birdlamp austauschen?

Diskutiere birdlamp austauschen? im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; hallo zusammen, nach welcher zeit sollte man eigentlich die birdlamps austauschen, habe mal gelesen, daß sie irgendwann in der...

  1. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo zusammen,

    nach welcher zeit sollte man eigentlich die birdlamps austauschen, habe mal gelesen, daß sie irgendwann in der strahlungs-wirkung nachlassen.


    gruß,
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Aga

    Aga Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74731 Walldürn im Odenwald
    Hallo Claudia K.,

    die Birdlamps von Arcadia und Osram BioLux sollten spätesten nach einem Jahr ausgetausch werden!

    Da die Lampen mit der Zeit immer weniger das für Vögel wichtige UV-Licht verlieren.

    Aber in den Müll werfen brauchst Du diese Lampen nicht! Ich benutze die verbrauchten Lampen als normale Leuchtstoffröhre im Hobbykeller und anderen Räumen in denen Leuchtstoffröhren installiert sind. Denn als 0815 Beleuchtung sind Sie immer noch tauglich, nur für die Vogelhaltung nicht mehr.
     
  4. Liora

    Liora Guest

    Hallo walter,
    aber nach einem jahr durchgehneder benutzung, oder? ich hattemeine wzei Mponate in gebrauch und dann sind ja die Vögel raus ind ie Aussenvoliere. Und auch im Winter wenn sie nicht durchgehend brennt, die zeit wird man auch abziehen können, oder?

    Liora
     
  5. Aga

    Aga Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74731 Walldürn im Odenwald
    Hallo Liora,

    beim wechseln der Lampe geht man von einer Brenndauer von 10-12 Std. am Tag aus und das Sommer wie Winter.

    Also wenn dein Schutzraum in der Ausenvoliere im Sommer nicht genügend Lichtquellen hat, würde ich raten auch hier die Lampe an zulassen und im Winter sowieso.

    Nach 2 Monaten ist die Lampe noch in Ordnung und Du kannst sie in der Freivoliere installieren.

    Bei meinen Agaporniden ist die Lamper per Zeitschaltuhr gesteuert, diese schaltet morgens 7:30 Uhre ein und Abends 20:00 ab. Da ich meine Vögel im Moment noch in der Wohnung halte haben Sie dann bis ca. 21:00 Uhr noch normales Licht, da die Voliere in der Zimmerecke steht ist da auch noch gleich ein Dämmerungseffekt vorhanden. Da die Voliere dann nicht mehr von diesem Licht angeleuchtet wird.
     
  6. Liora

    Liora Guest

    Hallo Walter,
    meine Aussenvoliere hat keinen schutzraum.
    Sie ist halt nur über die Hälfte überdacht, das Sonnelicht kommt überall hin, die Vögel sind aber Sonne.und Windgeschützt und wenn sie dann reingeehn,d ann habe ich auch eien zeitschakltuhr an....

    Naja jedenfalls kann ich meien dann noch eine gute zeit benutzen....

    Liora
     
  7. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.192
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Hi,

    möchte noch einmal daran erinnern, daß Messungen gezeigt haben, daß bei 12 stündigem Gebrauch Leuchtstoffröhren mit UVB Anteil diesen schon nach etwa 4 wöchiger Benutzung weitgehend verloren haben. Optisch wirken sie dann nach wie vor ebenso hell, wei am Anfang.

    gruß

    Ingo
     
  8. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    wiiiiiiebitte????!
    ich soll meinen piepern alle 4 wochen ne neue lampe kaufen?!
    und seit monaten brennt die lampe für nix?!
    warum kuscheln die pieper sich dann so gerne in den lichtkegel, wenn er nicht wirkt?

    bist du sicher? woher hast du diese info?

    (in den ganzen sonnenstudios werden doch ähnliche röhren verwendet, die tauschen die doch auch nicht alle 4 wochen aus?!)

    gruß,
     
  9. Aga

    Aga Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74731 Walldürn im Odenwald
    Hallo @ all!


    Nur keine Panik!!!!

    Da ich diese Behauptung von Ingo auch nicht glauben kann, habe ich Heute eine Email an Arcadia Deutschland gesendet.

