Bitte individuelle Tipps zur Vergesellschaftung

Diskutiere Bitte individuelle Tipps zur Vergesellschaftung im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Zu meinem Problem: Wir haben zu unserem 12-Jahre alten Kongo-Graupapagei Gino (Handaufzucht, lebt seit ca 10 Monaten bei uns, schon immer allein...

  1. #1 ginoschatz, 27. August 2007
    ginoschatz

    ginoschatz Guest

    Zu meinem Problem:
    Wir haben zu unserem 12-Jahre alten Kongo-Graupapagei Gino (Handaufzucht, lebt seit ca 10 Monaten bei uns, schon immer allein gehalten) eine 11Jahre alte Graupapageienhenne Carlo bekommen, um die beiden zu vergesellschaften.
    Gino ist sehr auf meinen Partner und mich fixiert und entsprechend eifersüchtig. So nun auch bei Carlo. Die beiden haben getrennte Käfige. Es gibt nur ein Problem: Carlo wurde noch nie im Käfig gehalten. Er geht nur zum Schlafen rein und sonst sitzt er auf seinem Freisitz. So ist es dann sehr schwierig die beiden gegenüber in ihren Käfigen hinzustellen. Wir lassen sie beide ca. 2 Stunden am Tag unter Aufsicht frei fliegen. Carlo ist sehr zahm und hat keinerlei Angst, wiegt aber ca. 150 Gramm weniger als Gino und ist deutlich kleiner. Gino fliegt Carlo an geht regelrecht auf ihn los. Gino beisst grundsätzlich (sogar uns, wenn er eifersüchtig ist). Deshalb gehen wir immer konsequent dazwischen, da wir echt Angst haben, dass er Carlo umbringt zw. blutig beisst. Jetzt haben wir bereits unser Wohnzimmer umgestaltet, damit Gino keinen Heimvorteil hat. Seitdem ist er allerdings noch nervöser und wird zunehmend aggressiver gegenüber Carlo. Wir haben Carlo aber auch erst seit 4 Tagen. Hat uns noch jemand Tipps wie wir weiter vorgehen sollen? Sind etwas verzweifelt.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Hallo,

    die Vögel sind beide geschlechtsbestimmt?

    Ehrlich gesagt würde ich unter den jetzigen Begebenheiten eine Verpaarung an einem neutralem Ort (weg vom Besitzer) durchführen lassen.

    Oftmals ist der Grund und die Ursache dafür das eine Verpaarung/Vergesellschaftung nicht klappt, die Anwesenheit der Besitzer.

    Insbesondere wenn eine starke Fixierung zum Menschen vorliegt.
    Die Tatsache das ihr sofort dazwischen geht, bestärkt das Verhalten von Gino noch zusätzlich.

    Ob man wirklich dazwischen gehen muß oder ihr nur übervorsichtig seid, kann ich nicht beurteilen, da ich es nicht gesehen habe.

    Sicherlich kann es durchaus sein, das die Chemie tatsächlich nicht stimmt und die 2 niemals zusammenfinden, selbst wenn es Hahn und Henne sind.

    Das aber kann man nach 4 Tagen noch nicht beurteilen.
     
  4. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westerwald
    Hallo ginoschatz,

    da Deine beiden Grauen wohl sehr menschenbezogen sind, sehen sie sich nun erst mal als Konkurenten an, da jeder den Mensch für sich allein haben möchte.

    Aus diesem Grund wäre es nun das Beste, wenn Ihr Euch ganz zurückhaltet und Schmuseeinheiten einstellen würdet.
    Ich würde aber empfehlen, die Schmuseeinheiten nun nach und nach zu reduzieren, damit es für die Vögel keine zu abrupte Umstellung ist ;) .

    Ansonsten würde ich die Tiere in die Nähe des anderen Vogels wegsetzen, falls einer der beiden von sich aus zu Euch kommt.
    Das klingt jetzt erst mal schrecklich, aber nur so werden die Beiden lernen, dass Ihr Menschen als Partner für sie nicht in betracht kommt und nur so werden sie evtl. neugierig aufeinander werden, anstatt sich gegenseitig zu bekriegen.
    So bekommen sie leichter einen Anreiz, sich die Schmuseeinheiten und körperliche Nähe untereinander zu holen :zwinker:.

    Beißt er denn wirklich richtig fest zu oder sind es mehr nur kleine harmlosere Schnabelgefechte ?
    Gerade am Anfang ist es durchaus normal, dass es erst mal etwas Zoff gibt, da die Grauen erst mal den Rang untereinander austesten möchten und sich abschätzen lernen müssen.

    Bis jetzt war Gino ja auch allein und nun möchte er sein Revier natürlich erst mal gegen den Eindringling verteidigen, was ganz normal ist.

    Dabei kann es durchaus mal zu harmloseren Schnabelhieben oder kurzes gegenseitiges Anfliegen kommen. Oft schaut das für unser Auge auch viel schlimmer aus, als es für die Vögel wirklich ist.
    Genug Platz zum ausweichen sollten sie beim Freiflug eigentlich haben.

    Solange keine ständig gejagt oder ernsthalf gebissen wird, sollte man sie einfach mal machen lassen und sich am besten ganz zurückhalten ;) .
    Geht man in solchen Fällen zu früh dazwischen, fühlt sich meist einer der Vögel bestätigt oder benachteiligt, was nur die Eifersucht untereinander unnötig fördert, daher bitte genau beobachten, ob ein Eingreifen wirklich nötig ist.

    Ich würde Euch auch raten, Gino kurz als erstes zu begrüßen, wenn Ihr in den Raum kommt, damit er sich nicht zurückgesetzt fühlt.
    Ansonsten versucht möglichst beide gleich zu halten und Leckerlies oder ähnliches recht zeitgleich zu geben, wobei ich im Zweifelsfall zuerst Gina bedienen würde und dann sofort auch Carlo ;)

    Sind es denn wirklich Hahn und Henne (DNA-Test/Endoskopie) ?

    Das kann durchaus völlig normal sein, da die Grauen je nach ursprünglichen Herkunftsgebiet unterschiedlich groß sind.
    So kann auch schon mal ein Hahn zierlicher wie eine Henne wirken oder umgekehrt.
     
  5. #4 ginoschatz, 28. August 2007
    ginoschatz

    ginoschatz Guest

    Vielen lieben Dank für Eure Antworten. Ich bin immer sooo dankbar, wenn andere Papageienbesitzer mir von ihren Erfahrungen berichten und Tipps geben - so wie ihr.

    Es sind wirklich Hahn und Henne: beide durch Endoskopie bewiesen.

    Ich weiss nicht genau, ob Gino so richtig zubeissen würde. Er hat mal meine Mutter ins Ohr bis auf den Knorpel gebissen, weil er eifersüchtig war. Und so wie er auf Carlo immer zurennt bzw. drauf fliegt, will ich es eigentlich nicht drauf ankommen lassen - oder soll ich?
     
  6. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Das mußt Du selbst entscheiden.
    Ich kann zwar schreiben wie ich es tun würde, würde aber Niemanden aus der Ferne zu so etwas raten.

    Ist eine gefährliche Kiste. Geht was schief, bin ich nachher die "Böse". :D
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 ginoschatz, 29. August 2007
    ginoschatz

    ginoschatz Guest

    Hallo!

    Es geht voran. Gestern (nach 1 Woche) ist Gino zu Carlo in den Käfig geklettert. Sie haben schon etwas „gekämpft“ mit ihren Schnäbeln. Es hat sich aber in Grenzen gehalten. Carlo hat aber überhaupt keine Angst und traut sich auch immer wieder auf Gino zu zugehen. Ich glaube, Carlo hat sich schon ein wenig verkuckt. Gino erlaubt sogar, dass Carlo zu uns auf die Couch (in seinem Revier) sitzen darf. Gut, wenn es ihm zuviel wird jagt er ihn mal wieder durchs Wohnzimmer. Carlo hat aber einfach mehr Kondition als Gino.
    Meint Ihr, dass das alles gute Zeichen sind?

    Ich habe schon ein etwas besseres Gefühl und schöpfe Hoffnung.
    :dance:
     
  9. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westerwald
    Na, das hört sich doch schon ganz gut an ;) .

    Wenn Gino Carlo nun immer mehr Freiheiten in "seinem " Revier läßt, fängt er langsam an sie zu akzeptieren, was sicher positiv ist.

    Ich drück Dir weiter die Daumen, dass sie sich bald richtig anfreunden :zwinker: .
     
Thema:

Bitte individuelle Tipps zur Vergesellschaftung

Die Seite wird geladen...

Bitte individuelle Tipps zur Vergesellschaftung - Ähnliche Themen

  1. Neue Kathis und Federlose im Forum (oder: Aus 2 mach 4?)

    Neue Kathis und Federlose im Forum (oder: Aus 2 mach 4?): Liebes Forum, meine zwei Federbällchen und ich sind neu hier, hallo zusammen :) Vor vielen Jahren hatte ich mal einen kleinen Nymphen- und...
  2. bitte um hilfe!

    bitte um hilfe!: ich habe seit zwei jahren ein liebes welli-pärchen zuhause, sie haben sich zum glück sehr schnell verpartnert. seit einer woche verhält sich das...
  3. Bitte um Hilfe!

    Bitte um Hilfe!: Ich wünsche Euch eine frohe Adventszeit und hoffe, dass mir trotz des Weihnachtstrubels jemand helfen kann. Ich habe mich schon durch die...
  4. Zebrafinke brut bitte um Hilfe

    Zebrafinke brut bitte um Hilfe: Hallo Freunde, meine finke haben vor ca.3 wochen 4 Eier gelegt, heute war ich etwas neugierig warum es so lange gedauet hat. Als ich die Eier sah...
  5. Anschaffung eines Wellensittichs

    Anschaffung eines Wellensittichs: Hallo zusammen, ich bräuchte mal Hilfe in folgender Frage. Ich halte im Haus 2 Wellensittiche, habe jetzt einen dritten wunderschönen...