Bitte um Hilfe, Kanarie niest ständig

Diskutiere Bitte um Hilfe, Kanarie niest ständig im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo mein Lieben, mein 9 jähriger Kanarie ist so ein Kämpfer und ich hoffe ihr habt noch einen Rat wie ich ihm helfen kann! Bevor wieder auf VK...

  1. banane

    banane Stammmitglied

    Dabei seit:
    14.05.2013
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Rügen
    Hallo mein Lieben, mein 9 jähriger Kanarie ist so ein Kämpfer und ich hoffe ihr habt noch einen Rat wie ich ihm helfen kann! Bevor wieder auf VK TA verwiesen wird, auf Rügen und Umgebung gibt es keinen, das Thema wurde bereits mehrfach brsprochen. Das hilft meinem Vogel leider nicht.
    Ich schildere mal welche Behandlung von TA "nicht vk auf Verdacht" gemacht wurde: Kotprobe unauffällig obwohl teilweise durchfall und grünliche Färbung mit Flüssigkeitsrand der später bräunlich wird wenn er auf dem Krepp antrocknet.
    Er hat in den letzten Jahren mehrach Baytril wegen Atemproblemen und Niesen sowie gegen LMS Ivomec erhalten sowie jetzt mit den akuten problemen wieder Baytril. Einmal verdachtsbehandlung auf trichos.

    Folgendes ist in den letzten Monaten akut. Er niest richtige Salven mit Auswurf, ist verschleimt und schüttelt den Kopf und wischt den Schnabel sehr häufig an der Stange. Er frisst kaum noch weil jedesmal eine Niessalve losgeht. Er hatte zwischenzeitlich einen geblähten Kropf, so der Verdacht von TA auf Kropfentzündung. Teilweise hat er auch Schnabelatmung wenn besonders viel Schleim da ist bzw hört es sich an als wrnn Blasen platzen. Nochmal ivomec gegen lms, jedoch keine besserung. Er niest auch nachts. Er frisst aktuell noch seine hirse und ganz klein gehäckseltes Futter und geschälten Hanf. Ich habe alles mögliche versucht ihm weiches Futter anzubieten aber er nimmt nichts an davon ausser Salat und das pulversisierte Futter, auch selbstgemachtes Eifutter nicht.
    Er hat vom Ta noch nystatin bekommen, das gebe ich ins trinkwasser, scheint jedoch nur etwas gegen den Schleim zu helfen aber das niesen ist jetzt viel schlimmer habe ich den Eindruck. Er ist vor 1 Monat auf einem Auge erblindet. Er bekommt zusätzlich tymian und kamillentee verdünnt als trinkwSser sowie bene bac und aci prim, das muss ich allerdings im futter verstecken. Er hat auch seit mehreren Jahren immer wieder eine Art Dauermauser, hatte dabei auch an die Leber gedacht und nun habe ich ihm Mariendiestel ins Futter gemacht. Das niesen ist Morgens meist am schlimmsten, manchmal hatte er in den letzten Tagen zwischendrin auch noch mal gesungen. Jetzt nach 1 Woche nystatin gabe geht es ihm nicht besser, er niest wie gesagt ganz extrem, schüttelt den Kopf und reibt oder klopft mit dem Schnabel. Ich habe ihm vorher täglich Milieufütterung ins trinkwasser gegeben (Gladiator plus) hatte aber das Gefühl das davon der schleim schlimmer wurde. Also vlt doch eine Kropfentzündung? Der TA weiss auch keinen Rat mehr, Kropfspülung könnte den Tod für ihn bedeuten da kein vk ta(hat Ta mir selber gesagt) immerhin hat er sich bemüht.

    Jetzt brauche ich die Hilfe und den Rat von euch erfahrenen Kanarienzüchtern was ich für den Kleinen Hahn noch tun kann. Aktuell habe ich bei rescha noch etwas zur immunstärkung bestellt, ob es noch rechtzeitig eintrifft und hilft... Ich bin verzweifelt und ta würde dann nur einschläfern, aber er kämpft und will Leben.
     
