BITTE um ratschläge für meinen Nymphi

Diskutiere BITTE um ratschläge für meinen Nymphi im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hey leutz, mein nymphi heisst basti und der lebt jetzt schon seit er ganz klein ist bei mir (1996). is immer ein vogel gewesen der sehr auf den...

  1. #1 schokoshorty, 19. Februar 2005
    schokoshorty

    schokoshorty Guest

    Hey leutz,

    mein nymphi heisst basti und der lebt jetzt schon seit er ganz klein ist bei mir (1996). is immer ein vogel gewesen der sehr auf den Mensch bezogen ist/war.
    naja wo ich mit meiner ausbildung angefangen habe kam dann ein 2ter vogel dazu damit er sich tagsueber nciht so alleine fuehlt, Jeanny ist jetzt auch schon ca. 3 Jahre alt. hmm naja. die beiden haben sich ncoh nie so wirklich verstanden.
    seit einigen monaten ist mein älterer vogel basti allerdings etwas eingenartig, er verkriecht sich immer auf meinen schränken und kommt nur in der angriffststellung wieder hervor. unter anderem ist er einer der vögel der glaub ich ein wenig eifersuechtig ist und dann auch schon mal jeanny angreift der eigentlcih eh ncihts mit menschen am hut hat.

    nun aber zu meinem eigentlichen problem wie gesagt er ist schon eine weile lang komisch!
    er hat öfters mal angefangen zu würgen und die tierhandlung wo cih ihn damals gekauft habe sagte mir er wuerde balzen und ein vaterverhalten an den tag legen.
    irgendwann hab ich angst bekommen, zwar blieb das koerner hervorwuergen aus aber der wuerge vorgang blieb weiterhin. da meine voegel ncoh nie krank waren musste ich mcih in einem buch informieren und dann stand schnell fest er muss eine kropfentzuedung haben!
    ich war vor 2 tagen beim tierarzt, ein abstrich wurde gemacht! keine hefebakterien die anscheinend weit aus gefährlicher und hartknäckiger sind. das war ein kleiner lichtblick, jedoch hatt mein vogel schon sehr abgenommen.
    5tage lang geht das jetzt bis nächsten montag das er antibiotikum bekommt.

    was meint ihr sollte ich meine voegel vorrerst einmal trennen damit kein streit entsteht und mein erstvogel nicht alzu viel stress hat.

    bestehen bei kropfentzuendungen gute heilungen oder eher schlechte.
    bitte schickt mir allerlei erfahrungsberichte oder informationen, ich freu mich ueber jede ncoh so kleine zeile, weil ich häng so an meinem vogel!

    danke an euch alle
    shorty
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Shorty :0-


    Dieses Verhalten deute ich auf Brutstimmung eines Hähnchens.
    Ist Basti ein Hahn ?

    Zur Verpaarung, sind beide sicher ein Gegengeschlechtliches Paar ??
    Wie viel beschäftigst Du dich mit Basti ? Wenn Du ihn zuviel kraulst kann es sein das er keinen Nymphpartner braucht und will.


    Zur Kropfentzündung. Hat Dein TA auch auf Bakterien getestet oder das AB einfach so auf Verdacht gegeben ?
    Normal sollte ein Kranker Vogel in einen Einzelkäfig sitzen ohne Freiflug um seine Kräfte zu schonen. Zur Unterstützung ist Rotlicht gut. Das gibt Wärme und unterstützt die Heilung. Aber nie den ganzen Käfig bestrahlen immer eine Ausweichmöglichkeit geben. Auch für eine Hohe Luftfeuchtigkeit ist zu sorgen.
    Bei einer Kropfentzündung ist es auch gut wenn der Vogel weiche Sachen (gekochte Körner, Geiereintopf, Quellfutter) futtert weil da der Kropf geschont wird. Auf keinen fall sollte er jetzt Zugang zu Sand und Grit haben.

    Auf AB bekommt man auch Durchfall darum sollte nach der Behandlung der Darm mit Lactobazillen, z.B. Bird-Bene-Bac wieder aufgebaut werden.

