Bitte 'mal Bestimmungshilfe

Diskutiere Bitte 'mal Bestimmungshilfe im Vogelbestimmung Forum im Bereich Allgemeine Foren; für - käfiggewohnten - Fundvogel.

  1. #1 Vogelklappe, 1. Juli 2008
    Vogelklappe

    Vogelklappe Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    4.594
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    für - käfiggewohnten - Fundvogel.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 gerhardh, 1. Juli 2008
    gerhardh

    gerhardh Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Juli 2005
    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Moreton,UK
    1,0 Larvenamarant (Schwarzkehlamarant) verm L.l. togoensis oder L.l.nigricollis.

    Gruss Gerhard
     
  4. apteryx

    apteryx ortstreu und flugunfähig

    Dabei seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    1.057
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Siebengebirge...
    Tut mir leid:
    NIEMALS! Das ist kein Prachtfink!

    Wäre vielleicht hilfreich, wenn eine Vergleichsgröße angegeben würde ... wie groß ist er?

    Gruß, Stefanie
     
  5. #4 Weissnix, 1. Juli 2008
    Weissnix

    Weissnix Wer weiss schon was ?

    Dabei seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    1.017
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tharbad an der Grauflut
    könnte ein Gelbsteisbülbül sein
     
  6. #5 gerhardh, 1. Juli 2008
    gerhardh

    gerhardh Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Juli 2005
    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Moreton,UK
    Mit niemals ware ich vorsichtig ;)

    Der gebogene lange Schnabel (falsche Haltung/Futter) ist leider häufig bei aelteren Individuen dieser Spezies.
    Aber eine Groessenangabe waere nicht schlecht; wenn ich mir aber den Abstand der Gitterstaebe anschaue komme ich ungefaehr bei Amarantengroesse raus.

    Gerhard
     
  7. #6 Weissnix, 1. Juli 2008
    Weissnix

    Weissnix Wer weiss schon was ?

    Dabei seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    1.017
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tharbad an der Grauflut
  8. apteryx

    apteryx ortstreu und flugunfähig

    Dabei seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    1.057
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Siebengebirge...
    ......... ein vieeel besserer Tip als der Prachtfink ... obwohl mir die Schnabelform nicht ganz zu passen scheint.

    Könntest Du vielleicht noch ein, zwei weitere Fotos einstellen?
     
  9. apteryx

    apteryx ortstreu und flugunfähig

    Dabei seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    1.057
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Siebengebirge...
    Ich halte ihn für größer - Bülbül-Größe wäre schon nicht verkehrt.

    Aber selbst bei abnormsten Haltungsbedingungen sieht ein Larvenamarant sooo nicht aus! Es gibt zwar Schnabelabnormitäten, aber da stimmt ja schon der Schnabelansatz nicht! Gar nicht breit genug - dies hier ist kein Körnerfresser-Schnabel!

    Ganz abgesehen davon, dass beim Larvenamarant auch die schwarze Maske nicht über den Hinterkopf geht und er außerdem weiße Tüpfelchen an der Brustseite unterm Flügelbug hat. Die Farben würden insgesamt nicht richtig passen.

    Ich hätte gern noch ein paar weitere Bilder - eventuell passt ja der Bülbül - vielleicht sieht der Schnabel hier nur aus der Perspektive des Fotos so sehr schmal aus. Auch der Bülbül hätte m. E. einen kräftigeren Schnabel (allerdings nicht mi 'nem Amarantenschnabel zu vergleichen).
     
  10. #9 gritters, 1. Juli 2008
    gritters

    gritters † 9. Juni 2015

    Dabei seit:
    10. November 2002
    Beiträge:
    1.399
    Zustimmungen:
    0
    Dem schließe ich mich an. Ich meine auf alle Fälle ein Bülbül.
    Ob jetzt Graubülbül oder Gelbsteißbülbül????
    Da gibt es so viele Unterarten.
     
  11. #10 Vogelklappe, 1. Juli 2008
    Vogelklappe

    Vogelklappe Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    4.594
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Herzlichen Dank, das ging ja schnell. Dann werde ich 'mal weitere Fotos mit Grössenangabe vom Finder anfordern. Habe wegen des Schnabels Obst (das wird gefuttert) und Insektenfutter empfohlen (Starenart ?). Das wird aber schwierig mit einem Artgenossen. Sollte sich kein Eigentümer melden, wäre der Finder ja bereit, einen zweiten anzuschaffen. Dieser Vogel ist offenbar ziemlich zahm und bekommt auch Freiflug.
     
  12. #11 Kanadagans, 1. Juli 2008
    Kanadagans

    Kanadagans Anserophiler

    Dabei seit:
    24. Mai 2004
    Beiträge:
    2.576
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Birkenbeul
    Na, da bin ich ja bei Exoten so schlecht nicht, den Bülbül zumindest habe ich auf Anhieb erkannt ^^!

    Grüße, Andreas
     
  13. #12 Vogelklappe, 2. Juli 2008
    Vogelklappe

    Vogelklappe Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    4.594
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. gritters

    gritters † 9. Juni 2015

    Dabei seit:
    10. November 2002
    Beiträge:
    1.399
    Zustimmungen:
    0
    Also einen Partner zu finden wird nicht leicht sein.
    Habe eine Homepage eines Bülbülhalter in den Niederlanden gefunden klick
     
  16. apteryx

    apteryx ortstreu und flugunfähig

    Dabei seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    1.057
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Siebengebirge...
    Hallo,

    ich kenne jemanden hier in Deutschland, der Bülbüls züchtet. Ich verweise ihn mal hier auf den Thread - vielleicht weiß er ja was.

    Herzliche Grüße,
    Stefanie
     
Thema:

Bitte 'mal Bestimmungshilfe