Bin neu hier

Diskutiere Bin neu hier im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Bin neu hier Hi, :) Ich bin neu hier. Zu Weihnachten bekomme ich einen Nymphensittich.Einen Käfig habe ich schon. Was brauche ich sonst noch...

  1. Coco05

    Coco05 Guest

    Bin neu hier

    Hi, :)
    Ich bin neu hier.
    Zu Weihnachten bekomme ich einen Nymphensittich.Einen Käfig habe ich schon. Was brauche ich sonst noch damit der kleine sich wohlfühlt?
    Achja und welches Futter ist gut? Meine freundin sagt sie gibt ihrem Nymphensittich immer Vitakraft. Bis jetzt war er nie Krank. Außerdem ist das Futter sehr teuer dann muss es ja gut sein oder?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Hallo und willkommen hier:0-

    Oh, ein Weihnachtsgeschenk...naja, ich bin kein Fan von Tiergeschenken, aber gut, gehe ich auf Deine Fragen ein.

    Nymphensittiche sind Schwarmvögel und brauchen mindestens einen Partner, am besten einen gegengeschlechtlichen Partner. Falls Du Bedenken wegen der Zahmheit haben solltest, wirf diese über Board, denn "Einzelhaft" ist nicht artgerecht und eigentlich tierschutzwidrig! Harte Worte, aber die Wahrheit sieht nunmal so aus. Ansonsten ist das Fliegen für Nymphensittiche Lebenselixier, am besten sollten sie täglich fliegen, sonst werden sie unzufrieden und anfällig für Krankheiten. Wie groß ist denn der Käfig? Für ein Pärchen ( ich hoffe er bekommt dann bald einen Partner;) ) sollte er die Maße 2m x 1m x 1m l x b x h idealerweise haben. Ich weiß, die Maße klingen utopisch, zumindest 1m Länge sollte er haben, wenn es Freiflug zusätzlich gibt, denn nicht jeder hat soviel Platz.

    Oh, das ist so eine Sache mit dem Preis. Besonders die großen Marken, die in Supermärkten angeboten werden, sind nicht das Wahre, häufig mit Ungeziefer befallen und sie enthalten zu viel fetthaltige Sonnenblumenkerne, die bei Heimvögeln zu Fettansatz führen können.
    Sag mal, hat Deine Freundin auch nur einen Nymphensittich? Nach meinen Ausführungen weisst Du ja, dass dies nicht artgerecht ist, also würde ich es ihr gleich sagen. Dass er gesund und nicht krank ist, heisst nicht, dass er auf Dauer glücklich ist. Vielleicht könnt Ihr Euch idealerweise zusammentun und für Eure Vögel jeweils einen passenden Partner suchen oder, was auch möglich wäre, die beiden zusammenlassen. Aber dann hat natürlich nur einer von Euch ein Pärchen, also doch eher Methode 1. Ihr könnt ja gemeinsam einen Züchter suchen, z.B. auf

    www.vogelzuechter.de

    oder aus dem Tierheim, da tut ihr abgegebenen Nymphen was Gutes, und verpaart Eure Vögel mit einem passenden Partner.
    Mehr Schmutz machen die nicht und wegen der Zahmheit, schau mal hier:

    http://www.vogelforen.de/showthread.php?threadid=25499

    http://www.vogelforen.de/showthread.php?threadid=25896

    Ich hoffe ich konnte Dir helfen und Deinem zukünftigen Hausgenossen!
     
  4. #3 bendosi, 8. Dezember 2002
    Zuletzt bearbeitet: 9. Dezember 2002
    bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Stefan hat schon

    fast alles gesagt
    Also aller 1. Zubehör für einen Nymph ist -- eine Nymphin oder auch andersrum .
    2. ein Gittergehäuse in dem beide die Flügel entfalten können ohne anzustossen ,in dem sie auch mal 2-3 Flügelschläge weit hopsen können. Die Sitzstangen darin sollten aus Naturästen sein und auf gar keinen Fall aus Plastik.
    Plastikstangen kannst Du gleich beim Händler lassen und ihm sagen er soll sie von Preis des Käfigs (besser Voliere ) abziehen .
    Desweiteren ist bei dem Gehäuse die Breite und Tiefe etwas wichtiger als die Höhe.
    3. Gutes Futter. Gut und teuer haben nichts mit einander zu tun .
    Gutes Futter hat blanke etwas glänzende Körner die weder angeknabbert noch löcher haben dürfen. Es darf in dem Behältnis / Verpackung nicht an der Wand hängen . Dann baumeln die Körner nämlich an Fäden von Schädlingsgespinsten . Meist Dörrobstmotten .
    Es darf auch kein "Mehl" enthalten also stauben . Das sind oft Sporen von Schimmelpilzen. Es sollen weder Sonnenblumenkörner(zu fett) noch Erdnüsse (oft mit Sporen ders Aspergillosepilzes behaftet) darin sein.
    4. Vogelsand- oder Vogelgrit wenn Du eine andere Einstreu verwändest.
    Ja und zu guter Letzt einen zuverlässigen, geduldigen und gewissenhaften Körnerspender (Mensch) also Dich.
    Ja und natürlich das hier, die Vogelforen.
    Ach so gutes Futter gibt es bei etlichen Internetlieferanten so auch hier Bird-Box
     
