Bin so unglücklich, habe einfach keine Zeit mehr....

Diskutiere Bin so unglücklich, habe einfach keine Zeit mehr.... im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; für meine Süssen.... Ich habe meinen Mohrenkopf Felix seit 2 Jahren, und sein Weibchen Klara seit über 1 Jahr.... Zu diesem Zeitpunkt hatte...

  1. #1 Peppels1975, 26. Mai 2012
    Peppels1975

    Peppels1975 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28. März 2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    für meine Süssen....

    Ich habe meinen Mohrenkopf Felix seit 2 Jahren, und sein Weibchen Klara seit über 1 Jahr.... Zu diesem Zeitpunkt hatte ich drei Kinder und die Kleinste kam in den Kindergarten. Jeden Morgen genoss ich die Zeit mit den Beiden und konnte ihnen locker den Vormittag als Flugzeit einräumen und selbst mich noch ne Stunde dazugesellen.

    Seit 3 Monaten arbeite ich, das war nicht geplant, doch ich bekam ein so tolles Jobangebot, das konnte ich nicht ablehnen. Geplant war das ich daheim bleibe....

    Jetzt arbeite ich drei Vormittage, einer geht drauf für Therapien und der letzte fürs Haushalt und Einkaufen.....

    Ihr wisst was kommt....

    am Abend sitze ich vor dem Käfig und bin unendlich traurig, wieder einmal hatte ich keine Zeit überhaput mal am Käfig stehenzubleiben und Hallo zu sagen.... Das einzigste ist das Futter, frische Äste zum nagen und Spielzeug.

    Der Freiflug ist, sorry, auf ein Minimass gekürzt, da ich die Geier nicht rauslassen kann solange die Kiddies unterwegs sind. Sie reissen Türen auf und rennen raus und rein das hat keinen Sinn.

    Ich habe einfach keine Zeit und weiss nicht ob es besser ist für die Beiden ein neues Zuhause zu suchen oder sie so zu behalten, wie es im Moment ist.

    Es bricht mir das Herz wenn die Beiden morgends rufen, Klara ihre Purzelbäume macht und Felix nach mit trällert.

    Trotzdem bleibt die Hauptsache unverändert: Die Beiden bekommen nicht genug Freiflug, Zeit und Zuwendung.... Das ist so traurig und für mich einfach schrecklich.

    Ich bin zu sehr Tierfreund und da die Beiden echt so lieb und Felix so zahm ist, ist das ein papageinleben.....?

    Was würdet ihr tun. Liebe zum Tier behalten oder nicht....

    Dani
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tierfreak, 26. Mai 2012
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Dani,

    da die beiden sich ja auch untereinander haben, ist es an sich gar nicht so schlimm, wenn sie regelmäßig auch mal allein bleiben müssen.
    Sie können sich so auch gut untereinander beschäftigen und sind eigentlich nicht so doll auf euch angewiesen (mal vom füttern, säubern usw abgesehen), wie du vielleicht denkst.
    An sich finde ich es sogar ein Vorteil, wenn die Vögel nicht rund um die Uhr durch den Menschen bespaßt werden, da so das eigene Sozialverhalten viel besser unter den Vögeln selbst ausgelebt und gefördert wird und zu große Fehlprägungen so kaum aufkommen können.

    Ist halt die Frage, wieviel Platz sie in eurer Abwesenheit in ihrer Behausung haben.
    Wie groß ist den der jetzige Käfig/Voliere der beiden ?

    Je nachdem könnte man ihnen sonst einfach eine größere Voliere besorgen oder falls möglich ein Vogelzimmer einrichten, wodurch sie sich auch so genug austoben könnten. Falls ein Garten vorhanden ist, wäre auch eine Außenvoliere eine schöne Lösung.
     
  4. #3 morrygan, 26. Mai 2012
    morrygan

    morrygan Taranta-Futtergeber

    Dabei seit:
    12. Mai 2011
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, in letzter Zeit habe ich auch wenig Zeit für meine grünen Kobolde (Unzertrennliche). Ich versorge sie morgens vor der Arbeit und dann abends nochmal, wenn ich wieder zu Hause bin. Am Wochenende habe ich grad auch weniger Zeit als sonst. Den beiden gehts in ihrem Vogelzimmer aber dennoch gut. Sie rufen uns oft, wenn sie uns in der Küche hören und wir fiepsen dann zurück.

    Die beiden sind trotzdem noch zutraulich und genießen die Zeit mit uns genauso wie wir die Zeit mit ihnen, auch wenn es nun mal weniger ist als zuvor. Sie haben einiges an Schredderspielzeug, welches sie seit der letzten Zimmer-Umräumung auch fleißig nutzen. Außerdem können sie immer aus dem Fenster schauen und die Voliere mit den Prachtfinken ist eine Art "Papageien-Fernsehen". Die sitzen oft darauf und schauen den jap. Mövchen zu. Und auch sonst haben wir das Gefühl, dass sie auch ohne unsere tägliche stundenlange Anwesenheit durchaus ihr Papageienleben genießen.

