Bird Lamp Ja oder Nein???

Diskutiere Bird Lamp Ja oder Nein??? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, habe seit kurzem zwei Wellis(einen auf der Strasse gefunden, den anderen als Partner dazu gekauft). Bei einem wurde die Krankheit...

  1. Steffi1985

    Steffi1985 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    85114
    Hallo,

    habe seit kurzem zwei Wellis(einen auf der Strasse gefunden, den anderen als Partner dazu gekauft). Bei einem wurde die Krankheit "Französiche Mauser" festgestellt. Bin zur Untersuchung zu einer guten Vogeltierärztin gefahrn(Dr. Quinten). Die mir diese Diagnose dan mitteilte.
    Bis jetz fehlten ihm nur die Schwanzfedern, seit kurzem gehen ihm auch am Kopf (im Ohrenbereich) die Federn aus, also er hat nun richtig kahle Stellen.
    Da man ja nicht weiß ob und wieviele Federn noch ausfallen können, bin ich am überlegen ob ich eine Bird Lampe aufstellen sollte(zum allg.Wohlbefinden??)
    Hab hier auch schon einiges darüber gelesen,ist mir ehrlich gesagt alles ein bisschen zu kompliziert.:traurig:
    Daher eine ganz einfache Frage brauch ich eine oder eher nicht. Wen ja könnt ihr mir da Modelle empfehlen?
    Hab bisher nur aus Rico´s Futterkiste die UV-Lampe mit 20W(20W Compakt Fluorescent Bird Lamp) gesehen. Könnt ihr mir die empfehlen??:?

    lg Steffi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Micky83

    Micky83 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. März 2009
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Schließe mich der Frage mal an da ich auch am überlegen bin mir eine Bird Lamp anzuschaffen.

    Hab jetzt schon mal bei Ebay nachgesehen,vom Preis her sind sie ja recht hoch.
    Was wäre denn besser Neonröhre oder normale "Schraubbirne"?
     
  4. Paddy

    Paddy Bourkesittichliebhaber

    Dabei seit:
    14. Dezember 2008
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im wunderschönen Allgäu
    Hallo,
    Schau mal in der Bird Box unter Bird Lamp. Will mir nämlich auch bald eine zu legen.
    LG
     
  5. DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Aaaalso: Die BirdLamp ersetzt teilweise das Sonnenlicht. Die UV-Strahlung lässt aus einem Vitamin-D-Vorstoff das wichtige Vitamin-D entstehen. Der Vorstoff kommt aus der Bürzeldrüse und wird bei der Gefiederpflege auf das Gefieder verteilt und das Vitamin-D wird auch ständig dabei wieder aufgenommen.

    Gerade bei Kandidaten mit weniger Federn wird das mit der Zeit immer wichtiger, denn wo weniger Federn sind, stellen sich Vitamin-Mangelerscheinungen ein.

    Einige Halter und Züchter berichten auch davon, dass die Gefiederfarbe deutlich an Intensität zunimmt, wenn die Wellis UV-Licht ausgesetzt sind. Ich kann das bestätigen. Und auch, dass die "Bestrahlung" für mehr Wohlbefinden und Agilität sorgt, habe ich hier beobachtet.

    Die BirdLamp verwende ich als großes Exemplar an der Zimmerdecke für das gesamte Vogelzimmer und zusätzlich in jeder Zuchtbox eine kleine Variante (T5-Röhre zu 8Watt), damit auch dort UV-Licht ankommt.

    Ganz wichtig: Die BirdLamp altert mit der Zeit. Die abgegebene Menge UV-Strahlung nimmt recht schnell ab, so dass nach etwa 1500 Betriebsstunden nur noch die Hälfte der ursprünglichen Menge abgegeben wird. Hier hilft dann nur der Austausch oder eine Steigerung der täglichen "Bestrahlungsdauer".

    Und damit die Vögel nicht kirre werden, weil die Lampe mit 50Hz flimmert, muss man eine Lampe mit elektronischem Vorschaltgerät (EVG) kaufen. Grund: Wellis sehen bis zu 150 Einzelbilder pro Sekunde und 50Hz ist wie übelstes Disko-Blitzlichtgewitter - zum Vergleich: Menschen sehen ab 24-25 Einzelbildern pro Sekunde fließende Bewegung und alles über 65-70Hz wird als flimmerfrei wahrgenommen.

    Ob eine Lampe flimmert kann auch ein menschliches Auge wahrnehmen: Aus dem Augenwinkel betrachtet sieht man das zum Beispiel bei älteren Röhrenfernsehern noch sehr gut. Hier haben wir Menschen eben eine empfindlichere Wahrnehmung.
     
