Bitte nochmal Hilfe, da jetzt doch Megabakterien

Diskutiere Bitte nochmal Hilfe, da jetzt doch Megabakterien im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Im Januar wurde durch Zufall bei einem meiner 4 Wellis Hefepilze (im Nachhinein habe ich erfahren, dass es Megabakterien sind) festgestellt. Ich...

  1. #1 Marina2, 2. Mai 2008
    Marina2

    Marina2 Mitglied

    Dabei seit:
    16. März 2008
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Stuttgart
    Im Januar wurde durch Zufall bei einem meiner 4 Wellis Hefepilze (im Nachhinein habe ich erfahren, dass es Megabakterien sind) festgestellt.
    Ich musste ihn 1 Monat mit Amphomoronal behandeln.

    Um sicher zu gehen, dass die anderen Vögel kein Hefepilz (Megas) haben, brachte ich Anfang März von allen Wellis den Kot zur Untersuchung. Da hatte ein anderer Vogel die Bakterien.
    Ich habe ihn auch 4 Wochen mit Amphomoronal behalndelt.

    Jetzt war ich letzte Woche wieder mit Kotproben aller Vögel bei der TÄ.
    Jetzt hat wieder der 1. Vogel die Megabakterien !! und ein anderer Vogel auch (seine Kotprobe war bis jetzt immer negativ). Jetzt soll ich diese beiden Vögel 1-2 Wochen wieder mit Ampho behandeln.
    Ich gebe den Vögel jeden Tag Apfelessig ins Trinkwasser und Ascorbinsäure (natürlich in getrennte Näpfe) Außerdem gebe ich überhaupt nichts Zuckerhaltiges mehr.
    Den Vögel geht es nach wie vor sehr gut. Sie sind quitschvergnügt und teilweise sogar leicht übergewichtig.
    Die TÄ meinte: Ich muss jetzt eben alle Vögel vierteljährlich mit Ampho behandel.
    Langsam bin ich echt am Verzweifeln. Hört dass denn nicht mehr auf???:traurig::traurig:

    Viele liebe Grüße
    Marina
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Andrea 62, 2. Mai 2008
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo Marina,
    lies mal hier: http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=165798
    Die Durchseuchungsrate mit Megas ist sehr hoch und m.W. nach bekommt man die eh nicht wieder völlig weg. In dem Thread steht auch was zur vorbeugenden Behandlung.
     
  4. #3 Marina2, 2. Mai 2008
    Marina2

    Marina2 Mitglied

    Dabei seit:
    16. März 2008
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Stuttgart
    Vielen Dank Andrea

    für den Bericht.
    Darin steht:

    viele Wellis tragen die Viecher in sich, ohne zu erkranken. Es kommt vor allem auf ein gutes Immunsystem und die Vermeidung von Stress an. Als Prophylaxe kannst Du das Immunsystem aufbauen.

    Aber für meine Wellis ist es der absolute Stress 2x am Tag gefangen zu werden und Amphomoronal zu bekommen.

    Darum frage ich mich echt langsam, ob es nicht mehr Sinn macht, das Imunsystem zu stärken??

    Viele liebe Grüße
    Marina
     
  5. #4 Andrea 62, 2. Mai 2008
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Sehe ich auch so. In dem o.g. Thread wurde ja der Sinn der prophylaktischen Behandlung angezeifelt. Ich persönlich würde meinen Vögeln das Mittel nicht vorbeugend geben, sondern nur bei Krankheitszeichen.
     
  6. #5 Marina2, 2. Mai 2008
    Marina2

    Marina2 Mitglied

    Dabei seit:
    16. März 2008
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Stuttgart
    Hallo Andrea,

    was verstehst du unter Krankheitszeichen?
    Wenn die Megas im Kot nachgewiesen werden (was ja auch nicht immer der Fall ist, da sie ja nicht immer ausgeschieden werden)

    oder wenn die Vögel beginnen abzunehmen, obwohl sie viel fressen.

    Ich muss mich erst mal mit dem Thema auseinandersetzten, weil ich ja immer dachte es sind nur Hefepilze, wie mir am Anfang auch gesagt wurde.

    Viele liebe Grüße
    Marina
     
  7. #6 Andrea 62, 2. Mai 2008
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Ja, dann und wenn sie plustern, würgen, Körner spucken.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Marina2, 3. Mai 2008
    Marina2

    Marina2 Mitglied

    Dabei seit:
    16. März 2008
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Stuttgart
    Hallo Andrea,

    vielen Dank :), das sehe ich genauso.

    Ganz liebe Grüße
    Marina
     
  10. Luzy

    Luzy Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hi,

    ein Symptom kann auch plötzlich Apathie mit scharzem Kot sein.
    Ich habe bei ganz fetten Wellis schon offene Magengeschwüre gesehen, die durch Megas verursacht wurden...

    viele Grüße Luzy
     
Thema: Bitte nochmal Hilfe, da jetzt doch Megabakterien
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hilfe megabakterien

Die Seite wird geladen...

Bitte nochmal Hilfe, da jetzt doch Megabakterien - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Streit Streit und nochmals Streit

    Streit Streit und nochmals Streit: Hey und Hallo ihr Lieben. Ich suche hier nach ein bisschen Hilfe mit meinem Neuguinea Pärchen. Die 2 haben sich eigentlich immer gut vertragen...
  3. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  4. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  5. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...