  2. banane

    banane Stammmitglied

    Dabei seit:
    14.05.2013
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Rügen
    Er sieht innen im Rachen sehr rot aus, wie entzündet. Ich hatte ihn vor 1 Woche nochmal geträufelt auf LSM was nur 2 tage etwas verbessert war. Verdachtsdiagnose waren insgesamt LSM, Kropfentzündung ggf mit secundär infektion (Pilze ect). Oder chr. Atemwegserkrankung weil das ja schon ein paar Jährchen so geht, leider aber nun akut ist. Worauf könnte ein roter Rachen hindeuten? Da er viel trinkt ist sein Kot momentan fast nur weiss aber auch etwas bröselig. Ervschaut auch oft auf seinen Bauch als ob er da Schmerzen hätte. Wie kann ich den Kleinen noch päppeln damit er wieder zunimmt? Er ist sehr scheu und fliegt frei umher, schläft nur im Käfig. Einfangen ist jedesmal eine Tortur für ihn.
     
  3. banane

    banane Stammmitglied

    Dabei seit:
    14.05.2013
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Rügen
    Mein Merli ist ja auch nicht doof und um den Schleim loszuwerden spült er täglich manchmal mehrmal seine nase im badewasser. Ich hatte ja auch schonnden verdacht auf megabakterien, was ta aber abtat.
     
  4. #4 1941heinrich, 13.08.2022
    1941heinrich

    1941heinrich Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.12.2006
    Beiträge:
    4.773
    Zustimmungen:
    3.833
    Ort:
    Wagenfeld
    Hallo , das ist ja sehr viel was dem kleinem Kerl schon alles gegeben wurde. Ein vk TA scheint es nicht zu sein. Der grüne Kot deutet eigentlich auf Kokzidien hin aber das hätte eine Kotprobe eigentlich zeigen müssen.Die Artikel von Rescha sind gut .Ist es möglich einmal den TA zu wechseln ?Luftsackmilben sind schon hartnäckig aber bei der Behandlung müßten sie weg sein.
     
    banane, finchNoa@Barbie und SamantaJosefine gefällt das.
  5. #5 Alfred Klein, 13.08.2022
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    15.109
    Zustimmungen:
    2.597
    Ort:
    66... Saarland
    In Barth gibt es allerdings einen. Wegen Entfernung: Freunde von mir fahren aus der Nähe Straßburg bis nach Luxemburg. Vor meinem Umzug hatte ich auch 100Km einfachen Weg, jetzt sind es nur noch 60Km.
     
  6. #6 finchNoa@Barbie, 13.08.2022
    Zuletzt bearbeitet: 13.08.2022
    finchNoa@Barbie

    finchNoa@Barbie public nuisance

    Dabei seit:
    06.12.2014
    Beiträge:
    1.828
    Zustimmungen:
    484
    Das war auch mein erster Gedanke und/oder normale Hefepilze (Candida Albicans) verursachen auch gern mal Racheninfektionen und grünlichen Kot. Hefen wären eigentlich leicht in einem Kropfabstrich zu finden, aber da es bei Dir wohl nicht möglich ist ... gibt's denn gar keinen TA in Deiner Umgebung der wenigstens so was durchführen kann?

    Weil der Kot auch auffällig ist, würde ich Dir empfehlen eine Kotprobe selber ins Labor zu schicken. Genaugenommen in die Taubenklinik in Essen. (Das geht ganz einfach: Stuhlprobenröhrchen aus der Apotheke besorgen, oder von einem TA. Ziervogel-Kotprobenformular auf folgender Seite runterladen, ausfüllen und in einem am besten gepolsterten A5 Briefumschlag zusammen mit dem gefüllten Stuhlprobenröhrchen per Maxibrief an die angegebene Adresse schicken.) Den ersten Morgenkot sammeln, dann mittags und nachmittags. Das reicht. Keine drei Tage, wie oft geschrieben, dann sind die Megabakterien schon abgestorben. Wie man Kot sauber sammelt weißt Du?
    >> Infos/Formulare

    Ich kann Dir das nur wärmstens empfehlen. Was die bei mir und im Bekanntenkreis alles über die Jahre zu Tage gefördert haben, was die örtlichen TAs übersehen haben.

    Bis das Ergebnis da ist, kannst Du versuchen den Vogel mit stark verdünntem Thymiantee etwas zu unterstützen, transportiert den Schleim ab und hilft gegen Pilze. Schau wie er es verträgt und ob er es trinkt. Quellfutter oder Keimfutter könnte man probieren, ist leicht verdaulich. Dazu rote Kohi und Chicorée.

