Bitte, bitte Hilfe

Diskutiere Bitte, bitte Hilfe im Zebrafinken Forum im Bereich Prachtfinken; Hilfe als ich heute nach hause gekommen bin, traf mich der Schlag, die 2 Kücken waren aus dem Nest (in dem Alter normal) nur die Eltern haben...

  1. #1 Malifan, 19.03.2009
    Malifan

    Malifan Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2008
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Hilfe

    als ich heute nach hause gekommen bin, traf mich der Schlag, die 2 Kücken waren aus dem Nest (in dem Alter normal) nur die Eltern haben die ganzen Federn ausgezupft, und ein Kücken ist total blutig.
    Sie leben beide und sind gut genährt, was kann ich tun??
    Kommen sie ohne die Eltern durch?
    Warum machen die das?

    Hier die Bilder, bitte helft mir

    bin total verzweifelt
     

    Anhänge:

  2. #2 Malifan, 19.03.2009
    Malifan

    Malifan Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2008
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Die Eltern hören nicht auf die Federn zu zupfen, sie müssen von den Eltern weg, aber alleine können sie es noch nicht schaffen.
    Was soll ich tun? Ich möchte dass sie leben
     
  3. #3 Sirius123, 19.03.2009
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    6*
    Hallo Malifan,

    das ist wirklich eine unschöne Sache. Da Du ja das Nest noch im Käfig hast, nehmen die AV die Federn der JV zum auspolstern des neuen Nestes (nennt man Schachtelbrut).

    Da bleibt nur wenig was Du tun kannst.

    Zum einen nimm das Nest raus, gib kleine Hirsesorten wie Kolbenhirse, vorgequollene Sämereien und Eifutter, das erleichtert den JV die Futteraufnahme. Da die JV frieren wirst Du einige Zeit gut heizen müssen, auch nachts. Beobachte genau ob die AV die JV attakieren oder ob sie noch füttern. Füttern sie, kann noch alles gut werden. Füttern sie nicht, musst Du zufüttern kauf dir dazu Handaufzuchtsfutter für kleine Körnerfresser, das musst Du auf eine Einwegspritze aufziehen und wenn die kleinen sperren füttern.
    Die wunden und blutigen Stellen des weißen solltest Du mit "Wund und Heilsalbe" einschmieren. Leider gibt es für die JV in dem Alter ohne Federn nur eine geringe Überlebenschance.
     
  4. #4 Malifan, 19.03.2009
    Malifan

    Malifan Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2008
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Hallo danke für deine Antwort!

    Die AV kümmern sich super, sie füttern die ganze Zeit, das Nest ist auch mit genug Nistmaterial voll, mir kommt vor sie fressen den Flaum/Federn runter.
    Denn sie gehen hin, zupfen die aus und fliegen damit auf die Stange und verdrücken die glaub ich.
    Sie knabbern jeden Minute an den JV.
    Futtermäßig haben die AV alles was sie brauchen.
    Kann ich die JV in einem eigenen Käfig geben und Rotlicht darüber und selber füttern?
    Oder soll ich das Nest raus geben und die JV auf den Boden setzen?

    Der eine ist voll groß und recht fit, der will mir immer aus der Hand flattern, der kleine der wird mir sterben glaub ich, die Eltern haben die halben Flügel gefressen.
    Ich hab aber Bepanthen rauf gegeben.

    Lg.
     
  5. #5 Sirius123, 19.03.2009
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    6*
    Hallo Silke,

    Rotlicht kann nicht schaden, häng die Lampe als Wärmequelle über den Käfig. Warum die das machen, wenn sie wirklich die Federn fressen dann sind sie auf den "Geschmack" gekommen. Hört sich erst mal seltsam an, aber das Federfressen ist meist ein Abbau von Stress. Was nun die Stressituation auslöst hat weiß ich nicht, das kann vieles sein. Problematisch ist das weil Vögel die einmal angefangen haben zu Rupfen nicht mehr damit aufhören selbst, wenn der Stress längst abgebaut ist. Solche "Dauerrupfer" dürfen dann keinen Nachwuchs mehr bekommen.

