Bird lamp ... unangenehm für Menschenaugen?

Diskutiere Bird lamp ... unangenehm für Menschenaugen? im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Ich habe mir vor kurzem eine Arcadia Bird Lamp geholt und diese an der Wand über der Voliere so befestigt, dass sie schräg in die Voliere...

  1. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Ich habe mir vor kurzem eine Arcadia Bird Lamp geholt und diese an der Wand über der Voliere so befestigt, dass sie schräg in die Voliere leuchtet.
    Nun ist in dem Vogelzimmer auch mein PC. Neulich hatte ich an einem verregneten Tag (nur) die Bird Lamp an und war länger in dem Zimmer. Ich muss sagen, ich fand das Licht für meine Augen unangenehm.

    Geht es Euch auch so?

    Ich wollte eigentlich die Energiesparlampe aus lassen, wenn die Bird Lamp brennt, aber ich hatte ein ganz komisches Gefühl in den Augen und war laufend am Blinzeln. Ich gucke aber nicht direkt in das Licht, da ich seitlich / von der Voli abgewand am Schreibtisch sitze. Wenn ich mich zur Voli umdrehe, dann empfinde ich das Licht noch unangenehmer. :?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 hansklein, 7. Juli 2005
    hansklein

    hansklein Guest

    Vorschaltgerät hast du aber?

    Bei der Frquenz kann es höchstens in unmittelbarer Nähe für Menschen unangenehm sein, wegen der UV Strahlung. Ich sitz so 2m. weg, keine Probleme...

    LG

    Hans
     
  4. #3 Basstom, 7. Juli 2005
    Zuletzt bearbeitet: 7. Juli 2005
    Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Nee, als ich vor 2-3 Jahren meine erste BirdLamp in Betrieb genommen habe, da fand ich das Licht im ersten Moment etwas hart. Daran habe ich mich allerdings innerhalb weniger Stunden gewöhnt, nach kurzer Zeit empfand ich es dann sogar als sehr angenehm.
    Kein Flimmern, gute Farbwiedergabe - sogar zum Lesen finde ich die klasse. Ich überlege sogar darauf herum, meine kleine 60cm-BirdLamp, die ich seit der neuen Voliere mit der 150cm-BirdLamp übrig habe, über meinen Schreibtisch zu bauen. :)
     
  5. Lukas

    Lukas ReFReaper

    Dabei seit:
    18. Februar 2005
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Linz(Österreich)
    hallo

    also ich schau gerade hinein und merk nix 8)
     
  6. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Also ich sitze auch ca 2 m davon weg...

    Wenn Ihr gar keine Probleme damit habt, dann muss ich mal gucken, ob ich nur an dem Tag so unangenehm empfunden habe, und sich meine Augen vielleicht noch dran gewöhnen.

    Ich saß an dem Tag vielleicht 2 Stunden im Zimmer mit der Bird lamp an und fand es komisch.
    Naja, vielleicht bin ja auch ICH ein bißchen komisch... 8)
     
  7. #6 Aiwendil, 7. Juli 2005
    Aiwendil

    Aiwendil Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. März 2005
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Das kann natürlich sein. :zwinker:

    Ich finde nur, dass das Licht ziemlich hell ist, wenn man direkt reinguckt, aber sonst geht es.

    Vielleicht musst du dich nur noch dran gewöhnen.
     
  8. #7 heike-mn, 7. Juli 2005
    heike-mn

    heike-mn Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. März 2000
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hürth
    Hallo,
    ich habe seit einigen Jahren 2 Birdlamp und eine Röhre, vor 14 Tagen ist eine Lampe ausgefallen, gestern kam erst die neue, ich muss sagen, im ersten Augenblick habe ich auch ziemlich verklärt geguckt, weil ich es sehr unangehm empfand, als die neue Lampe brannte. Ich glaube wirklich, dass das ne Sache der Gewöhnung ist, denn die Jahre vorher war nichts unangenehm, mir kam es nur mit der fehlenden Lampe sehr dunkel vor.........
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Bea

    Bea Guest

    Hallo,

    es ist in der Tat eine Gewöhnung. Wir Menschen sind es gewohnt in allen Räumen Lichtquellen zu haben.....allerdings selten eine Tageslicht-Quelle.

    Daher ist es für die Augen reine Gewöhnungssache wenn Mann oder Frau sich im Bereich einer Bird-Lamp aufhält.

    Da es im täglichen Leben der meisten Menschen zu wenig Tageslicht gibt, wird u.A. auch bei depressiven Menschen mit einer Tageslicht Therapie gearbeitet.

    Die Bewohner der nordischen Länder, wo es über Monate viel dunker draussen ist, arbeiten schon lange mit Lichtquellen, die UVA und UVB Strahlen abgeben in ihren Wohnungen.

    Es beeinflußt nachweislich das Wohlbefinden .....und als Nebeneffekt ist es auch für das Wachstum der Blumen und Pflanzen im Haus gut....meine Blumen, die im *Dunstkreis* der Bird-Lamp stehen blühen wie nie.
     
  11. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Die Röhren sollten jährlich erneuert werden. Da kannst mal sehen, wie "abgenudelt" Deine schon gewesen sein muss. ;)
    (Die Kompaktversionen sind nur kleine, gebogene Röhren, für die gilt das auch.)
     
Thema:

Bird lamp ... unangenehm für Menschenaugen?