    *
     
    banane und SamantaJosefine gefällt das.
  7. #7 graueule, 13.08.2022
    graueule

    graueule Stammmitglied

    Dabei seit:
    23.02.2006
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    sulzbach /Saar
    Habe auch wegen dem Kot sofort an Kokzidien gedacht .Um diese festzustellen muss man ne Sammelkotprobe machen ,da sie nicht immer ausgeschieden werden .
    Ich würde Abstrich vom Kropf ins Labor schicken lassen,hatte mal ne Kanarienhenne die hatte ähnliche Symptome, Pseudomonas und Clostridien hatte sie dann .
    Ich drücke alle Daumen das dem Kleinen geholfen werden kann.
     
    banane gefällt das.
  8. #8 SamantaJosefine, 13.08.2022
    Zuletzt bearbeitet: 13.08.2022
    SamantaJosefine

    SamantaJosefine *Canaries* ! what else !? :)

    Dabei seit:
    11.09.2014
    Beiträge:
    9.338
    Zustimmungen:
    7.084
    @banane
    Das hört sich katastrophal an und ich würde ihm keinerlei Medis mehr geben, sondern ihm Thymiantee 50/50 verdünnt geben und ihn auch damit inhalieren lassen. Topf vor den Käfig stellen und Tuch über das Ganze. Das mehrmals tgl.
    Dw. würde ich mir bei Hungenberg Mariendistelpulver bestellen und zwar sehr zügig. Wenn der Verand zu lange dauert, würde ich versuchen es in einer Apo zu bekommen.
    Dein Vogel ist krank, er ist schon lange sehr krank. Ich würde ihn auch mit Corvimin substituieren.
    Diese ganzen Medikamente geben ihm den Rest. Außer Löwenzahn würde ich keinerlei Grünzeug geben, und ich würde ihm Rotlicht gönnen.
    Das wäre jetzt mein Vorschlag, alles weitere wird der Vogel entscheiden.
    Ich wünsche deinem kleinen Wutz von Herzen das beste.
    Das Medikament heißt: Silymed/Mariendistelpulver
    Tel Nr von Hungenberg: 02182/5782637
    Damit er nicht ganz entkräftet ist, evt. etwas Cous Cous zubereiten und unter das Eifutter tun, nicht zu nass.
    Oder Haferflocken anbieten.
     
    banane, finchNoa@Barbie und Charlette gefällt das.
  9. #9 Charlette, 13.08.2022
    Charlette

    Charlette Aga - Fan

    Dabei seit:
    04.05.2022
    Beiträge:
    1.212
    Zustimmungen:
    1.008
    Ort:
    Hessen
    Das hört sich alles recht dramatisch an. Ich wünsche dir das dem Vogel geholfen werden kann und es ihm bald besser geht.
     
    banane gefällt das.
  10. banane

    banane Stammmitglied

    Dabei seit:
    14.05.2013
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Rügen
     
  11. banane

    banane Stammmitglied

    Dabei seit:
    14.05.2013
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Rügen
    Vielen lieben Dank für den Tip, das werde ich tun!!
     
  12. banane

    banane Stammmitglied

    Dabei seit:
    14.05.2013
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Rügen
    Vielen Dank, er bekommt bereits Tymian und Kamillentee, scheint ihm gut zu tun. Ich biete ihm weiter Eifutter wie beschrieben an, gemalene Hirse Haferflocken sowie gemalene Sonnenblumenkerne wegen der Entkräftung. Mariendistelpulver mixe ich bereis ins Eifutter. Das schlimme ist das er eben kaum noch was frisst, seine Sehkraft scheint auch weiter abzunehmen. Ich befürchte er wird auf dem anderen auge auch blind. Das mit dem kot werde ich gleich starten und hoffe das da was gefunden wird. Leider kann hier kein Ta einen abstrich machen.
     
  13. banane

    banane Stammmitglied

    Dabei seit:
    14.05.2013
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Rügen
    Ja Chikoree und Salat das frisst er noch, Löwenzahn hst er mal geliebt, da ist er das letzte mal gar nicht mehr ran. Ist auch momentan si gut wie unmöglich irgendwo Löwenzahn zu finden, alles vertrocknet oder gemäht, oder beides. Im Schrebergarten wächst durchvdie Trockenheit mom auch nichts. Daher bin ich froh das er salat und chicoree noch nimmt.
     
