bin so verwirrt und verdattert!

Diskutiere bin so verwirrt und verdattert! im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; also eigentlich bin ich ja fast schon bissle besorgt,meine nymphen zeigen echt komisches verhalten die letzten tage angefangen hats damit das...

  1. #1 kleiner grisu, 2. Oktober 2005
    kleiner grisu

    kleiner grisu lernende!!

    Dabei seit:
    26. November 2004
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    88370 ebenweiler
    also eigentlich bin ich ja fast schon bissle besorgt,meine nymphen zeigen echt komisches verhalten die letzten tage
    angefangen hats damit das mein hahn suserich seit neuestem überall rum läuft sogar unter der voliere auf boden einfach überall und es wird geqickt.
    dann rupft er seit neuestem seine frau der ganze hinterkopf bis zum hals ist schon kahl
    jetzt wird er zutraulich sie auch,und knabbert uns sogar an,alles wird untersucht und angeknabbert.
    und wie ihr wisst sind meine eigentlich total scheu
    ich durfte ihnen nie zu nah kommen auch mein schatzy nicht! hier trotzdem bilder von meinen die wir heut gemacht haben,überall liegen körner rum muss erst mal sauber machen :zwinker:
    aber ist das normal oder könnte es an brutlaune liegen das er das hat?also sie haben äste und genug beschäftigung und freiflug,aber es scheint alles zu wenig
    [​IMG]
    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 kleiner grisu, 2. Oktober 2005
    kleiner grisu

    kleiner grisu lernende!!

    Dabei seit:
    26. November 2004
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    88370 ebenweiler
    [​IMG] [​IMG]
    [​IMG]
    also echt der hammer und wir haben noch eins gemacht wo sie bei mir am laptob sind das kabel von der maus ist futsch und gesund ist das ja auch nicht! :nene:
     
  4. #3 kleiner grisu, 2. Oktober 2005
    kleiner grisu

    kleiner grisu lernende!!

    Dabei seit:
    26. November 2004
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    88370 ebenweiler
    so noch die restlichen dazu

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
     
  5. #4 kleiner grisu, 2. Oktober 2005
    kleiner grisu

    kleiner grisu lernende!!

    Dabei seit:
    26. November 2004
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    88370 ebenweiler
    [​IMG] [​IMG] [​IMG]
     
  6. #5 kleiner grisu, 2. Oktober 2005
    kleiner grisu

    kleiner grisu lernende!!

    Dabei seit:
    26. November 2004
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    88370 ebenweiler
    schade das keiner antwortet :traurig: hätte mich gefreut wenn einer mir erzählen könnte was da los ist bei mir,also an zu kleine volie denk ich nicht weil da schlafen sie ja nur nachts drin mit zwei wellies,und sonst sind sie immer frei in der wohnung
    aber vieleicht mach ich ja was anderes falsch oder doch die voliere?
     
  7. Delphie

    Delphie Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    1.959
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo !!!!! Denke Du hast es selbst erkannt , Dein Hahn scheint brutig zu sein und sucht eine Nistgelegenheit , dass er seine Henne rupft scheint ja zu bedeuten , dass er mit etwas unzufrieden ist , vielleicht sind sie noch kein richtiges Paar und die Henne will nicht ????????????????????
    Denke die Experten auf diesem Gebiet werden Dir sicher noch antworten und Dir gute Tips geben !!!!
     
  8. #7 kleiner grisu, 2. Oktober 2005
    kleiner grisu

    kleiner grisu lernende!!

