Bitte nur ehrliche Antworten!!!

Diskutiere Bitte nur ehrliche Antworten!!! im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Wenn die Zeit zurückzudrehen waere, die gemachten Erfahrungen bleiben würden Haettet ihr dann noch Eure Papageien bzw.wieder als...

  1. Addi

    Addi Guest

    Wenn die Zeit zurückzudrehen waere,


    die gemachten Erfahrungen bleiben würden



    Haettet ihr dann noch Eure Papageien bzw.wieder


    als Wohnungsvögel???
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. BigMama

    BigMama Guest

    Tja Roland, da stellst Du eine wirklich schwere Frage, die glaub auch nicht in jedem Fall mit einem klaren Ja oder
    Nein beantwortet werden kann.
    Nehme mal an dass deine Frage sich nicht nur auf
    Edelpapageien bezieht.

    Bin zur Zeit selbst mal wieder mit mir im
    Gewissenskonflikt, wollte mir auch schon Rat bei
    den Langflügelpapageien holen.
    Denn ein Kindheitstraum von mir sind die Goldbug- und
    Graupapageien, jetzt hätte ich ein verlockendes
    Angebot von zwei Goldbugpapageien. Und was ist,
    mich quält die Frage soll ich egoistisch sein und mir
    den Traum erfüllen oder lass ich es lieber.

    Auf der einen Seite habe ich verhaltensgestörte, kranke und einsame Vögel vor mir . Auf der anderen Seite ist
    es auch wieder schön zu lesen und zu sehen wieviel
    Freude man an so einem Geschöpf haben kann.


    Alexandra
     
  4. BonnyO

    BonnyO Geiermami

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Ehrliche Antwort

    Hallo Roland,

    erstmal vorneweg, ich liebe meine Papageien über alles und versuche ihnen das bestmöglichste zu bieten. Es sind sehr liebe, ruhige und tolle Papageien.

    Aber um auf deine Frage zurückzukommen, ich kann es nicht 100%-ig beantworten, tendiere aber eher zu einem Nein.

    Wenn ich draußen die Vögel rumfliegen sehe, kriege ich so ein schlechtes Gewissen meine "Könige der Lüfte" eingesperrt zu haben. Und damit wird man täglich konfrontiert!!!

    Klar hätte ich sie nicht würden sie woanders in nem Käfig sitzen und hätten es vielleicht nicht so gut. Aber trotzdem, komme ich schon oft zum nachdenken und der Anblick der Papageien in nem Käfig stimmt ab und dann traurig!!!!
     
  5. Addi

    Addi Guest

    Ich bin

    auch für klares Nein

    Müssen sie sich doch staendig unseren Bedürfnissen unterordnen

    Meist im Sommer schönste Jahreszeit offene Fensterzeit etc

    bestenfalls auf Terasse im Kaefig zu geniessen


    Brutzeit ,Schreizeit ; Tür zu ,


    Usw usw , und wenn ich dann noch Frage lese ob Ara für wohnung geignet ist ,ein klares Nein ,u allein schon mal gar nicht

    Und wer einmal Schreier RotbugAra erlebt hatt weiss auch hier die Antwort
     
  6. BonnyO

    BonnyO Geiermami

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Stuttgart
    ... ganz genau Roland.

    Eine Bekannte von mir hat 2 Rotbugis, die mussten die Wände mit schalldämpfendem Matrial verkleiden!!! Auch sie wurde sich keine Papageien mehr anschaffen obwohl auch sie ihre Papageien total lieb hat.

    Wenn ich da an unsere Katze denke, die geht halt durch ihre Katzenklappe ins Freie und kommt wieder wann sie Lust hat. Und unsere Papageien??????? Ohne Worte:~
     
  7. #6 Papageno1902, 1. März 2003
    Papageno1902

    Papageno1902 Guest

    Hi Roland,

    also ich muß die Frage mit einem eindeutigen JAA beantworten, allerdings nicht zu meinem Wohl bzw. für meine Egoismuss, sonder für arme kleine Papageien aus schlechten Verhältnissen.

    Ich würde sofort immer wieder arme Papageien aufnehmen und pflegen und versuchen Ihnen ein noch besseres Zuhause zu geben. Wenn ich meine beiden Edel schon hätte mit der Erfahrung die ich bis jetzt gesammelt habe, würde ich weit besser darauf aufpassen, und vielleicht verhindern, dass mein einer Edelhahn stirbt.

