Gefieder unter lauwarmen Wasser auswaschen. Nach einiger Zeit wenn die Federn dann trocken sind z.B. kürzer schneiden.

    Weitere Anmerkung.

    Ein Standard Wellensittich der aus einer guten Zucht kommt, hat so zu sagen keine Angst vor der Hand. Im Gegensatz zum normalen Wellensittich. Er kennt die Hand und hat keine direkte Angst davor. Aber auch hier bestätigen Ausnahmen die Regel. Schließlich hat auch jeder Wellensittich seinen eigenen Charakter.
    Nur Fehler die der Halter macht, verzeiht ein Wellensittich nicht so schnell.

    Freiflug sollte erst nach 2-3 Wochen erfolgen. Solange braucht ein Vogel um sich die Umwelt gut einprägen zu können.

    Der Wellensittich ist ein Fluchtvogel. Dieser Trieb ist trotz der langen domikations Zeit immer noch drin.
     
  8. Lisa*Amos*

    Lisa*Amos* Neues Mitglied

    Dabei seit:
    1. November 2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Hi!
    Also der Durchfall hat sich schon gebessert und die Kloake ist auch nicht mehr verstopft!:D
    Mittlerweile kann ich mit der Hand in den Käfig und er ist daran sehr interessiert weil er sich ab und zu auf meine Hand setzt und dann wieder wegfliegt...:freude:
    Ich freu mich sooo riesig!
    Jetzt meine Frage:

    Er tobt wie ein verrückter im Käfig herum und klettert ständig Kopfüber im Käfig herum...was soll das bedeuten???

    Will er vielleicht schon raus???:?

    lg Lisa
     
  9. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Lisa, ja das heisst, dass er raus will. (-;
    Ich habe meine neuen Vögel immer recht flott raus gelassen (nach ein paar Tagen), andere wie Hans-Jürgen raten da, lieber etwas zu warten. Ganz ausschliessen kann man die eine oder andere Bruchlandung bei den ersten Versuchen vermutlich so oder so nicht.
    Vor dem ersten Flug solltest Du v.a. die Fensterscheiben sichern, also entweder sind sowieso Gardinen davor oder Du klebst etwas drauf oder hängst etwas davor, das Du nach und nach (über Tage bis Wochen) entfernst. So lernt der Vogel, dass dort eine Grenze ist.
    Auch macht es den ersten Flug viel einfacher, wenn es gute Landeplätze gibt. Z.B. "Klettergerüste" auf den Schränken oder quer unter die Decke gehangene Äste. Auch der Käfig ist ein Landeplatz und sollte daher frei und hoch genug stehen.
    Am besten klappt es natürlich, wenn schon mindestens ein Vogel da ist, der "zeigt" wo man überall landen kann - der zweite wird es also auf jeden Fall einfacher haben.
    Türen zu anderen Zimmern sollten geschlossen sein, auch wenn er später mal dort hinfliegen darf. Die ersten Male besser nur in einem Zimmer, bis er sich dort wirklich auskennt.
    Und zu Anfang immer möglichst früh am Tag raus lassen, dann hast Du die grössten Chancen, dass Du ihn bis abends ohne Stress wieder hinein bekommst. Wenn er nur schwierig wieder hinein geht oder gar gefangen werden muss - mehrere Tage Stubenarrest vor erneutem Versuch.
    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  10. Lisa*Amos*

    Lisa*Amos* Neues Mitglied

    Dabei seit:
    1. November 2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Uuuh bin so Aufgeregt wenn er das erste mal rauskommt, aber ich glaube Sandra du hast recht, er will raus!

    Ich habe im Internet schon solche Vogelspielplätze gekauft. Und zwar diese hier:

    http://cgi.ebay.de/Vogelspielplatz-...14&_trkparms=72:1229|66:2|65:12|39:1|240:1318

    Und diesen hier auch noch:

    http://cgi.ebay.de/Vogelspielplatz-...14&_trkparms=72:1229|66:2|65:12|39:1|240:1318

    Was haltet ihr davon????

    Wenn sie angekommen sind so in 2-3 Tagen dann lass ich ihn fliegen!!!

    Dank schonmal, Lisa
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Lisa, ja, die schauen doch gut aus. Sollten halt hoch (mind. Kopfhöhe, besser höher) und frei stehen.
    Damit er wieder gut zurück findet, sollte eine Stange am Türchen aus dem Käfig heraus ragen. Vielleicht so 20cm, wenn es geht. So kann er auch erstmal "zu Fuss" aus dem Käfig gehen und findet viel einfacher wieder rein. (Vögel sehen anders als wir, manche wollen rein, aber finden anfangs die Tür nicht!)
    Futter natürlich nur im Käfig anbieten, das ist quasi Dein Joker, um ihn wieder hinein zu bekommen.
    Liebe Grüsse und berichte weiter,
    Sandra
     
  13. Silberreif

    Silberreif Jenny

    Dabei seit:
    30. Mai 2008
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dissen a.T.W.
    Ich würd den Kleinen auch rauslassen^^

    Ich freu mich für dich, das er sich doch noch so gut entwickelt. :trost:
     
Thema: Bin neu hier und habe einen Schauwellensittich und viele Fragen!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schauwellensittich stress

    ,
  2. schauwellensittiche zähmen

    ,
  3. schauwellensittich verhalten

    ,
  4. schauwellensittiche Erfahrung,
  5. erfahrung mit schauwellensittich
Die Seite wird geladen...

Bin neu hier und habe einen Schauwellensittich und viele Fragen! - Ähnliche Themen

  1. Wellensittichmännchen 10+ sucht ein neues Zuhause 71126

    Wellensittichmännchen 10+ sucht ein neues Zuhause 71126: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meinen alten Herrn Loki. Seit knapp 10 Jahren habe ich Wellensittiche und er war einer meiner ersten den...
  2. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  3. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  4. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  5. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...