Bitte um Hilfe bei der Bestimmung

Diskutiere Bitte um Hilfe bei der Bestimmung im Vogelbestimmung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Forum Ich bitte Euch um Hilfe bei der Bestimmung der beiden Vögel. Fundort: Naturschutzgebiet Thurauen (Ostschweiz), Datum: 09.08.2015...

  1. hrh999

    hrh999 Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. April 2014
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    CH-8302 Kloten
    Hallo Forum

    Ich bitte Euch um Hilfe bei der Bestimmung der beiden Vögel. Fundort: Naturschutzgebiet Thurauen (Ostschweiz), Datum: 09.08.2015

    Den Anhang Forum_20150809_070905.JPG betrachten

    Besten Dank für die Hilfe!
    Brgds Hansruedi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.070
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Zwei hundsgewöhnliche Rabenkrähen.

    VG
    Pere ;)
     
  4. hrh999

    hrh999 Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. April 2014
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    CH-8302 Kloten
    Besten Dank für Deine Einschätzung! Ich hatte zwar auch einmal das Gefühl, es könnte simple Krähen sein, habe aber die Idee wieder verworfen, weil mir die Vögel in natura so gross wie Milane + Bussarde erschienen.
    Ich habe noch nie soo grosse Rabenkrähen gesehen!

    Brgds Hansruedi
     
  5. Kanadagans

    Kanadagans Anserophiler

    Dabei seit:
    24. Mai 2004
    Beiträge:
    2.576
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Birkenbeul
    Hallo Hansruedi!

    Nein nein, sind leider Krähen.
    Allerdings hochinteressant Deine Größenschätzung!

    Wir hier haben nämlich auch manchmal bei entfernt Sitzenden echte Probleme mit der Ansprache, ob Krähe oder Rabe. Der Blick auf den Schnabel und das Flugbild bringen dann natürlich sofort Klarheit, aber ich wollte es zuerst auch nicht glauben, doch meine Frau hat da Recht.
    Es gibt hier sowohl die normal "kleine" Rabenkrähe als auch Exemplare, die sich deutlich in der Größe zwischen Rabenkrähe und Kolkrabe bewegen. Um so hochinteressanter, dass Du nun aus der fernen Schweiz bestätigst, dass es da auch so schwer einschätzbare Rabenkrähen gibt.

    Ich bin nun nicht so verwegen, hybridogene Ursprünge als Erklärung heranzuziehen, sondern würde eher die Frage in den Raum stellen, ob es eventuell nach Westen hin eine größere Rabenkrähen- Unterart gibt, deren Verbreitungsgebietsgrenzen so etwa über Benelux/ mittleres Westdeutschland/ Schweiz geht? Östlich kämen die Nebelkrähen, die kann man ausschließen...
    Leider habe ich noch nirgends was von einer größeren Aaskrähenunterart gelesen, aber geben tut es diese größeren Exemplare, und ich bin auch recht heiß drauf, die mal abzulichten- leider indes sind die ziemlich selten hier...

    Grüße,
    Andreas
     
  6. #5 Karin G., 16. September 2015
    Zuletzt bearbeitet: 16. September 2015
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.176
    Zustimmungen:
    119
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Die Rabenkrähen, die regelmässig unseren Komposthaufen begutachten, sind auch sehr gross.
    Neulich sah ich einen Mäusebussard auf einer Wiese sitzend, kam mir gleich fast gross vor.
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. hrh999

    hrh999 Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. April 2014
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    CH-8302 Kloten
    @Kanadagans

    Hallo Andreas
    Danke für Deine Ergänzungen. Leider bin ich da total überfragt, ob das eine Unterart sein könnte. Ich habe aber nicht das Gefühl, dass da etwas bahnbrechendes entdeckt habe und in dem
    Naturschutzgebiet wird noch so manches herum fliegen, von dem ich keine Ahnung habe. :-)

    Aber interessant ist die Grösse schon. Hier ist das Originalfoto, aufgenommen mit einem 300mm Tele und einer DX-Kamera (Bildwinkel entspricht 450mm Brennweite):

    Den Anhang Forum_20150809_070905.JPG betrachten

    @Karin G.

    Hallo Karin
    Vielleicht habt Ihr am Bodensee die grösseren Exemplare als wir hier im Zürcher Unterland. :-)

    Danke allerseits für die Hilfe!
    Brgds Hansruedi
     
  9. harpyja

    harpyja Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2010
    Beiträge:
    1.819
    Zustimmungen:
    47
    Ort:
    Norddeutschland
    Ich denke mal, die innerartliche Varianz ist einfach ziemlich groß. Laut dem aktuellen Kosmos Vogelführer haben Rabenkrähen eine Länge von 44-51 cm, Kolkraben von 54-67 cm - einerseits gibt es bei beiden Arten innerhalb große Unterschiede, andererseits kann sicher der Bereich von 51-67 cm auch mal Überschneidungsbereich sein. Bei den Kolkraben in Niedersachsen denke ich auch immer so, hey, großer Vogel, aber ein Kolkrabe in Island - mein Gott, allein die Füße waren schon so gigantisch! Bei den Maßen war der locker mit starker Mantelmöwe vergleichbar.

    Bei der genetischen Untersuchung, die zum Artstatus der Nebelkrähe geführt hat, wurden möglichwerweise auch solche Varianzen und die Verwandschaftsverhältnisse dabei untersucht. Leider liegt mir dazu aber nichts vor. Daten sollte es aber anfürsich geben.
     
Thema:

Bitte um Hilfe bei der Bestimmung

Die Seite wird geladen...

Bitte um Hilfe bei der Bestimmung - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Aga (snow )bestimmung damit weibchen gesucht werden kann

    Aga (snow )bestimmung damit weibchen gesucht werden kann: Hallo zusammen :) Ich habe vor 2 Jahren aus einen sehr, sehr ,sehr schlechten Hausstand 2 Agas gerettet. Leider ist nun das Weibchen gestorben :(...
  3. Hilfe-Dringend! Weihnchtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnchtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  4. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  5. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...