    Wenn Du weißt welcher AV mit dem Rupfen angefangen hat, nimm den AV raus und lass den anderen die Küken allein aufziehen. Wenn die JV im Nest bleiben, haben sie eine größere Überlebenschance.
     
  6. #6 Malifan, 19.03.2009
    Malifan

    Malifan Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2008
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ja du hattest Recht, im Nest unten sind Federn.
    Hab jetzt Nistmaterial reingegeben und die JV reingesetzt, die AV haben sofort angefangen zu füttern, leider auch wieder zu zupfen, aber die geben sie nicht ins Nest.
    Leider machen beide AV das zupfen und die JV schreien voll arg dabei.
    Aber sie fliegen immer hin und füttern.
    Ich weiß also nicht welchen AV ich raus nehmen soll, genauso gut füttern tut auch der Hahn aber der zupft auch.
    Der eine JV ist total blutig und der halbe Flügel FEHLT bereits, der wird sterben.
    Soll ich ihn einfach lassen?

    Diese AV werde ich nie wieder brüten lassen, die haben im Winter schon 5 JV getötet und einige mal die Eier aus dem Nest geworfen.
    Das hat keinen Sinn, ich hoffe nur dass der große starke JV der nicht blutig und offen ist überlebt.

    Danke für deine Antwort

    Lg.silke
     
  7. #7 Sirius123, 19.03.2009
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    6*
    Hallo Silke,

    ich würd erstmal den Hahn rausnehmen. Oft sind es die Hähne die zu stark treiben, da der Hahn ja auch am Nest baut, halte ich das erst einmal für das Beste. Der weiße könnte sich noch erholen, wenn Ruhe einkehrt.
    Da ihm die Schwungfedern abgefressen wurden ist es schwer zu sagen ob das wieder 100 % gut wird. Lass ihn erst mal so und gib weiter Salbe drauf.
     
  8. #8 Malifan, 19.03.2009
    Malifan

    Malifan Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2008
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    :nene::nene::nene::nene::nene::nene:
    der weiße ist tot! Die AV fressen ihn gerade (beide)
    am liebsten würde ich die 2 AV eliminieren (hab so eine Wut)
    Den anderen werden sie vermutlich auch noch killen, hab den Hahn aber trotzdem grad raus gegeben, da aber auch die Henne kanibalisch wird/ist, habe ich da keine Hoffnung mehr für den schwarzen JV

    Bin so traurig, was habe ich für dumme Vögel?

    Lg
     
  9. #9 Sirius123, 19.03.2009
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    6*
    Hm, da das ist traurig!
    Vielleicht harmoniert das Paar auch nicht richtig, ist schon seltsam, wenn die Brut und Aufzucht unproblematisch abläuft, das es dann plötzlich zu so einem Verhalten kommt. Hast Du irgend etwas verändert? Futter, Vitamine, Standort usw.
     
  10. #10 Malifan, 19.03.2009
    Malifan

    Malifan Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2008
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich hab den Eindruck das mein Pärchen gut harmoniert, die machen alles zusammen: baden, fressen, schlafen, kuschlen
    Ich versteh das nicht.
    Ich hab nichts geändert, hab die Vögel nie rausgenommen, gleiches Futter, gleicher Standort, Streß kann ich mir auch nicht vorstellen.
    Ich glaube der Fehler war, dass ich ihnen zuwenig Nistmaterial gegeben habe, da sie letztes mal ein Riesennest gebaut haben und nicht zu bauen aufgehört haben und die 5 JV aus dem Nest geworfen haben. Diesmal habe ich nun weniger (aber sicher ausreichend) Material gegeben.

    Der schwarze wäre schon flügge, aber da er keine Federn hat, kann er nicht fliegen. Scheiße ist das.
    Wielange müssen JV von den eltern gefüttert werden?
    Könnte ich den einen JV selber füttern?

    Ich weiß nicht was ich tu.
    Die Henne ist auch alleine immer am rupfen und fressen.
    Das schreien des JV geht mir durch und durch
     
  11. NaPa

    NaPa Guest

    Also ich persönlich würde ihn raus nehmen.
    Wenn die AV so agressiv sind,dann sehe ich da schwarz für den JV:nene:
    Versuche ihn so zu füttern,wie es Sirius dir erklärt hat.
    Es ist immerhin ein Versuch,so oder so.
     
