Bitte um erfahrungsberichte.

Diskutiere Bitte um erfahrungsberichte. im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Ich habe schon sehr sehr sehr lange den wunsch nach einem pärchen papagein ein eigenes zimmer kann ich ihnen zwar leider nicht bieten aber nachdem...

  1. chanel

    chanel Mitglied

    Dabei seit:
    23. September 2006
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe schon sehr sehr sehr lange den wunsch nach einem pärchen papagein ein eigenes zimmer kann ich ihnen zwar leider nicht bieten aber nachdem ich 24.std. daheim bin (mein mann geht arbeiten:dance: :freude: ) hätten sie den ganzen tag freiflug ausser ich geh einkaufen oder muss zum arzt. Jetzt ist es so wir haben eine 10monate alte tochter und da seh ich das problem natürlich kann man einem kind lernen die finger nicht durch den käfig zustecken und den netten vogel nicht anzufassen aber hat irgenjemand erfahrung mit kleinkindern und papageien? Ich hab mich jetzt auch nicht auf eine bestimmte art fest gelegt sondern wollte mir erst von den am häufigsten gehaltenen arten ein bild machen daher bitte nicht böse sein wenn ich das gleiche auch wo anders poste DANKE.
    Meine anderen beiden fragen währen 1. wie ist das mit der lautstärke war schon bei angie aber genau wenn man was hören will tun sie nix ist ja immer so.
    Dan des 2. wie ist des mit dem annagen? klar verteh ich des wenn mal hier und dort n bisschen angenagt wird aber ich brauch jetzt nicht unbedingt einen amokläufer in der wohnung weil ich achte schon auf eine gepflegte wohnung klar kacken die mal da und dort hin und beissen mal dies und das an aber ich will jetzt auch nicht unbedingt eine zerstörte wohnung.
    Also das währen jetzt meine fragen gewesen.
    ich hoffe auf viele viele viele antworten danke schön:~ :D
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. miri

    miri Mitglied

    Dabei seit:
    17. August 2006
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    schön, dass du dich vorher informieren willst.

    Ich denke, wenn man sich für Papageien entscheidet, sollte man lieber mal von dem Fall ausgehen, dass sie laut sind, und dass man sein Zimmer/seine Wohnung nagesicher umändern muss.

    Wenn es nicht der Fall ist kann man sich immer noch freuen. Umgekehrt ist es fatal: wenn man hofft, dass sie nicht laut sind, und sie sind es doch, dann werden die Kleinen zu Wanderpokalen. Und das ist nicht schön.

    Unsere beiden sind echt zwei ganz liebe - sie sind nur ab und zu laut - zum Glück aber hauptsächlich abends, wenn mein Lebensgefährte heimkommt. Und wenn wir Besuch haben. Sie wollen halt überall mitreden und passen sich der Umgebungslautstärke an.

    Auch bleiben unsere Möbel und Tapeten ganz. Allerdings haben sie schonmal unseren Laptop ruiniert (dumm, wenn man ihn offen stehen lässt) und vom Telefon die Nummern abgenagt (man glaubt nicht, wie wichtig die Zahlen auf den Tasten sind....) Und in der Urlaubsvertretung bei meinen Schwiegereltern in Spe musste ein Stuhl mit Kunstlederbezug und Schaumstoff leiden. Der wurde komplett auseinandergelegt und aufgepickt.

    Wobei ich aber auch sagen muss, dass wir im Wohnzimmer komplett geschlossene Möbel haben. Die Gardinenstangen hängen so hoch, dass sie nur draufpassen, wenn sie sich ganz klein machen - und das ist unbequem. Und wir wechseln regelmäßig das Spielzeug - damit immer mal was neues da ist. Bis auf das mittlerweile nummernlose Telefon steht da nix offen rum.

    Ich denke, anpassen muss man sich schon - aber man kann die Zimmer ja auch pflegeleicht einrichten. Und was die Lautstärke betrifft: da ist echt jeder Vogel anders.... gehe aber lieber mal vom schlimmen Fall aus. Das heißt, wenn es Nachbarn gibt, die damit nicht klakommen würden, dann lieber auf Papageien verzichten.


