Bitte um Beratung - Gelbbrustara

Diskutiere Bitte um Beratung - Gelbbrustara im Aras Forum im Bereich Papageien; Hallo, meine Frau und ich möchten uns gerne ein Gelbbrustarapärchen zulegen. Haben uns auch schon etwas im Netz informiert aber ich wollte...

  1. #1 klingklang, 11. Januar 2009
    klingklang

    klingklang Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11. Januar 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    meine Frau und ich möchten uns gerne ein Gelbbrustarapärchen zulegen.
    Haben uns auch schon etwas im Netz informiert aber ich wollte mich auch mal
    hier umhören wie den eine Artgerechte Haltung aussehen sollte.
    Sind für alle Tips und Ratschläge dankbar!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Hallo und willkommen im Forum!
    Erst einmal lies doch bitte diese Links:
    Haltung von Vögeln mit den Mindestanforderungen
    und den Unterschied zwischen Naturbrut und Handaufzucht

    Wie viel Platz habt ihr?
    Was sagen eure Nachbarn?
    Sollen sie im Vogelzimmer leben oder in einer Außenvoliere?
    Welche Gedanken habt ihr euch selber schon gemacht?
    Dann hat man schon mal so einen Ansatzpunkt,welche Infos euch noch fehlen.
    Liebe Grüße,BEA
     
  4. #3 klingklang, 11. Januar 2009
    klingklang

    klingklang Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11. Januar 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo und Danke für die Antwort.
    Also wir haben eine 110qm Wohnung, hatten an Vogelzimmer gedacht, also
    nur ein Käfig für die Nacht sonst Freifliegend.
    Nachbarn dürfte kein Problem werden, istn freistehendes Haus, oben wohnen ältere Leute. Ist relativ gut schallisoliert. Naturbrut oder Handaufzucht...???
    Dachten evtl. an Handaufzucht weils einfach, so denken wir, "sicherer" ist.
    Sind für alle Ratschläge offen...
     
  5. #4 carpsite, 11. Januar 2009
    Zuletzt bearbeitet: 11. Januar 2009
    carpsite

    carpsite Alex

    Dabei seit:
    29. März 2006
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    0
    Hallo


    Ich rate euch von einem Ara ab.

    1.Wohnung mit Schlafkäfig ist für einen Großen Ara ist ne Zumutung und
    Tier widrig. (Hab selber so angefangen und musste es feststellen)

    2.Wohnung mit Nachbarn?
    120Dezibel ist für Aras ein Witz.Sie schreien vor Freude , Angst,Langeweile
    u.s.w. Rechtlich habt ihr gegen böse genervte Nachbarn keine Chance
    Gute Isolierung nützt wenig.(Tägliche Lüftung ist unabdingbar)

    3.Wohnung birgt gefahren: Stromkabel,Scheiben eventuelle giftige Materialien.


    4.Wenn ihr was zum Kuscheln sucht ist der Hund die bessere Wahl.
    Selbst bei Handaufzuchten wird durch Eifersucht,eintritt der Geschlechtsreife
    zum Verletzungen b.z.w. Aggressionen kommen.

    5.Kosten ca 100€ pro Monat pro Paar Aras(Tierarzt,Spielzeug,Futter)

    6.Anschaffung und Artgerechte AV (Aussenvoliere)Mit Schutzhaus kostet ca.5000€
    (selbstgebaut und mit Abmessungen AV 2.5 x 3 x 6 Schuthaus 2,5x2,5x5)


    Aus meiner Erfahrung werdet ihr euch sie trotzdem holen.
    Sagt bitte aber nirgends euch hat keine gewarnt.


    Selbst wen euch mein Text schroff und nicht nett vorkommt,ist
    es die Realität die von Manschen Züchtern gern verschwiegen wird.


    Ich würde euch zu einer Sittich art raten. Z.B.: Wellensittich oder Agas


    Hoffe könnte euch genug Infos liefern.

