Bissige Amazone

Diskutiere Bissige Amazone im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo, ich habe eine Amazone bei mir aufgenommen, die abgegeben wurde, weil sie hackt. Nun wollte ich euch fragen, wie ich am besten...

  1. Monali

    Monali Neues Mitglied

    Dabei seit:
    31. August 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe eine Amazone bei mir aufgenommen, die abgegeben wurde, weil sie hackt.

    Nun wollte ich euch fragen, wie ich am besten vorgehen soll, sobald ich mich dem Käfig näher bzw. Futter wechseln will, hackt sie sofort ins Gitter. Sie ist nun aber auch erst ganz kurz hier, vielleicht legt es sich auch etwas wenn sie sich eingelebt hat, noch bin ich ja total fremd für sie.

    Ich habe gelesen das es am besten ist keine Angst zu zeigen. Hört sich jetzt blöd an, aber gibt es da irgendwelche Handschuhe oder ähnliches, die zumindest für den Anfang sinnvoll und einigermaßen bissfest wären, damit die Amazone das wegziehen dann nicht immer als "Erfolg" verbucht ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Amazon2

    Amazon2 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Dezember 2009
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kerpen
    Hallo und willkommen bei den grünen Monstern

    Kannst du noch mehr über die Vorgeschichte deiner Amazone sagen zb wann sie mit dem hacken angefangen hat?

    Vielleicht ist sie geschlagen worden und hackt deshalb weil sie angst vor der Hand hat,dann musst du ihr vertrauen gewinnen und das wird durch Hilfsmittel wie zb einem Handschuh eher erschwert

    Du machst es schon richtig ihr keine Angst zu zeigen rede ruhig mit ihr und gib durchs gitter Leckerlis so sieht sie das die Hand keine Bedrohung ist

    Es ist auch möglich das sie unzufrieden ist da sie keinen Partner hat und dadurch Aggressiv wird denn ihr Instinkt und die Hormone sagen ihr das jetzt Balzen und Fortpflanzen angesagt sind

    Kein Papagei soll einzeln gehalten werden aber das weißt du sicher schon

    Schreib doch bitte etwas mehr,je genauer wir wissen wie sie lebt und was sie alles schon erlebt hat,desto besser können wir helfen,auch das Geschlecht und Alter sind wichtig
     
  4. #3 maggyogau, 28. Mai 2011
    maggyogau

    maggyogau Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Juni 2006
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwaebisch Gmuend Germany
    Hallo Monali

    schön, daß Du mit Deinen Fragen hierher gefunden hast.

    Habe auch Fragen an Dich

    bist Du Papageienerfahren oder "Neuling"?
    und
    wie oft wurde Dein Papagei schon "rumgereicht"?

    Wie lange ist er schon bei Dir?

    Haltung und Fotos wären uns allen sehr hilfreich.

    Grundsätzlich ist das mit Amazonen nicht ganz leicht. Und wenn er jetzt erst neu zu Dir gekommen ist, ist er unsicher, verschüchtert und hat erst mal Angst, was da auf ihn zukommt.
    Daß er da hackt und sich wehrt ist ganz normal. Das würde ich nicht überbewerten.

    Setz Dich mit einem Buch neben den Käfig und rede zwischendurch mal mit ihm. Bring Ruhe und Vertrauen rein. Das wird auf alle Fälle helfen.

    Wenn er sich nicht anfassen lassen will, dann ist das halt so. Das entscheiden grundsätzlich nicht die Menschen sondern die Papageien selber.
    Ein Papagei wird immer ein wildes Tier sein und sich nie "unterwerfen" oder anpassen. Das ist nun mal so - das sind Haustyrannen, an die man sich als Mensch anpassen muß!

    Schreib doch bitte noch etwas mehr über Deinen neuen Hausgenossen. Auch, welche Amazonenart Du da hast. Da gibt es nämlich auch ziemliche Unterschiede im Verhalten.