    Unser Fazit: wir haben bis jetzt halt Glück gehabt mit der Lautstärke - und wir sind auch sehr glücklich mit den zwei Geiern. Ich arbeite ja auch von zu Hause aus - und die zwei arbeiten immer mir mit. Und so leben die beiden eigentlich wie wenn sie zur Familie (oder wir zu ihrem Schwarm) gehören mit uns zusammen.

    Ciao, Mirjam
     
  4. chanel

    chanel Mitglied

    Dabei seit:
    23. September 2006
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Ach schön, die beiden sind ja richtige vorzeige geier.
    Da haste echt suuuper glückgehabt:zustimm:
     
  5. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Da du überall die gleiche Frage stellst bekommst du von mir auch überall die gleiche Antwort.

     
  6. GeierEla

    GeierEla Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. August 2006
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hi Chanel!
    Ich hatte wirklich schon viele Vögel in meinem Leben - vom Welli bis zum Kakadu, aber ich könnte Dir keine klare Antwort auf Deine Fragen geben, weil einfach jeder Vogel eine Persönlichkeit für sich ist. Keiner ist gleich, auch wenn´s dieselbe Art ist. Der eine Welli ist laut, der andere direkt daneben leise. Die eine Amazone zerschreddert alles, was ihr in die Quere kommt, die andere sitzt brav daneben und sieht zu...Dann kommt dazu, dass ein Vogel, der bei dem einen Halter noch leise war, beim neuen Halter vielleicht ganz anders und viel lauter ist. Oder in der Wohnung nagen sie nix an, in der Voliere aber alles....Die Bandbreite ist einfach unendlich und ein Stück weit muss man wirklich nur auf sein Glück hoffen, dass der Vogel ein bisschen so ist, wie man ihn sich wünscht, aber oftmals ist es eben nicht so. Bei Papageien muss man einfach auf alles gefasst sein! :D
     
  7. chanel

    chanel Mitglied

    Dabei seit:
    23. September 2006
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Nein ich habe nichts von den tieren geholt die Rótschwanzsittiche waren handaufzuchten also hat sich des erledigt.
    Die Dame die mir die beiden papageien andrehen wollte hat mir nie ne richtige antwort gegeben warum der eine nciht richtig fliegen kann.
    Aras habe ich mir live angeschaut ist auf jeden fall ne nummer zu groß für mich.und die voliere wird jetzt gerade auf 7meter verlängert und nach 2m kommt dann eine trennwand mit sicht schutz das da die rosellas rein können.
    Die beiden hab ich gestern zum 1. mal fliegen lassen kaum waren sie drin (muss dazu sagen hab sie um 10morgens rausgelassen und um 8uhr abends sind ie est wieder rein ) sind sie wieder wie die wilden am gitter gehangen und hin und her gelaufen und wenn ich den platz eh hab warum sollen sie in einem käfig sein wenn sie auch nach draussen können?
     
  8. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Soooo?!?
    Das habe ich von ihr aber ganz anders gehört, du wolltest sie haben, hattest schon einen Tag festgelegt wann du sie holen wolltest, wolltest auch nochmal vorher anrufen.
    Aber von dir war nichts mehr zu hören oder zu lesen. Sie hatte dann auch nochmal versucht Kontakt aufzunehmen.....

    Mir hat sie sofort erzählt, dass dem Mohrenkopf von den anderen beiden ( Braunkopf und Kongo) die Federn angeknabbert waren. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie dir diese Antwort nicht gab.

    Ich kann dir aber schreiben, beide haben einen neuen Platz gefunden, der Mopa hat sich verliebt und ist nun mit einem Mohrenkopf zusammen, der Braunkopf hat zwei Männer zur Auswahl. Der Kongo ist auch gut untergekommen und hat einen Platz bei einer Henne gefunden. Denke so war das sicher der beste Weg für die Vögel.

    Ich verstehe aber immer noch nicht, was du eigentlich willst und was du hören willst, ....
    ich denke du hast jetzt soviele Tiere, da kannst du dir deine Fragen eigentlich wirklich selber beantworten..
    Geh jetzt mal im Herbst auf Vogelausstellungen, komm ins Gespräch mit Züchtern, schau dir die Vögel an und dann schau auch was du im Haus verwirklichen kannst bzw. willst.
    Auch würde ich mir wünsche, wenn Leute Vögel reservieren, dass sie dann wenigstens absagen, wenn sie sich dagegen entscheiden, das wäre nur fair dem Anbieter gegenüber.
     
