Bitte schnelle Hilfe !!!

Diskutiere Bitte schnelle Hilfe !!! im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hi Zusammen, ich habe heute Morgen bemerkt, dass einer meiner Kanarienvögel nicht richtig auf der Stange sitzen kann. Er liegt vielmehr....

  1. snake09

    snake09 Guest

    Hi Zusammen,

    ich habe heute Morgen bemerkt, dass einer meiner Kanarienvögel nicht richtig auf der Stange sitzen kann. Er liegt vielmehr.

    Habe ihn dann in die Hand genommen, und festgestellt, dass er eine kleine offene Wunde am Beinchen hat, er blutet.

    Was kann bzw. muss ich jetzt tun ??

    Wie kann ich ihm jetzt am besten helfen ??

    Gibt es irgendwelche Hausmittel ?

    für eure Hilfe bedanke ich mich schon jetzt

    Timo :0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Zugeflogen, 27. Juni 2004
    Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    hallo,

    eigendlich sollte die wunde, wenn sie nicht allzugroß ist, von alleine verkrusten.

    bitte halte den vogel nicht so ogft in der hand, da dadurch der vogel in aufregung gerät, der blutdruck steigt und die wunder u.u. mehr blutet.

    hier einmal eine notfalliste die ich in den foren einmal gefunden habe, vielleicht hilft sie dir ;-)

    Das sollten Vogelbesitzer für den Notfall zu Hause haben:

    Ich gebe hier einen Notfallsapothekenauszug aus dem Notfallsbuch:

    Inhalt der Notfallapotheke:

    1. Blutstiller zB 3 % Eisenchloridlösung, Eisenchlorid-Watte

    2. Wunddesinfektion: PVP-Jod-Komplexpräparat zB Betaisodona, Braunol (ohne Alkohol)

    3. Tees: Schwarzer Tee (kreislaufanregend), Kamillentee (entzündungshemmend). Fenchel-/Anistee (verdauungsanregend)

    4. Adsorbierende Mittel zB Kohlepulver, Kieselerde, Heilerde, Bariumsulfat

    5. Paraffinöl, Speiseöl

    6. Kochsalz, physiologische Kochsalzlösung in Infusionsflasche, Elektrolytpulver zB Elotrans

    7. Traubenzucker

    8. Multivitaminpräparat, zB Vitacombex, Multibionta, Korvimin ZVT

    9. Eiweißnährlösung zB Amynin, Volamin

    10. Calcium-Präparate, zB Calcium-Sandoz, Frubiase-Calcium (als Ampullen oder Brausetabletten)

    11. Tasse, Teelöffel, Fütterungsspritze, u. U. Ernährungssonden (gehören nur in erfahrene Hände!)

    12. Tupfer, Mullkompressen, Wattestäbchen

    13. Verbandwatte (am besten als 1 cm breite Rollenware geschnitten)

    14. Elastische, selbsthaftende Binde (am besten als 1 cm breite Rollenware geschnitten)

    15. Holzspatel und anderes Schienenmaterial

    16. Schere, Seitenschneider

    17. Taschenlampe

    18. Infrarotstrahler, Wärme-Keramikstrahler

    19. Krankenbox zB Holzkiste mit Sichtfenster, kleinerer Käfig

    20. Fangutensilien: Käscher, Lederhandschuhe, Handtuch, Holzstück verschiedener Dick als Keile zum Offenhalten des Schnabels
     
  4. Klaudia

    Klaudia Guest

    Hallo Timo!

    Hat der Vogel denn schon viel Blut verloren? (Man sollte ja bedenken, daß in so einem kleinen Vogelkörperchen nicht sehr viel Blut fließt & jeder Tropfen, der verloren wurde schon fehlen kann/wird).

    Hast du eine Idee, wo er die Verletzung her hat? (wogegen geflogen? heruntergefallen?) Hält der den Kopf schief?

    Im Zweifelsfall würde ich Dir empfehlen zum Tierarzt zu gehen (zum Sonntag schwierig, ich weiß :( )
     
  5. snake09

    snake09 Guest

    @Zugeflogen:

    verstehe ich dich richtig ? Soll ich, da die Wunde nicht all zu sehr blutet, unbehandelt lassen...hab momentan leider keines der Mittel, die auf dieser Liste stehn (danke übrigens dafür :) )

    @Klaudia:

    Zunächst mal danke für deine Antwort :)

    hab leidere keine Ahnung, wie sich der Vogel verletzt haben könnte. Vielleicht hat er sich irgendwo das Beinchen eingeklemmt......zwischen Ast und Käfig oder so.....
    Die Wunde blutet momentan nicht mehr so stark....zum Glück...

    an Alle:
    Kann ich in einem solchen Fall auch Bepanthen auftragen ??
     