    Freue mich schon auf nähere Einzelheiten

    Gruß Maggy
     
  5. Monali

    Monali Neues Mitglied

    Dabei seit:
    31. August 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    vielen dank erstmal für eure Antworten.

    Kurz zu meiner Person, ich bin sicherlich kein Papageifachmann, aber ich habe Erfahrung mit den kleineren Papageien wie MoPas, Meyerspapageien usw.
    Amazonen sind für mich "Neuland". Ich habe einige Bücher die ich mir auch schon hilfesuchend durchgelesen habe. Aber ich denke mir die beste Hilfe sind dann immer noch die Halter selber mit ihren Erfahrungen.

    Sehr viel kann ich leider über die Vorgeschichte gar nicht sagen, da mir der Vorbesitzer auch nicht sehr viel sagen konnte. Abgabegrund war, dass sie angefangen hat zu beißen und sie somit auch nicht mehr oder nur sehr begrenzt Freiflug bekommen hat. Ihre Behausung ist einer dieser "Papageienkäfige" gewesen. Meiner Meinung nach alles sehr unglücklich, aber ich möchte auch nicht über andere herziehen. Oft ist es einfach Unwissenheit.

    Viele mögen nun auch denken, ach du lieber Himmel, die hatte noch nie Amazonen und holt sich dann gleich einen Problemvogel, aber ich habe es mir gut überlegt. Ich möchte / brauche keinen Schmusevogel. Mir ist damit schon geholfen, wenn ich weiß wie ich im täglichen Umgang am besten mit ihr umgehen kann, ohne jeden Tag verletzt zu werden ;)

    Ich habe sie nun erst ein paar Tage, bisher nur in der voliere, damit sie sich erstmal an alles gewöhnen kann. Ich bau momentan an einem Freisitz und mein Ziel ist es, dass sie ganztags sich frei bewegen kann.

    Sie ist etwa 15 Jahre alt, hat bisher immer als einzelvogel gelebt und ist eine Gelbnackenamazone, angeblich eine Henne. Mehr weiß ich leider auch nicht. Achja und sie wurde mit "Menschenessen" gefüttert....
     
  6. Amazon2

    Amazon2 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Dezember 2009
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kerpen
    Das ist doch schon mal was

    Somit hat sich das verhalten erst seit kurzem ,durch was auch immer ,verändert

    Das heißt sie beißt nicht aus Gewohnheit somit hast du die Möglichkeit ihr vertrauen zu gewinnen so wie ich es dir geschrieben habe

    So wie du es machst ist es richtig zu viele und zu schnelle Veränderungen würden sie nur Verunsichern und nicht zum vertrauensaufbau beitragen

    Das mit dem Menschenessen ist mal ganz übel du solltes in nächster zeit einen VK TA aufsuchen um zu schaun ob sie gesund ist und eine Geschlechtsbestimmung machen auch einem 15 Jahre altem Vogel kann man noch Vergesellschaften

    Bilder von Papagei und Unterkunft wären gut
     
  7. Monali

    Monali Neues Mitglied

    Dabei seit:
    31. August 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Bilder werde ich bei Gelegenheit mal nachreichen, allerdings reagiert sie im Moment nur noch aggressiver, wenn ich mich mit einem Fotoapparat nähere und ich möchte sie im Moment wirklich nur so wenig wie möglich stressen.

    Aus dem Grund steht ein Besuch beim VK TA auch schon auf der "To-do"-Liste, aber auch das wollte ich nun nicht direkt machen, einfach weil ich sie nicht überfordern will. Und sie zumindest nicht offensichtlich krank wirkt.

    Auch der Versuch sie zu Vergesellschaften ist für mich nicht ausgeschlossen, doch steht für mich im Moment nicht an erster Stelle. Bitte nicht falsch verstehen, aber ich möchte sie wirklich erstmal in Ruhe ankommen lassen.
     