    Dabei seit:
    26. November 2004
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    88370 ebenweiler
    Hm? also ein paar sind sie schon ,den sie kraulen sich und na ja 8) das andere tun sie auch (poppen) aber das ihm was nicht paast das könnte sein,als die dame vor nem jahr bei uns einzog war er derjenige der gerupft wurde beim gegenseitigen kraulen aber das hat nachgelassen.aber warum tut er das jetzt bei ihr? also wenn der noch so ne woche weiter macht dann muss ich sie trennen weil der zieht alle neue federkiele raus ,na sie ist auch doof erst hält sie ihm hin und dann jammert sie vor schmerz ,hackt nach ihm wenns weh tut und gleich drauf hin hält sie wieder genussvoll hin das soll einer verstehn.
    brutlaune? also abend in der volie scheint schon so als wenn er manchmal nach was sucht? sollte ich ihnen ein bruthäuschen kaufen? und die eier einfach dann austauschen damit es keine jungen giebt?
     
  9. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo :0-


    Leider kommt das Partnerrupfen sehr häufig bei den Nymphen vor woran es genau liegt weiß niemand :nene: .
    Schuld sein kann der Bruttrieb (Überliebe oder zeigen das etwas nicht passt), Vit K1 Mangel, schon als Küken gerupft worden = Liebesbeweis, oder Gewohnheit oder ... .

    Das sie sich Euch jetzt nähern zeigt einfach das sie vertrauen gefasst haben. Wenn sie brutig sind sind sie "normal" auf der Suche nach dunklen Ecken und Hölen.
     
  10. minimaus

    minimaus Guest

    Hallo!

    DAs mit dem Parnerrupfen kann ich nur bestätigen! Mein Bandito rupft seine Rosi auch! Sie ist ganz kahl am Hals und Kopf! Sie hat keine Haube mehr! Mittlerweile fangen sie auch an ihr küken zu rupfen!
    DAs machen sie aber nur als liebesbeweis! Den es blutet ja nicht!
    Bandito meint es mit seiner Rosi auch zu gut!

    Guck habe noch ein bild von ihr miz haube aber der hals ist kahl
     

    Anhänge:

    • rosi.JPG
      Dateigröße:
      22 KB
      Aufrufe:
      113
  11. Chrisme

    Chrisme Guest

    Hallo,
    mein Charly und Pritty machen es auch so. Sie suchen überall nach einer Nistgelegenheit und kommen dabei ganz nah ran. Rupfen tun sie sich noch nicht. Ich weiß auch nicht so recht, was ich machen soll. Nistgelegenheit bieten und Eier austauschen oder hoffen, daß es vorbei geht?
    Vielleicht kann ja mal einer einen Tipp geben?
     
  12. rummel

    rummel Guest

    Hallo,
    ich habe das selbe Thema (Federrupfen) eröffnet. Mich wundert, dass trotz Tretakt gerupft wird, sonst hätte ich gedacht, dass es aus Frust geschieht. Wenn sie triebig sind und du keine Aufzucht machen willst/kannst, sollten am besten alle Nistmöglichkeiten verschlossen werden, der Tagesrhythmus gekürzt werden und keine Futter (z.B. Eifutter), was triebig macht, gegeben werden. Das waren die Tipps, die ich seinerzeit mal dazu bekommen habe.
    Eier austauschen ist auch eine gute Idee, dann kann die Henne brüten und legt nicht immer neue Eier nach.
    Viel Erfolg!
     
  13. #12 Sittichmama, 3. Oktober 2005
    Sittichmama

    Sittichmama Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hilden
    Das Problem hatte ich auch. Er ist ein Riesenangsthase und sie ist sehr zutraulich. Mittlerweile kann ich auch ganz dicht an ihn ran und er verliert nach und nach seine Angst. Und je mehr er seine Angst mir gegenüber verliert, desto weniger rupft er. Sie ist schon fast wieder komplett befiedert.

    Vielleicht ist das Rupfen ein Eifersuchtsverhalten oder unbefriedigter Trieb?
     
  14. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Futter auf Magerkost (Wellifutter) keine KoHi o.ä., keine Vitamine oder Grünzeugs. Alle Hölen und dunkle Ecken dicht machen. Du kannst auch nocht testen Tageszeit verkürzen oder verlängern da gibt es wieder unterschiedliche Ansichten (Mein TA hat mir mal den Tipp mit Tag-Nachtumkehr gegeben).
    Von Austauschen halte ich nichts. Ich habe auch schon ausgetauscht und als nach 3-4 Wochen nichts schlüpfte kam zu den Verhüterlies das neue Gelege hinzu und nach 3-4 Wochen wieder das selbe. Als sie das Spielchen zum 4. mal in Folge machen wollte musste ich alles entfernen, es war ein riesen Geschrei und Unruhe denn die Eier wurden gesucht. Jetzt wenn ich merke Nymphin riecht wie "hartgekochtes Ei" oder sie sitzen in dunklen Ecken treffe ich obrige Maßnahmen. Seit über einen Jahr gabs kein Ei mehr von den 4 Hennen. Und vorher kamen 2 oder 3 Eier die ich sofort weg nehm und die Eckken dicht machte, dann war wieder Schluß mit der Legerei.




    Rupfen muß auch nicht sein, es kann vorkommen.
     
  15. wdcs

    wdcs Mitglied

    Dabei seit:
    5. April 2005
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    51381 Leverkusen
    Huhu!!
    Also, das Deine beiden in Brutlaune sind, steht ohne jeden Zweifel fest!! Dann suchen sie immer nach Ecken und das nahezu überall. Meine sitzen gerne hinter den Büchern im Regal, hinterm Fernseher, hinter den Schränken, unterm Bett, kurz: einfach überall!!
    Zu einem Brutkasten, kann ich aus Erfahrung nur sagen, das bringt rein gar nichts! Deine Nymphis suchen sich ihre Nisthöle selber aus, da wo sie es wollen. Du kannst höchtens versuchen, die Eier, wenn dann welche da sind, weg zu nehmen, in den Kasten zu legen und Deinen Nymphis diese dann da zu zeigen. Viellleicht nehmen sie es ja so an. Wenn Du keine Jungen willst, was Du ja so ohne Weiteres auch nicht darfst, tauschst Du die Eier aus oder kochst die gelegten einfach und legst sie dann wieder ins Nest.
    Ach, noch was: Du solltest jetzt sehr genau darauf achten, dass Deine kleinen nicht in irgendeine Ritze klettern und dan nicht mehr hinaus kommen (kann schonmal gut vorkommen). Las sie also nicht allleine in einem Raum und decke gefährliche Ritzen zu.
    Und was ich auch noch sagen wollte, dass die beiden auf einmal zu Euch kommen, hat damit zu tun, dass sie wie ja auch schon gesagt wurde Euch jetzt vertrauen. Die meißten Nymphis kommen ganz von alleine zu einem, wenn man sie gewähren lässt, das war bei unseren auch so. Irgendwann sind sie so neugierig, dass sie einfach mal gucken kommen. Die Neugier bringt dann halt auch mit sich, dass sie alles anfressen und mit dem Schnabel austesten müssen! Aber das habt Ihr ja inzwischen auch herausgefunden. ;)
    Na dann sage ich mal, noch viel Spaß mit Euren Beiden!
    bye! Kati
     
  16. #15 kleiner grisu, 3. Oktober 2005
    kleiner grisu

    kleiner grisu lernende!!

    Dabei seit:
    26. November 2004
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    88370 ebenweiler
    also dann werde ich ihnen kein nistkasten geben....danke euch auf jedenfall mal für die antworten :zustimm: mit der tageszeit verkürzen wird schwierig aber da es ja eh jetzt schneller dunkel ist seh ich da auch kein problem ok die hirse lass ich in dem fall weg....aber das mit dem rupfen das macht mir schon sorgen
    weil das hat er bis jetzt nie gemacht erst seit kurzem ich hoffe das es vorbei geht wenn die brutlaune vorüber ist....halt euch auf dem laufenden was passiert
    mit grünfutter seh ich allerdings ein problem weil sie brauch das ja zwegs gesundem gefieder oder reicht da ein minerralpräperat das ich noch habe "korvimin" und wielange geht das mit der brutlaune im durchschnitt?
     
  17. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Die Natur macht es doch genau so. Wenn schlechte Bedingungen sind wird nicht gebrütet. Wir überversorgen unsere Kleinen sowieso, denn bei unseren Haltungsbedingungen besteht das ganze Jahr Brutmöglichkeit.
    Mineralien sollen immer zur Verfügung stehen und wenn Du jetzt 2, 3 oder 4 Wochen keine Vitmine gibst schadet das nicht.
     
  18. #17 kleiner grisu, 3. Oktober 2005
    kleiner grisu

    kleiner grisu lernende!!

    Dabei seit:
    26. November 2004
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    88370 ebenweiler
    danke federmaus,
    aber sie ist jetzt ein jahr da und seit dem sind sie auch ein paar er hat sie nie gerupft erst seit ein paar tagen so extrem..was meinst du kann das auch mit der brutlaune zusammenhängen?
     
  19. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Es kann schon mit der Brutlaune zusammenhängen. Ich würde jetzt versuchen die Beiden von ihren "Tripp" runter zu bekommen. Sollte dann das Partnerrupfen kein Ende nehmen kannst Du mal ein Vit. K1 Präperat versuchen. Oder auch Bachblüten, Stefan hat damit Erfolge erziehlt (bei meinen Charlie hat es leider nichts gebracht :nene: ) .
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Chrisme

    Chrisme Guest

    Danke für die Hinweise und Tipps. Ei-und Weichfutter gebe ich überhaupt nicht. Ich kenne das von den Kanarienvögeln. Als Grünzeug stelle ich ihnen jeden 2.Tag eine Golliwoog zum abknappern hin. Sonst bekommen sie nur Zweige. Alles Gemüse, Äpfel usw. mögen sie nicht. Für die Tageslänge sorgt jetzt ja die Jahreszeit. Die Birdlamp schaltet 18Uhr aus. Noch habe ich nicht den Eindruck, daß sie unglücklich sind.
    Tipp mit den Spalten und Ecken. Ich habe sie eigentlich den ganzen Tag unter Kontrolle und habe mich bemüht alles dicht zu machen.
    Ich werde ihnen keinen Nistkasten anbieten. Dafür aber eine neue Voli bauen. Dann ist wieder alles anders.
     
  22. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Auch da sind Vitamine drinnen. Darum wäre es gut alles für 2-3 Wochen weg zu lassen. Um die Brutstimmung zu unterdrücken.
     
Thema:

bin so verwirrt und verdattert!

Die Seite wird geladen...

bin so verwirrt und verdattert! - Ähnliche Themen

  1. Ganter|Gans, bin verwirrt

    Ganter|Gans, bin verwirrt: Hallo Zusammen, irgendwie bin ich verwirrt. Vorab: Ich bin neu in der Gänsehaltung und habe mir Ende November/Anfang Dezember zwei Grau- Alt....
  2. verwirrte Amsel!!!

    verwirrte Amsel!!!: Hallo liebe Gemeinde, ich habe so ein kleines Problem mit einer Amsel. Ich vermute stark das Sie ihr Spiegelbild vertreiben möchte, aber leider...
  3. Neu und inzwischen vollkommen verwirrt

    Neu und inzwischen vollkommen verwirrt: Hallo zusammen, nach einiger Vorlaufzeit sind gestern unsere beiden ersten Kanarien bei uns eingezogen. So ein Start gestaltet sich mal gar...
  4. Einmal spazieren, und nun leicht verwirrt...

    Einmal spazieren, und nun leicht verwirrt...: Hallo an alle. Auch, wenn man immer die gleichen Wege spazieren geht, sieht man immer mal wieder was neues. Mein Wissen steigt dadurch. Aber,...
  5. Mungobohne und Grapefruit - Verwirrt

    Mungobohne und Grapefruit - Verwirrt: Hallo, ich habe mir und meinen Sperlis das Buch "Obst, Gemüse und exotische Früchte für Papageien und Sittiche" von Volker Würth gegönnt. Obwohl...