Bitte um erfahrungsberichte.

Diskutiere Bitte um erfahrungsberichte. im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hi Pico Warum ging es bei unserem Grauen 12 Jahre lang ohne Probleme ?

  1. #21 Andrea Katzbach, 16. August 2007
    Andrea Katzbach

    Andrea Katzbach Guest

    Hi Pico

    Warum ging es bei unserem Grauen 12 Jahre lang ohne Probleme ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Naja, die Frage lässt sich so gut beantworten, wie die folgende:
    Warum ist euer voriger Grauer nach 12 Jahren an einem Gerinnsel gestorben?

    Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg - fällt mir dazu nur ein.
    Wenn du jetzt bereits einen "großen Käfig" (was auch immer das heißen mag) hast, dann müsste man womöglich nur ein bisschen Möbel rücken, damit auch eine Voliere hinpasst. Wenn nicht, dann fliegt halt ein kleines Möbelstück raus, und schon ist Platz da.
    Wie gesagt, das ist meine Meinung: Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg.

    Dein Grauer ist erst 8 Monate. Das heißt mal noch überhaupt nichts.
    Wenn du in 5 Jahren noch genauso redest, dann würde ich sagen.... "ok, dann hat sie bisher Glück gehabt (der Graue halt dafür weniger :~ )"

    Meine Grauen haben übirgens 2 oder 3 Jahre die Tapete und die Holzdecke in Ruhe gelassen. Aber dann gehts eben doch plötzlich los. Und wo einmal angefangen ist..... 8o
    Und Kinder mögen meine Grauen wohl auch nicht sonderlich. Kürzlich war Besuch da (Mutter mit Sohn). Der Sohn hatte sich eine Weile wirklich ruhig mit den Grauen beschäftigt, und hätte mal gerne einen auf den Arm sitzen lassen.... wollten sie partout nicht. Der Mutter dagegen (sie "bemühte" sich zwar nicht wirklich darum) sind sie relativ schnell auf die Schulter geklettert.

    (Die letzten Infos gingen dann übrigens wieder eher an Chanel.... ;))

    LG
    Alpha
     
  4. cedric

    cedric Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Andrea,so wie du dachte ich auch mal und jeder der etwas anderes behauptete war ein Schwätzer,tja und nun halte ich meine Papas nur noch paarweise und sie reden sogar,sind immer guter Laune,der Hahn Anton mag mich auch noch,hatte ihn erst ein paar Wochen alleine und eins kannst du glauben,der Unterschied ist immens,sie lernen beide ständig neue Geräusche und Wörter. Das Problem ist halt,je länger du jetzt wartest,desto unwahrscheinlicher ist es,ihn je zu verpaaren! Ich wünsche dir und deinem Vogel alles gute und vielleicht kannst du ja noch mal drüber nachdenken.
     
  5. Julius01

    Julius01 Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Ja genau Alpha:zustimm:
    In der ersten Zeit waren unsere Grauen auch richtig "brav", spielten nur mit dem was wir ihnen gaben, aber dann legten sie los und zwar richtig:

    amerikanische Sitzecke, Polster angefressen
    Tapete über der Garderobe in kleine Stückchen gerissen
    Türgummis angefressen
    Kühlschrankgummis angefressen
    Fußleisten geschreddert
    einen Großteil unserer Kleidung designt :zwinker:
    Schuhe und Taschen gelocht
    Fernbedienungen und Telefone verstümmelt
    Gardinen gelocht und Jalousien verbogen
    auf Lampen geflogen und diese ordentlich papageiisch bearbeitet
    Bilder von der Wand gehängt
    ein Radio von der Fensterbank gerissen
    und dann mußten noch etliche
    Pflanzen
    Bücher
    Zeitschriften
    Briefe
    Computertastaturen
    Kerzen
    Kugelschreiber
    usw.
    ihr Leben lassen.

