Bin neu hier

Diskutiere Bin neu hier im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen Ich habe seit 3 Wochen einen 11 Jahre alten Graupapagei. Er war die ganzen 11 Jahre alleine. Zuerst hatte ich ein Pärchen...

  1. #1 muddi232, 2. Juni 2009
    muddi232

    muddi232 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    2. Juni 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen


    Ich habe seit 3 Wochen einen 11 Jahre alten Graupapagei. Er war die ganzen 11 Jahre alleine. Zuerst hatte ich ein Pärchen Ziegensittiche. Der Hahn ist mir leider vor ca. 6 Wochen eingegangen. Der Henne geht es prima und ist zusammen mit dem Grauen in einer Voliere. Ich hätte nicht gedacht, daß es so gut klappt. Die zwei verstehen sich sehr gut. Am Anfang hat der Graue viel um sich gebissen. Und zwar nach jedem. Jetzt kommt er schon ganz toll auf meinen Arm wenn ich ihn hinhalte und mit ihm rede. Er frisst mir aus der Hand und lässt sich von mir kraulen. Das mag er besonders im Nacken. Tagsüber ist mein Grauer (er heißt übrigens Tino ) auf dem Freisitz und er kann klettern und fliegen wie er mag. Schön ist es, wenn sich die Ziegensittichdame auch im Freiflug befindet. Der Graue ist aber auch kein bischen agressiv gegenüber der Zigensittichdame. Sie fressen sogar zusammen aus einem Futternapf. Es freut mich wirklich, daß es bis jetzt so gut geht.

    Also, ich muß mal weitermachen

    Tschüßi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Julius01, 3. Juni 2009
    Julius01

    Julius01 Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Muddi 232,
    herzlich Willkommen hier bei uns Forum.
    Ich wünsche Dir viel Spaß und einen guten Austausch hier mit uns. In der nächsten Zeit wirst Du sicherlich noch viele neue Informationen bzgl. der optimalen Haltung und dem Umgang mit Papageien bekommen.
    Ich glaube soviel geballtes Wissen wie hier gibt es nicht in Büchern etc.
    Wenn Du Lust hast, erzähl uns doch noch etwas mehr über Dein ungewöhnliches Paar.
    Liebe Grüße
    Kati
     
  4. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Hallo,

    entschuldige, wenn ich mal nachfrage....
    Hast Du bewußt als Partnervogel für den Ziegensittich einen Grauen dazu geholt?

    3 Wochen sind noch keine Zeitspanne um beurteilen zu können, ob diese Konstellation auf Dauer gesehen tatsächlich gut geht.
    Der Graue hat sich noch nicht richtig eingelebt und es kann immer noch zu (bösen) Überraschungen kommen.
     
  5. #4 Suman933, 3. Juni 2009
    Suman933

    Suman933 Guest

    Pico@

    Wer wird denn gleich zur Einführung schon wieder schwarz mahlen und Bange machen!!!!!! (Manche könnens nicht lassen)!!!!!!!!!! Erfahrungen kommen mit der Zeit und der Holzhammer ist die denkbar ungeeignetste Metode!!!!!!


    hi muddi232
    Wenn beide aggresiv wären würden sie nicht sooo lange warten um dies zu zeigen. Zugegeben ist dies schon eine sehr bemerkenswerte Konstellation:D Wenns gut geht....!

    Hast Du Dich schon ein bisschen hier durch die Themen durchgelesen? Solltest Du unbedingt einmal tun!! Ist wirklich besser wie manches Buch weil hier viele persönliche Erfahrung zusammentreffen.

    Ach ja - sorry - willkommen im Club:D

    Gruss Suman933
     
  6. #5 Tierfreak, 3. Juni 2009
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo muddi232,

    auch von mir ein herzliches Willkommen hier im Forum :bier:.

    Erst mal tut es mir sehr leid, das dein Ziegenhahn verstorben ist, lass dich mal drücken :trost:.

    Ganz so optimal ist die Konstellation Graupapagei/Ziegensittich wirklich nicht, was Heike ja schon ansprach.
    Vielleicht denkst du ja aber schon über je einen arteigenen Partner für beide nach, wäre ja möglich und auch wirklich empehlenswert :zwinker:.

    Sittich sind halt kräftemäßig den Papageien wirklich unterlegen, was bei plötzlich aufkommenden Rangeleinen z.B. ums Revier (Papageien sind auch revierbezogenen Tiere) oder zur Brutzeit in der Vergangenheit schon zu bösen Verletzungen oder auch dem Tod so manches Sittichs zur Folge hatte, was auch dieses traurigen Beispiel verdeutlicht :traurig:.

    In diesem Fall waren es zwar ein Mophrenkopfpapagei und ein Nymphestittich, aber Ziegen sind ja ähnlich groß wie Nymphen und Graue sogar noch größer und kräftiger wie Mohren, daher kann man sich gut ausmalen, was passieren könnte, wenn der Grauer doch mal genervt den Ziegensittich angeht.