  8. Amazon2

    Amazon2 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Dezember 2009
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kerpen
    >Du hast völlig recht step by step gib ihr Leckerlis durch das gitter Bestechung wirkt oft wahre wunder und lass sie ert raus wenn du sicher bist das sie dich nicht sofort angreift

    Im Moment würde ich sogar vermuten das sie mal aus übermut gezwickt hat,die Leute angst bekommen haben,das hat der Vogel gemerkt und es natürlich ausgenutzt und wieder gezwickt(nur mal so zum Testen) die Leute waren noch mehr verunsichert und der Vogel kam nur noch selten raus,das hat den Vogel Frustriert,somit hat er sofort gebissen und damit schließt sich der Kreis unglücklicher Umstände

    Nur mal so ne Vermutung

    Ich kann es teilweise Verstehen,als Caruso mich das erste mal angegriffen hat (Hormone,Balz)war ich geschockt und verunsichert habe es aber unterdrückt und abgewartet

    Meine zwei haben eine große Voli also ist es kein Problem mal abzuwarten bis er etwas runterkommt,dann lass ich sie wieder raus (Vögel müssen Fliegen um sich auszutoben und ihre überschüssige Energie loszuwerden,es kann also sein das deiner deswegen beißt)ich behalte ihn im Auge und selbst wenn er angreift bleib ich ruhig und bring ihn in die Volie

    Bring ihm später am besten bei auf eine Stange zu steigen

    Dieses Jahr hat er mich während der Balz kaum angegriffen sondern kam sogar manchmal zum schmusen

    Vertrauen muss immer erarbeitet und gefestigt werden
     
  9. #8 maggyogau, 31. Mai 2011
    maggyogau

    maggyogau Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Juni 2006
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwaebisch Gmuend Germany
    Probier´s mal mit unseren Karottenleckerlis - die bewirken Wunder :D :zwinker: :D

    Ich denk auch - eins nach dem andern - ich denke, allein die Futterumstellung ist schon ein Totalstreß, der aber absolut unumgänglich ist.

    Wenn Deine Ama bettelt, iß einfach neben ihr einen Apfel oder eine Karotte, Banane ect. und gib ihr was davon ab ... das ist auch schon mal nicht schlecht.

    Meine essen immer mit mir Obst. Ist schließlich für alle gesund
     
  10. Monali

    Monali Neues Mitglied

    Dabei seit:
    31. August 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Also leichte Fortschritte sind glaube ich schon zu erkennen. Wenn ich mich der Voli nähere hackt sie schon mal nicht mehr wild ins Gitter sondern bleibt relaxt sitzen. Wenn ich mit ihr spreche, kommt sie ganz neugierig ans Gitter. Und durchs Gitter hat sie mir auch schon Obst aus der Hand gefuttert, ohne anschließend direkt nach zu hacken :freude:

    Dann hätte ich noch eine Frage, was hat das breite auffächern des Schwanzes zu bedeuten ? Das hat sie anfangs bei mir auch immer gemacht, aber mittlerweile eher wenn andere an der Voli vorbei gehen.

    Und dann bin ich unschlüssig über den TA Besuch. Eigentlich wollte ich damit etwas warten. Aber andererseits denke ich, das ist ja für sie dann auch vielleicht wieder so etwas wie ein Vertrauensverlust oder so... dann wäre es vielleicht doch besser, wenn ich nun zeitnah einmal zum TA gehe, als wenn sie richtig Vertrauen aufgebaut hat und das dann direkt durch einen TA Besuch wieder zerstört wird, oder wie seht ihr das ?
    Kann ich für den Transport einfach einen Käfig nehmen ? Ich denke da werde ich sie mit einem Stock rein bekommen. In eine Katzentransportbox werde ich sie denke ich nicht rein bekommen.
    Um den TA muss ich mir in dem Fall doch keine Sorgen machen, oder ? Wenn ich ihn vorher darauf hinweise das sie durchaus beißen könnte.
     