  5. #4 owl, 9. Dezember 2002
    Zuletzt bearbeitet: 9. Dezember 2002
    owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.247
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Unfallgefahren für die Vögelchen vermeiden

    Hallo Coco05

    Was Stefan und Bendosi Dir geschrieben haben, da kann ich mich nur anschliessen. Die beiden kennen sich sehr gut mit Nymphen aus, und haben Dir sehr gute Ratschläge gegeben.

    Was mir aber noch dazu einfällt, wenn die Tiere schon zu Weihnachten verschenkt werden:

    Bitte, bitte während des Freiflugs des/der Nymphen keine Kerzen anzünden, ist viel zu gefährlich. Lametta am Weihnachtsbaum enthält Blei, auch da könnten sie sich tödliche Vergiftungen zuziehen, wenn sie dran knabbern. Ebenso giftig ist das Kerzenmaterial, glaube das heisst Stearin? Ausserdem würde ich zum Reinigen des Käfigs nur heisses Wasser nehmen, niemals chemische Reinigungsmittel.

    Blei ist häufig auch in den Gardinenbändern enthalten (unten an der Gardine) wiederum sehr gefährlich für die Geierlein.
    Ich habe im Wohnzimmer alle Bleibänder aus den Gardinen entfernen lassen, und die Gardinen fallen trotzdem noch so schön wie vorher ;)

    Ansonsten sollte man keine Gefässe rumstehen lassen, wo die Vögel reinplumpsen oder gar drin ertrinken könnten. Tabak und Zigarettenschachtel dürfen nicht erreichbar sein, denn auch das sind tödliche Gifte für die Vögel. Auch Zugluft sollten die Vögel niemals ausgesetzt werden, da können sie sehr schnell krank von werden. Vorsicht ist auch geboten, wenn sich die Vögel auf Türen oder offene Schubladen setzen, sehr schnell könnte ein Füsschen eingeklemmt werden.

    Weitere Gefahr bei Freiflug sind die Fensterscheiben, also Gardinen bzw. Stores zuziehen. Nymphen sind sehr geschickte und schnelle Flieger, und könnten sich sehr schwer verletzen wenn sie an eine Fensterscheibe prallen.

    Wie jedoch schon geschrieben wurde, ist das allerwichtigste ein Partner für Deinen Nymphi, man sollte immer Männchen (Hahn) und Weibchen (Henne) zusammen halten, das ist ideal.

    Ausserdem kannst Du gerne mal ein Stück Apfel oder Salatgurke ohne Schale anbieten. Obst und Gemüse sind sehr wichtig für die Vögel. Meine bekommen täglich etwas Frisches, ich wechsele das immer ab: mal gibt's Kiwi, dann Paprikaschote, Orange, Apfel, Vogelmiere , oder frische Löwenzahnblätter im Frühjahr.
    Natürlich sollte alles immer gründlich abgewaschen werden.
    Ansonsten wird Kolbenhirse sehr gerne von den Nymphen verzehrt, und ab und an biete ich auch ein Stückchen Zwieback an, zusätzlich zum normalen Körnerfutter, versteht sich.

    Was mich noch interessieren würde Coco: hattest Du schon mal Vögel, vielleicht Wellies oder Kanarienvögel?

    P.S: Oh Coco, ich weiss, das ist jetzt alles ein wenig viel auf einmal, aber es geht ja um die Gesundheit und das Wohlergehen Deines/Deiner Vögel. Wirst sehen, mit der Zeit gehen solche Vorsichtsmassnahmen in Fleisch und Blut über, da macht man das alles ganz automatisch.
     
  6. Silverstar

    Silverstar Guest

    Hi Leute!