  9. chanel

    chanel Mitglied

    Dabei seit:
    23. September 2006
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    So um das ganze hier abzubrechen weil des ist ja wahnsinn!!!
    Also mir wurden von mehreren leuten pns geschickt in denen man mich wirklich mit einem höfflichen ton aufklärte diesen leuten will ich sehr danken sie haben mir sehr weiter geholfen aber auch im tread selber waren teilweise aber leider nur sehr sehr wenige nette beiträge dabei auch an diese leute danke schön zu den anderen kann ich nur sagen schade. schade für dieses forum das sich leute per pn bei mir melden müssen weil sie angst haben runtergemacht zu werden wie ich es nicht nur in meinem fall mehr mals mit bekommen habe aber lass mas ihr seit ja die die immer sagen INFORMIERT euch vorm kauf und dann informiere ich mich über zick vogelarten um ja keinen fehlkauf der weder mir noch den vögeln helfen würde zu vermeiden in dem ich DIE VOGELART für mich und meine familie suche mit dem wir und diese art mit uns klar kommt. Aber dann heißt es ich währe ein arten sammler
    als lügnerin hat man mich ja auch schon hingestellt und ehrlich gesagt habe ichkeine lust mehr mich ständig rechtfertigen zu müssen.
    Warum könnt ihr nicht friedlcih miteinander erfahrungen austauschen dazu ist ein forum normalerweise ja da nehmen wir mal an einer sagt er hat eine Hz gekauft und die hat sein bein verletzt des erste was kommt ncht der rat wie man etwas besser machen kann nein sonder 10beiträgelang wie kann man nur eine HZ halten blablabla...natürlcih ist eine Hz nicht das gelbe vom ei aber ich würde wenn ich helfen könnte sagen ok mach des so un so neben beui gesagt mit der HZ find ich persönlcih nicht ok aber jeder wie er meint und ich währe dem anderen auch nicht böse weil es ist sein vogel das geht mich nichts an auch wenns mir nicht passt wenn ich den jenigen anmeckere mach iches doch auch nciht besser weil es bleibt ja trotzdem eineHZ.
    Also ist mir doch des wohl des vogels lieber als dem besitzer 10beiträge lang wegen eines berreits gemachten fehlers runterzuputzen
    aber um zum schluss zu kommen Wie gesagt DANKE an die pns und die leute die mir wirklich weitergeholfen haben mit ihren freundlcihen auskünften
     
  10. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    da du hier das Gleiche nochmal schreibst also auch hier nochmal......

    da du hier das Gleiche nochmal schreibst also auch hier nochmal....

     
  11. chanel

    chanel Mitglied

    Dabei seit:
    23. September 2006
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Das ein papagei kein kuscheltier im käfig ist weis ich auch aber ich denke doch mal das ein Ara zum beispiel lauter schreit als ein mopa oder?
    und eine amazone schätzungsweise aggresiver als ein grauer?
    unud es gibt doch bestimmt unterschiede zwischen dem annagen oder bei der einen art passiert das mehr bei der einen weniger oder ist das gleich? die paar sachen wollte ich doch nur wissen um somit unseren traum geier zu finden weil wenn zb. graupapageien am wenigsten agressiv sind dafür am besten im kaputt machen und schreien am schlimmsten nimm ich doch lieber davon ein pärchen als wenn ich zb. eine ruhiges amazonen päärchen habe das nicht´s kaputtmacht aber agressiv ist.
    Natürlich haben alle ihre persönlcih keit aber wenn jetzt 10 bei den amazonen schreiben meine sind aggresiv und 3 meine sind garnicht aggressiv
    und bei den grauen 15 sagen nicht aggresiv und 6 sagen aggresiv ist ja klar wofür ich mich endscheiden würde ich wollte halt nur wissen bei welcher art welche caraktere am häufigsten auftauen
    und für die für meiner meinung nach am besten art wollte ich mich dann endscheiden wie gesagt jedes tier ist anders.


