Bitte um Hilfe bei Singsittichen

Diskutiere Bitte um Hilfe bei Singsittichen im andere Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Liebe Vogelfreunde, ich bitte um Hilfe bei der Erkennung meines Singsittichs. Ich möchte meinen Fall (Problem) kurz schildern: Vor 4 Tagen...

  1. #1 Elisabetha, 24.07.2007
    Elisabetha

    Elisabetha Guest

    Liebe Vogelfreunde,

    ich bitte um Hilfe bei der Erkennung meines Singsittichs. Ich möchte meinen Fall (Problem) kurz schildern:

    Vor 4 Tagen habe ich ein angebliches Singsittichpaar in einer Zoohandlung gekauft. Leider sind die Mitarbeiter dieser Zoohandlung nicht weiter bereit mir zu helfen, deshalb wende ich mich an dieses Forum. Kurz ein paar Daten zu meinen beiden Sittichen.

    Beide Vögel sind nach Zoohandlungsangaben ungefähr ein 3/4 Jahr alt.

    Der Hahn ist Citrusfarben und hat einen roten Ring um den Bürzel (was ihn als Hahn kennzeichnen soll).

    Die angebliche Singsittichhenne (siehe Bilder) ist auch Citrusfarben, grösser als der Hahn, sehr dominant und nur sie gibt einen schrillen, lauten alarmartigen Ton von sich während der Hahn nur leise zwitschernde Töne von sich gibt.

    Die Zimmervoliere in der sie untergebracht sind hat die Maße 3 x 3 m und ist mit diversen Ästen ausgestattet.

    Sobald der Hahn in die Nähe der Henne kommt, wird er von ihr verscheucht und sie hackt nach ihm.

    All diese Merkmale haben mich etwas nachdenklich gemacht, ob es sich bei der Henne überhaupt um einen Singsittich handelt oder eine andere Sittichart oder ob es ebenfalls ein Hahn sein könnte.

    Ich hoffe, dass mir jemand bei meinem Problem helfen kann.

    Vielen Dank im voraus.

    Gruss

    Elisabeth
     

    Anhänge:

  2. #2 ginacaecilia, 24.07.2007
    ginacaecilia

    ginacaecilia Mit ihren Mistbohnen

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33106 Paderborn
    kann elisabeth denn keiner helfen ?

    ich kann es leider nicht !
     
  3. Adele

    Adele Guest

    Sieht schon wie eine Singsittichhenne aus. 4 Tage ist ja auch noch nicht lang. Singsittiche sind halt sehr agressiv. Gib den beiden einfach mehr Zeit. Die unterschiedlichen Töne die die Beiden von sich geben sind normal. Ist bei mir auch so. Und solange sie sich nicht ernsthaft verletzen würde ich mir da keine Gedanken machen.
    Suse
     
  4. #4 wellifan, 25.07.2007
    wellifan

    wellifan Foren-Guru

    Dabei seit:
    19.07.2002
    Beiträge:
    770
    Zustimmungen:
    14
    Ich habe ein wildfarbenes Paar, da ist es natürlich leicht mit der Geschlechtsbestimmung. Bei ist die Henne allerdings kleiner als der Hahn. Meine zwei sind jetzt seit 6 Jahren beisammen und zoffen sich auch ab und zu - ich glaube, das gehört bei Singern einfach so dazu. Fünf Minuten später (nachdem sie hahnenkampfartige Szenen quer durchs Zimmer veranstaltet haben), wird sich dann wieder gefüttert. :~
    Gib ihnen einfach ein bisschen Zeit, sie sind ja noch garn frisch.

    LG, Petra
     
  5. #5 Elisabetha, 25.07.2007
    Elisabetha

    Elisabetha Guest

    Lieben Dank für die Antworten. :)

    Leider hat sich an dem Verhalten noch nichts geändert, aber ich hoffe natürlich das es besser wird. Ich werde den beiden Singern die Zeit zum Eingewöhnen geben, die sie brauchen.