    Dazu möchte ich noch anmerken, dass unsere Grauen nie allein Freiflug haben und ich eigentlich ständig hinter ihnen herlaufe.
    Aber ab und an, schellt dann ja mal das Telefon, man muss zur Toilette, vielleicht auch mal kochen und hat sie nicht sekündlich im Blick.
    Sobald ich sie aber auch mal nur eine Minute nicht höre, suche ich sie sofort und meist ...
    Erzählt mir jetzt nicht, dass sie nicht genug Abwechslung haben und ich ihnen Spielzeug geben muss oder sonstiges.
    Wir spielen jeden Tag ausgiebig mit ihnen, alle 6 Wochen wird der Käfig umgestaltet ...
    Sie sind einfach neugierig, möchten überall dabei sein und mit dem Schnabel alles erkunden. So sind Papageien eben und das muss man mögen :~

    Zur Einzelhaltung kann ich nur sagen, dass sich die Halter mal vorstellen sollten ihr ganzes Leben allein zu verbringen, sozusagen in Einzelhaft! Wäre das lebenswert? Ich denke auf diese Frage gibt es nur eine Antwort, oder?

    Liebe Grüße
    Kati
     
  6. #25 Andrea Katzbach, 16. August 2007
    Andrea Katzbach

    Andrea Katzbach Guest

    Seht doch nicht alles so negativ.Unser Grauer ist nicht alleine,wir sind 4 Personen,die sich rund um die Uhr ,um Ihn kümmern.Ich bin tierlieb und gebe einem Tier ein gutes zuhause.
    P.S Noah mit seiner Arche nahm jeweils nur ein Tier mit.
    Damals beschwerte sich auch keine !!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Aber jedem das Seine!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Wir sind wirklich glücklich mit unserem Baby und unser Baby auch mit uns!!!!!!!:dance:
     
  7. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Noah nahm von jeder Art ein Paar mit.:zwinker:

    Es ist klar,dass du nach deinen 12 positiven Jahren mit dem Vorgänger gar nicht einsehen willst,dass der neue Graue nicht genauso leben sollte.
    Ihr sitzt nicht mit auf der Stange,ihr zieht nicht seine Federn durch euren Mund,ihr würgt kein Futter hoch und gebt es ihm in den Schnabel,ihr könnt keine Federn hoch stellen,nicht neben ihm erfliegen,ihr knabbert nicht an dem selben Ast und streitet euch darum,ihr klaut ihm nichts aus dem Schnabel,ihr begattet ihn nicht,ihr fresst nicht zusammen aus einem Napf,ihr schlaft nicht neben ihm auf der Stange...............................

    Schau dir doch bitte mal zwei Vögel zusammen an und überleg dann,ob eurem nicht etwas ganz entscheidendes fehlt.
    Wenn du dein ganzes Leben unter Affen verbringen mußt,dann können die sich auch wunderbar mit dir beschäftigen und lieb zu dir sein aber meinst du nicht,dass es wunderschön wäre,wenn du einen Menschen bei dir hättest,der deine Sprache spricht und deine Gesten versteht?
    Liebe Grüße,BEA
     
  8. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Wie kommst du denn auf dieses schmale Brett? :~

    Aber seis, wie es will. Die Bibel hat nichts mit einer ordentlichen Papageienhaltung zu tun.
    Und wir sehen hier auch nicht alles negativ - es IST negativ, ganz egal, aus welcher Sicht.
    Dein Papagei ist allein unter Menschen. So ist das nun mal.
     
  9. Flitzpiepe

    Flitzpiepe Guest

    ....ist ja urkomisch...wenn Noah nur ein Tier pro Art mitgenommen hätte, würden wir wohl heute nicht hier vorm Pc sitzen und versuchen, Dich von einer Paarhaltung zu überzeugen, denn dann wären schon alle Tiere ausgestorben.

    Es ist schon so, wie die meisten sagen, Ihr seid zwar Zweibeiner wie der Geier, aber Ihr habt keine Flügel, keinen Schnabel und sprecht erst recht nicht seine Sprache und dafür gibt es auch keine VHS-Kurse!

    Wenn hier jemand eine Frage stellt, muss er auch damit rechnen, dass verschiedene Meinungen und Ansichten mitgeteilt werden, die einem evtl. nicht passen, aber doch zum Nachdenken anregen sollten.

    Leider scheinst Du aber beratungsresistent zu sein, was Dein armer Grauer dann früher oder später auszubaden haben dürfte.


