Birdlamps durch Tageslichtlampen ersetzbar?

Diskutiere Birdlamps durch Tageslichtlampen ersetzbar? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hi :), Momentan beschäftigt mich das Thema "Licht" für meine Piepmätze etwas. Im Winter ist es immer sehr dunkel in den Räumen, daher habe ich...

  1. Avengis90

    Avengis90 Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    Hi :),
    Momentan beschäftigt mich das Thema "Licht" für meine Piepmätze etwas.
    Im Winter ist es immer sehr dunkel in den Räumen, daher habe ich darüber nachgedacht dort etwas abhilfe zu schaffen. Nun frage ich mich ob eine durchschnittliche Tageslichtlampe eine Birdlamp ersetzen kann (extremer Preisunterschied). Habe das natürlich vor ab ein wenig gegoogelt und bin dort auf ein paar Meinungen gestoßen, nach denen diese Lampen angeblich schädlich für die Tiere wären... allerdings gibt es auch Online-Shops die exakt die gleichen Lampen anbieten und sie als "für Volieren geeignet" deklarieren...
    Kennt sich da jemand aus? Würde mich sehr freuen, wenn mir da jemand weiterhelfen könnte, denn es wäre deutlich angenehmer den Wellis eine Tageslichtlampe für 10€ gönnen zu können statt extra eine sehr teure Birdlamp kaufen zu müssen.
    Mich würde auch mal interessieren was genau daran für die kleinen denn schädlich sein sollte.
    LG Avengis
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Avengis90

    Avengis90 Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
  4. #3 Le Perruche, 18. Dezember 2010
    Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    zu Deiner Frage gab es hier schon eine Diskussion.
     
  5. Avengis90

    Avengis90 Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    ich kämpf mich durch diesen Thread gerade durch, aber das ganze Technik-Fachgesimpel hilft mir nicht so richtig zu verstehen, ob diese Lampe jetzt geeignet ist oder nicht >.<... ich komm mit technischer Theorie nicht sonderlich gut klar, will aber mit meiner Unwissenheit den Tieren nicht schaden...
     
  6. rudeGirl

    rudeGirl registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    1.814
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koblenz
    Hey,

    hast du schonmal bei birds-online reingeguckt? Hier gibt es auch ein entsprechend langes Geschreibe, ohne viel Fachgesimpel.

    Generell ist bei vielen Lampen das "Flackern" ein Problem. Wellensittiche sehen mehr Bilder in der Sekunde als der Mensch und Bildschirme, Fernseher etc "flackern" dann in ihrer Wahrnehmung.
    Ich nehme an, dass die bei diesen "Tageslampen" ein Problem ist.
    Bevor du etwas falsches kaufst, lass es lieber. Ich habe auch keine Birdlamp und meine Vögel sind alle alt geworden und gesund. Es ist eine Erhöhung der Lebensqualität der Vögel, aber kein Muss.
     
  7. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.192
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Wenn man keine Ahnung hat von einem bestimmten Aspekt hat, sollte man besser dazu auch nichts schreiben. Sorry -das klingt hart- , aber solche falsche Aussagen stehen hier nunmal auf Dauer und das verwirrt nur. Besonders, wenn es von einem Moderator kommt. Die verlinkten Leuchtmittel werden selbstverständlich wie alle energiesparlampen mit 20000-30000 Hertz angesteuert und flackern daher natürlich nicht.
    Sie sind nicht besser und nicht schlechter als die Birdlamp.
    Im verlinkten Thread habe ich einiges zu Vor- und Nachteilen geschrieben.
    Nicht unbrauchbar, aber es gibt erheblich besseres (HCI, CDM-T etc pp)
     
  8. #7 Le Perruche, 19. Dezember 2010
    Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    OT: Kleine Textnörgelei

    Hallo Ingo,

    zu einer "generellen" Aussage machst Du erst durch die schärfe Deines Betrages die Antwort von rudeGirl
    Tatsächlich hat sie deutlich erkennbar nur eine Vermutung geäußert.

    Im übrigen sollte doch jedem User klar sein, dass die Moderatoren für die Ordnung hier im Forum zuständig sind. Ansonsten sind sie Halter, deren Beiträge von eigenen Erfahrungen und der Beschäftigung mit dem Thema bestimmt sind, wie bei jedem anderen User in diesem Forum auch. Die wenigsten User hier dürften auch durch ihre berufliche Ausbildung besondere Kompetenz besitzen.

    Wenn Du schreibst, dass die verlinkte Lampe nicht unbrauchbar ist, heist das, dass sie bei den Vögeln auch die Bildung von Vitamin D anregt und somit die gewünschte Funktion erfüllt, auch wenn es bessere Alternativen gibt?