    LG

    Elisabeth
     
  6. Adele

    Adele Guest

    Meine Henne hat sich erst nach 1,5 Jahren von ihrem Hahn füttern lassen. Hat sehr lange gedauert aber halt doch noch geklappt.
    Suse
     
  7. #7 selinamulle, 27.07.2007
    Zuletzt bearbeitet: 27.07.2007
    selinamulle

    selinamulle Selinamulle

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Lotte
    Singsittich

    Hallo Elisabetha,
    wie Du beschrieben hast und Fotos handelt es sich um Lutino Singsittiche, wie ist Bürzel beim Hahn? rot, roter streifen oder nur 2 rote Federn, dann es auch eine Henne sein mit Hahnenfiedrichheit sein, so etwas kommt vor, ich kann mich auch tauschen, mit Größe hat dass nichts zu tun. Mach bitte gute Fotos.

    Gruß Siegfried
     
  8. #8 Elisabetha, 27.07.2007
    Elisabetha

    Elisabetha Guest

    Hallo,

    danke für die Antwort.

    Hier habe ich mal zwei Bilder von dem angeblichen Hahn.

    Ich hoffe, das hilft weiter.

    Gruss

    Elisabeth
     

    Anhänge:

  9. #9 selinamulle, 27.07.2007
    selinamulle

    selinamulle Selinamulle

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Lotte
    Hallo,

    der Singsittich ist ein Hahn. Mir scheint dass Dein Vogel eine Augenentzündung hat, schau Dir sein Augenring an und vergleich ihn mit dem von der Henne. Du solltest einen fachkundigen Tierarzt aufsuchen. Deswegen kann das auch sein er so geschwäch ist und die Henne so Dominat ist.

    Sind die Vögel entwurmt? Entwurmen muß man zweimal im Jahr und das zweimal. Einmal und dann nach 14 Tagen nocheinmal. Vorher bitte die Kotprobe beim Tierarzt auf Würmer Mikroskopisch-parasitologisch und bakteriologisch untersuchen lassen. Auch wenn die Singsittiche in Wohnung leben können síe sich mit Würmern und Wurmeiern infizieren.

    mfg Siegfried
     
  10. #10 Elisabetha, 27.07.2007
    Elisabetha

    Elisabetha Guest

    Danke für die Hilfe :zustimm: !!!

    Mit dem Auge war ich bei einem Tierarzt der konnte mir aber nicht helfen
    nun gehe ich zu einem Facharzt.

    Gruss

    Elisabeth
     
  11. Niels

    Niels Foren-Guru

    Dabei seit:
    15.06.2007
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27628
    Gute Idee. Siegfried hat recht.

    Mein Singsittich-Hahn ist größer als die Henne, und er ist der Boss. Er ist lauter / sie ist leiser. Wahrscheinlich hast Du Geschwister (Ringe angucken) :idee:

    Viel Erfolg.

    Gruß, Niels
     
  12. #12 Herbert Wahl, 03.08.2007
    Herbert Wahl

    Herbert Wahl AZ-Nr: 47039

    Dabei seit:
    09.11.2000
    Beiträge:
    962
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    74544 Michelbach/Bilz-Gschlachtenbretzingen
    Hallo Niels.

    vergiss das mit 2x jährlich ohne Diagnose zu entwurmen.
    Das ist nicht notwendig und schon gar nicht wenn die Vögel in einer Zimmervoliere leben.
     
  13. Niels

    Niels Foren-Guru

    Dabei seit:
    15.06.2007
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27628
    Hallo Herbert,
    wahrscheinlich war Dein Rat eigentlich für Elisabeth gemeint ??? Ich stimme aber zu, da unsere Vögel ihre Würmer hauptsächlich an der Erde "einsammeln"

    Ciao, Niels
     
  14. Niels

    Niels Foren-Guru

    Dabei seit:
    15.06.2007
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27628
    ......ach, übrigens Herbert, wie oft entwurmst Du? Ich bin aus Dänemark und habe dort Jahrelang Sittiche und Loris gezüchtet. Das Medikament gegen Würmer habe ich im Zooladen gekauft ! Wo bekommt man es hier in Deutschland ?

    Danke !