  6. #5 dragonheart, 8. November 2009
    dragonheart

    dragonheart Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. April 2008
    Beiträge:
    765
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    tiefstes Oberbayern
    hätte da auch mal 2 Fragen dazu:

    Wie lange sollte die denn am Tag brennen?
    Hätte mir evtl. vorgestellt von 9 - 21 Uhr?

    und wie "groß" sollte der Abstand sein zwischen Lampe und Vogel?
     
  7. #6 Sandraxx, 8. November 2009
    Zuletzt bearbeitet: 8. November 2009
    Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    bei der Beleuchtung muss man zwei Fragen unterscheiden, und sich fragen, was man will.

    1. Licht. Sollte man installieren! Am besten was in Tageslichtfarbe und mit UVA-Anteil, den die Vögel im Gegensatz zu uns sehen können. Leuchtstoffröhren sind gut und günstig; jedoch sind "nur Leuchtstoffröhren" nicht optimal (schaffen keine Sonnenplätze). Es empfehlen sich T5-Leuchtstoffröhren, die sind auch immer mit EVG, d.h. flimmerfrei. Licht sollte natürlich den ganzen Tag, von früh bis abends zur Verfügung stehen.
    In "richtigem" Licht (Tageslicht) sehen die Farben der Vögel natürlich besser aus und die Vögel werden auch erst bei genügend Licht richtig aktiv. Was uns hell vorkommt, muss für den Vogel noch lange nicht so sein! Unsere Augen sind da viel anpassungsfähiger. Einfache Kamera - Foto ohne Blitz - und dann kann man zumindest ahnen, wie hell es bei einem im Zimmer tatsächlich so aussieht.

    2. UVB-Strahlung. UVB wird zur Synthese von Vitamin D3 benötigt. Ohne UVB kein D3. Das ist in keinem (!) Futter oder Gemüse enthalten enthalten. Mit den UVB-Lampen ist es aber eben nicht unkompliziert. In der Regel wird nur in geringem Abstand (Dezimeter) genügend UVB abgestrahlt, um eine D3-Synthese beim Vogel auszulösen. Also, die Vögel müssen sich bei den meisten Lampen nah an der Lampe aufhalten. Wie lange die Lampe an sein sollte, hängt von der Lampe ab (UVB-Intensität). - Alternativ zur UVB-Bestrahlung kann man auch einfach Vitamin D3 künstlich zufüttern. Z.B. "Herpetal Mineral + D3".

    Zu dem Beleuchtungsthema, das nunmal so einfach nicht ist, empfiehlt sich ein Blick ins Unterforum Vogelzubehör und besonders auf die Beiträge von Ingo. Bei dem Thema kann ihm keiner das Wasser reichen. Er ist übrigens auch der Entwickler des o.g. D3-Produktes. Eigentlich ist es für Reptilien gedacht, kann aber auch den ja eng verwandten Vögeln gegeben werden. Ingo gibt gern die Dosierung durch.


    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  8. #7 dragonheart, 8. November 2009
    dragonheart

    dragonheart Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. April 2008
    Beiträge:
    765
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    tiefstes Oberbayern
    Hallo Sandra,
    danke für deine Antwort ;)
    werde mich dann mal dort schlau machen.

    lg, kathi
     
  9. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.195
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Di Birdlamp hat einen eher geringen UVB anteil und ist zumal nur in so wattschwachen Versionen erhältlich, dass weder die Vitamin D Synthese ausreichend unterstützt werden dürfte, noch dass nennenenswert Helligkeit entsteht.
    Gutes Spektrum, in der Tat- aber trübe Funzel. Trau Deinem Auge nicht. Das hat von unseen Waldaffenvorfahren noch übernommen, dass es Helligkeiten in dunklem Umfeld (Innenraum) uns dramatisch übertrieben vorstellt. Wenn Dus nicht glaubst, kauf ein Luxmeter.Mit der Birdlamp errreichst Du selbst an den hellsten Stellen im Käfig kaum 5000 Lux. Vor der Haustür ist es 20 mal heller!
    Als Minimumausstattung für halbwegs helle Beleuchtung empfehle ich die Kombination aus einer T5 HO (Nicht T5 HE!) Röhre von Käfiglänge und einer Halogen Metalldampflampe mt EVG. Nimmst Du Narva Biovital als T5 hast Du ein mindestens so gutes Spektrum wie bei der Birdlamp aber 30% mehr Licht pro cm Röhrenlänge (bitte an Reflektoren denken, W-Form bevorzugen).
    Schaffst Du Dir dazu eine Bright Sun UV (70W) mit EVG an, hast Du dazu einen Sonnenspot mit tatsächlich naturidentischer Lichtintensität (20 mal heller als mit Birdlamp) und einem hohen UVB Anteil. Die hohe Lichtintensität regt zudem das basking Verhalten der Vögel an, bei dem größere Hautflächen der Lichtquelle exponiert werden, so dass die Photoreaktion bei der Vitamin D Synthese noch effizienter ablaufen kann.
     