  12. Crissi

    Crissi Guest

    Hallo,
    wie alt ist der JV jetzt? Da die Eltern nicht aufhören zu rupfen, setzte den kleinen unbedingt sofort einzeln. Baue ihm ein kuscheliges so eine Art Nest, Wärmelampe übern Käfig damit er nicht auskühlt und es mollig hat und besorg dir Handaufzuchtfutter wie es Sirius geschrieben hat, auch Hirse, Keimfutter etc sind hilfreich.
    Mehr kannst du nicht machen, es nur versuchen.
    Viel Glück:traurig:
     
  13. #13 Jens H., 19.03.2009
    Jens H.

    Jens H. Stammmitglied

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Penig in Sachsen Nähe Chemnitz
    Nimm die AV nicht mehr zur Zucht.
    und lass der Natur ihren Lauf 8(8(:k:k
    Mit dem JV wird es eh nichts ! Wenn er überlebt hat er einen Gefiederschaden und wird auch kaum oder nur schlech fliegen. Das ist kein Leben für einen Vogel.

    Es sollte nicht sein!!
    Wie du schriebst war de Ärger schon früher da.

    Was sind es denn für Vögel ? JM oder Spitzschwanzamadinen?
     
  14. #14 MR.Wyandott, 19.03.2009
    MR.Wyandott

    MR.Wyandott Stammmitglied

    Dabei seit:
    05.01.2006
    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Diepholz/Sulingen
    Hi Jens, es handelt sich wohl um Zebrafinken. MFG MR.Wyandott
     
  15. #15 Modellbauer, 19.03.2009
    Modellbauer

    Modellbauer Stammmitglied

    Dabei seit:
    29.09.2008
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Saarland
    Sehr Schade

    Vill.Könnetest du ein bild rein stelln von dem einen.Bin zwar kein Spezie aber so lang nur die federn draußen sind und die haut nicht zu arg beschädigt ist könnte er wenn du ihn durchgriegst vill auch mittel mäßig fliegen ich gleube auf jeden fall das er sich an seine Situation gewöhnen kann.


    Wenn wie bei dem anderen ganze "Fleisch"stücke raus gerissen wurden glaub ich persöhnlich kaum das er die nächsten 48 Stunden überlebt und wenn wird er schwerst behinder sein da wahrscheinlich keine federn mehr kommen.Dann würd ich ihn nicht von seiner Mutter fressen lassen sonder raus nehmen und töten.(Da du das wahrscheinlich nicht kannnst,könnt ich auch nicht,vill von ta einschläfern lassen)Wenn die alte Dabei bleibt ist er morgen tod da ein vogel so bald er auf den geschmack von blut kommt nicht mehr aufhört ich denke sogar das "sie"sich gegensteitig angreifen werden und zum schluss sich selbst rupfen Wegen dem Blut.Mein Welli züchter hatte mal so einen fall der hat sich selbst kaputt gemacht(hatte ihn dann einschläfern lassen)



    Ich hoffe ich konnte helfen.(Ist meine Persöhnliche meinung.Bin Kein Experte!Und kein Züchter.)

    Ein Bild von dem kleinen würde helfen um seine überlebenchance zu ermitteln.
     
  16. #16 Speedy09, 19.03.2009
    Speedy09

    Speedy09 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24.02.2009
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    221
    Ort:
    NRW
    Hallo Malifan. Das mit deinen Küken tut mir wirklich leid. Vielleicht hast du schon gesehen, dass mir das nun auch passiert ist ( " Beitrag: Meine ZF sind Killer").
    Ich hoffe wenigstens Dein 2tes Küken lebt noch. Ich kann mich dem Tipp von Sirius123 usw. nur anschließen: Lass die beiden besser nicht mehr brüten. Ich habe das bei meinem Pärchen nun 2mal probiert - überlebt hat es kein Baby. Liebe Grüße Speedy09
     
  17. Crissi

    Crissi Guest

    Was ist jetzt mit dem JV?? Mal Infos zum stand der Dinge wäre prima.
     
