Bin wieder nymphenvater :D mit sorgen:o

Diskutiere Bin wieder nymphenvater :D mit sorgen:o im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo@ all. Heute bin ich wieder Nymphensittich Vater geworden. Der Kerl soll zwischen 5-8 Jahren alt sein. Die Besitzerin wollte den armen...

  1. T@lip

    T@lip Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    685
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg
    Hallo@ all.

    Heute bin ich wieder Nymphensittich Vater geworden.

    Der Kerl soll zwischen 5-8 Jahren alt sein.
    Die Besitzerin wollte den armen Nymphensittich Mann nicht.

    Besonders Zahm ist er nicht.. Braucht er aber nicht wenn er nicht will.

    Anscheinend, hatte er aber keinen Freiflug, was soll sich ja ändern soll!
    Einen Partner hatte der arme auch nicht:(

    Bevor sich das alles aber noch ändert möchte ich hier meine Frage abhaken.

    Der arme lässt seine Flügeln so leicht hängen (siehe anhang)
    Kann das ein Timur oder eine Magenentzündung sein?
    Oder wurde mir hier ein älteres Tier abgegeben damit ich ihn nehem?
    Seitlich streckt er aber auch die Flügeln ganz wenig, sieht so aus als ob er verkrampft wäre.?

    Mit einem kolbenhirsen ins Käfig hängen habe ich da wohl was falsch gemacht:o, er is nähmlich sofort ausdem Käfig raus:?

    Schon heute hat er seinen ersten Rundgang im Zimmer gemacht.

    MFG..
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. T@lip

    T@lip Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    685
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg
    Der arme Kerl ist leider unterwegs zum Tierartzt verstorben.
     
  4. kimika

    kimika Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    1.393
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Raum Ulm
    Das tut mir aber sehr leid!!! :trost: Ist echt traurig! Weißt Du, was der arme Kerl hatte?

    Grüße
    Kiki
     
  5. T@lip

    T@lip Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    685
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg
    Um jetzt mal ehrlich zu sein habe ich das nur geschrieben um zu gucken ob jemand sich jetzt meldet:+schimpf

    WoW es hat ja genützt;)
    Nicht böse sein.

    aba..
    Er hält seine Flügel jetzt weniger als sonst so runter Hängen?


    MFG..
     
  6. Delphie

    Delphie Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    1.959
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hatte er denn Freiflug ???
    Hast Du ihn so bekommen oder liess er die Flügel erst nach dem Freiflug bei Dir so hängen ?

    Es kann sein dass er die Flügel einfach nur aus Bewegungsmangel so hängen lässt ...
    Sozusagen Muskelkater :zwinker:
     
  7. T@lip

    T@lip Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    685
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg
    Er sieht sehr fro aus. Freflug bekahm er nicht, aber er hatte auch die Flügeln bevor er freiflug hatte so hängen.

    Nur nachdem Freiflug sah er so verkrampt aus mit den flügeln, er strekte sie so leicht vom körper "Schmerzend ausah" ab.
    :?
     
  8. Delphie

    Delphie Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    1.959
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Das hatte meine Lutinohenne auch als sie zu uns kam, mittlerweile ist es durch Bewegung und gutes Futter ganz weg !
    Denke es kommt durch die geringe Bewegung, lass ihm etwas Zeit und ich denke es wird sich bessern !

    Du fütterst doch bestimmt ausgewogen und gesund, denke ich ... :zwinker:
     
  9. T@lip

    T@lip Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    685
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg
    Danke für deine antwort,

    jop ausgewogenes Futter, salat usw wird gefüttert aber momentan nimmt er sie noch nicht an. Momentan noch nicht.
     
  10. Lucy Lu

    Lucy Lu Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2005
    Beiträge:
    593
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    verschlafenes Städtchen
    Hi:0-:0-:0-

    Du bist ja krass drauf! Der Vogel ist verstorben.... Aber: wenn´s hilft:D:D!

    Denke auch, dass der Kleine wg. dem mangelndem Freiflug den Flügel hängen lässt. Kannste natürlich auch mal von einem TA abchecken lassen.

    LG Christine
     
  11. kimika

    kimika Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    1.393
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Raum Ulm
    Mensch, das war aber echt gemein! Ich war echt traurig! :+schimpf

    Aber, die Nachricht, dass der Kleine lebt, macht mich echt so froh, dass ich Dir nicht böse sein kann. Warscheinlich kam vorher keine Antwort, da die anderen hier (genau wie ich) auch etwas ratlos waren, was das Flügelhängen zu bedeuten hat...
     
  12. T@lip

    T@lip Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    685
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg
    hehe, naja ist ja auch egal.

    Momentan feift der kleine soo schön, aber nähern kann man sich an ihm nicht dann wird gefaucht.
    am Dienstag wird aber der Tierarzt besuc nicht verlegt.

    Und dann geht die suche nach einem anderen armen nymphensittich der es auch nicht gut hat.

    MFG
     
  13. Lucy Lu

    Lucy Lu Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2005
    Beiträge:
    593
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    verschlafenes Städtchen
    und???? Haste schon den 2. Neuzugang?

    Gefaucht hat Fuzzel am Anfang auch wie ein Verrückter! Und da ich ja noch blutiger Anfänger in punkto Nymphis war, dachte ich, dass er krank ist. Dass das die pure Angsthaltung ist, mußte ich erst in einem Buch nachlesen. Nur Geduld! Der kriegt sich schon ein bzw. kriegt Vertrauen zu Dir!

    LG Christine
     
  14. T@lip

    T@lip Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    685
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg
    Hallo,
    Mit dem Neuzugang hast diese Woche nicht geklappt, aber auf die Finger kommen tut der kleine schon!
    Der züchter ist momentan etwas beim umbau beschäftigt sagte er nächste Woche soll es soweit sein.
    Wenn ich den neuzugang habe kommen siggi Bilder rein.

    MFg..
     
  15. T@lip

    T@lip Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    685
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg
    ich weiß nicht wie ich es rüber bringen soll, es ist ja so das der nymphi schon 5-8 jahre lang alleine war. Und ich habe mir gedacht es wäre doch besser für ihn wenn er nicht nur einen nymphensittich um sich hätte sondern etwas mehr?
    Eins meiner Kollegen hat paar Nymphen?

    MFG..
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. T@lip

    T@lip Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    685
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg
    ????????????????????

    Hoffe auf antwort.
     
  18. Marlo

    Marlo Guest

    Ich glaube, EIN Artgenosse ist erstmal besser.

    Du solltest ihn ganz langsam an einen 2., Neuen, heranführen. Getrennte Käfige auf Sichtkontakt einige Tage, dann mal die Käfige offen lassen.
    Viel Geduld bewahren.

    Eine ganze Gruppe schon jetzt würde ihn vermutlich überfordern.

    Und: ich würde kein "Baby" dazu setzen, sondern einen Nymph der mindestens 2 bis 3 Jahre alt ist oder älter (sprich: erwachsen und geschlechtsreif und nicht mehr soo wibbelig und verspielt.)

    Wenn das alles richtig gut läuft, könntest Du über eine Vergrösserung der Gruppe nachdenken (oder Abgabe in eine bestehende Gruppe).

    Einen entsprechenden Artgenossen (Abgabevogel) findest Du sicher unter Vermittlungen, auch im Nymphenforum.

    Gruß
     
Thema:

Bin wieder nymphenvater :D mit sorgen:o