    Was ein Nymph so braucht, also in erster Linie einen zweiten Nymph also einen Partner, damit er nicht so allein ist.

    liebe Grüße
    Melanie
     
  7. #6 Bettina 2000, 9. Dezember 2002
    Bettina 2000

    Bettina 2000 Guest

    Hallo Coco,
    erstmal willkommen in Nymphenclub.

    Es ist ja schon alles gesagt worden, aber überleg es dir ein zweiter Vogel ist das beste was du deinem Geier tun kannst. Schenk ihm doch einen zu weihnachten.

    Denk daran das die Tiere Schwarmtiere sind und das alleinsein nicht lieben, da kann der Mensch auch kein Ersatz sein.

    liebe Grüße

    Bettina, mit paulchen und max:D
     
  8. Coco05

    Coco05 Guest

    Hi,
    Danke für eure Antworten.
    Also meine Mum sagt wir holen erst mal nur einen Nymphen und später vielleicht einen zweiten, aber sie meint einer reicht erst mal. Außerdem wäre mein Käfig zu klein für zwei.
     
  9. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Das ist Eurte Entscheidung .

    Richtig ist sie nicht . Sicher das mit dem Käfig ist Käse. Der sollte schon passen .
    Wartet mit dem 2. nicht zu lange . Wenn ein Nymph erstmal Verhaltensstörungen hat (schreit viel Rupft oder geht seinem Körnerspender absolut nicht mehr von der Pelle) dann ist es sehr schwer ihn solche Sympthome wieder weg zu bekommen.:(
     
  10. RalfW

    RalfW Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Essen/NRW
    Hallo Coco,
    vegesse es mit einem Nymphen zu Weihnachten,sondern wünsche Dir lieber einen Game Boy dafür.Den kannst Du alleine lassen,und der Kasten wird auch nicht aus Einsamkeit schreien oder sich die Federn rupfen und zum Schluss im Tierheim landen.Dein Mutter wird bestimmt keinen mehr holen,wenn der Erste schon Verhaltensgestört ist, und nur schreit.RalfW
     
  11. Coco05

    Coco05 Guest

    @RalfW: Also meine Mutter hatte als Kind auch nur einen Nymphen. Und der war Gesund und Munter und auch nicht verhaltensgestört!!!8(
     
  12. RalfW

    RalfW Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Essen/NRW
    Hallo Coco,
    ich glaube Deine Mutter wird es nicht beurteilen können ob der Nymphy verhaltensgestört war oder nicht, da sie keine Vergleichsmöglichkeit hatte.Er muß nicht immer schreien oder sich rupfen,um unglücklich zu sei.Wünsch Dir zu Weihnachten einen Riesengroßen Käfig,die Vögel kommen dann von alleine.Schaue mal in die Kleinanzeigen der Vogelforen,da will jemand 8 Nymphen abgeben.Ich will Dich nicht angreifen,ich denke nur an die einsamen Vögel, die jahrelang ohne Partner im Käfig hocken.
    Denke mal darüber nach.8o 8o RalfW
     
  13. Antje

    Antje Guest

    Hallo Coco,

    sei nicht sauer, daß wir vielleicht ein bißchen direkt geworden sind. Du wolltest wissen, was das beste für Deinen Vogel ist und das ist nunmal ein artgleicher Partner.

    Ich finde es klasse von Dir, daß Du Dich vorher erkundigst und nicht erst den Vogel anschaffst und dann nachfragst.

    Hast Du denn den Käfig schon? Wo wohnst Du denn? Ich hätte noch einen Nymphenkäfig im Keller, den könntest Du für ein paar Euro haben, der ist groß genug für 2, wenn sie täglich rauskommen. DAnn haben Deine Eltern schon mal das GEld für den Käfig gespart und es bleibt genug für den 2. Vogel über. ;)
     
  14. Antje

    Antje Guest

    Ach Mist, hab gerade gesehen, daß Du schon einen Käfig hast... vielleicht könntest Du den zurückgeben und gegen Futter eintauschen?
     
  15. Coco05

    Coco05 Guest

    HI,
    Also der Käfig ist 80 cm lang 50 cm breit und 90 cm hoch. Platz für einen 2m langen Käfig habe ich nicht.
     
  16. Antje

    Antje Guest

    hallo Coco,

    die 2 m sind ja auch die absolute Wunschvorstellung. Ich kenne ehrlich gesagt niemanden, der so eine Voliere von Anfang an für seine Vögel hatte...

