BITTE BITTE Brauche DRINGEND Hilfe SOFORT

Diskutiere BITTE BITTE Brauche DRINGEND Hilfe SOFORT im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hab vor kurzem schon hier geshcrieben, dass mein Welli nur noch schläft und vor kurzem hatte er auch Durchfall... Ist schon wieder weg - NUR ......

  1. Babsi82

    Babsi82 Guest

    Hab vor kurzem schon hier geshcrieben, dass mein Welli nur noch schläft und vor kurzem hatte er auch Durchfall...
    Ist schon wieder weg - NUR ... er schläft jetz schon seit 4 Wochen vermehrt, war damit auch beim TA, hab nur ein Calciumpräparat fürs Wasser bekommen.
    Heut hab ich bemerkt, dass er total schwach ist. Fällt beinahe von der Stange, hält sich manchmal nur mit dem Schnabel fest! Als ich ihn rausnahm bemerkte ich, dass er seine Krallen auch nicht mehr in die Richtige Stellung bringt. Hält sich mit den Füßen irgendwie an der Stange fest!!
    Wenn er sitzt, schaukelt er nach vor und zurück!! Erreich meine TA heute nicht mehr... aber ich glaub auch nicht, dass sie mir viel helfen kann.. is glaub ich nicht wirklich auf vögel spezialisiert!
    Was kann puma nur haben?? Is er noch zu retten?? So wie's jetzt aussieht, hab ich nicht viel hoffnung für ihn!!!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Krätschi, 19. März 2005
    Krätschi

    Krätschi Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Dezember 2004
    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hallo!

    Bei solch massiven sichtbaren Schwächezuständen würde ich sofort das Telefonbuch aufschlagen oder hier bei den Tierarztlisten suchen und sofort zu einem hinfahren.

    Setz ihn auf weichen Untergrund, damit er sich zumindest nicht verletzt, falls er von der Stange fällt weil er so schwach ist.

    Ansonsten... :?
     
  4. #3 Krätschi, 19. März 2005
    Krätschi

    Krätschi Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Dezember 2004
    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
  5. Amadina

    Amadina Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2004
    Beiträge:
    759
    Zustimmungen:
    0
    Wie alt ist der Vogel? Kann es sein, dass er irgendwelche Mangelerscheinungen hat? Obwohl ich mir dadurch auch nicht die große Schwäche erklären kann. Versuch es doch mal bei einem anderen TA. Ich würde am Telefon gleich sagen, dass er richtige Ahnung von Vögeln haben muss, da Du schon bei jemandem warst, der die nicht hatte. Dadurch wurde Dir ja auch nicht geholfen. Ich habe bei mir sämtliche TÄ so durchtelefoniert.
    Gruß Mandy
     
  6. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Oh man, immer am Wochenende passiert sowas..
    In welcher Gegend wohnst du? Gibts da einen vogelkundigen TA in der Nähe? Gibt es einen tierärztlichen Notdienst?

    Was er haben könnte, weiß ich leider nicht, aber wenn er seit 4 Wochen vermehrt schläft, scheint er das Problem schon länger zu haben.
    Frißt er denn genug?

    Als Erste Hilfe kannst du ihm Rotlicht geben. Die Rotlichtlampe so weit weg vom Käfig stellen, dass es da wo er sitzt angenehm warm, aber nicht heiß wird und er muß dem Rotlicht ausweichen können, wenn es ihm zu warm wird.
     
  7. Babsi82

    Babsi82 Guest

    Danke für eure raschen Antworten!
    Also... wie alt er genau ist, kann ich nicht sagen, aber jedenfalls ist seine nasenhaut noch violett-bläulich.
    meine TÄ vermutete calciummangel, das dürfte es aber anscheinend nicht sein.
    gerade sitzt er wieder auf seiner stange und schläft. er hat anscheinend noch die kraft, sich dort festzuhalten... is aber immer am hin-und-her schaukeln.

    wohne in österreich-kärten... und in meiner nähe gibt es leider keinen wirklich vogelkundigen TA, jedenfalls nicht dass ich wüsste!!
    Werds aber trotzdem nochmal probieren, vielleicht erwisch ich ja jemanden mit ahnung der gerade nicht in den osterferien ist!!
    Das mit dem Rotlicht werd ich auch gleich mal versuchen!
    DANKE einstweilen!
    Babsi
     
  8. Elena

    Elena Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Februar 2005
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Babsi,

    wie meine Vor-Antworterin schon sagte, Rotlicht ist m.E. als Erste Hilfe das beste, was man zwischenzeitlich tun kann, bis Du einen TA aufgetrieben hast.