    Es gibt doch soooo viele Leute die sich Papageien anschaffen und überhaupt keine Ahnung haben, somit ist es doch besser die Tiere selbst aufzunehmen und ihnen ein gutes Zuhause zu schenken. Es gibt meiner Meinung nach viel zu viele Leute, die sich Papageien anschaffen und schlecht für sie sorgen, als das die Papageien auf unsere Hilfe (auch bei Wohnungshaltung) verzichten können. Bei mir ist es nun auch so, dass ich meinen Tiere mehr Freiflug in der Wohnung bieten kann, als so mancher Züchter mit Freivoliere.
     
  8. tamborie

    tamborie Guest

    Hallo Addi,

    ich denke mal Du meinst sicherlich alle Vogelarten oder?

    Alles in allem ist das gar nicht so einfach zu beantworten.
    Zu Bedenken sind Handaufzuchten etc.
    Klar ist jeder Papagei mir in der Freiheit lieber, aber Du hast mal geschrieben:

    Wenn ich heute wüsste morgen geht die Welt unter, so würde ich noch heute einen Baum Pflanzen!
    Dies hast Du in Bezug auf Vögel geschrieben.

    Sagen wir so, kannst Du Dir ein Leben ohne Tiere vorstellen??


    Gruß
    Tamborie
     
  9. Addi

    Addi Guest

    Noch mal?

    Papageno , dass ist ein ganz anderes Thema und anderer Haltungsansatz den ich auch nur unterstreichen kann und Gut heisse.


    Ich rede von den normalen Stubenpapageien die angeschaft wurden ,als Lebensbereicherung ,

    womit er sich dass erste Mal schon den Bedürfnissen unterwerfen musste

    Tamborie: Meine Ausgangssituation hier in diesem Tal ist eine Andere :

    Mich führten meine Vögel zu diesem Tal sie waren der Grund (ich erwaente es schon ) weshalb wir Leben mit Tieren über Wirtschaftlichkeit stellten .

    So und dann soviel Platz und ohnehin schon Vögel ,ja den Rest kennt jeder


    Ohne Vögel: Waere ich ohne Vögel hierher gekommen in dieses Tal ,ich haette Tiere natürlich aber ich denke keine Vögel , bis auf diese die man so am Strassenrand findet und so

    Aber so ist es im Leben , wenige Ereignisse ,bestimmen über das ganze Leben , und natürlich ,abgesehen von der Mordsarbeit , ich bin glücklich so , aber wunschte mir der Tag haette 48 Std [​IMG]


    Neuer Bekannter von mir ,Schwede
     
  10. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.199
    Zustimmungen:
    123
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Hallo Addi
    hast du aus einem bestimmten Grund deinen Beitrag bei den Edelpapageien reingesetzt?
    Also schiebe ich das mal rüber ins Allgemeine Vogelforum, um möglichst viele Antworten zu erhalten. ;) (es gibt leider kein allgemeines Papageienforum)
    Ich kann mir übrigens auch kein Leben ohne Tiere vorstellen.
     
  11. Utena

    Utena Guest

    Hallo Addi!
    Ich muß gestehen das ich deine Frage nicht beantworten kann!
    Ich weis es einfach nicht ob ich mir nochmals Vögel als Haustiere nehmen würde!
    Auf der einen Seite liebe ich alle meine Grauen und möchte sie keinen Tag mehr missen obwohl sie täglich viel Arbeit machen,auf der anderen Seite währe es mir natürlich lieber sie währen dort wo sie eigentlich hingehören!
     
  12. Addi

    Addi Guest

    Mit verschieben bin ich eigentlich gar nicht einverstanden

    sind es doch so haeufig Edel die das Leben so.......


    Hatte eher noch daran gedacht es zu Aras zu posten



    Finde diese Fragestellung schon wichtig
    gerade bei edel
     
  13. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.199
    Zustimmungen:
    123
    Ort:
    CH / am Bodensee
    ach ja? Und die Kakadus und die Amazonen usw. ? :? Warum ausgerechnet die Edels?
     
  14. Addi

    Addi Guest

    Mein Gott

    weil man irgendwo beginnen muss geschieht doch nicht in böser Absicht womit wir wieder da waeren wo wir oft landen .

    Nebenthema dass nur Energie und Zeit nimmt
     
  15. #14 Susi & Kaki's, 1. März 2003
    Susi & Kaki's

    Susi & Kaki's Guest

    Hallo auch von mir,

    Mir geht es bei allen Tieren so. Zu mir kamen immer nur welche die einen guten Platz brauchten. Unvermittelbare Hunde...Pferdchen als ehemalige Metzgerkandidaten - Kiki war einst ein Tierschutzfall usw.

    Mir ein Tier von jemandem anzuschaffen, der z.B. züchtet (dazu zählen für mich auch verantwortungsvolle Züchter, die eigentlich nichts für die Misere können) brächte ich gar nicht übers Herz, wenn auch nur irgendwo noch ein Tier sitzt, dass Hilfe braucht.

    Wenn ich mir meine Kiki ansehe, die wohl einst ein Wildfang war (ich habe sie schon 22 Jahre) bricht mir fast das Herz bei der Vorstellung was sie für ein Leben in Freiheit hätte haben
    können :(

    Liebe Grüsse von Susi
     
  16. Addi

    Addi Guest

    klar

    vergiftet oder erschossen oder gefangen im netz und verdurstet in gleissender Sonne ,weil wie hier auch das Tier der Vogel als Ernteschaedling gilt
     
  17. #16 Timo's Boss, 1. März 2003
    Timo's Boss

    Timo's Boss Guest

    auch wenn's sich bei mir so verhält, das ich in diesen Kaka- Haushalt hier dazugestossen bin, wenn ich damals schon hätte mitreden können und all das drumherum gewusst hätte, Deine Frage, Addi, kann ich definitiv mit NEIN beantworten!
    Sicherlich, der Knabe ist mir sehr ans Herz gewachsen, ich wurschtel mich so mit ihm durch, bemühe mich , ihm so halbwegs ein vernünftiges Dasein zu bieten, und trotzdem, wenn vielleicht auch bald mal vergesellschaftet, sitzt er halt doch die meiste Zeit in seinem doofen Käfig rum, statt das er wie seine Artgenossen in freier Wildbahn seine Bahnen zieht. Und im Grunde sitz ich mit in seinem Käfig, krieg ein schlechtes Gewissen, wenn ich nach Feierabend nicht gleich heim kann, um mich ihm zu widmen, und wenn ich dann zuhause bin, und irgendwann auch mal wieder dort was tun muss, kreischt Geier u.U. wie am Spiess, und so manches Mal möcht ich ihm dann schon auch mal den Hals....! Dann sitzt er wieder auf meiner Schulter, und ich könnte es mir ohne ihn nicht mehr vorstellen. Aber bis ans Ende aller Tage???
     
  18. C.Cora

    C.Cora Guest

    definitiv NEIN

    Hallo Addi,

    ein ganz klares deutliches NEIN!!!!

    Wenn ich das Wissen, was ich jetzt habe vor 15 Jahren gehabt hätte, dann würde ich keine Papageien mehr halten, auch nicht in großzügiger Volierenhaltung usw.!!!

    Ich habe im Laufe der Jahre gelernt, dass diese Wesen hier nichts zu suchen haben und die größte Voliere nicht ausreicht, damit es keine Gefangenschaft ist!

    Papageien sind Luftwesen, die dort ihr Zuhause haben und das kann ich nicht ermöglichen!

    Außerdem kann ich nichtmal annährend an die Lebensbedingungen herankommen, wie sie in den Heimatländern vorliegen, weder mit Futter noch mit Luftfeuchtigkeit, Umgebung usw.!

    Es sind und bleiben immer Exoten!!!

    Ich liebe diese Vögel und es zerreißt einem das Herzen, was man im Laufe der Jahre alles so mitbekommen hat und erleben mußte!!!

    Ich würde mir auch nie mehr einen Papagei vom Züchter oder aus dem Zoohandel kaufen, nie mehr, weder einen Wildfang, Nachzucht oder Handaufzucht!

    Da ich aber doch, wie viele von uns, ein wenig egoistisch bin, würde ich evtl. diesen Egoismus dazu ausnutzen, mich von Anfang an um kranke, gestörte Papageien zu kümmern, die keiner mehr will, die nicht mehr "schön" sind und die man aufgegeben hat, bzw. sich derer in unserer Wegwerfgesellschaft entledigt hat :( !

    Ansonsten wäre für mich Papageienhaltung in dem Sinne, was die meisten Menschen darunter verstehen, absolut tabu!