  14. banane

    banane Stammmitglied

    Dabei seit:
    14.05.2013
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Rügen
    Nein leider gibt es auf Rügen und Umgebung nur Kleintierärzte und Ärtre für Vieh. Keinen vk.
     
  15. banane

    banane Stammmitglied

    Dabei seit:
    14.05.2013
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Rügen
    Wir reden hier von mehr als einer Tagesreise nach Barth! Bitte mal zu bedenken dass nicht jeder ein Auto oder Führerschein hat. Das ist eine mehrstündige Fahrt mit Bus und Bahn. Wer mutet das seinem geschwächten Tier zu noch dazu in dieser Affenhitze. Und ich würde den selben Tag nicht mal mehr heim kommen!
     
  16. #16 Karin G., 15.08.2022
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    32.945
    Zustimmungen:
    4.124
    Ort:
    CH-Bodensee
    gemäss Google Map: mit Auto ca. 60 km, aber:
    Den Anhang Rügen.JPG betrachten
     
  17. #17 Sam & Zora, 15.08.2022
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    5.737
    Zustimmungen:
    5.360
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo,
    @banane du könntest doch mal den Tierarzt in Barth telefonisch kontaktieren und ihm die Situation bzw. die Symptome schildern, vielleicht kann er dir aus der "Ferne" helfen....einen Versuch ist doch allemal wert.
     
    SamantaJosefine gefällt das.
  18. #18 Alfred Klein, 15.08.2022
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    15.109
    Zustimmungen:
    2.597
    Ort:
    66... Saarland
    Dazu möchte ich mich nicht äußern.
     
  19. #19 finchNoa@Barbie, 15.08.2022
    finchNoa@Barbie

    finchNoa@Barbie public nuisance

    Dabei seit:
    06.12.2014
    Beiträge:
    1.828
    Zustimmungen:
    484
    Viel Glück für Dich und den Kleinen. Wenn Du magst, melde Dich mal ob etwas dabei raus gekommen ist.
     
    banane und SamantaJosefine gefällt das.
  20. #20 finchNoa@Barbie, 15.08.2022
    finchNoa@Barbie

    finchNoa@Barbie public nuisance

    Dabei seit:
    06.12.2014
    Beiträge:
    1.828
    Zustimmungen:
    484
    Hey SamiJo

    super Tipp. Ist das neu bei Hungenberg? Ich hab´s mir direkt mal geordert.:D

    *
     
    SamantaJosefine gefällt das.
Thema:

Bitte um Hilfe, Kanarie niest ständig

Die Seite wird geladen...

Bitte um Hilfe, Kanarie niest ständig - Ähnliche Themen

  1. Bitte um Hilfe für meine Kanarienvögel

    Bitte um Hilfe für meine Kanarienvögel: Hallo zusammen, meine 2-Kanarienvögel haben ein Problem mit den Augen (Bindehautentzündung) und ich weiß leider nicht wie ich sie helfen kann...
  2. Bitte um Hilfe für meine Kanarienvögel

    Bitte um Hilfe für meine Kanarienvögel: Hallo. Vlt hat jemand Erfahrung damit. Ich habe vor 5 Wochen einen Kanarienvogel von einem Bekannten bekommen. Ich wollte diese Henne zu meinem...
  3. Bitte um Hilfe für meinen Kanarienvogel

    Bitte um Hilfe für meinen Kanarienvogel: Guten Tag liebe Forennutzer, habe mich hier angemeldet weil ich hoffe hier Hilfe zu finden. Eine lange Vorgeschichte: Ich hatte schon immer...
  4. Kanarienvogel krank... Bitte um Hilfe

    Kanarienvogel krank... Bitte um Hilfe: Hallo ihr Lieben, ich bin total verzweifelt und habe mich deshalb hier angemeldet. Mein Kanarienvogel ist krank, seitdem ich aus dem Urlaub...
  5. Bitte um Hilfe: Kanarien gehen nicht ins Schutzhaus

    Bitte um Hilfe: Kanarien gehen nicht ins Schutzhaus: Liebe Kanarienexperten, wir sind seit 3 Tagen stolze Besitzer 2er Kanarienpärchen. Diese leben witterungsgeschützt in einer Loggia, also einem...