    Meine Kanarien sind auch ab und an schlapp und der eine der andere hat dabei auch ein wenig gewackelt, und mir hat eine längere Rotlichtbestrahlung schon den einen oder anderen gerettet, ohne dass ich dann zum TA musste.

    Achte auch darauf, ob er ist und trinkt (ggfs. ein paar Tropfen Wasser mit einer Spritze (ohne Nadel) in den Schnabel träufeln, wenn er sich nicht erschrickt.

    Viel Erfolg und gute Genesung für Deinen Kleinen,

    Elena
     
  9. Juliane

    Juliane Mitglied

    Dabei seit:
    29. Januar 2005
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    795** Lörrach, Ba-Wü
    Ich hab meinem Kanarie auch sehr gut Feuchtigkeit "einflößen" können indem ich Chicoree nass gemacht und aus der Hand verfüttert habe. Im Chicoree ist ja schon Feuchtigkeit drin und dann noch zusätzlich die Wassertropfen darauf.
    Geht halt nur wenn er noch frisst, weiß ja nicht ob er das tut(?), aber das Gute daran ist, dass es für ihn absolut kein Stress ist.

    Wünsch dir auch alles Gute für deinen Welli, hoffentlich wird es bald besser!
     
  10. #9 Thomas B., 20. März 2005
    Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Zum Festhalten auf der Stange muß der Vogel keine Kraft einsetzen, sonst würde er im Schlaf abfallen. Der Vogelfuß verfügt vielmehr über eine automatische Sehnenverriegelung, die durch Kraftanstrengung wieder gelöst werden muß.
    Liebe Grüße,
    Thomas
     
  11. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Ja, solange er gesund ist, stimmt das.
    Hier wurde jedoch gesagt, dass der Vogel nicht mehr richtig greifen kann uns sich zusätzlich mit dem Schnabel festhält. Die Ursache ist meist eine Vergrößerung der Nieren/Tumor, dadurch Druck auf die Nerven und Lähmungserscheinungen der Füße. Eine leider häufige Krankheit bei Wellensittichen. Ob und welche anderen Ursachen für das Nicht-Greifen-Können noch in Betracht kommen, weiß ich nicht.

    Babsie, wie gehts dem kleinen denn?
     
  12. Babsi82

    Babsi82 Guest

    Babsie, wie gehts dem kleinen denn?[/QUOTE]

    Also gestern hat er sich kurz mal aus dem Käfig gewagt und ist einer Runde geflogen. Gerade sitzt er wieder aufgeplustert auf seiner Stange und schläft. Er sieht aber schon ein wenig kräftiger aus als gestern. Putzt sich eifrig und hüpft zwischen den Stangen umher. Das vermehrte Schlafen macht mir halt total Sorgen. Wenn er so dasitzt schaukelt er wirklich richtig nach vor und zurück. Dabei bewegt sich sein hinterteil eigenartig mit...
    Ob er genug trinkt kann ich nicht sagen, kann ihn nicht immer beobachten! Vielleicht schaff ich es ja, dass er mit HIlfe einer Spritze ein bisschen trinkt!
    Komm erst morgen früh wieder zum TA, bis dahin versuch ichs mit Rotlicht!
    Danke einstweilen!!

    BABSI
     
  13. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo Babsi,

    hast du einen vogelk. Tierarzt gefunden? Wie geht es dem armen Kerlchen? 8o :traurig:


    traurige Grüße, Frank :heul:
     
  14. Babsi82

    Babsi82 Guest

    Vogelkundigen TA hab ich zwar noch keinen gefunden, aber ich werd morgen nochmal zu meiner alten TÄ schaun.
    Heut gehts Puma schon deutlich besser als gestern. Er hat zwar wieder viel geschlafen und dabei geschaukelt, wirkte aber viel kräftiger und hat auch ordentlich gefressen. da ich nicht weiß ob er auch genug trinkt, hab ich ihm heute ein paar mal ein wenig wasser mit einer spritze eingeträufelt. hat er ohne weiteres getrunken. Rotlicht hat er auch bekommen.
    Ich würd ihm echt gerne helfen...
    Mal schaun, was meiner TÄ morgen sagt!!
    Babsi
     
  15. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Dein TA soll auf jeden Fall eine Kotuntersuchung und einen Kropfabstrich machen, um festzustellen, was er hat. Nur von außen angucken bringt nicht viel.