    Liebe Grüße
    Cora
     
  19. dolfoo

    dolfoo Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Hallo Addi,
    aus meiner Sicht sprichst Du die Philosophie und Problematik der Heimtier- und Volierenhaltung insgesamt an. Und nicht nur das... - Ich denke, wir haben uns alle schon "viele, viele Köpfe gemacht" und drehen uns irgendwie in einem Kreis, in den wir uns durch unsere Liebe zu unseren Vögeln (und allen anderen Tieren) selbst gebracht haben und aus dem wir auch nicht so ohne weiteres und ohne Gewissensbisse herauskommen....
    Es sind ja unterschiedliche Gründe, die uns zunächst erst einmal zu unseren Vögeln führten und wir bemühen uns alle, unseren Vögeln ein interessantes und abwechslungsreiches Leben zu gestalten. - Doch was ist mit allen anderen Vögeln, Tieren, Menschen, die unter unsäglichen Bedingungen leben müssen...???
    Da gibt es die vielfachen Initiativen diverser Forumuser, die einzelne Vögel (Tiere) aus schlechter Haltung retten. - Da sind Deine, Addi, unzähligen Bemühungen... Und doch sind dies alles nur "winzige Tröpfchen auf den sog. heißen Stein"!

    Sicher versorgen wir alle unsere Vögel so gut wir können. Aber wenn ich die Vögel draußen betrachte....

    Ja, und hier geht es dann weiter mit den Gedanken und Fragen - oder aber erst los: warum überhaupt konnten wir unsere Vögel erwerben - warum gibt es sie überhaupt zu kaufen? Was wäre aus ihnen geworden, wenn sie niemand geholt hätte? Was würde werden, wenn zum jetzigen Zeitpunkt niemand mehr Vögel kauft? - Addi, ich habe keine Antwort auf all diese Fragen (aber eine Reihe anderer Gedanken, die allerdings diesen Thread sprengen würden).

    So, und jetz konkret zu Deiner obigen Frage: aus all diesen Gedanken und Überlegungen heraus muß ich sie klipp und klar positiv beantworten: ein eindeutiges ja .
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Addi

    Addi Guest

    abgesehen davon dass ich stinkensauer bin ,

    weil mein Tread so willkürlich aus den Edelpapageien verschoben wurde , bin ich froh darüber, die Frage gestellt zu haben und über Eure Antworten

    Ich gehe davon auss, dass es Konsequenzen haben muss, im Umgang mit Neuankömmlingen z.b

    "Huch find ich aber toll dass du jetzt auch einen hast etc"

    Bei mir ist haeufig ein Erschrecken dabei ,. Aber egal Nebensache


    Was ich eigentlich damit sagen will , ist ,dass wir auf die Neuankömmlinge mit dem Einer Vogel eigentlich so einwirken und unterstützen müssten dass auss 2 Einern immer 2 werden und nicht 4 für 2 Vögel z. B .
     
  22. tamborie

    tamborie Guest

    Sieht man Dir.....

    ..................... gar nicht an:



    abgesehen davon dass ich stinkensauer bin ,

    :D :D
     

    Anhänge:

Thema:

Bitte nur ehrliche Antworten!!!

Die Seite wird geladen...

Bitte nur ehrliche Antworten!!! - Ähnliche Themen

  1. Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!

    Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!: Hallo zusammen, Mina hat heute ihr erstes Ei gelegt. Über legenot, Krankheiten und Futter habe ich mich erkundigt aber wie ist das mit dem...
  2. Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.

    Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.: Hallo, meine Venezuela Papagei ist leider Krank. Ich habe Sie vor 2 Jahren über Ecken Geerbt und leider erst später Erfahren was dieser Vogel...
  3. Hilfe Bitte!

    Hilfe Bitte!: Hallo, Ich habe ein Problem, und zwar zwei Vögel sind bei mir seit 2..3 Monaten auf den Balkon.die haben auch schon Zwei mal Eier gelegt und...
  4. Federn bestimmen bitte um Hilfe

    Federn bestimmen bitte um Hilfe: Wir haben 2 Federn zu denen wir noch keinen passenden Vogel ausmachen könnten. Die rechte Feder hat mein Sohn aus der Kita mitgebracht, die linke...
  5. Bitte um Hilfe für meine Kanarienvögel

    Bitte um Hilfe für meine Kanarienvögel: Hallo. Vlt hat jemand Erfahrung damit. Ich habe vor 5 Wochen einen Kanarienvogel von einem Bekannten bekommen. Ich wollte diese Henne zu meinem...