  6. Klaudia

    Klaudia Guest

    Bepanthen aufzutragen halte ich für problematisch, denn ich kenne zum einen keinen Vogel, der eine salbe an seinem körper erträgt und somit unangeknabbert läßt. oder willst du ihm eine halskrause anlegen, damit er die kritische stelle nicht mehr erreichtß
    und dann noch ein problem: weißt du denn genau, wie ein solches mittel in einem vogelkörperchen wirkt? ich vermute sehr stark, daß du dann mit durchfall und anderen fürchterlichen dingen rechen mußt - und das ist nicht sinn und zweck der sache.

    ich rate dir eins: lass die finger von solchen dingen!

    ist die blutung mittlerweile gestillt?

    setz ihn am besten vor die rotlichtlampe, auch wenn es bei der verletzung nix bringt so wird er es dennoch genießen & sich wohlfühlen.

    Liebe Grüße
    Klaudia
     
  7. #6 Zugeflogen, 27. Juni 2004
    Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    @snake09: ja. wenn die wunde NICHT ALLZUGROßist, würde ich das einfach so lassen.
    der vergleichist zwar problematisch, aber ich als mensch pappe mir auch kein pflaster auf eine schramme oder ein eingerissenes nagelbett. ;)
     
  8. Klaudia

    Klaudia Guest

    mit dem unterschied, daß ein mensch einige liter blut hat & ein vogel nur so um die 9ml pro 100g Körpergewicht (also zum vergleich: ein 30g-schwerer welli hat z.b. nur etwa 3ml blut!!!!)
    und wenn davon noch einige tropfen wegbluten .....

    zum glück haben vögel eine ausgezeichnete blutgerinnung, so daß sie meistens nur sehr wenig bluten ..... was hierbei "sehr wenig" heißt ist ein streitbarer begriff...

    Liebe Grüße
    Klaudia
     
  9. #8 Zugeflogen, 27. Juni 2004
    Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    hi,

    deswegen sagte ich auch :

    ;)
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Rasti

    Rasti Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Juni 2004
    Beiträge:
    5.068
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Bayern - München
    hey, snake o9 - keine Panik - Ruhe bewahren - als Soforthilfe etwas Tesa rumwickeln - stoppt sofort die Blutung - dieser Tip kam von unserem Tierarzt als sich unser Norvichkanarie mit dem Reisfinkenmännchen angelegt hat - Blut -Blut - wir waren geschockt - und er fiel glatt von der Stange - unser Tierarzt ist immer über Handy zu erreichen und er mußte erst mal uns beruhigen . Der Tesa half sofort - daß Beinchen war blaurot und Kanarie "Theo " in seiner Ehre gekränkt - Vögel haben- gott sei dank- eine hohe Körpertemperatur und bekommen kaum eine Entzündung bei offenen Wunden. Seperat setzen bis der Schock vorbei ist und wenn das Füßchen blau ist, hauchdünn mit Traumheelcreme ( Apotheke) einreiben -nimmt den Schmerz - wirkt sehr schnell - wird auch bei Menschen als Heilcreme verwendet. Rasti
     
  12. #10 Alfred Klein, 27. Juni 2004
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.417
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Für mich stellt sich die Frage ob es "lediglich" eine Wunde ist oder ob da nicht mehr dahinter steckt.
    Da der Vogel nicht mehr richtig auf der Stange sitzen kann frage ich mich ob es nicht eventuell ein offener Bruch ist. Das kann man feststellen wenn man den Vogel nimmt und schaut ob er mit dem verletzten Bein auch immer noch mit dem Fuß zugreifen kann. Wenn ja ist es nicht so schlimm, wenn nein ist das Beinchen gebrochen.
    Das müßte doch zuerst mal abgeklärt werden. Kann der Vogel noch zugreifen dann würde ich mal gar nichts machen sondern auf die Heilkraft des Körpers setzen. Kann der Vogel nicht mehr zugreifen muß das Beinchen geschient werden. Das kann in der Regel nur ein vogelkundiger Tierarzt.
    Ich würde diese Umstände zuerst mal prüfen und dann weiter sehen.
     
Thema:

Bitte schnelle Hilfe !!!