    Viele Grüße,
    Britta
     
  10. DerGeier20

    DerGeier20 Guest

    Ich sags ja immer wieder! EGOISTISCH!
    Du kannst den Partner nicht ersetzen!
    Unser Jack war ein Jahr alleine, dann haben wir eingesehen das er ne patnerin braucht, dann kam Luna und Jack war auf einmal wie ausgewechselt und total glücklich!
    War euer erster vogel eine HZ oder eine NB???
    Bei HZ passiert eine Fehlprägung auf den menschen sehr schnell!
    Warte ab bis der Vogel geschlechtsreif wird!
    Einzelhaltung hat nix mit tierliebe zu tun!!!
    Wo Platz für ein vogel ist ist auch platz für zwei!!!8(
     
  11. #30 Andrea Katzbach, 16. August 2007
    Andrea Katzbach

    Andrea Katzbach Guest

    Sorry
    Ihr habt mich überzeugt. Soebend haben wir noch zwei Graupapageien per Hermes Versand bestellt. Morgen ist unser Chicco nicht mehr alleine.Ist das jetzt O.k.? Oder habt Ihr noch ein Problem ??????????? Grüße Euch alle,die Papageienliebhaber.
    P.S:Jeden Tag sterben in Afrika 50 Kinder an Unterernährung.An Patenschaft schon mal nachgedacht? Wir haben 3 Patenkinder.Als Tierliebhaber interessieren Euch doch bestimmt auch hungerde Kinder,oder?
    Bei Interesse bitte melden!!!!!
    Ich grüße euch herzlich!!!!!!!:idee:
     
  12. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.241
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Zollernalb
    Selbstverständlich interessieren uns/mich die hungernden Kinder inner Welt. Aber wer sagt dir, dass wir/ich nicht bereits Patenschaften haben ?

    Und -> indem du deinen Graupapagei einzeln, also einsam hältst, ist damit doch auch keinem Kind geholfen. Oder etwa doch ? Ich finde deinen Vergleich jetzt ziemlich weit hergeholt, wenn nicht sogar deplaziert :k

    So gesehen könnten wir nämlich alles was wir schon seit Jahren "predigen", nämlich mindestens Paarhaltung, Freiflug etc. in die Tonne stampfen, so lange noch irgendwo auf der Welt ein Kind verhungert.
     
  13. cedric

    cedric Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    0
    Also ich frage mich gerade warum du dich überhaupt an ein Forum wendest?:? Zu diesem Vergleich mit den Kindern kann ich nur sagen-macht eine Grausamkeit,die andere wett? Ich nehme mal an daß du noch sehr jung bist,denn ein reifer Mensch argumentiert so nicht!!!!! Viel Glück wünsch ich deinem Vogel!
     
  14. #33 Andrea Katzbach, 16. August 2007
    Andrea Katzbach

    Andrea Katzbach Guest

    Ich habe doch geschrieben,mein Grauer ist bald nicht mehr alleine.Aber wenn es sein muß,fliege ich auch mit ihm.Es war lustig mit euch zu schreiben.Ich habe mich eigentlich auch nur im Forum angemeldet,um mich zu informieren und auf dem neuesten Stand zu bleiben,außerdem lernt man ja immer dazu.Wünsche euch was.Bis bald!!!! Andrea:beifall:
     
  15. JanD

    JanD Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Juni 2006
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    1
    Das Problem hast offenbar du, da du nicht einmal bereit bist, über die Situation deines Tieres nachzudenken. Das ist echt traurig.

    Und weil du Patenschaften übernimmst, macht dich das weder zu einem besseren , noch -leider- zu einem schlaueren und vor allem auch nicht zu einem verantwortungsbewussten Menschen... Du versuchst nur von den offensichtlichen Mängeln deiner Haltung abzulenken, indem du dich mit sozialem Engagement brüstest. Das ist doch etwas armselig... :traurig:
     
  16. #35 Tierfreak, 16. August 2007
    Zuletzt bearbeitet: 16. August 2007
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Ehe dieses Thema noch völlig abschweift, bitte ich Euch vorsorglich, bei den Papageien zu bleiben und die Diskussion um Kinder in der dritten Welt nun zu beenden. Danke ;).

    Liebe Andrea,

    weißt Du, die Kritik, die hier wegen Deiner Einzelhaltung gekommen ist, ist sicher nicht bös gemeint ;) .