    Sind die Symptome des würgens besser geworden ?
     
  4. #3 schokoshorty, 19. Februar 2005
    schokoshorty

    schokoshorty Guest

    hey federmäusle :)

    danke erstmal,
    ja basti ist ein hahn, bei jeanny weiss cih es erlich gesagt nciht sicher!
    ist zwar mit anzeichen des federkleides darauf zu deuten dass es ein weibchen ist aber wie gesagt ich weiss es nicht.

    das mit der brutstimmung hatte ich mir acuh schon gedacht. basti lässt sich allerdings schon lange nciht mehr kraulen und ich denke einfach dass die beiden zu spät zusammen gekommen sind, auch deshalb weil basti immer alleine an den menschen gewöhnt war!

    Der TA hat bakterien gefunden, und ich habe die befürchtung dass das schon länger in seinem kropf hängt!
    hab mir schon einen zweiten käfig besorgt.

    er ist jetzt wenigstens nicht mehr ganz so muede und trantuetig, allerdings sind meine vögel 24 std. freiflug gewohnt und ich kann ihn sschlecht in den käfig packen da er dann immer ungeduldig wird und raus will. auch fressen tut er und er hat auch keinen durchfall.

    was vielleicht noch ein hinweis sein kann: vielleicht sucht er ein weibchen, denn was auch total untypisch fuer ihn ist das er meine hand als weibchen ansieht und das mehrmals am tag wenns nach ihm ginge....

    naja kannst du mir ncoh was sagen wie es mit heilungschancen steht bei so entzuendungen, die tierärztin hat nämlich gemeint dass es sein kann dass die bakterien sehr hartknäckig sind, und es zum tod kommen kann, ich mach mir riesige sorgen


    lieben gruss an all deine fladdis
    auch von meinen
    gruessle shorty
     
  5. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Shorty :0-


    Danke für die Grüsse :)


    Bei Nymphen ist eine Kropfentzündung zum Glück nicht soo häufig wie bei Wellis. Da endet es leider öfter tödlich.

    Wenn Basti aber jetzt keine Körner mehr hochwürgt dann ist das ein gutes Zeichen.

    Ich würde aber trotzdem versuchen ihn auf leicht verdauliches (was den Kropf nicht belastet) und wenig freiflug mit Rotlicht zu setzen.

    Wegen dem Geschlecht von Jeanny kannst Du mal hier schauen. Und stell uns Deine beiden doch auch im Nymphenforum vor. Vielleicht können wir weiter helfen.
     
  6. #5 schokoshorty, 21. Februar 2005
    schokoshorty

    schokoshorty Guest

    hey,

    na wenigstens mal ein kleiner lichtblick,
    geh nachher zum arzt, der macht dann wieder n abstrich und dann warten.
    uebrigens sind meine beiden vom federkleid genauso wie dein charlie und dein mädi! nur basti is ein bissle heller und gelblich am bauch herum.jeanny hat auch die gelben punkte auf den fluegeln.
    aber wenn es mädel und bub sind wieso verstehen sie sich nicht?

    liebes gruessle an alle
    steffi
     
  7. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Steffi :0-


    Dann hat Basti ein gelbes Köpfchen und Jeanny nur wenig gelb um den Schnabel :?

    Leider ist es nicht immer einfach mit der Verpaarung bei Nymphen.
    Es ist wie beim Menschen sympathie und antipathie und nicht immer Liebe :nene: .


    ich drück Euch die daumen beim TA :prima:
     