  11. #10 maggyogau, 31. Mai 2011
    maggyogau

    maggyogau Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Juni 2006
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwaebisch Gmuend Germany
    Mein Blaustirngockerle fächert die Schwanzfedern, wenn er mich sieht und sich freut - aber auch, wenn er in Beißlaune ist. :zwinker:
    Ich lieg mit der Einschätzung auch nicht immer richtig! Aber zum Glück meistens. :zustimm:

    Zum Transport wäre eine Katzenkiste schon am besten. Ich an Deiner Stelle, würde zeitnah zum TA gehen. Bin mit meinen immer gleich, dann ist das
    erledigt und dann kann auch Ruhe einkehren.;)
    Bei meiner TA bin ich gar nicht bei den Untersuchungen/Behandlungen dabei, daß der Vogel mich nicht mit der "bösen Tante" in Verbindung bringt.
    Ich hoffe, Du hast schon einen guten vk TA gefunden. Da gibt es riesige Unterschiede! Nicht jeder TA kennt sich aus.
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Monali

    Monali Neues Mitglied

    Dabei seit:
    31. August 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Das ist ja fies, dass es zwei Bedeutungen hat und dann noch so unterschiedliche :D Was mir in Verbindung mit dem Fächern noch aufgefallen ist, dass die Pupillen dann ganz klein werden, sieht fast wie ein "Augen verdrehen" aus.

    Mit der Katzenkiste wäre mir persönlich auch viel lieber, aber wie soll ich sie da rein bekommen, wenn sie sich noch gar nicht händeln läßt ? In den Käfig würde ich sie ohne großen Stress rein bekommen.

    Ja einen VK TA habe ich, die Amazone ist nicht mein einziger Vogel. Sie lebt aber von den anderen getrennt.
     
  14. #12 maggyogau, 1. Juni 2011
    maggyogau

    maggyogau Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Juni 2006
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwaebisch Gmuend Germany
    ... dieses "Blinkern" und "Augen rollen" läßt mich immer vorsichtig werden ...

    Wenn das mit dem Käfig geht ... warum nicht - aber das mit der Kiste würd ich mit Leckerlis trainieren, sobald er ruhiger und zutraulicher wird.
     
Thema:

Bissige Amazone

Die Seite wird geladen...

Bissige Amazone - Ähnliche Themen

  1. Welche UV-Lampe ist gut ?

    Welche UV-Lampe ist gut ?: Hallo, ich besitze seit fast einem halben Jahr 2 Blaustirnamazonen. Seit ein paar Tagen bin ich auf das Thema UV-Licht gestoßen. Habe mich auch...
  2. Amazonen Geschwisterpaar Geschlechtsreif

    Amazonen Geschwisterpaar Geschlechtsreif: Hallo, habe ein gegengeschlechtliches Blaustirnamazonenpaar! Sie sind erst 7 Monate alt, aber was wenn sie Geschlechtsreif werden?! Vertragen sie...
  3. Wie lange dauert die Mauser einer Amazone ?

    Wie lange dauert die Mauser einer Amazone ?: Hallo in die Runde der Amazonen - Besitzer und Experten, In diesem Jahr ist mir besonders bei meiner weiblichen Blaustirnamazone aufgefallen,...
  4. Papagei + Amazone mit Prachtfinken vergesellschaften

    Papagei + Amazone mit Prachtfinken vergesellschaften: Vor einigen Jahren ist es uns gelungen einen damals ca. 13 Jahre alten Timneh-Graupapagei mit einer damals ca. 44 Jahre alten Blaustirnamazone zu...
  5. 21337 Lüneburg, Venezuela Amazone; Männchen sucht Weibchen mit einem festen Zuhause

    21337 Lüneburg, Venezuela Amazone; Männchen sucht Weibchen mit einem festen Zuhause: Hallo ihr Lieben, ich hatte schon einmal hier von Lora berichtet: Venezuela Amazone 'Lora', ich weiß langsam nicht mehr weiter (kann den Link...