  18. Moni

    Moni Guest

    So hart das auch klingt, aber ich denke solche Probleme resultieren oft entweder aus Haltungsfehlern oder daraus dass man Vögel erworben hat, die vielleicht gerade aus solchen Gründen von anderen abgegeben wurden... wie schon gesagt, diese Alttiere würde ich sicherheitshalber nicht mehr zur Zucht ansetzen... oder einen erfahrenen Züchter - wird es hier im Forum ja sicherlich geben - mal ganz genau die Fütterung und Haltung unter die Lupe nehmen lassen. Manchmal ist es auch einfach zuviel des Guten das die Vögel zu stark treibt.
     
  19. #19 Malifan, 21.03.2009
    Malifan

    Malifan Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2008
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    sorry konnte gestern nimmer rein.
    Folgendes:
    Den weißen haben sie ja umgebracht, die haben das Fleisch rausgepickt, ich hab den toten aber noch ein paar Stunden drinnen gelassen, dachte mir dann fressen sie vielleicht den noch und lassen den anderen in Ruhe.
    Das hat auch so funktioniert und sie haben den anderen nicht mehr gerupft und auch gefüttert.
    Heute morgen habe ich nachgeschaut und der JV war noch am Leben.
    Er hat keine offenen Wunden, er könnte es schaffen.
    Das einzige Problem ist nur, dass er immer aus dem Nest hüpft und dann zwecks mangelnder Federn nicht mehr hoch kommt.
    Unten füttern die Eltern nicht, also setze ich ihn immer wieder rein.
    Ich weiß nicht wielange das noch gut geht, aber ich denk mir jeden Tag den er noch gefüttert wird, bringt ihn nach vorne.
    Ich bin nämlich auch berufstätig und kann den Vogel nicht alle paar stunden füttern.
    Ich werde die AV nie mehr brüten lassen, ich werde das Nest dann entfernen und die Eier immer weg nehmen.
    Ich bin gerne bereit mir über die Haltung Gedanken zu machen, ich möchte ja alles richtig machen.
    Die AV habe ich von einem Züchter, der hat so ca. 30 Vögel in einer großen Voliere und da sind sie groß geworden, ich hab auch den Züchter angerufen und nach dem genauen Alter gefragt, er wußte es nicht genau aber er meinte bestimmt 12 Monate , das Verhalten kann er sich nicht erklären.
    Ich mach gleich ein Foto von dem JV.

    Lg.Silke
     
  20. #20 Malifan, 21.03.2009
    Malifan

    Malifan Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2008
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    so der Kleine:

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Momentan geht es dem Kleinen gut.
     
Thema:

Bitte, bitte Hilfe

Die Seite wird geladen...

Bitte, bitte Hilfe - Ähnliche Themen

  1. Star Nestling Hilfe!!!

    Star Nestling Hilfe!!!: Hallo ihr Lieben. Seit einer Stunde wohnt ein kleiner Star bei uns der auch schon die Augen offen hat. Mit Spatzen kenne ich mich aus... Was...
  2. Unterstützung benötigt: Nistkastenbau für heimische Vögel anstatt Katzenauslauf

    Unterstützung benötigt: Nistkastenbau für heimische Vögel anstatt Katzenauslauf: Hallo, ich bin neu im Forum und hoffe ich verletze mit meiner Anfrage nicht sämtliche Regeln. Ich bin Vogelliebhaber, wohne im Allgäu, baue...
  3. Kippflügel behandeln

    Kippflügel behandeln: Hallo, ich habe 6 russische Gänse (7 Wochen alt) und 3 haben sogenannte Kippflügel/Sperrflügel/Säbelflügel. Sprich die Flugfedern wachsen schräg...
  4. Küken hat ein riesigen Kropf, HILFE!

    Küken hat ein riesigen Kropf, HILFE!: Vorgeschichte Mein Küken hat ein riesigen Kropf. Es ist dick aber weich.Es scheint auch keine Schmerzen zu haben, weil es sich dort ohne Probleme...
  5. Hilfe vom Enten/Wildvogelexperten gefragt!

    Hilfe vom Enten/Wildvogelexperten gefragt!: Ich habe vor ca 1 Woche ein Stockenteküken aus einem Gulli geholt (mit einer Art Kescher, nicht berührt). Ich habe sie dann zum nächsten See, ein...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden