Bisswunden von Aras?

Diskutiere Bisswunden von Aras? im Aras Forum im Bereich Papageien; Hallo! Ich gehe mal wieder fremd, eigentlich gehöre ich zu den Graupapageien. Wir waren nur letzte Woche im Vogelpark in Biebesheim am Rhein,...

  1. #1 Tinamaus1, 4. Mai 2007
    Tinamaus1

    Tinamaus1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Hallo!

    Ich gehe mal wieder fremd, eigentlich gehöre ich zu den Graupapageien. Wir waren nur letzte Woche im Vogelpark in Biebesheim am Rhein, der sich beschlagnahmten Tieren annimmt. Dabei konnte ich Bekanntschaft mit einigen Aras machen. Die riesigen Schnäbel haben mich schwer beeindruckt und ich frage mich nun, was ihr tut, um Bisse zu vermeiden. Unser Grauer ist relativ zahm, dennoch kommt es ab und zu mal vor, dass er einen erwischt. Das kann dann durchaus auch mal bluten und äußerst schmerzhaft sein. Aber bei einem Ara stelle ich mir das noch viel heftiger vor. Ist da nicht womöglich gleich der Finger ab???8o
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    ja,Tina,ab,ratzekahl ab.........ich schreibe dir hier grad mit meinen Zehen.:D

    Zum einen sieht man bei den Aras sehr schön anhand der stecknadelgroßen Pupille,dass es ratsam ist,seine Finger bei sich zu behalten und zum anderen kann dieser Schnabel unendlich zärtlich sein.
    Natürlich kommt es auch mal zu einem Biß,wenn ich nicht aufpasse aber selten fließt da Blut.Meine Aras können das nämlich ganz genau dosieren und es ist bei ihnen erst einmal eine Warnung.Da Beißen sie mit der Dosierung "ich mach dir einen blauen Fleck".
    Aber ich kenne meine Pappenheimer und wenn ,wie schon geschrieben,die Pupillen kleiner werden und die Töne angriffslustiger,dann weiß ich bescheid und handel entsprechend.
    Übrigens hat mir meine Graupapadame bis jetzt viel mehr weh getan als meine Aras.
    Liebe Grüße,BEA
     
  4. #3 Angie-Allgäu, 4. Mai 2007
    Angie-Allgäu

    Angie-Allgäu Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. März 2007
    Beiträge:
    839
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    87754 Kammlach
    Hallo Tina;

    auch ich hatte anfangs ganz nett Respekt vor den grossen Schnäbeln.
    Tatsächlich hat mich aber von meinen 4 Aras, von denen 3 sicher nicht zahm sind und täglich Medis brauchen noch keiner ernsthaft gebissen.
    Sie wissen ihre Beißkraft sehr wohl dosiert ein zu setzen. Klar... mal so ein Zwicken als Warnung, aber das tut tatsächlich weniger weh als bei anderen Großpapageien.

    Einzig meine Tochter hat es geschafft das die Rote sie in den Finger gebissen hat das Blut lief. Aber auch das war nicht mal so schlimm das sie den Vogel abgesetzt hat. :zwinker:
    Sie kam mit dem Ara auf dem Arm um sich ein Pflaster zu holen. :prima:
     
  5. #4 flattermann123, 4. Mai 2007
    flattermann123

    flattermann123 flatter flatter flatterma

    Dabei seit:
    20. Juli 2005
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in brugge belgien
    hallo tanja
    oh ja der anfang war sehr schmerzhaft !!
    aber nun sehe ich auch wenn es weh tuhen kann !!! brauche nur meine kira in den augen zu schauen und wenn sie sie verdreht dann wird es schmerzhaft !!
    also dann muss ich sehr schnell sein oder besser noch die finger von ihr lassen !!
    GRUSS RUDY
     
  6. #5 kuhischu, 4. Mai 2007
    kuhischu

    kuhischu Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. August 2005
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    73072 Donzdorf
    Hallo Tina,

    in 5 Jahren Ricky (Gelbbrustara-Dame, Handaufzucht) kam es vielleicht 3 oder 4 mal vor, dass ich ein kleines Pflaster brauchte. Nicht, weil sie mich ernsthaft verletzt hatte, sondern damit ich nicht versehentlich etwas mit Blut beschmiere. Weil ich blutverdünnende Medikamente einnehme, blutet bei mir eben auch eine kleine Wunde und das auch mal ein bisschen länger.
    Wie Bea schon geschrieben hat, kann so ein Ara-Schnabel auch unendlich zärtlich sein. Hier kannst Du in dem Video "Menschenfresser" mal sehen, wie zärtlich der Rudi (Gelbbrustara-Männchen, seit einem Jahr bei mir) seinen Schnabel einsetzen kann.

    Viele Grüße Kurt
     
  7. #6 Tinamaus1, 4. Mai 2007
    Tinamaus1

    Tinamaus1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Na, dann bin ich ja wieder etwas beruhigt. Die Aras im Vogelpark waren einerseits neugierig und kamen sofort am Gitter angeklettert. Ich habe mit ihnen gesprochen und dann die Hand hingehalten, was mit einem Hacken kommentiert wurde. Da war ich echt froh, dass das Gitter zwischen uns war. Nach einer Weile kam dann die Zunge durchs Gitter und sie leckten mir die Finger ab! :D Trotdem habe ich ihnen nicht so getraut, was wohl auch gut war. Aber das kann man auch verstehen. Ein Vogel, der in dem Vogelpark landet hat wahrscheinlich schon einiges hinter sich. Außerdem ist es ja gut, wenn sie ihr Revier vor diesen nervigen Besuchern verteidigen! :zustimm:
     
  8. #7 Tinamaus1, 4. Mai 2007
    Tinamaus1

    Tinamaus1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Hallo Kurt!

    Brrrrrr.... Das letzte Video hat mir doch etwas Gänsehaut bereitet.... So ein großer Schnabel und so eine kleine Menschennase.... :D Das nenn ich Vertrauen! Aberr Du hast mich überzeugt. Insbesondere auch dadurch, dass ich ähnliche Verhaltensweisen wie bei meinem Grauen festgestellt habe. Beim Kraulen kommt es immer wieder vor, dass er nach meiner Hand "hackt". Dieses Hacken ist - glaube ich - gar nicht bös gemeint. Es soll nur signalisieren, dass die Stelle falsch ist oder eine andere Stelle mehr gekrault werden soll. Wenn man den Geier kennt, kann man entsprechend darauf reagieren und das ganze ist wirklich harmlos. So scheint es bei Deinen Aras auch zu sein.

    Vielleicht fühlen sie sich aufgrund ihrer eigenen Größe auch nicht ganz so schnell bedroht. Im Vergleich zu einem Ara ist unser Grauer ein Wellensittich...
     
  9. #8 coconut3, 4. Mai 2007
    coconut3

    coconut3 Mitglied

    Dabei seit:
    19. April 2007
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich - Graz
    Ich persönlich habe die Erfahrung gemacht, dass die kleineren Papageien viel schneller zubeissen und auch viel fester.
     
  10. #9 samerjona, 5. Mai 2007
    samerjona

    samerjona Mitglied

    Dabei seit:
    2. Februar 2006
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Hallo:0-

    "ich sag mal so ich werde lieber von meinem Ara gezwickt wie von meinen Amazonen gebiessen.":+knirsch:

    Ich finde dass meine Amazonen wenn sie beissen,versuchen sie sich so richtig
    festzubeissen.
    Und bei meinem Ara ist es so dass wenn er was nicht möchte er es durch ein leichtes zwiecken zeigt, "eher zärtlich als verbiessen"


    @coconut3 alles gute zum Geburtstag:rockon:

    Lg
    Samerjona
     
  11. #10 Roter-Ara, 5. Mai 2007
    Roter-Ara

    Roter-Ara Werner

    Dabei seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bielefeld
    Unser Neuzugang Nero hat am Anfang sehr kräftig gebissen
    Schlimmer ist es einen Ara, der nicht richtig fliegen kann, das Fliegen beizubringen :D
    Entweder er fliegt zu weit oder schafft es nicht ganz und rutscht vorher ab :D
    Dann sieht die Hand so aus 8o
    [​IMG]
     
  12. #11 Tinamaus1, 5. Mai 2007
    Tinamaus1

    Tinamaus1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Hallo Werner!

    Aua... 8o Das schaut ja nicht so schön aus mit Deiner Hand! Man könnte meinen, Du hast eine Mega-Katze (Tiger?!) zu Hause.:D

    Na, dann habt ihr mich ja alle wirklich beruhigt. Einen Ara werde ich mir trotzdem nicht zulegen. Nicht aus Angst, sondern, weil wir für solche großen Tiere nicht ausreichend Platz haben. Wie kommen die eigentlich durch die Tür? Müssen sie beim Fliegen die Flügel anklappen? Die Spannweite ist doch größer als der Türrahmen breit ist, oder?
     
  13. #12 Pringles, 5. Mai 2007
    Pringles

    Pringles Mitglied

    Dabei seit:
    5. Januar 2007
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Jep das beherschen sie sehr gut, zumindest meine Henne, sieht fast aus wie ein seegelflugzeug in der Kurve*gg
     
  14. #13 Roter-Ara, 5. Mai 2007
    Roter-Ara

    Roter-Ara Werner

    Dabei seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bielefeld
    Hi Tina
    Ich habe noch 2 Fotos aufen Rechner gefunden
    Sie Fliegen so durch Türen.

    rein ins Zimmer
    [​IMG]
    und wieder raus
    [​IMG]

    sie fliegen auch in Schräglage durch Türen.
    LG.Werner
     
  15. #14 Rico wolle, 5. Mai 2007
    Rico wolle

    Rico wolle Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    1.622
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    köln
    sieht genial aus :zustimm:
    und die ganze deko bei euch bleibt unberührt ????

    liebe grüße gabri :)
     
  16. #15 Roter-Ara, 5. Mai 2007
    Roter-Ara

    Roter-Ara Werner

    Dabei seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bielefeld
    gabri
    Türen/Tapeten und Möbel werden schon lange verschont
    Nur was im Flug mitgenommen werden kann, wird auch kaputt gemacht 8o
    Aber das kennen wohl viele hier :D
     
  17. Langer

    Langer Guest

    Hi Werner!

    Zeig ma Flattermann Deinen Arm-er weiß jetzt nich was schlimmer aussieht: Deine selbstgemachte Kompassnadel oder die Krallenspuren !--war n spaß ! nich böse sein:trost:
    Ich selber muß sagen,das die kleinen "stinker mehr und öffters beisen",meine Aras haben mich noch nie so richtich verletzt--aber meine Frau---"schönes Ding older"--sie wollt den Hya in die Hand "einsteigen lassen"----und er hing so ungefähr "auf dreiviertelacht"-sie wollte ihn wirklich nur festhalten---ende der Durchsage war dann eine "richtich schön Blitzblaue" Hand.Meine Frau tat mir ja auch sehr leid,aber schuld war sie letztlich selber,denn der rechte Daumen hält die linke Kralle zuerst--und nich umgedreht---naja is aber noch letztlich alles gut abgegeangen.
     
  18. #17 Roter-Ara, 6. Mai 2007
    Roter-Ara

    Roter-Ara Werner

    Dabei seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bielefeld
    Hi Jens
    Ich glaube das Flattermann weiß wie das aussieht und wie weh das tut :D
    Die Tattoos sind Jugendsünden :(
    LG.Werner
     
  19. #18 Tinamaus1, 6. Mai 2007
    Tinamaus1

    Tinamaus1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Hi Werner!

    Das sind ja echt geniale Fotos!!! :prima: Danke für diesen tollen Anschauungsunterricht. Ist ja echt irre, wie die durch die Tür kommen! Hast Du noch mehr Flugfotos? Ich bin ganz begeistert! Hoffentlich wird mein Elvis nicht eifersüchtig, wenn er sieht, dass ich so viele Ara-Fotos anschaue!

    Übrigens habe ich mich von Deinem Klettervideo inspirieren lassen und gestern noch eine Querstange an unseren Montana-Freisitz gebastelt. Elvis war total begeistert. Normalerweise hat er vor allem Neuen erst mal total Schiss, aber das fand er total klasse. Nur so schöne Rollen dreht er nicht um die Stange!:D
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Jens-Manfred, 7. Mai 2007
    Jens-Manfred

    Jens-Manfred Guest

    Apropo Beissen:


    Erst darf man füttern
    [​IMG]


    und dann, dann legen die kleinen los.
    [​IMG]

    Ich habe auch mehr Respekt vor meinen hahns. gerade der hahn ist sehr angriffslustig und das Übel ist, er lässt nicht wieder los, wenne rsich erstmal verbissen hat.
     
  22. #20 Tinamaus1, 7. Mai 2007
    Tinamaus1

    Tinamaus1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Aua aua aua.... Das tut ja schon beim Hinschauen weh!!! Aber kann man seinen fliegenden Kneifzangen wirklich lange böse sein??? Ich schaffe es jedenfalls nicht! :D

    @ Werner: Danke für den Link, ich bin begeistert!
     
Thema: Bisswunden von Aras?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bisskraft gelbbrustara

    ,
  2. ara biss

    ,
  3. meine ara es tut weh

    ,
  4. beißkraft eines gelbbrustaras,
  5. von ara gebissen
Die Seite wird geladen...

Bisswunden von Aras? - Ähnliche Themen

  1. Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen

    Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen: Hallo zusammen, ich bin neu hier und bitte darum, mich zu korrigieren, wenn ich ich irgendetwas falsch mache :) Wir haben seit 29. August einen...
  2. Aras - Sonderausstellung

    Aras - Sonderausstellung: vom 23.05.2017 bis 31.12.2017 im Museum für Naturkunde in Berlin Infodaten.... Klick
  3. Arafedern / exotische bunte Federn gesucht

    Arafedern / exotische bunte Federn gesucht: Hallo ihr Lieben, ich bin Modestudentin und suche für meine Bachelorkollektion exotische Federn (Arafedern,..). Ich weiß dass das unter das...
  4. Aras: Literatur und Unterbringung

    Aras: Literatur und Unterbringung: Hallo, Ihr Lieben! Ich bin neu hier im Forum! Ich heiße Kristina, bin 34 Jahre alt, Mama von drei Kindern, noch freiberufliche Übersetzerin von...
  5. spix aras gute nachrichten

    spix aras gute nachrichten: Wer englisch liest, sehr interessant... eigentlich suchte ich nach einem artikel von tony sylvas uber ernahrung der grauen...hab noch nicht...