  10. #9 D. letzte Träne, 8. November 2009
    D. letzte Träne

    D. letzte Träne Mitglied

    Dabei seit:
    15. Juli 2008
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    Ich werde mir, sobald die Renovierungsarbeiten hier fertig sind wohl auch nach einer Bird Lamp (oder sowas ähnliches) umsehen, gleich zusammen mit einem neuen Käfig. Vorrausgesetzt die Renovierung lässt genug Geld übrig. :zwinker:

    Zwar ist dieses Zimmer schon sehr hell, in dem die Vögel zur Zeit sind, allerdings gibt es hier lediglich eine Balkontür die man öffnen kann. Das Fenster ist leider nicht zum öffnen gedacht und wenn die Fenster das UV-Licht fressen, nunja.
    Ich kann im Winter auch schlecht dauernt die Balkontür auflassen, zudem die Vögel davon eh nicht viel haben würde, da der Käfig ungünstig zur Balkontür steht und das Licht das dort hinein scheint kaum an den Käfig reicht. Schaden wird eine Bird Lamp zumindest ja nicht.

    Meine erster Wellensittiche hat zwar auch ohne Bird Lamp ein langes Leben gehabt, doch mein Glück möchte ich doch lieber nicht herausfordern. :trippel:
     
  11. #10 dragonheart, 8. November 2009
    dragonheart

    dragonheart Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. April 2008
    Beiträge:
    765
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    tiefstes Oberbayern
    Vielen Dank, Ingo. :zwinker:
    Hab mich zwar schon schon im Vogelzubehör-Unterforum durchgelesen, aber irgendwie ist dieses Beleuchtungsthema doch etwas komplizierter ;)

    Werde mich jetzt mal nach dieser T5-Röhre umschauen und wo ich die am billigsten herbekomme.
    Die kann ich ja dann den ganzen Tag an lassen?

    lg, kathi
     
  12. DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    @Ingo: Ich wüsste gerne mal Deine Meinung zu meinem Aufbau:

    Ich habe in den Zuchtboxen die 8W-T5 Röhren installiert, die durch die Position der Sitzstangen einen Abstand von 5-15cm zum Tier ermöglichen. Ich denke, dass ich in dem Bereich zumindest bei den brütenden Vögeln mehr erreiche, als ohne, aber ich wüsste gern mal, wie Du dazu stehst.

    Eine wichtige Sache bei Leuchtstoffröhren sollte man noch erwähnen - ein immenser Nachteil:

    Die Beschichtung altert und nach wenigen hundert Betriebsstunden hat sich der UV-Anteil drastisch reduziert. Spätestens nach 2000h kommt nicht mal mehr die Hälfte an und ein Austausch der Röhre wird notwendig, auch wenn man das optisch nicht wahrnehmen kann.
     
  13. DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Frag mal Vogelfreund. Der hat glaube ich ein paar Typen der T5 in seinem Shop im Angebot ;) www.birdbox.de

    Ja, schaden kanns jedenfalls nicht. Außer vielleicht deinem Geldbeutel, wenn die Stromrechnung kommt...
     
  14. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.195
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Na ja, 8 W sind 8 W. Das ist schlicht und einfach sehr wenig. Ich beleuchte mit 8 W T5 zB meine Rosenkäferzucht und weiss daher, wie "hell" die ein 100er Becken beleuchten. Es reicht, um einen Tag/Nacht Rhythmus zu simulieren-merh brauchen dei Rosenkäfer nicht. Aber merklich Helligkeit erzeugt man damit nicht.
     