    Viele hier, wie z.B. gerade Heike (Pico) erleben tagtäglich, was durch Einzelhaltung aus fröhlichen Papageien werden kann, da sie, wie z.B. Heike, Auffangstationen für Abgabetiere eingerichtet haben.
    Wenn man die Schattenseiten der Einzelhaltung mal live erlebt hat, tut man sich halt schwer damit, so was unkommentiert zu lassen und nix dazu zu schreiben. Glaub mir, alle hier haben es nur gut gemeint und wollen nur das Beste für Dich und Deinen Vogel :trost:.

    Ich glaub Dir auch, dass Dein erster Grauer einen recht fröhlichen Eindruck machte und vielleicht auch bis zu einem gewissen Grad glücklich bei Euch war.
    Aber noch glücklicher wäre er sicher mit einem echten grauen Partner an seiner Seite gewesen :zwinker: . Warum, hat Bea ja schon schön beschrieben.

    Leider leiden viele Einzelpapageien vor sich hin, ohne das der Besitzer es merkt und es kann Jahre oder auch Jahrzehnte dauern, bis sie ihren Unmut durch Verhaltensauffalligkeiten wie z.B. das Rupfen oder Schreien zeigen.

    Ich weiß von Papageien die erst nach mehr als 20 Jahren damit begonnen haben, sich z.B. zu rupfen.
    Oft ist dies der letzte verzweifelte Hilferuf seitens des Vogels, nicht wirklich glücklich war so ein Tier aber sicher schon vorher, auch wenn man es ihm vielleicht nicht angemerkt hat :( .

    Überdenk das Ganze nochmal in aller Ruhe, falls diese Satz
    nicht wirklich ernst gemeint war und schau Dir vielleicht mal dieses Thema an :zwinker: .
     
  17. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Der neuste Stand ist Paarhaltung mit einem artgleichen,gegengeschlechtlichen Partner der etwa das gleiche Alter hat.Man ersetzt die gedrechselten Stangen in den Volieren durch Äste aus dem Wald,man ernährt sie ausgewogen mit viel Obst und Gemüse.Es gibt Mindestanforderungen bei der Volierengröße.Die Luftfeuchtigkeit sollte um 60% liegen.Sie sollten abgeduscht werden oder eine Bademöglichkeit haben und ganz toll ist es,wenn man eine Außenvoliere anbieten kann.
    Der Trend geht auch zu einem Vogelzimmer.
    Liebe Grüße,BEA
     
  18. chanel

    chanel Mitglied

    Dabei seit:
    23. September 2006
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    So um das ganze hier abzubrechen weil des ist ja wahnsinn!!!
    Also mir wurden von mehreren leuten pns geschickt in denen man mich wirklich mit einem höfflichen ton aufklärte diesen leuten will ich sehr danken sie haben mir sehr weiter geholfen aber auch im tread selber waren teilweise aber leider nur sehr sehr wenige nette beiträge dabei auch an diese leute danke schön zu den anderen kann ich nur sagen schade. schade für dieses forum das sich leute per pn bei mir melden müssen weil sie angst haben runtergemacht zu werden wie ich es nicht nur in meinem fall mehr mals mit bekommen habe aber lass mas ihr seit ja die die immer sagen INFORMIERT euch vorm kauf und dann informiere ich mich über zick vogelarten um ja keinen fehlkauf der weder mir noch den vögeln helfen würde zu vermeiden in dem ich DIE VOGELART für mich und meine familie suche mit dem wir und diese art mit uns klar kommt. Aber dann heißt es ich währe ein arten sammler
    als lügnerin hat man mich ja auch schon hingestellt und ehrlich gesagt habe ichkeine lust mehr mich ständig rechtfertigen zu müssen.
    Warum könnt ihr nicht friedlcih miteinander erfahrungen austauschen dazu ist ein forum normalerweise ja da nehmen wir mal an einer sagt er hat eine Hz gekauft und die hat sein bein verletzt des erste was kommt ncht der rat wie man etwas besser machen kann nein sonder 10beiträgelang wie kann man nur eine HZ halten blablabla...natürlcih ist eine Hz nicht das gelbe vom ei aber ich würde wenn ich helfen könnte sagen ok mach des so un so neben beui gesagt mit der HZ find ich persönlcih nicht ok aber jeder wie er meint und ich währe dem anderen auch nicht böse weil es ist sein vogel das geht mich nichts an auch wenns mir nicht passt wenn ich den jenigen anmeckere mach iches doch auch nciht besser weil es bleibt ja trotzdem eineHZ.
    Also ist mir doch des wohl des vogels lieber als dem besitzer 10beiträge lang wegen eines berreits gemachten fehlers runterzuputzen
    aber um zum schluss zu kommen Wie gesagt DANKE an die pns und die leute die mir wirklich weitergeholfen haben mit ihren freundlcihen auskünften
     
