Bitte um Rat Kanarienvögel Würgen

Diskutiere Bitte um Rat Kanarienvögel Würgen im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Wäre ich mal lieber nicht zur Taubenklinik gefahren die Sache ist nur schlimmer geworden erst Metronidazol dann Ivomek jetzt Baytril und dann...

Schlagworte:
  1. #101 Leonard, 7. März 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. März 2011
    Leonard

    Leonard Guest

    Da Trichomonaden gefunden wurden, ist Metronidazol schon genau das richtige gewesen. Man könnte höchstens die Behandlung über das Trinkwasser kritisieren. Ivomec ist auch OK, wenn wirklich auch noch Luftsackmilben dabei waren. Für die zwei Dinge gibt es keine wirklich besser verträglichen Alternativen und die währen auch nicht von allein wieder verschwunden und hätten auf kurz oder lang den einen oder anderen Vogel das Leben gekostet. Bis dahin ist alles von seiten der Taubenklinik Tipp Topp

    Antibiotika auf gut Glück ist eben eine Abwägungssache. Idealerweise gibt man dieses nur dann, wenn etwas konkretes gefunden wird und der Erreger dagegen sensibel ist. Ich kenne es allerdings von meinem Leberkranken, dass man in den Abstrichen nie etwas echtes gefunden hat, aber Doxycyclin immer sehr gut geholfen hat, allerdings nie auf Dauer. Wenn das Problem bei deinen Vögeln aber mit Pilzen zusammen hängt, und da klammere ich mal die Megas aus, begünstigt man die Pilze wenn man die Anzahl und Vielfalt der Bakterien (auch der guten oder harmlosen) künstlich mit Antibiotika stark dezimiert. Vielleicht ist das bei dir passiert. Vielleicht ist auch ein anderes Bakterium resistent gegen Baytril und konnte sich nun noch besser vermehren.

    Amphomoronal wirkt auch gegen diverse Hefepilze und ist per Oral sehr gut verträglich, aber auch sehr aufwendig in der Verabreichung. Auch hier gilt wieder, wenn die Pilze dezimiert werden, es die Bakterien wieder leichter haben und falls ein Pilz für die Probleme mit deinen Vögeln verantwortlich ist, gibt es keine Gewähr, ob es sensibel gegen Ampho ist. Es kann auch sein, dass die Medikamente überhaupt nicht primär zur Verschlechterung beigetragen haben. Da dich zwangsläufig auf der experimentellen Schiene bewegst, würde es sich anbieten, nicht alle Vögel gleichzeitig zu behandeln, um Vergleichsmöglichkeiten zu haben bzw. bei der falschen Medikamentation keinen Totalverlust zu erleiden.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ramadan

    Ramadan Mitglied

    Dabei seit:
    11. Oktober 2010
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Hi Vaccin

    Das wäre dann übrigens kein Grund noch ein weiters Medikament daraufzuhauen!

    Noch ein Medikament das würde die dann aber von der Stange hauen mit Garantie.

    Durchfall haben die gar nicht Kot ist fest geformt.
     
  4. Ramadan

    Ramadan Mitglied

    Dabei seit:
    11. Oktober 2010
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Hi Leonard du hast recht ist schon richtig was du meinst aber langsam verliere ich meine Geduld.
    Ich steh da und gucke wie Sie abkratzen und kann nicht Helfen das haut mich um.

    Baytril darf ich ja vorher nicht auf hören zu geben bevor die 10 Tage um sind oder.
    Heute ist der 4 tag und noch 6 weitere tage wer weis vielleicht wird ja besser.
    werde dann sofort mit Ampho moronal anfangen hat die TÄ mitgegeben
     
  5. Ramadan

    Ramadan Mitglied

    Dabei seit:
    11. Oktober 2010
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Ich hatte heute noch mal mit der TK gesprochen Ich soll Baytril Oral geben was ich auch heute gemacht habe.

    Ich habe die TÄ gefragt wieso die vögel auf einmal so drauf sind sie meinte es kann sein das Sie das Trinken verweigern und deshalb so drauf sind.