  15. dragonheart

    dragonheart Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. April 2008
    Beiträge:
    765
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    tiefstes Oberbayern
    danke, aber ich hab da bis jetzt nur die arcadia birdlamp gefunden...ich glaub ich schreib ihm dann mal ne email.

    ja das denk ich mir, aber besonders jetzt in der dunklen Jahreszeit kommts mir doch ziemlich dunkel im Vogelzimmer vor.
    und was tut man nicht alles für seine Vögeleins :D
     
  16. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Eher wirst Du was in Terraristik-Shops finden. Oder natürlich bei Ebay.
    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  17. Hellehavoc

    Hellehavoc Das Höllengeierchen

    Dabei seit:
    12. September 2006
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Planet Erde
    Also bei mir brennen Birdlamps - Energiesparversion und Tageslichtlampen mit Vollspektrum und hohem UVB Anteil Direkt über der Voli - und zwar ganzjährig von 21:30 bis 22:30 Uhr.
    Alle sind mit Reflektoren ausgestattet, so dass das Licht nach unten weggestrahlt wird.
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Wo beziehst Du deine Vollspektrums-Lampen und weißt Du auch, in welchen Größen es die Röhren gibt?

    Ich würde ohnehin in Kürze neue kaufen müssen und daher bräuchte ich T5 8W und konventionelle Bauform in 36W
     
  20. Pinkmarusha

    Pinkmarusha Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23. November 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74...Weinsberg
    Hallo,

    da ich seit Jahren in der terraristik tätig bin, selber einige Reptilien habe und desweiteren 2 Goulds besitze, kann ich jedem nur das Bright Sun komplett system von Lucky Reptile zu Herzen legen! Die Bird Lamp ist ein Energiesparer und hat wesentlich weniger Strahlungsabgabe, wie ähnliche UV-Birnen mit wenig Watt. Die Stärkste UV Lampe ist unangefochten die Osram Vitalux 300, diese sollte allerdings max.10min am Tag benutzt werden.

    Die Bright sun braucht 30min bis sie ihre volle leistung und Helligkeit erreicht hat, ist dann aber ungeschlagen in ihrer Leistung. Diese gibt es in 50W, 70W und 150W. Desweiteren Neuer auf dem markt die "Flood" version, die einen größeren Lichtkegel hat (die Gradzahl der ausleuchtung ist höher). Man kann zwischen "Desert" und "Jungle" wählen. Jungle ist ein angenehmeres Licht...

    Dieses System hat nur einen Nachteil = der Preis. Allerdings lohnt sich die Anschaffung allemal! Die Goulds sitzen gut und gerne mal 2-3std im "Rampenlicht" und lassen sich bestrahlen.

    Bei Reptilien sind es wahre Stromsparer! Ich habe vorher für meine zwei großen Grünen Leguane nur an Beleuchtung insgesamt 398W gebraucht, 12Std am Tag! Jetzt habe ich zwei Birnen mit einer 70W uund einer 50W bright sun ersetzt und brauche nur noch 198W/12Std. Ist schon was meiner Meinung nach.

    Und die Bright sun Birnen laufen ewig und sind sogar sehr Luftfeuchtigkeits-beständig! Also der Kölle Zoo hat die ab Donnerstag für eine woche in der Aktion, komplettset statt 168€, für 99€!

    Gruß
     
Thema: Bird Lamp Ja oder Nein???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bird sun lamp aufstellen wie und wo

    ,
  2. bird lamp lux

    ,
  3. lux bird lamp

Die Seite wird geladen...

Bird Lamp Ja oder Nein??? - Ähnliche Themen

  1. "Normale" Lampe zusätzlich zu UV-Lampe wirklich notwendig?

    "Normale" Lampe zusätzlich zu UV-Lampe wirklich notwendig?: Hey zusammen, ich habe eine Frage zum Thema Beleuchtung, in das ich mich momentan interessiert einlese. Wir wollen uns im Frühjahr gerne...
  2. Beleuchtung für Dummies

    Beleuchtung für Dummies: Seit dem ich auf das Forum gestoßen bin setze ich mich mit dem Thema der richtigen Beleuchtung auseinander. Mir wurden, für mein Vorhaben die...
  3. Welche UV-Lampe ist gut ?

    Welche UV-Lampe ist gut ?: Hallo, ich besitze seit fast einem halben Jahr 2 Blaustirnamazonen. Seit ein paar Tagen bin ich auf das Thema UV-Licht gestoßen. Habe mich auch...
  4. Lucky Reptile Bright Sun Bird ist richtig gut!

    Lucky Reptile Bright Sun Bird ist richtig gut!: Hallöchen an alle Bright Sun Fans, vor ein paar Tagen haben wir für unsere beiden Rostkappen die 70 Watt Vogelbirne von Lucky Reptile gekauft....
  5. Handbook of the Birds of the World

    Handbook of the Birds of the World: Hallo! Hat jemand einen Zugang zu "Handbook of the Birds of the World Alive" (HBW Alive) hbw.com ? Hätte gerne die Seite über Gallicolumba...