    Darin habe ich nach gefragt in welchen Zeitabständen man die Birdlamp ersetzen bzw. wechseln soll.

    Hoffe in den nächsten Tage eine Antwort darauf zu bekommen.


    Da FutterKonzept auch Arcadia Birdlamp und Osram BIOLUX Lampen verkauft, habe ich folgenden Verwendungshinweis gefunden und mal hierher kopiert.

    Verwendungshinweis: Bringen Sie die Röhre(n) ca. 30 cm bis 45 cm über dem Vogelkäfig an. Die zusätzliche Verwendung eines Reflektors wird garantieren, daß das gesamte Licht nach unten reflektiert und die Lichtstärke nahezu verdoppelt wird. Plazieren sie kein Glas, Acryl und keine Schutzblende zwischen der Leuchtstoffröhre und dem Vogel, da dadurch die meisten UV-Strahlen herausgefiltert würden. Es ist wichtig, daß Tageslichtlampen einmal pro Jahr ausgewechelt werden, da das UV-Phosphor 3x schneller verfällt als das Phosphor des sichtbaren Lichtes! Das menschliche Auge kann diesen Verfall nicht sehen, die Leuchtstoffröhre jedoch ist nach einjährigem Gebrauch nicht mehr effektiv.




    Hoffe das Alexandra und das FutterKonzept-Team mir deshalb nicht böse sind.
     
  10. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hi aga,

    danke, da bin ich ja mal neugierig.

    bei gelegenheit kann mein freund aus der firma mal ein uv-strahlen-messgerät mitbringen. da meine birdlamp jetzt bald ein jahr alt ist, werde ich dann mal alte und neue lampe messen lassen, mal sehen was dabei rauskommt.

    gruß,
     
  11. BECO

    BECO Guest

    ich hab da auch gleich nochmal ne Frage zur Birdlamp, wenn ich so ne Röhre ca. 40 cm über dem Käfig anbringe, ich hab da immer Angst, daß sie da bei Freiflug dranggehen und sich was tun können, ist doch immerhin elektr. Strom.

    Wie macht ihr das so??

    Viele Grüße
    Katja
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hi beco,

    meine birdlamp (röhre) hängt hinter der volliere senkrecht an der wand, ca. ab höhe schlafbrettchen. so können sie in verschiedenen höhenpositionen innerhalb der volliere das licht nutzen, was sie auch tun.

    gruß,
    claudia
     
  14. Aga

    Aga Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74731 Walldürn im Odenwald
    Hallo Katja,

    also meine Birdlamp hängt direkt über der Voliere ca. 30 cm hoch!

    Da hat es noch nie Probleme beim Freiflug gegeben, das einzige was ich ordentlich verstauen mußte war das Kabel.;)

    Denn das erste Kabel hatten Sie mir gleich angenagt.8(
     
Thema:

birdlamp austauschen?

Die Seite wird geladen...

birdlamp austauschen? - Ähnliche Themen

  1. Goldnacken- und Rotrückenaras

    Goldnacken- und Rotrückenaras: Hallo zusammen, ich hoffe ich finde hier ein paar Tipps. Und zwar würden wir uns gern ein Paar Goldnacken oder Rotrückenaras zulegen. Die beiden...
  2. Birdlampe

    Birdlampe: Hallo, Ich suche eine gute UV Birdlampe.. evtl stehlampe? Ich habe absolut keine Ahnung davon.. Welche würdet ihr mir empfehlen?...
  3. Birdlamp im Winter sinnvoll

    Birdlamp im Winter sinnvoll: Hallo, ist eine Bidlamp für Kanaries im Winter sinnvoll oder nur wenn man züchten möchte?
  4. Birdlamp im Winter sinnvoll

    Birdlamp im Winter sinnvoll: Das Thema findet man jetzt hier KLICK
  5. Eier austauschen unbedingt nötig??

    Eier austauschen unbedingt nötig??: Hallo zusammen, ist es zwingend notwendig die Eier gegen Kunsteier auszutauschen oder kann man der Natur freien Lauf lassen ???:zwinker: In der...