  8. #7 schokoshorty, 22. Februar 2005
    schokoshorty

    schokoshorty Guest

    hey ihr,

    leider hat mein fladdermann ncoh weiter abgenommen. obwohl er isst eigentlich recht gut. hab extra noch ne wärmelampe gekauft fuer ihn und er ist sonst eigentlich echt fit und normal...
    aber ich weiss erlich gesagt nicht ob es so toll aussieht. mit dem antibiotikum mussten wir nach fuenf tagen aufhoeren da sonst die gefahr der austrocknung droht. verliert zu viel wasser und bekommt durchfall.
    jetzt muss ich ihm jeden tag ne natuerliche paste geben die is so gruenlich!NATUERLICHE BATERIEN! ich weis auch net so recht was ich machen soll ich kann ja nur abwarten.
    die Tierärztin meinte es gab durch aus fälle die sich nicht erholen konnten und andere wiederrum in drei tagen nach der behandlung...

    naja jetzt muss ich halt einfach abwarten aber wenn es was neues gibt sag ich gleich bescheid, ende der woche muss ich nochmal zu meinem FREUND UND HELFER dem TA!

    liebes gruessle an alle geier ;)
    steffi
     
  9. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Steffi :0-


    Antibiotikum erzeugt durchfall beim Mensch wie beim Tier da es alle Bakterien auch die nützlichen im Darm abtötet.

    Die grünliche Paste ist (denke ich) Bird-Bene-Bac und richtig und wichtig zum Aufbau der Darmflora.


    Ich drücke Euch ganz feste die Daumen das es Basti nicht schlechter geht.
     
  10. alex

    alex Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    in der Nähe von Köln
    Hallo,

    zur Unterstützung der Kropfentzündung kannst Du auch lauwarmen verdünnten Ringelblumentee aus der Apotheke geben. Das hat bei meinem gut geholfen. Nur musst Du schauen, ob er ihn trinkt, weil der Tee recht bitter ist. Du darfst ihn aber nicht dursten lassen, wenn er ihn nicht trinkt. Vielleicht kann Dir der TA noch etwas zum Aufbau des Immunsystems geben.

    Gruß Alex
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 schokoshorty, 26. Februar 2005
    schokoshorty

    schokoshorty Guest

    hey ihr

    also ich wollt euch nur schnell schreiben dass es meinem basti dank der guten tipps und des antibiotikums wieder besser geht. er wuergt zwar immernoch aber beim gestrigen TA besuch kam nur heraus dass die bakterien gut zurueck gegangen sind und mann gute hoffnung hat das es jetzt mit einer zweiten behandlung wieder gut wird!

    hab ich nochmal echt glueck gehabt!
    also ich dank euch allen wenns was neues gibt schreib ichs rein.

    kissle shorty
     
  13. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Schön das es Shorty soweit gut geht. Und ich drücke die Daumen das die restlichen Bakterien auch noch verschwinden.

    Melde Dich doch auch im Nymphenforum :beifall:
     
Thema:

BITTE um ratschläge für meinen Nymphi

Die Seite wird geladen...

BITTE um ratschläge für meinen Nymphi - Ähnliche Themen

  1. Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!

    Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!: Hallo zusammen, Mina hat heute ihr erstes Ei gelegt. Über legenot, Krankheiten und Futter habe ich mich erkundigt aber wie ist das mit dem...
  2. Welche UV-Lampe ist gut ?

    Welche UV-Lampe ist gut ?: Hallo, ich besitze seit fast einem halben Jahr 2 Blaustirnamazonen. Seit ein paar Tagen bin ich auf das Thema UV-Licht gestoßen. Habe mich auch...
  3. Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.

    Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.: Hallo, meine Venezuela Papagei ist leider Krank. Ich habe Sie vor 2 Jahren über Ecken Geerbt und leider erst später Erfahren was dieser Vogel...
  4. Suche Rat und Tipps von Graupapageien Besitzern

    Suche Rat und Tipps von Graupapageien Besitzern: Hallo ihr Lieben, Vorab entschuldigung für diesen endlos langen Text... Schon lange wünsche ich mir Graupapageien. Aber jetzt wo der Wunsch...
  5. Hilfe Bitte!

    Hilfe Bitte!: Hallo, Ich habe ein Problem, und zwar zwei Vögel sind bei mir seit 2..3 Monaten auf den Balkon.die haben auch schon Zwei mal Eier gelegt und...