    Ich finde Deinen Käfig auch für 2 Nymphen gerade noch in Ordnung. Es ist auf jedem Fall besser in Deinem Käfig 2 Nymphen zu halten, als einen alleine in einer 2 m Voliere.

    Du mußt sie dann aber wirklich jeden Tag ein paar STunden rauslassen, damit sie sich austoben können. ABer draußen sind die Vögel ja eh viel interessanter. Sie im Käfig zu beobachten ist ja langweilig. ;)

    Bitte überred doch Deine Mutter, das Du gleich 2 Vögel bekommst. Früher hat man das noch ein bißchen anders gesehen mit der Einzelhaltung. Heute ist es aber bewiesen, daß die Einzelhaltung Tierquälerei ist. Man entwickelt sich eben weiter mit den Erkenntnissen. Es wäre ja schlimm, wenn es nicht so wäre.
     
  17. bentotagirl

    bentotagirl Guest

    Hallo Coco
    Ich hatte auch erst einen Nymphie weil ich es nicht besser wusste. Er schrie immer wenn ich aus dem Zimmer gegangen bin . Er hat auch nicht gespielt und war sehr unglücklich . Nach ein paar Wochen bin ich auf dieses Forum gestossen und habe mich überzeugen lassen einen zweiten zu holen. Du glaubst garnicht was das für ein Unterschied war mein Vogel schrie nicht mehr und war total gut drauf . Ich habe mich so darüber gefreut . Es ist so schön zu sehen wie die Kleine sich putzen , füttern miteinander spielen oder sich auch Mal zanken. Mittlerweile habe ich vier . Mein Käfig ist auch nicht gross aber meine Geierlein sind 24 Stunden am Tag draussen. ich habe nicht bereut meinem ersten Nymphie einen bzw. mehrere Partner besorgt zu haben. Solltest du deine Mutter nicht überreden können einen zweiten zu kaufen lasse bitte die Finger davon und kauf garkeinen. Vögel sind auch Lebewesen und haben ein Recht auf artgerechte Haltung. Man sollte nicht aus Egoismus oder wegen des Geldes nur einen Schwarmvogel halten.
     
  18. Coco05

    Coco05 Guest

    Hi,
    Also er hätte denn ganzen tag freiflug (in der ganzen Wohnung).
    Meine Mutter meint ich bekomme zu Weihnachten erst mal einen Nymphen und wenn der zahm ist überlegt sie sich das ,mit dem zweiten nochmal.
    :0-
     
  19. Coco05

    Coco05 Guest

    Hi,
    Also er hätte denn ganzen tag freiflug (in der ganzen Wohnung).
    Meine Mutter meint ich bekomme zu Weihnachten erst mal einen Nymphen und wenn der zahm ist überlegt sie sich das ,mit dem zweiten nochmal.
    :0-
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. bentotagirl

    bentotagirl Guest

    Hallo Coco
    Freiflug in der ganzen Wohnug ist gut aber bitte nur unter Aufsicht da man nicht die ganze Wohnung Vogelsicher machen kann . Wenn du mit dem zweiten warten willst bis der erste zahm ist bekommt er unter Umständen nie einen Partner denn nicht jeder Vogel wird zahm . Ausserdem kann man zwei genauso gut zähmen wie einen. Warum ist es denn so wichtig das ein Vogel zahm ist ? Ist es nicht viel wichtiger das er glücklich ist? Denke bitte mal darüber nach. Ein Vogel ist schliesslich kein Spielzeug
     
  22. Coco05

    Coco05 Guest

    Hi,
    Also nur unter Aufsicht. Kann ich ihn auch alleine zB. nur im Wohnzimmer fliegen lassen? (Dort soll auch der Käfig stehen).
     
Thema:

Bin neu hier

Die Seite wird geladen...

Bin neu hier - Ähnliche Themen

  1. Ziegensittichhahn mit Megabakterien sucht neues Zuhause

    Ziegensittichhahn mit Megabakterien sucht neues Zuhause: Liebe Vogelfreunde, am Sonntag musste meine kleine Ziegensittichhenne Mini eingeschläfert werden. Bei der Untersuchung ist sie positiv auf...
  2. Wellensittichmännchen 10+ sucht ein neues Zuhause 71126

    Wellensittichmännchen 10+ sucht ein neues Zuhause 71126: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meinen alten Herrn Loki. Seit knapp 10 Jahren habe ich Wellensittiche und er war einer meiner ersten den...
  3. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  4. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  5. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...