    Nach dem wir uns ja schon mal im thema angst haben seine Meinung frei zu äusern einig sind würde ich sagen das wir mal anfangen das zu ändern damit die anderen sich eventuell ein beispiel dran nehmen können das man disskutieren kann aber es irgend wo einen schlußstrich gibt an dem man wieder normal miteinander reden kann

    ALSO FRIEDEN ???
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Also ich habe keinen Krieg und kann somit auch keinen Frieden schließen.

    Schwierig ist für mich wirklich dir da und da antworten zu "sollen", gerade die eine Antwort fertig und dann geht es ums Gleiche aber woanders, darum meinte ich ja man sollte das evtl in einem gem. Beitrag machen und dann deine Fragen klären.
    Gerade der Zusammenhang bzw. der Unterschied der Arten ist sicher wichtig aber wenn man da und da und da das Gleiche schreibt kann man nicht miteinander zu einem möglichen Ziel kommen sondern alle laufen in versch. Richtungen auseinander und das Ziel verliert sich dann schneller aus den Augen.

    Du schreibst wo, Aras sind dir zu groß und zu laut. ( Es gibt aber auch Zwergaras, sind die auch zu groß? Und gerade Amazonen sind oft auch sehr laut)

    Aber gerade das Thema Lautstärke, Nagefreudigkeit, usw. sind von uns nur subjektiv zu beurteilen was ich laut empfinde muss für dich nicht laut sein.... für mich sind z.b. Edelpapageien sehr sehr laut und Langflügel nicht, diese sind wieder für andere sehr schrill.

    Von den Persönlichkeiten der Vögel schreibst du schon selber, aber da auch hier die subjektive Beurteilung vom einzelnen User dazu kommt ist das wieder sehr schwierig.

    Vielleicht solltest du dir mal einen anderen Weg der Annäherung für dein "Problem, bzw. deine Frage" stellen.

    Evtl so:
    -Was erwarte ich vom Vogel?
    -Was kann ich ihm bieten?
    -Welche Unterbringung ist möglich?
    -Was kann ich ungefähr ausgeben?
    -Was ist schwierig für mich in meinem lebensumfeld?
    -Was kann ich tolerieren?
    -Welche Vorerfahrungen habe ich und was für Schlüsse ziehe ich daraus?
    -Was kann ich auf keinen Fall tolerieren, was sind die KO Punkte?
    -Was für Züchter gibt es im Umfeld, kann ich da Kontakte knüpfen und reale Antworten bekommen und Unterschiede selber erleben und einschätzen?
    .....

    Nochmal, so wie das jetzt ist, ist mir wirklich nicht klar was du genau wissen willst, du hälst versch. Krummschnäbel somit Erfahrungen, was fehlt dir jetzt noch und was willst du genau?
     
  14. Ludger02

    Ludger02 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. August 2007
    Beiträge:
    526
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW/NDS
    bei uns im tierschutz fragen wir uns auch manchmal ob mit solch einer sammelwut etwas aus dem täglichen leben kompensiert werden soll.
     
Thema:

Bitte um erfahrungsberichte.

Die Seite wird geladen...

Bitte um erfahrungsberichte. - Ähnliche Themen

  1. Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!

    Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!: Hallo zusammen, Mina hat heute ihr erstes Ei gelegt. Über legenot, Krankheiten und Futter habe ich mich erkundigt aber wie ist das mit dem...
  2. Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.

    Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.: Hallo, meine Venezuela Papagei ist leider Krank. Ich habe Sie vor 2 Jahren über Ecken Geerbt und leider erst später Erfahren was dieser Vogel...
  3. Hilfe Bitte!

    Hilfe Bitte!: Hallo, Ich habe ein Problem, und zwar zwei Vögel sind bei mir seit 2..3 Monaten auf den Balkon.die haben auch schon Zwei mal Eier gelegt und...
  4. Federn bestimmen bitte um Hilfe

    Federn bestimmen bitte um Hilfe: Wir haben 2 Federn zu denen wir noch keinen passenden Vogel ausmachen könnten. Die rechte Feder hat mein Sohn aus der Kita mitgebracht, die linke...
  5. Bitte um Hilfe für meine Kanarienvögel

    Bitte um Hilfe für meine Kanarienvögel: Hallo. Vlt hat jemand Erfahrung damit. Ich habe vor 5 Wochen einen Kanarienvogel von einem Bekannten bekommen. Ich wollte diese Henne zu meinem...