    Man hört sie durch die Türe viel zwitschern und trällern und erzählen.


    Was ich damit sagen will: Mach dir kein so schlechtes Gewissen. Es sind keine Hunde, die auf die Beziehung mit dem Menschen angewiesen sind. Sie sind zu zweit und wenn du dir Sorgen wegen des fehlenden Freiflugs machst: Mach dir Gedanken darüber, wie und wo für eine selbstgebaute Voliere Platz wäre. Selbstgebaut deshalb, weil man so ein Ding dann der Wohnsituation anpassen kann.

    Wir hatten in unserer Wohnung einen Abstellraum, der dann zu meinem Arbeitszimmer mit Vogelvoliere wurde. Dann wurde recht bald ein reines Vogelzimmer daraus. Natürlich muss man dann mit den Kindern immer ein Auge drauf haben oder das Zimmer abschließen und den Schlüssel so aufbewahren, dass die Kiddies nicht drankommen.


    Lebenssituationen ändern sich oft schneller, als man gucken kann. Vielleicht sieht es in 1 oder 2 Jahren schon wieder ganz anders aus und dann bereust du vielleicht, deine kleinen Federträger abgegeben zu haben.


    Gäbe es denn, wenn es garnicht anders ginge, die Möglichkeit die beiden bei einem guten Freund oder Familienmitglied auf ungewisse Zeit unterzubringen?
     
  5. #4 Manfred Debus, 26. Mai 2012
    Zuletzt bearbeitet: 26. Mai 2012
    Manfred Debus

    Manfred Debus Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. November 2010
    Beiträge:
    2.648
    Zustimmungen:
    13
    Hallo!Dani!Ich bin auch den ganzen Tag unterwegs,und Beherberge zwei Mohren.Sie kommen auch erst Nachmittags ca.16 Uhr raus.Ausser am Sonntag.Da wird es dann schon etwas früher.Aber da die Voliere eigentlich groß genug sein sollte,und sie zu zweit sind,denke ich wie Manuela.Ich würde sie nicht abgeben,sondern dafür sorgen,wenn die Voliere nicht groß genug ist,eine größere zu besorgen.Und was Manuela geschrieben hat,mit der Aussenvoliere ist echt ein super Tip.Das muß natürlich auch passen!Wäre bestimmt für Dich und die beiden toll,wenn ihr zusammen bleiben könntet,auch wenn sie etwas zurückstecken müssen!Lg.Manni!
     
  6. #5 Stephanie, 26. Mai 2012
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Dani,
    hast Du ein Zimmer, das du abschließen kannst, solange Du weg bist?

    Oder, wenn die Kinder älter sind: Kannst Du eine Warnung an der Tür anbringen auf leuchtendem Tonpapier oder so: "ACHTUNG; Vögel fliegen frei, bitte Tür schließen!" mit einem Schlüsselsymbol darunter?

    Habt Ihr evtl. ein wenig benutztes Zimmer, das ihr zum Flugzimmer umfunktionieren könntet?
     
  7. #6 Peppels1975, 26. Mai 2012
    Peppels1975

    Peppels1975 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28. März 2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, meine Kinder sind alle noch sehr klein. Bis sie Alt genug sind um aufzupassen vergehen noch mind. 5 Jahre.

    Leider haben wir kein Zimmer frei. Wir haben ein Haus das für 1 Kind geplant wurde und nun sinds 3 Kinder :zwinker: und wir sind schon froh das wir die unterbekommen. Es iat auch so, das meine Kinder nicht ins Zimmer kommen wenn die Geier fliegen, sie haben Angst.

    Naja, mal sehen, eine Aussenvoliere ist toll, aber auch hier leider zuwenig Platz.

    Wäre ja alles kein Problem wenn wir ein riessen Haus hätten, das haben wir aber nicht. Und da steht ja die Familie klar vor den Papageien.

    Grössere Voliere finde ich auch toll, doch auch hier haben wir kein Eck frei.

    Irgendwie verzwickt....

    Dani
     
  8. #7 Tanygnathus, 27. Mai 2012
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo Dani,

    Aus Erfahrung weiß ich dass Kinder einfach unberechenbar sind.
    Wenn meine Vögel ihren Freiflug haben wird die Haustüre abgeschlossen.
    So vermeide ich dass die Türe nach draußen offen ist und kann doch ein entfliegen verhindern.
    Außerdem habe ich an den Fenstern Fliegengitter angebracht,da kommt auch kein Vogel raus.
    Den Balkon könnte man auch mit einem Gitter oder einem Volierennetz sichern,falls die Kinder da mal die Türe aufmachen.
    So könntest Du sie trotzdem rauslassen..eine andere Lösung fällt mir nicht ein,da Du ja so wie Du schreibst echt zu wenig Platz hast.
    Sonst hätte ich Dir auch zu einer größeren Voliere geraten.
    Das ist keine leichte Entscheidung :trost:
    Im Zweifelsfall würde ich auch nach einem guten Platz schauen, aber eben nicht überstürzt,nicht dass Du es nacher doch bereust.
     