    Viele werden mir Übertreiben vorwerfen,das werden aber die Züchter sein



    Lieben Gruß Alex
     
  6. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Wenn du die Links gelesen hast,dann kannst du dir vielleicht eine eigene Meinung über Handaufzucht und Naturbrut machen.Einfacher,da sicherer kann ich dir nicht bestätigen.Unser handaufgezogener Graupapagei beißt meinen Mann sehr gern,während die Naturbruten lieber einen Schritt zurück machen.Von daher finde ich die Naturbruten "sicherer"...um bei deinem Wort zu bleiben.
    Ein Vogelzimmer ist schon mal gut.Mindestmaß hast du ja gelesen.Könnte man da eine Außenvoliere anbauen,das wäre perfekt.
    Wichtig ist auch,dass sie zu einem vogelkundigen Arzt müssen,also bitte mal oben in der Adressenliste bei den Ärzten schauen,wie weit es bis zum nächsten Arzt ist.
    Nicht zu verschweigen ist der unheimliche Dreck,den die Vögel machen.Sie sind Verschwender und rühren gern mit dem Schnabel in der Schüssel,so dass die Hälfte schon mal draußen landet.Von der Möhre fressen meine als Beispiel nur das innere,der Rest landet auf dem Boden.Federstaub ist überall und wenn ein Ara fliegt,denkst du,du hast einen Fön angestellt.In der Wohnung liegt dann kein Zettel mehr auf dem Tisch.
    Man muß Dreck,Krach,angefressene Möbel.......schon sehr lieben,um so zu leben.
    Übrigens hatte ich dir eine persönliche Nachricht geschrieben,die findest du oben rechts unter deinem Namen.
    Welche konkreten Fragen hast du denn?
    Abraten tu ich keinem von Aras,denn ich bin sehr glücklich mit meinen und wieso sollte ein anderer dies nicht auch sein?
    Aber es schränkt sehr ein,darüber muß man sich bewußt sein.Was ist,wenn ihr in Urlaub fahren wollt?Auf ein Paar Aras paßt niemand so gern auf,da alle Angst vor ihnen haben.
    Und sie leben sehr lange,das ist eine Anschaffung fürs Leben,da muß man sich echt sicher sein.
    Schön wäre es,wenn du mal einen Besitzer besuchen kannst um dir das ganze anzusehen.Erzählen kann man viel,aber so einen Dreck mal live oder auch die Stimmen in Aktion,das ist schon beeindruckend.
    Ich muß mal den Thread suchen,so die Leute ihre Schäden eingestellt haben.Hoffentlich finde ich den,das ist nämlich sehenswert.
    Liebe Grüße,BEA
     
  7. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Habs gefunden.Viel Spaß beim Lesen.
     
  8. carpsite

    carpsite Alex

    Dabei seit:
    29. März 2006
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    0
    Hi Bea,

    Ich fürchte, das es dich auch noch treffen wird und ich bin mir sicher,dass
    du an AV mit Schutzhaus oder Raum auskommen wirst.
    Bedenke bitte, dass ein Ara in einer Wohnung langfristzig nicht glücklich werden kann und die Besitzer ebenfalls nicht.


    Hör endlich auf und seh der Realität ins Auge.
    Wenn du mir nicht glaubst, bitte,wir sprächen uns in 3 Jahren:zustimm:



    Gruß Alex
     
  9. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Hab ich doch geschrieben,also reg dich nicht auf.:zwinker:

    Ich finde es als Arabesitzer nur nicht gut,wenn man allen anderen abrät,sich diese Tiere anzuschaffen.Sie machen Dreck,sie machen Krach,sie machen eine Menge Arbeit,weil sie viel beschäftigt werden müssen,Äste ranschaffen,Obst schnippeln,Volieren sauber machen.......da kommt einiges auf einen zu,aber auch wir wollten uns dem stellen und habe uns diese Tiere angeschafft.
    Wieso sollte kein anderer Neuling dies dürfen?
    Hier erkundigt sich einer und du schreibt sofort: laß es,kauf dir was kleines.
    Wenn der Neuling doch bereit ist alles auf sich zu nehmen,dann laß ihn doch.Es kann genaus so gut /oder schlecht laufen wie bei dir.
    Gleiche Chance für alle.
    Liebe Grüße,BEA

    und bitte nicht wieder Streit,ich kann es alles einfach nicht mehr hören/lesen.
    Arahaltung ist nicht schwarz= Wohnung oder weiß = Außenvoliere ,sondern die gesunde Mischung machts!;)
     
  10. Leuschi

    Leuschi Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Oktober 2003
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Aras sind laut, machen Dreck, machen viel kaputt .. und, und, und.

