Bin Neu,suche Tipps und Ratschläge

Diskutiere Bin Neu,suche Tipps und Ratschläge im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; :freude: Hallöchen, wir wollen auch in den Genuß eines Piepmatzes kommen und haben da noch ein paar Fragen.Es soll ein Graupapagei werden und...

  1. Danny !!

    Danny !! Guest

    :freude: Hallöchen,

    wir wollen auch in den Genuß eines Piepmatzes kommen und haben da noch ein paar Fragen.Es soll ein Graupapagei werden und am besten wären natürlich 2,gelle?Kann man da auch z.b. ein Graupapagei und eine Amazone zusammentun,oder müssen es 2 Graue sein?Unterschiedlichen Geschlechts?
    Wir wollen alles richtig machen,von daher fragen wir lieber vorher nochmal nach.
    Vielen Dank
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Guido

    Guido Guest

    Hi Danny
    Herzlich willkommen im Forum.
    Am besten setzt Du zwei Graue ( mindestens ) zusammen. Bei uns im Tierheim haben wir zwei Graukongos und eine Amazone, die verstehen sich prächtig. Die vertragen sich, nur mit dem Knuddeln gibt es immer Zank.
    Ich hoffe, ich konnte Dir helfen. Es werden bestimmt noch andere User kommen
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  4. #3 Alfred Klein, 23. April 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.418
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Danny

    Grauer und Amazone wird nichts werden.
    Die beiden stammen von unterschiedlichen Kontinenten (Afrika, Südamerika) und können somit wenig bis nichts miteinander anfangen. Du hättest also zwei Einzelvögel welche jeder für sich einsam wären. Da könnte das Federrupfen, vor allem des Grauen, schon vorprogrammiert sein.
    Auch ergeben sich Probleme in Sachen Futter da Amazonen ein etwas anderes bekommen sollten wie Graue.
    Auch unterschiedliche Papageienarten des gleichen Kontinents sind keine Lösung. Jede Vogelart hat eine eigene unverwechselbare Körpersprache welche von Vögeln anderer Arten, auch Unterarten, nicht verstanden wird. Es wird also keine Kommunikation zwischen solchen Vögeln geben. Es bleiben immer Einzelvögel.
    Alleine schon aus diesen Gesichtspunkten ist eine Vergesellschaftung eigentlich nur mit der gleichen Art möglich.
    Zum Thema Vogelkauf gibts dann noch was.
    Es gibt Handaufzuchten und Naturbruten.
    Hier wird schon lange heiß darüber diskutiert. Nach allem was ich bisher darüber an Erfahrungsberichten in diversen Foren gelesen habe sind Handaufzuchten spätestens wenn sie geschlechtsreif werden sehr schwierig. Da auf den Menschen geprägt und nicht auf ihre Artgenossen nehmen sie den Menschen als Geschlechtspartner an, mit allen Folgen. Das funktioniert ja nicht und daher können sie ihren Trieb nicht ausleben. Das wiederum äußert sich in teilweise bösen Angriffen auf den Menschen mit blutigen Bissen welche manchmal sogar ärztlich versorgt werden müssen.
    Eine andere Reaktion ist das Federrupfen. Ist der Vogel erst mal nackt hilft oftmals nichts mehr, er bleibt lebenslang Rupfer. Besonders Graupapageien sind in dieser Hinsicht äußerst empfindlich.
    Alles nicht so einfach.
    Daß es zwei Vögel sein sollten ist eigentlich selbstverständlich. Denn niemand ist in der Lage immer für seinen Vogel da zu sein. Man muß arbeiten gehen, einkaufen, Erledigungen machen und dergleichen. Und ein solches stundenlanges alleinsein wirkt sich auf Dauer sehr negativ aus. Auch das ist ein Grund zum Rupfen oder sogar noch mehr an Selbstverstümmelung.
    Bedenke auch die Folgekosten für Papageien. Ein normaler Käfig ist viel zu klein. Da gibts auch Richtwerte für und es sollte schon eine 2m lange Voliere sein. Und die gibts nun mal nicht für lau. Es kommen also noch erhebliche Kosten zum Vogelkauf dazu.
    Andere User haben da sicherlich auch genauere Angaben was so eine Voliere kostet.
     
Thema:

Bin Neu,suche Tipps und Ratschläge