    Setz ihn am besten schon eine Weile vorher in den Transportkäfig und tu Küchenkrepp oder so hinein, damit der TA frischen Kot vorfindet.

    Trinken tun Wellis sehr wenig, wenn sie Obst, Salat, usw. bekommen, oftmals garnicht, da brauchst du dir nicht soviel Gedanken zu machen.
    Weiterhin gute Besserung für den Kleinen.
     
  16. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo Babsi,

    schön das es ihm besser geht. :freude: Du solltest aber trotzdem nach einem vogelk. Tierarzt suchen. In meiner Nähe gibt es auch keinen. 0l Deshalb muß ich immer nach Leverkusen fahren wenn was ist. :?



    Grüße, Frank :0-
     
  17. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo Frank,
    Das macht gar nichts. Dafür gibt es ja in Deiner Nähe - Dich!!
    Und welcher Tierarzt wäre schon so vogel- und heilkundig wie unser kleines Vielschreiber-Genie FrankM ???
    LG
    Thomas
     
  18. Chiana

    Chiana + 7 kleine Engel

    Dabei seit:
    24. August 2003
    Beiträge:
    1.178
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    01445 Radebeul (Sachsen)
    laut symtome würde ich entweder auf einen mangelerscheinung, eine vergiftung oder eine nierenerkrankung tippen...ganz sicher bin ich mir aber nicht...

    hast du schonmal bei deinem TA nachgefragt oder er dir nicht eine adresse für einen vk TA geben kann?
     
  19. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo Chiana,
    Kannst Du bitte mal erläutern, was so ein Beitrag soll?
    Warum "tippen"? Wem soll das nützen? Was verstehst Du überhaupt von Vogelmedizin? Warum z.B. keine Lebererkrankung, kein Hirntumor oder sonst was? Bitte, bitte: Nicht nur um des Schreiben willen irgendwas schreiben, wenn man inhaltlich nichts zu sagen hat. Wir sind hier nicht beim Lotto oder in irgendeiner Quizsendung, wo man auf Teufel komm raus um die 1000 € - Frage raten muß, wenn man nichts weiß.
    LG
    Thomas
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Helen

    Helen Guest

    Du Thomas

    Vogelkundige Tierärzte gibt es. Tierspitäler gibt es auch. Es lohnt sich auch für einen kleinen Vogel, die richtige Hilfe zu holen. Alles können wir Vogelhalter einfach nicht wissen. Alle Medis erhalten wir auch nicht einfach so; und welches wären die richtigen.

    Doch, was empfohlen wurde, ist sehr gut und vernünftig.

    Du Babsi, gibt es in Deine Nähe eine Volière, wo ev. jemand Bescheid wüsste. In diesem Forum gibt es verschiedene Züchter, die Dir vielleicht auch weiter helfen könnten. Wer mir gleich in den Sinn kommt ist Sigg, ein etwas energischer aber vielerfahrerer Züchter. (Du findest ihn bei den Prachtfinken und den Cardueliden.) Vielleicht kann er Dir weiterhelfen?

    Hab Geduld und pfleg Deinen Liebling weiter. Du machst es gut.

    Gruss Helen
     
  22. Karl

    Karl Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Februar 2005
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    21785 Neuhaus/ Oste
    Moin Thomas!
    Sach mal,ich hab ja auch schon produktive Beiträge von Dir gelesen. :prima:
    Aber warum machst Du hier Chiana und Frank so an? :schimpf:
    Du hast doch hier und jetzt garnix Produktives geschrieben...
    Ich kann hier auch nicht helfen,aber ich führe mich nicht auf wie ein :+klugsche
     
Thema: BITTE BITTE Brauche DRINGEND Hilfe SOFORT
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ingrid matschek

    ,
  2. tiersuchdienst klagenfurt

    ,
  3. dr susanne lam kosten

    ,
  4. tierarzt klagenfurt wutte notdienst