    Auf jeden Fall muss ich jetzt jeden einzeln behandeln die nächsten 5 Tage abwarten ist jetzt angesagt ich soll jetzt nur normales Trinkwasser anbieten
     
  6. #105 IvanTheTerrible, 8. März 2011
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Sie trinken auch wenn Baytril drin ist.
    Da sie aber aufgeplustert sind, werden sie auch kaum noch fressen, auch wenn du meinst sie fressen viel.
    Sie sitzen am Futter und lassen jedes Korn wieder fallen.
    Ich habe das ja jetzt eine längere Zeit verfolgt und wundere mich schon ein bischen. Zuerst: Ivermectin...da tritt innerhalb von 1-2 Tagen eine Verbesserung ein, denn die Milben werden sofort getötet, bei den weiteren Anwendungen geht es nur um schlüpfende Eier, die nicht abgetötet werden, sondern erst die Milben, wenn sie das Ei verlassen.
    Also konnte man es also bei einer Anwendung belassen, da klar war, das es keine LSM sein konnten.... dann Behandlung gegen Trichomonaden.
    Die war auch erfolglos und nun sofort danach Baytril, welches der Hammer der AB's ist, besonders weil schon eine schöne Schädigung durch die Vorbehandlungen erfolgt war.
    Das zeigt das Aufplustern nach einem Tag Baytril.
    Also wird der Stoffwechsel so ziemlich in den "Seilen hängen".
    Sicher konnten es auch Mykoplasmen sein, die besonders gern die Luftwege befallen, aber danach muß dann auch gesucht werden.
    Hier hätte Tylan eine zumindest eine lindernde Wirkung erzielen können, auch greift es bei Weitem nicht so stark in den Stoffwechsel ein, wie die anderen Sachen zumal gerade bei Baytril man schon die Konzentration kennen muß...gibt es als 2,5...5 und 10%ig. Letzeres ist schon heftig bei 2ml.
    Ich sehe eigentlich etwas schwarz für deine Vögel und als Zuchttiere kannst du sie nach dieser Tortur für immer vergessen.
    Ich würde sie nicht mehr einsetzen.
    Ivan
     
  7. Ramadan

    Ramadan Mitglied

    Dabei seit:
    11. Oktober 2010
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    HI Ivan

    Da sie aber aufgeplustert sind, werden sie auch kaum noch fressen, auch wenn du meinst sie fressen viel
    Fresse tun die schon aber ganz wenig.

    Sie sitzen am Futter und lassen jedes Korn wieder fallen.
    Ne das ist nicht der Fall.


    dann Behandlung gegen Trichomonaden.
    Die war auch erfolglos und nun sofort danach Baytril, welches der Hammer der AB's ist, besonders weil schon eine schöne Schädigung durch die Vorbehandlungen erfolgt war.

    Wo du recht hast hast du recht Baytril normalerweise Anwenden bei einer konkreten Diagnose aber auf blind und Vermutungen NIE wieder,aber wie dem auch sei ich bin auch nur den Rat der TÄ gefolgt.

    Das zeigt das Aufplustern nach einem Tag Baytril.
    Also wird der Stoffwechsel so ziemlich in den "Seilen hängen

    Was kann ich hier gutes machen??????

    Sicher konnten es auch Mykoplasmen sein, die besonders gern die Luftwege befallen, aber danach muß dann auch gesucht werden

    Kot NG Kropfabtrich NG.


    Ich sehe eigentlich etwas schwarz für deine Vögel und als Zuchttiere kannst du sie nach dieser Tortur für immer vergessen.
    Ich würde sie nicht mehr einsetzen.

    Etwas Schwarz Ich sehe nur Schwarz letztes Jahr hatte ich so so Schöne junge von den gezogen und ne menge gehabt und Sie heute naja das sind die Ärzte.
    gruss
     
  8. D@niel

    D@niel Guest

    Mykoplasmen sind nicht in einem normalen Kropfabstrich oder in einer Kultur zu finden, wenn ich mich richtig entsinne. Von daher bedeutet es eigentlich nichts, wenn bislang noch nichts gefunden wurde. Darauf muss gesondert untersucht werden - einfach mal nachfragen. In diversen Wellensittichforen kursierten das Gerücht, nur ein einziges Labor in Berlin könne auf diese Viecher hin testen. Das stimmt nicht ganz, die Taubenklinik kann dies auch - habe ich dort schon machen lassen.
     