  9. FoeniX

    FoeniX Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Friedrichskoog direkt an der Nordsee
    Hi Dani,
    ganz ehrliche Antwort?
    Bitte nicht schlagen oder böse sein.
    Aber, wenn der Job für den Lebensunterhalt nicht wichtig ist,
    würde ich eher auf den Job als auf meine Vögel und deren Wohlbefinden verzichten.
     
  10. #9 Peppels1975, 27. Mai 2012
    Peppels1975

    Peppels1975 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28. März 2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hi, also, ersteinmal steht an erster Stelle meine Familie, und dann das was für die Familie am besten ist. Der Job bedeutet für mich , das ich nach 10 Jahren zu Hause eine Chance bekommen habe die mir mit drei Kindern nicht jeder bietet. Wenn ich diesen Glücksgriff aufgebe weiss ich auch nicht!

    Ausserdem glaube ich ganz klar das die berufliche Zukunft und meine Rente nicht von zwei Papageien gewährleistet wird. Sorry....

    Ich liebe die Beiden sehr, doch da muss eben die Priorität anders liegen.

    Leider ist ja das Weitere Problem, das meine Kinder nicht ins Zimmer kommen wenn die Geier fliegen, da Beide gerne auf dem Kopf landen und meine Kinder sind noch zu Klein um das zu verstehen!

    Vielleicht werde ich paralell einen Weg suchen...

    Der Familienrat tagt um zu besprechen was wir für eine Lösung hätten oder finden könnten.
    Und paralell kann ich ja mal meine Fühler ausstrecken ob irgendwo ein Herz für die Beiden schlagen würde.... Schließlich würde ich die Beiden niemals und never an jemanden abgeben der mir nicht passt.

    Dani
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Manfred Debus, 28. Mai 2012
    Manfred Debus

    Manfred Debus Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. November 2010
    Beiträge:
    2.648
    Zustimmungen:
    13
    Hallo!Dani,ich kann nur sagen,das Deine Entscheidung vollkommen richtig ist.Auch wenn es weh tut,aber was nicht ist,ist nun mal nicht.Wenn ich genug Platz hätte,würde ich die Beiden sogar noch nehmen.Aber das ist leider auch nicht der Fall.Ich wünsche den Beiden,wenn Du sie abgeben solltest,das sie ein schönes und Liebevolles Zuhause bekommen.Ich kann Dich verstehen.Und wenn es so kommen sollte,brauchst Du,Dir keine Vorwürfe machen.Lg.Manni!
     
  13. #11 rettschneck, 28. Mai 2012
    rettschneck

    rettschneck Erfinderin des Chaos

    Dabei seit:
    3. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.017
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26725 Emden
    Hey Dani, wie viel platzt hättet ihr denn im garten für eine AV ? sie muß ja nicht monströs sein, aber es gibt Baulich einige dinge die man auch auf kleinem raum umsetzten kann......

    lg rett
     
Thema:

Bin so unglücklich, habe einfach keine Zeit mehr....

Die Seite wird geladen...

Bin so unglücklich, habe einfach keine Zeit mehr.... - Ähnliche Themen

  1. Taube will nicht mehr weg

    Taube will nicht mehr weg: Hallo meine Tochter hat vor etwa 4 Wochen eine Stadttaube mitgebracht, die hinter unseren Mülleimern draußen saß. Beim Tierarzt wurde ein...
  2. Eher mehr Männchen oder Weibchen?

    Eher mehr Männchen oder Weibchen?: Hallo zusammen und zwar möchte ich meinen Wellischwarm erweitern, habe mir eine 1,5m hohe , 1m breite und 2m lange Volliere(über 30qm Wellizimmer)...
  3. Zebras nehmen Küken nicht mehr an

    Zebras nehmen Küken nicht mehr an: hallo liebe Leute Ich bin ziemlich verzweifelt. Ich habe für meine zwei Zebra Pärchen eine größere voliere bauen lassen (150x70x150). Ein Pärchen...
  4. Partner suchen gar nicht so einfach

    Partner suchen gar nicht so einfach: Da ich seit geraumer Zeit auf der Suche bin, einen geeigneten Partnervogel für meinen Graupapagei zu finden, wende ich mich heute mal...
  5. Nach dem Freiflug wollen die 2 wellis einfach nicht mehr in den Käfig

    Nach dem Freiflug wollen die 2 wellis einfach nicht mehr in den Käfig: Da ich der Meinung bin,dass man den wellis auch Freiflug geben sollte wenn sie noch nicht zahm sind.Ich meine sonst dürften andere wellis ihr...