  19. Julius01

    Julius01 Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Chanel,
    es tut mir leid, dass Dein Thema hier so ausgeartet ist. Trotz allem hoffe ich bzw. Du hast es ja auch schon geschrieben, dass Du trotz allem auch gute Hinweise bekommen hast, die dann zu Deiner Entscheidungsfindung beitragen können.
    Ich fand es gerade gut, dass Du nach Erfahrungsberichten bzgl. des Zusammenlebens mit Papageien gefragt hast, da der Alltag doch ganz anders aussieht, als man es sich vorher vorgestellt hat.

    Viele von uns hier haben selbst Tiere aufgenommen, die schlecht gehalten wurden, weil die vorherigen Besitzer einfach im Alltag nicht mehr mit ihnen zurecht kamen bzw. der Aufwand der Haltung doch viel größer war als ursprünglich gedacht. Wenn man dann die armen Papageien sieht, dann bricht einem förmlich das Herz. Es braucht manchmal Jahre bis die Tiere wieder Vertrauen gefaßt und manchmal haben sie auch Störungen für ihr ganzes Leben davongetragen, von Krankheiten jetzt mal ganz zu schweigen.
    Wir stehen hier allen Neulingen gerne jederzeit zur Verfügung, aber manchmal ist es eben auch sehr schwer ruhig zu bleiben, weil unsere Ratschläge einfach in den Wind geschlagen werden.

    ABER ICH HABE EINEN VORSCHLAG AN DIE MODERATOREN:
    Vielleicht können wir ja einige Erfahrungsberichte über das Zusammenleben mit den Tieren zusammenfassen und oben im Forum festmachen.
    Jeder Neuling wird dann erstmal freundlich darauf hingewiesen, die Mindestanforderungen und die Erfahrungsberichte zu lesen.
    Vielleicht könnte man diese Themen dann auch noch fett in die Übersicht schreiben, damit sie nicht überlesen werden.
    So müssen wir nicht immer wieder alles neu schreiben und die Neulinge können sich in Ruhe informieren ohne das sie sich in die Ecke gedrängt fühlen.
    Somit haben die Interessenten schon mal ein Grundwissen bevor sie Fragen stellen und werden nicht direkt niedergeschmettert. (was sowieso hoffentlich nicht mehr passiert :traurig: )

    WIR SIND DOCH ALLE HIER, DAMIT ES UNSEREN TIEREN GUT GEHT, ODER?

    Liebe Grüße
    Kati
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo chanel,

    nehm Dir das nicht so zu Herzen.
    Weißt Du, wenn jemand in so vielen Foren gleichzeitig postet, bekommt man halt leicht den Eindruck, dass dort jemand evtl. "sammelt" oder auch unentschlossen ist.

    Viele haben das sicher nicht bös gemeint sondern in erster Linie das Interesse der Tiere im Hinterkopf gehabt. Ist dann halt nur schade, wenn es dann manchmal recht hart rüberkommt.

    Aber wie Du ja bei den Langflügeln geschrieben hast, soll nur noch ein Paar dazu kommen und damit hat sich die Sache nun glücklicherweise geklärt :zwinker: .

    Welche Papageienart interessiert Dich denn ganz besonders :~ ?
    Wir werden Dich dann gern weiter im entsprechenden Unterforum beraten :zwinker: .

    Könnte man gern machen und dann evtl. hier unten mit reinpacken :zwinker:.
     
  22. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Ob das am Ende Sinn macht?
    Wenn da vermehrt Leute schreiben, mit ihrerer 5-Monatigen Erfahrung mit ihren (noch jungen?) Papageien....... (ist jetzt nicht abwertend gemeint), dann könnte da am Ende ein falsches Bild entstehen.

    Schreiben wir hier nicht tagtäglich unsere Erfahrungen? Dat reicht doch ;)

    LG
    Alpha
     
Thema: Bitte um erfahrungsberichte.
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schnabelschäden bei vögeln