    Meine beiden würde ich nicht mehr missen wollen, obwohl ich ständig am Putzen bin, auf den Knien den Kot vom Boden abkratze, die Aras mir die Lappen aus dem Eimer klauen und tropfnaß in meinen Nacken legen, stundenlang Spielzeug baue, dass dann in 20 Minuten geschreddert ist, wie eine Blöde Äste und gesunde Leckerchen in die Voliere schleppe und Kochrezepte ausprobiere und dann das ganze auf dem Boden landet.

    Ich würde es immer wieder tun, wenn der notwendige Platz für diese wunderbaren Papageien vorhanden ist. Kein Mensch kann sie artgerecht halten, aber ich kann eine Menge dafür tun, dass sie sich wohl fühlen. Bevor man sich ein Tier anschafft - das gilt m.E. für jedes Haustier - sollte man sich aber im Klaren darüber sein, auf was man sich einlässt.
    LG
    Gisela
     
  11. Langer

    Langer Guest

    Hi Gisela ;

    Ein sehr guter Satz :zustimm: !!!!!!

    Wenn man dann darüber nachdenkt das es sich immer noch um ein Wildtier handelt und nicht um ein Haustier ( mit den dazugehörigen Erwartungen )------------------wird man sich schnell im klaren, was für das Tier das beste ist.

    Alex ist zwar hier mit der Tür ins Haus gefallen , aber keineswegs Unsinn was er da geschrieben hat.

    @ Pucki : sicherlich ist es atemberaubend diese Pieper zu halten----------nur sollte man dabei auch an die Tiere denken und nicht nur an den eigenen Egoismus .

    Solange hier noch an meiner Tür " Langer " steht, wohnt hier auch nur Langer-----------und nicht Langer und Ara.
    Ich mußte zulange für meine Wohnungseinrichtung sparen, ich selber möchte nicht leben wie ein Tier, und zu guter letzt--------ist das meine Wohnung und kein Stall.
    Ich selber möchte meine Lebensqualität nicht zurückschrauben , weil ich dann der Meinung bin den Tieren " etwas entgegen zu kommen ". An der Reizarmen Umgebung ändert sich ohnehin nix , mit fliegen hat es in einem Zimmer ohnehon nicht viel zu tun, Krankheiten spielen hier auch eine Rolle..................und 12h Freiflug im Haus für einen Ara, naja ich denk mir erst mal meinen Teil dazu .
    Beim letzteren würde ich an eine Körperhaltung denken die irgentwo zwischen sitzen und aufstehen ist. Weil : wenn man sich gerade setzen will , muß man gleich wieder hoch um sie von irgentetwas abzuhalten. Solch ein Spiel hab ich mal 15 minuten mitgemacht------------------nein Danke, Flöhe hütten ist leichter.

    Letzteres war alles in der " ich-form " geschrieben---------wenn man selbstehrlich zu sich selber ist , wird man bei diesem " ich " sehr schnell abwägen können-----------was dann für " mich" die richtige Entscheidung ist-------------und für das Tier natürlich auch.

    [​IMG]


    MFG Jens
     
  12. #11 flammenkopf, 12. Januar 2009
    flammenkopf

    flammenkopf Guest

    Ara in der wohnung ?......ihr habt wohl wirklich keine Ahnung was da auf euch zukommt...vergeßt es ganz schnell...guter Rat von einem Tierhändler...
     
  13. carpsite

    carpsite Alex

    Dabei seit:
    29. März 2006
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    0
    Hi Bea,

    keines falls rege ich mich auf ,da hast du mich missverstanden.

    Ich habe nur die Lage dargestellt,wie es ist und wie es sein müsste.
    Verstehe zwar nicht was dich so dran stört :?

    Und übertreibe es bitte nicht,ich rate nicht allen davon ab,nur denen
    die keine Artgerechte Haltungsbedinungen schaffen können.

    Man hat hier eine Haltungsvorstellung dargestellt und gefragt ,ob es so
    Aragerecht ist.Ich habe nur für solch eine Haltung passende Vögel aufgeführt,weil solch eine Haltung Ara widrig währe.