    Gruß, Niels
     
  15. #15 steffi85, 03.08.2007
    steffi85

    steffi85 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    1.246
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    huhu,

    ich würde mal sagen beim tierartzt? :D
     
  16. #16 Herbert Wahl, 03.08.2007
    Herbert Wahl

    Herbert Wahl AZ-Nr: 47039

    Dabei seit:
    09.11.2000
    Beiträge:
    962
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    74544 Michelbach/Bilz-Gschlachtenbretzingen
    Hallo Niels,

    wir halten seit 6 Jahren Vögel (siehe Homepage) in einer oben teilweise offenen Voliere mit Sandboden (auf Pflastersteinen).
    Wir haben bis jetzt 1x auf Verdacht entwurmt weil es uns von verschiedenen Seiten empfohlen wurde. Den Vögeln ging es vor, während und nach der Entwurmung gut. Das war vor 3 Jahren.
    Außerdem haben wir 2x den Bestand gegen Luftsackmilben behandelt als Vögel befallen waren.
    Sonst nie Medikamente und kaum Nahrungszusätze. Dafür abwechslungsreiche Ernährung aus der Natur.
    Seit wir Rainfarn anbieten (zur Zeit wieder) hatten wir keine LSM mehr. Kann Zufall sein, aber wir beobachten das.

    Wenn Entwurmung sein muss kannst Du den Tierarzt fragen, der die Kotuntersuchung macht. Auf Verdacht würde ich nicht entwurmen.
    Wir haben damals Concurrat (oder Concurat?) genommen.
    Bei LSM empfehlen wir Dectomax S, Spot-On in den Nacken. Wurde von allen Vögeln sehr gut vertragen und hat sehr gut gewirkt.
     
  17. Niels

    Niels Foren-Guru

    Dabei seit:
    15.06.2007
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27628
    Danke Steffi und Herbert !

    Herbert, ich finde Deine Philosophie gut und versuche auch weitgehend Medikamente zu vermeiden. Viel Obst und Grünes als Zusatz, frische Luft und Bewegung "machen müde Vögel munter"

    Gruß, Niels
     
  18. Niels

    Niels Foren-Guru

    Dabei seit:
    15.06.2007
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27628
    ähhh Herbert,
    dein Hund ist echt knuddelig, aber er hat zu oft versucht mehrere Vögel gleichzeitig zu beobachten:~

    (sorry, kleiner Scherz)

    Gruß, Niels
     
Thema: Bitte um Hilfe bei Singsittichen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. singsittich würmer

Die Seite wird geladen...

Bitte um Hilfe bei Singsittichen - Ähnliche Themen

  1. Bitte um Hilfe bei der Bestimmung

    Bitte um Hilfe bei der Bestimmung: Ist das eine Farbvariante bei den Stockenten? Gesehen auf dem Main bei Kleinostheim[ATTACH] Und dieser Vogel saß im Feld [ATTACH] [ATTACH] Danke!
  2. Star Nestling Hilfe!!!

    Star Nestling Hilfe!!!: Hallo ihr Lieben. Seit einer Stunde wohnt ein kleiner Star bei uns der auch schon die Augen offen hat. Mit Spatzen kenne ich mich aus... Was...
  3. Unterstützung benötigt: Nistkastenbau für heimische Vögel anstatt Katzenauslauf

    Unterstützung benötigt: Nistkastenbau für heimische Vögel anstatt Katzenauslauf: Hallo, ich bin neu im Forum und hoffe ich verletze mit meiner Anfrage nicht sämtliche Regeln. Ich bin Vogelliebhaber, wohne im Allgäu, baue...
  4. Kippflügel behandeln

    Kippflügel behandeln: Hallo, ich habe 6 russische Gänse (7 Wochen alt) und 3 haben sogenannte Kippflügel/Sperrflügel/Säbelflügel. Sprich die Flugfedern wachsen schräg...
  5. Küken hat ein riesigen Kropf, HILFE!

    Küken hat ein riesigen Kropf, HILFE!: Vorgeschichte Mein Küken hat ein riesigen Kropf. Es ist dick aber weich.Es scheint auch keine Schmerzen zu haben, weil es sich dort ohne Probleme...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden