Bitte um Rat

Diskutiere Bitte um Rat im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hi leute! Hab ne Frage zu einem meiner kleinen. Er wirkt träge und sein Gefieder ist ganz aufgeplustert, ausserdem würgt er immer wieder. Kann...

  1. scm

    scm Guest

    Hi leute!

    Hab ne Frage zu einem meiner kleinen. Er wirkt träge und sein Gefieder ist ganz aufgeplustert, ausserdem würgt er immer wieder. Kann jemand ne Ferndiagnose machen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Werner Fauss, 12. Juli 2007
    Werner Fauss

    Werner Fauss Registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    66887 Jettenbach
    Hallo,
    die einzige Ferndiagnose die man hier machen kann ist, geh schnellstens zu einem vogelkundigen Tierarzt.
     
  4. #3 Naschkatzl, 12. Juli 2007
    Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    Hallo,

    also ich glaube ne Ferndiagnose hier zu machen wäre der Leichtsinn pur.

    Bring das Tier, wie Werner schon geschrieben hat, sofort zu einem vogelkundigen Tierarzt.

    Wir drücken Dir die Daumen das es nichts Ernstes ist.

    Ich verschiebe das Ganze mal ins Krankheitsforum.


    Grüssle
    Corinna
     
  5. #4 Vivi&Lucy, 12. Juli 2007
    Vivi&Lucy

    Vivi&Lucy Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. März 2007
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich schließe mich Werner an. Bringe ihn zum vk TA, dann weißt Du was los ist!

    Viele Grüße und "Daumendrück"

    Petra
     
  6. buteo

    buteo Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Dezember 2005
    Beiträge:
    2.876
    Zustimmungen:
    1
    Plustern ist immer ein Zeichen, daß es ihm nicht gut geht.
    Natürlich ist das Würgen ein absolut sicheres Zeichen , daß er krank ist!
    kannst Du uns die Diagnose mitteilen, wenn Du beim Ta warst? Würd mich sehr interessieren.
    Gute Besserung dem kleinen , buteo
     
  7. scm

    scm Guest

    Kann mir bitte jemand einen Tierarzt nennen im Raum Tuttlingen, der sich mit Vögeln (Agaporniden) auskennt? Ich war schon einmal beim einem Tierarzt hier und ich finde er wusste nicht so genau was er tat...
     
  8. buteo

    buteo Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Dezember 2005
    Beiträge:
    2.876
    Zustimmungen:
    1
    hattest Du die Tierärzte liste im allgemeinen Forum schon durchstöbert?
     
  9. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo

    den Aussagen meiner VorschreiberInnen möchte ich mich anschliessen. Eine Ferndiagnose zu machen ist unmöglich und unseriös. Abgesehen davon würde sie deinem Vogel nicht helfen.

    Tuttlingen ist nicht so meine Ecke, aber wäre eine Fahrt nach Tübingen zu weit ?

    In Tübingen ist ein vogelkundiger TA, bzw. es sind zwei, Dr. Steidl und Dr. Hartmann betreiben dort eine Kleintierklinik:

    Kleintierklinik
    Dr. Steidl und Dr. Hartmann
    Jurastrasse 23 (gegenüber vom Bahnhof)
    Tübingen-Derendingen
    Tel. 07071/78780

    deinem Vogel wünsche ich viel Glück und gute Besserung :trost:
     
  10. #9 Vivi&Lucy, 13. Juli 2007
    Vivi&Lucy

    Vivi&Lucy Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. März 2007
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich kenne sie zwar nicht, habe aber nur Gutes gehört. Das ist hoffentlich nicht zu weit weg von Dir.

    Tierärztliche Praxis
    für Ziervögel und Exoten
    Dr. Marcellus Bürkle
    und Dr. Gerd Britsch

    Am Storrenacker 1b
    D-76139 Karlsruhe
    fon 0721 61 84 280
    fax 0721 61 84 281

    E-Mail info@ziervogel-exotenpraxis.de

    Viele Grüße und *Daumendrück*

    Petra
     
  11. scm

    scm Guest

    Also ich war bei einem regionalen Tierarzt, zwar ohne den piepmatz aber hab ihm geschildert wie er sich verhält usw. Er meint es könnte eine Kropfenzündung sein und hat mir ein Antibiotikum gemacht, ist ja immer gut. Um sicher zu sein dass er es auch trinkt gebe ich ihm immer extra mit dem spritzchen was... Naja aber bisher hat sich noch nicht viel verändert. Er ist zwar fit, isst usw. Aber er schläft noch immer sehr viel und sein gefieder ist noch immer gesträubt... Würgen hab ich ihn jetzt seither nicht mehr so gesehen... eher selten..
     
  12. #11 Andrea 62, 19. Juli 2007
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    ... eben nicht 8(. Ein Antibiotikum hilft nicht bei den häufig vorkommenden Trichomonaden, Pilze verschlimmert es sogar. Der Vogel muss zu einem vogelkundigen TA, der dann die entspr. Untersuchungen macht und Proben nimmt, hier in erster Linie Kropfabstrich o. -spülung, Kotprobe usw. Erst dann kann richtig behandelt werden.
     
  13. buteo

    buteo Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Dezember 2005
    Beiträge:
    2.876
    Zustimmungen:
    1
    absolut richtig, ein Antibiotikum kann absolut kontraproduktiv sein!
    den Rat solltest Du wirklich befolgen, und einen vogelkundigen TA aufsuchen, obwohl ja auch ein normaler TA eigentlich wissen sollte, wie Antibiose wirkt.
    liebe Grüße,buteo
     
  14. scm

    scm Guest

    Hmmm ohje, danke für den Rat. Wie gesagt, dann muss ich wohl einen anderen Tierarzt aufsuchen! Hab das vermieden den kleinen mitzunehmen weil dort das Wartezimmer voller Hunde ist und das sonst so ein Stress ist. Das letzte mal nachdem ich einen Todesfall hatte, hat die Tierärztin keine Untersuchung gemacht sondern ihnen nur ein Mittel gegeben, sie hat sie daher nicht in die Hand genommen. Ich glaube ich wurde da nicht profesionnel beraten. Also ich hab jetzt 2 Kleintierärzte gefunden hier in der Gegend. Die müssten doch mehr ahnung haben...
     
  15. #14 Vivi&Lucy, 20. Juli 2007
    Vivi&Lucy

    Vivi&Lucy Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. März 2007
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    Hallo scm,

    ich weiß zwar nicht, wo Du wohnst, aber nimm lieber die Fahrzeit in Kauf und spreche mit dem Vogel bei einem vk TA vor; dort sind in der Regel auch weniger Hunde im Wartezimmer und den Vogel kannst Du ja abdecken.

    Eine Ferndiagnose finde ich auch für einen TA echt mutig!

    Liebe Grüße und weiterhin "Daumen drück"

    Petra
     
  16. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo

    wenn du kannst, dann fahr mit deinem Vogel nach Tübingen. Sowohl Dr. Steidl, als auch Dr. Hartmann sind vogelkundig, und das ganze Praxisteam ist sehr nett.
    So arg weit sollte das doch nicht entfernt sein ? Ich könnte hier im LKR auch nen kürzeren Weg zum TA haben, möchte ich aber nicht. Rein Interesse halber habe ich in der Kreisstadt mal bei ner Kleintierärztin angerufen und nachgefragt wegen Vögel röntgen.... ihre Antwort: "waaasss, ja kann man Vögel denn auch röntgen ?" 8o

    viel Zeit solltest du jedenfalls nicht mehr verlieren.

    ich drücke die Daumen und wünsche dass dein Liebling bald wieder gesund wird :trost:
     
  17. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    oh, ich hab gerade im Routenplaner geguckt, sind immerhin 97 km, Fahrzeit 1 h 23 min. nach TÜ.

    oder nach Ravensburg zum Dr. Mihaljevi, mit dem ich allerdings keine eigenen Erfahrungen habe. Nach unserer Liste soll er jedoch gut, sprich vogelkundig sein, clickst du hier. Tuttlingen -> Ravensburg 84 km - Fahrzeit 1 h 47 min.

    also ich denke, dass von der Fahrstrecke bzw. Verkehrsanbindung der Weg nach Tübingen flotter zu bewältigen ist.
     
  18. scm

    scm Guest

    Hi,

    Also ich habe einen sehr guten arzt eine halbe stunde von mir entfernt gefunden. War die letzten 2 Tage 2 mal dort, er hat spritzen und was in magen bekommen allgemein ausgedrückt. Da er die letzten Tage sehr abgemagert ist, weil er das essen immer ausgespuckt hat, ist sein Zustand jetzt leider kritisch.. Ist leider auch heute schlechter geworden im Bezug auf Kreislauf... aber er hat schon was gegessen, dass drin geblieben ist. Sitzt im Moment unterm wärmelicht... Musste ihn auch trennen von den anderen, da sie ihm keine Ruhe gelassen haben, da das andere Paar ein bisschen Streitsüchtig war... Frage, soll ich seinen Partner in seinen Käfig oder wäre das unklug da es möglich wäre, das er heute nacht verendet... Oder hilft ihm das wenn sein Partner ihm gesellschaft leistet? :traurig:
     
  19. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo

    darf ich fragen welche Diagnose der TA gemacht hat ?

    Na hoffentlich täuschst du dich, und dein Vogel lebt morgen noch.

    Ob du ihn mit dem Partner zusammensetzen sollst, ist für mich schwierig zu beurteilen, weil ich deine Vögel nicht kenne. Ich kann nur von meinen Geierchen und wie ich es bisher gehandhabt habe schreiben. Bei mir geht schon keiner alleine zum TA... also immer gemeinsam mit dem Partner. Weiss echt nicht was du tun sollst ? Wird er denn von seinem Partner auch gehänselt, oder eher liebevoll umsorgt ? Je nachdem, wenn der Partner keinen Stress bereitet, dann würde ich die beiden zusammen übernachten lassen.

    Alles erdenklich Gute, ich denke an euch :trost:
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. scm

    scm Guest

    Hm, leider sitzt er nur noch auf dem Boden... Er isst die ganze Zeit aber er hat keine Kraft mehr, weiß auch nicht was ich machen soll...
     
  22. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    gönne ihm Ruhe, Wärme und Geborgenheit. Vielleicht würde ich am Käfigboden noch sein Lieblingsleckerli (Vogelmiere , Kolbenhirse ??) anbieten.

    Die meisten und besten Chancen für deinen Vogel, hätte ich bei einem Besuch bei Dr. Steidl oder Dr. Hartmann gesehen. Deiner Beschreibung nach siehts wirklich nicht gut aus :traurig: Dr. Steidl hat zwar jeden Sonntag abend eine Notfallsprechstunde, doch die ist inzwischen auch vorbei.

    Wenn dein Vogel morgen (hoffentlich) noch lebt, und du denkst dass du ihm einen Transport nach TÜ zumuten kannst, dann würde ich dort hin fahren.
    Leider schliesse ich aus deinen Beiträgen, dass dem nicht so ist. Dann würde ich ihn - so hart und grausam das jetzt auch klingt - in Frieden und Würde in seiner vertrauten Umgebung "gehen lassen" :traurig:

    Tut mir wirklich sehr leid, dass ich nichts positiveres schreiben kann....

    traurige Grüsse :traurig:
     
Thema:

Bitte um Rat

Die Seite wird geladen...

Bitte um Rat - Ähnliche Themen

  1. Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!

    Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!: Hallo zusammen, Mina hat heute ihr erstes Ei gelegt. Über legenot, Krankheiten und Futter habe ich mich erkundigt aber wie ist das mit dem...
  2. Brauche Rat - Beleuchtung

    Brauche Rat - Beleuchtung: Hallo, ich habe schon fast 2 Jahre lang Lucky Reptile Strip T5 Power und Narva Leuchtstoflampe LT-T5 - 54 Watt Bio Vital. Die Lampe bekomme ich...
  3. Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.

    Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.: Hallo, meine Venezuela Papagei ist leider Krank. Ich habe Sie vor 2 Jahren über Ecken Geerbt und leider erst später Erfahren was dieser Vogel...
  4. Suche Rat und Tipps von Graupapageien Besitzern

    Suche Rat und Tipps von Graupapageien Besitzern: Hallo ihr Lieben, Vorab entschuldigung für diesen endlos langen Text... Schon lange wünsche ich mir Graupapageien. Aber jetzt wo der Wunsch...
  5. Hilfe Bitte!

    Hilfe Bitte!: Hallo, Ich habe ein Problem, und zwar zwei Vögel sind bei mir seit 2..3 Monaten auf den Balkon.die haben auch schon Zwei mal Eier gelegt und...