    Ich wollte keinesfalls ein Streit provozieren.

    Weißt du Bea ich bin es satt auf die Weiche Tour.
    Entweder haben die Leute gesunden Menschenverstand oder nicht,da kannst du nett reden wie du willst.

    Also kann man da direkter werden.Beleidigt hab ich hoffentlich keinen.
    es war zu mindest nicht meine Absicht


    Gruß Alex
     
  14. klingklang

    klingklang Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11. Januar 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hi Leute,

    Danke mal für die Antworten.
    Aaaaaaaalso, werden demnächst zum Züchter fahren und uns die Vögel
    mal genauer anschauen (und andere Arten) und vielleicht wäre etwas kleineres ja wirklich nicht verkehrt...
    Aber so schlecht wie es jetzt hier dargestellt wird, würde oder auch nicht... es dem Tier bei uns nicht gehen. Bin ich jetzt einfach ma überzeugt von.
    Um etwas schlauer zu werden haben wir ja allerdings auch hier nachgefragt...
     
  15. araauna

    araauna Mitglied

    Dabei seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    A-4341
    Hi Leute,

    ich muss Alex vollkommen recht geben, alles was er aufgezählt hat,
    an ev. Problemen stimmt und mann sollte darauf aufmerksam machen.
    Meine Meinung ist, dass Gelbbrustara in einer Wohnung nicht "artgerecht" gehalten werden können.
    Bei uns in Österreich ist durch das neue Tierschutzgesetz dies auch kaum möglich, da eine Volierenhöhe von 3m vorgeschrieben sind und wer hat schon so hohe Räume.
     
  16. #15 Langer, 12. Januar 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12. Januar 2009
    Langer

    Langer Guest

    Hi ;

    viele erlegen solchem-----------------wenns in die Hose gegangen ist

    siehe nachfolgend !

    [​IMG]
    [​IMG]


    Über entsprechende Einstellungsmöglichkeiten sollte man verfügen bei der Arahaltung

    DaFÜR SOLL ein Forum auch da sein , hier sind einige die mit Erfahrungswerten realistische Beurteilungen abgeben können.

    MFG Jens
     
  17. #16 Pucki, 12. Januar 2009
    Zuletzt bearbeitet: 12. Januar 2009
    Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Welches Schicksal hat denn der Ara auf dem Bild?
    Und Heinz,mein Wohnzimmer hat 4m Deckenhöhe...ich weiß,dass ist eine Ausnahme.:zwinker:
     
  18. Langer

    Langer Guest


    Da ich nicht aus einem anderen Forum hierher koopieren kann ohne die Quelle anzugeben, kann ich Dir bei Bedarf mal einen Link schicken wos steht. Summa sumarum : dieser Vogel wurde anfangs bestimmt nicht mit der Absicht angeschafft ihn mal so aussehen zu lassen . Ich hab aber noch mehr Bilder davon, also kein Einzelschicksal .

    Noch was : Soll Dein letzter Satz inhaltlich so verstanden sein : wer diese Deckenhöhe hat und dazu noch ein riesen Wohnzimmer kann die Tiere hierdrinn halten ?
    Ich kenn da so einige die bestimmt alles noch etwas größer haben ( meine jetzt nicht die Deckenhöhe------------bei Deinen 4 metern muß man ja auf ner Leiter im Winter sitzen wenn einem kalt ist :+klugsche ( warn Spaß ) )-----------und halten die Tiere trotzdem nicht im WZ. Warum wohl .
    Ich hatte schon was zur Lebensqualität geschrieben. Ein Tinitus gehört bei mir nicht dazu.

    MFG Jens
     
  19. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Jens,ich habe auf diesen alten Streit echt keinen Bock mehr.
    Aras gehören eigentlich gar nicht eingesperrt,egal wo.
    Lebensqualität definiert eben jeder anders und ich fühle meine nicht beeinträchtigt,weil die Aras ihre Schrei-/Quasselminuten haben.Ich habe drei jugendliche Kinder und ich versichere dir,dass dieser Technoscheiß mir mehr auf den Sack geht.:zwinker: Lautstärke ist da die gleiche.