  9. vaccin

    vaccin Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    830
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Vechta
    In Kropf oder Kotproben sicherlich nicht, da würden sie vorher verdaut.... Ramadan wurde bestimmt nicht mitgeteilt, dass in diesen Proben auf Mykoplasmen hin untersucht wurde und hat das Ergebnis "negativ" vielleiht etwas ausgeweitet.
    In Zeiten der PCR können sicherlich einige Labore auf Mykoplasmen untersuchen. Kulturell machen das nicht viele Labore, da sie nicht einfach anzuzüchten sind und spezielle Bedingungen brauchen. Aber selbst das ist nicht den Berlinern allein überlassen.
     
  10. #109 NetterHahn02, 12. März 2011
    NetterHahn02

    NetterHahn02 Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Mai 2007
    Beiträge:
    2.179
    Zustimmungen:
    0
    Das Würgen und Schleudern von Flüssigkeit ist kein Symptone von Mycoplasmen, hindert aber nicht dass sie vorhanden sind.
     
  11. LukasJ

    LukasJ Meerschweinchen Freund

    Dabei seit:
    15. März 2010
    Beiträge:
    1.728
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Münsterland
    noch eine Frage: Kommt es beim würgen auch zu niesenden/rasselnden Geräuschen?
     
  12. Ramadan

    Ramadan Mitglied

    Dabei seit:
    11. Oktober 2010
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Hi LukasJ

    Kommt drauf an wie man es nimmt rassel Geräusche eher.

    Aber mach dich nicht verrückt halt immer die Trinknäpfe/Wassernäpfe sauber Voliere stets sauber halten Sand/Grit in extra Napf und nicht auf dem Boden Quarantäne von min 5 Wochen dann passiert nichts aber Dummerweise hatte es mich erwischt aber bis jetzt gehts Berg auf toi toi toi
     
  13. LukasJ

    LukasJ Meerschweinchen Freund

    Dabei seit:
    15. März 2010
    Beiträge:
    1.728
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Münsterland
    Okay ich hoffe es auch.
    Danke
     
  14. Ramadan

    Ramadan Mitglied

    Dabei seit:
    11. Oktober 2010
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute
    Ich bin es wieder also folgendes ist jetzt den Vögel geht es super keinerlei Probleme mehr Kein würgen ,Aufplustern, Kot OK.
    Ich danke euch trotzdem für eure Hilfe die Ihr hier geleistet habt
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Leonard

    Leonard Guest

    War es das Baytril das geholfen hat ,oder was anderes?
     
  17. Ramadan

    Ramadan Mitglied

    Dabei seit:
    11. Oktober 2010
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Also Ich denke War Baytril gewesen da ich ja Baytril 10% bekommen hatte war es schon eine heftige Dosierung gewesen aber nachdem ich
    Liviferm gegeben hatte 5 Tage lang und nochmal 3 tage Vitamine ins Trinkwasser war alles verschwunden. Nur halt der eine mit Megas der hat sich erholt und singt wieder aber die Behandlung läuft ja noch weiter 6 Paare bauen Nester ob da was wird glaub ich nicht aber abwarten
     
Thema: Bitte um Rat Kanarienvögel Würgen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kanarienvogel würgt

    ,
  2. kanarienvogel würgen

    ,
  3. wenn kanarien würgen

    ,
  4. kanarienvogel würgt und pfeift nicht mehr,
  5. invermectine 0 12 LSM bei Kanarienvogel ,
  6. metronidazol kanarien
Die Seite wird geladen...

Bitte um Rat Kanarienvögel Würgen - Ähnliche Themen

  1. mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und am schnabel

    mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und am schnabel: Hallo mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und in bereich schnabel was kann ich tun
  2. Kanarienvogel hat sein Bein gebrochen

    Kanarienvogel hat sein Bein gebrochen: Hallo ihr lieben, ich brauche ganz dringend Rat. Wir haben 5 Kanarienvögel. Eins hat sich leider vorhin verletzt. Wir waren gerade dabei den...
  3. Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!

    Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!: Hallo zusammen, Mina hat heute ihr erstes Ei gelegt. Über legenot, Krankheiten und Futter habe ich mich erkundigt aber wie ist das mit dem...
  4. Brauche Rat - Beleuchtung

    Brauche Rat - Beleuchtung: Hallo, ich habe schon fast 2 Jahre lang Lucky Reptile Strip T5 Power und Narva Leuchtstoflampe LT-T5 - 54 Watt Bio Vital. Die Lampe bekomme ich...
  5. Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.

    Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.: Hallo, meine Venezuela Papagei ist leider Krank. Ich habe Sie vor 2 Jahren über Ecken Geerbt und leider erst später Erfahren was dieser Vogel...