    Was sind deren Vorteile?

    Bessere Ausleuchtung?
    Längere Lebensdauer?
    Minimierung der Leistungsverluste?

    Vor allem die Frage:
    Wenn die oben verlinkte Lampe bereits zur Vitamin D Bildung der Vögel beiträgt, welchen Zusatznutzen haben dann die besseren Alternativen für die Vögel?
     
  9. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.192
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Sorry, wenn ich zu hart war. Aber inhaltlich finde ich es schon sinnvoll, wenn man nicht weiss, was Sache ist, lieber nichts zu sagen und ich finde, gerade dei Mods sind diesbezüglich besonders ind er Pflicht.
    Viele Halbwahrheiten oder falschaussagen haben hier schon zu endlosen Diskussionen geführt, die man sich hätte sparen können.
    Die verlinkte Lampe unterstützt die Vitamin D Synthese in nicht wirklich relevanter Stärke, ist nicht wirklich hell, leidet unter starker Eigenabschattung, hat aber wenigstens ein brauchbares Spektrum.
    Ich verwende so etwas zur Ausleuchtung kleiner (50 x 30 x 30cm) tagaktiver aber nicht sonnnenliebender Reptilien. Dafür ist sie nahezu perfekt.
    Für größere Behälter oder für sonnenliebende Tiere nur als Hintergrundbeleuchtung brauchbar -ähnliches einsatzspektrum, wie die Birdlamp.
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Avengis90

    Avengis90 Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    habe jetzt eine ähnliche lampe mit ein wenig höherer leistung, aber sonst gleichen werten (>25000hertz etc.) gefunden und werde die jetzt erst mal nutzen.
    wenn ich irgendwann eine bessere alternative habe bzw größere finanzielle mittel kann ich sie ja immernoch ersetzen :), mir ging es in 1.linie darum, dass ich meinen tieren nicht schaden wollte (eben z.b. durch das flimmern etc.).
    ich bedanke mich für die antworten und wünsche schöne weihnachtsfeiertage!
     
  12. DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Ich persönlich habe keine schlechten Erfahrung mit den "herkömmlichen" Birdlamps gemacht - außer dass bekanntermaßen die Intensität der UV-Strahlung mit Zunahme der Lebensdauer abnimmt. Das ist kontruktionsbedingt und Ingo hat da dankenswerter Weise ausführlich Stellung zu genommen. Auch die Reichweite ist nicht besonders. Nach deutlich unter einem Meter ist quasi nix wirklich verwertbares davon übrig. Es bleibt also nur, Sitzstangen, Kletterseile und dergleichen direkt in die unmittelbare Nähe (10-15cm) zu platzieren.

    Diese Möglichkeit hat man nicht überall. Da würden sich dann die erwähnten CDM-Lampen anbieten. Nachteil: Die werden heiß. Man muss also dafür sorgen, dass die Pieper sich daran nicht verbrennen können.

    Die Aussage, dass der UV-Anteil nahezu identisch ist verführt natürlich dazu, die günstigeren Tageslichtlampen zu kaufen (und ich werde darüber auch beim nächsten Wechsel nachdenken).
     
Thema:

Birdlamps durch Tageslichtlampen ersetzbar?

Die Seite wird geladen...

Birdlamps durch Tageslichtlampen ersetzbar? - Ähnliche Themen

  1. Tageslichtlampe

    Tageslichtlampe: Hallo zusammen, ich (versuche) mich über Tageslichtlampen zu informieren, jedoch umso mehr ich lese umso verwirrter bin ich:? . So wie ich es...
  2. Welche "UV-/Tageslichtlampe" für Nymphis

    Welche "UV-/Tageslichtlampe" für Nymphis: Hallo, ich habe in der Wohnung einen Käfig mit zwei Nymphis. Jetzt möchte ich ihnen was gutes tun, und eine UV-Lampe kaufen. Zu welcher...
  3. Tageslichtlampen LED

    Tageslichtlampen LED: Hallo Ihr Lieben, habt Ihr Erfahrung mit Tageslicht-LED-Lampen? Ich habe mir gerade 2 Stück Paulmann E14 Tageslichtweiß (5500 K) a' 1 W zur...
  4. tageslichtlampe?

    tageslichtlampe?: Hey meine Vogelfreunde :) Möchte mir jetzt mal so eine 'Bird-Lamp' zulegen. Im Fachgeschäft bei mir um die Ecke gibt es diese Tageslichtlampen...