    Es kann zwar evtl. auch gut gehen, aber halt auch leider mächtig schief, daher finde ich es schon gut, das Pico dies hier vorbeugend auch ansprach. Das war sicher auch nicht als Vorwurf gedacht, sondern mehr als gut gemeinter Hinweis, auch zum Schutz deines Ziegensittichs :trost:.

    Schön das Tino schon Vertrauen zu dir gefasst hat :prima:.
    Wie heißt eigentlich deine süße Ziegendame und welche Farbe hat sie ?

    Hast du evtl. auch ein paar Bilder von dem ungleichen Gespann ?
    Wir sind hier doch fast alle bildersüchtig, musst du wissen :D.
     
  7. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald

    Es ist wirklich schade um die Zeit!!
    Es muß also erst etwas passieren bevor man sagen darf das dies im Grunde vorauszusehen war.:idee:

    Wunderbare Einstellung, die manche User vertreten! :nene:

    @Manuela,

    ja, es war als Hinweis gedacht.
    Vorwürfe würde ich mit den Worten beginnen: "Wie konnte man nur..."
     
  8. Cosima

    Cosima verstorben am 25.07.2011

    Dabei seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Saarbrücken
    Hallo Neuling! :-)

    Ich sehe das genau wie Heike und würde ihre Warnung nicht als schwarz malen oder bange machen bezeichnen.

    Graue sind manchmal unberechenbar und bei einem plötzlichen Streit würde der Ziegensittich den Kürzeren ziehen und evtl. schwere Verletzungen davontragen. Ich würde in diesem Fall kein Risiko eingehen und beide versuchen artgleich und gegengeschlechtlich zu verpaaren.

    LG Cosima
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 muddi232, 3. Juni 2009
    muddi232

    muddi232 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    2. Juni 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ziegensittich und Graupapagei

    Hallo zusammen

    Vielen Dank für die vielen Antworten. Ich freue mich sehr darüber.
    Die Bedenken von einigen von euch wegen meiner Ziegensittichdame sind mit Sicherheit berechtigt zumal mir dieser Gedanke natürlich auch in meinem Kopf rumschwirrt. Im Moment sieht es allerdings nicht nach Kampf aus ( Was sich natürlich schnell ändern kann ).
    Dann erzähle ich euch mal ein bischen.
    Also meine Ziegensittichdame heißt Lisa. Die Hauptfarbe ist grün und geht zu den Schwanzspitzen ins gelbe über. Am Bauch ist auch ein bischen blau und auf dem Kopf ein bischen rot. Für mich ist sie die schönste Ziegensittichdame der Welt und sie ist eine sehr dominante Ziegensittichdame. Den Namen Lisa hat sie bekommen, weil mein ältester Sohn unbedingt eine Schwester Namens Lisa haben wollte. Dies hat leider nicht geklappt weil es ein Bruder wurde. Jetzt ist er aber trotzdem zufrieden. Eine Lisa gibt es ja jetzt. Ich möchte euch natürlich sobald es geht Bilder zeigen.
    Der Graue war nach dem Tod von Kiki dem Ziegensittichhahn nicht geplant.
    Tino hat mein Mann übers Internet gefunden und ich bin froh, daß ich ihn von seinem Vorbesitzer geholt habe. Dieser hat ihn 11 Jahre gehabt (also von klein auf) und es hat ihn eiskalt gelassen, daß sein Papagei für immer weg ist.
    Der Graue war ganz alleine ohne Zusprache und hatte sehr große Angst vor der Hand. Das hat sich jetzt ein bischen gelegt. Wie schon erwähnt, ist er doch schon recht zutraulich. Es wundert mich auch, daß er keine Federn gerupft hat. Er ist wirklich ein wunderschönes Tier, daß man einfach gern haben muß.

    Also jetzt muß ich aber in die Heia, da ich heute Nacht arbeiten muß.

    Tschüßi bis dann
     
  11. #9 fridolin100, 4. Juni 2009
    fridolin100

    fridolin100 Mitglied

    Dabei seit:
    21. Mai 2009
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Hallo alle zusammen,hallo muddi,bin auch noch nicht lange im Forum und auch noch nicht lange stolzer Besitzer eines Grauen (hab allerdings schon 4 Edelpapas) Hab den Grauen übers Tierheim,war schon vermittelt,saß dort mit einem Kakadu zusammen im Käfig,die Beiden kamen dann zu uns,der Goffin ist dann leider eingegangen war erst 23 Jahre,aber beide hatten nur Körner und ab und zu einen Apfel bekommen.Danach ist unser Cocco erst richtig aufgeblüht,quatscht,pfeift macht allen Blödsinn.knappert überall rum,klaut Brot vom Tisch usw.Er versteht sich eigendlich gut mit den Edels,ich bin aber trotzdem auf der Suche nach einem Weibchen für Ihn.Auf Dauer solltest Du auch einen Artgleichen Partner für die Beiden suchen,denn kraulen usw.tun die sich untereinander nur mit Ihresgleichen.Viel Spaß und vieel Geduld mit dem lieben Federvieh. Gruß Trude
     
Thema:

Bin neu hier