    Wohnzimmer ist ganz sicher nicht die beste Lösung für so große Tiere.Ein eigenes Zimmer mit einer angrenzenden Außenvoliere wird ihnen auf jeden Fall gerechter.
    Die Vögel brauchen einen 12 Stundenrhythmus und wer mag es schon,in seinem Wohnzimmer um 19 Uhr die Schotten dicht zu machen,damit die Vögel genug schlafen können?
    Was ist bei Familienfeiern.........die Vögel wollen nicht im Zigarettenrauch sitzen und auch nicht bis 2 Uhr morgens mitfeiern.
    Wir haben für all diese "Probleme" eine Lösung für uns und die Vögel gefunden.Man wächst ja an seinen Aufgaben.:zwinker:
    Es gibt wirklich vieles zu bedenken,bevor man sich dem Abenteuer "Arahaltung" stellt.
    Wenn ihr zu einem Züchter fahrt,dann glaubt da bitte nicht alles.Züchter möchten ihre Vögel schließlich verkaufen und es gibt da so einige,die weniger das Wohl des Vogels als viel mehr das Wohl des Geldbeutels im Kopf haben.
    Achtet auf jeden Fall darauf,dass der Vogel futterfest ist.Auf keinen Fall einen Vogel kaufen,der noch nicht alleine fressen kann.Laßt euch da bitte nicht einlullern mit dem Argument,dass er doch so schön zahm wird,wenn ihr ihm noch den Brei füttert.
    Viele Neulinge sind darauf reingefallen und der Vogel mußte mit seinem Leben bezahlen,weil sie nicht bemerkt haben,dass das Tier gar nicht satt wurde.
    Aus welcher Gegend kommt ihr denn?Vielleicht kann man ja einen guten Züchter nennen.
    Liebe Grüße,BEA
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Langer

    Langer Guest

    Es sollte mit Sicherheit kein Streit enstehen ( zumindest von meiner Seite her ) . Streit hat immer etwas mit Boshaftigkeit zu tun .

    Dachte nur ,wenn man mal den Loiden vor Augen führt was man da im Haus sitzen hat-------ist es vieleicht eine weitere Überlegung wert , was man sich antut und auch den Tieren.

    MFG Jens
     
  22. carpsite

    carpsite Alex

    Dabei seit:
    29. März 2006
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Bea,

    Was denkst du dir den dabei,wenn du den Leuten Eine wie du sagst
    "nicht die Beste Lösung" anpreist:?

    Zum Thema Techno.Es gehört zur heimischen Geräuschen. Ara Geschrei nicht.

    Was ist , wenn die Leute einen miesen Nachbarn haben,so wie in diesem Fall

    Techno kannst du abstellen,jetzt erkläre mir bitte wie du einen Ara abstellen willst?

    Deshalb ist es das Beste für diesen Fall eine kleinere Art zu empfehlen.
    Aber doch nicht einen riesen Ara.

    Den Fehler habe ich gemacht und du auch,deshalb muss doch nicht noch ein
    weiterer es tun.

    Ich habe mein Fehler eingesehen,das solltest du auch tun.

    Gruß Alex

    Ps.:Pn´s zu schreiben ist natürlich toll,so haben die Anderen nur nichts davon.
     
Thema:

Bitte um Beratung - Gelbbrustara

Die Seite wird geladen...

Bitte um Beratung - Gelbbrustara - Ähnliche Themen

  1. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  2. Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!

    Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!: Hallo zusammen, Mina hat heute ihr erstes Ei gelegt. Über legenot, Krankheiten und Futter habe ich mich erkundigt aber wie ist das mit dem...
  3. Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.

    Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.: Hallo, meine Venezuela Papagei ist leider Krank. Ich habe Sie vor 2 Jahren über Ecken Geerbt und leider erst später Erfahren was dieser Vogel...
  4. Hilfe Bitte!

    Hilfe Bitte!: Hallo, Ich habe ein Problem, und zwar zwei Vögel sind bei mir seit 2..3 Monaten auf den Balkon.die haben auch schon Zwei mal Eier gelegt und...
  5. Federn bestimmen bitte um Hilfe

    Federn bestimmen bitte um Hilfe: Wir haben 2 Federn zu denen wir noch keinen passenden Vogel ausmachen könnten. Die rechte Feder hat mein Sohn aus der Kita mitgebracht, die linke...