Bitte um schnelle Hilfe! - Buntspecht

Diskutiere Bitte um schnelle Hilfe! - Buntspecht im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; So... Gute Nacht! Ich mache den Rechner jetzt aus. Bis morgen bzw. nacher! Sunny ;o) PS: Seid ihr nacher (Nachmittag/ Abend) online?

Schlagworte:
  1. #61 cultpixel, 11. Juni 2011
    cultpixel

    cultpixel Mitglied

    Dabei seit:
    10. Juni 2011
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    So...
    Gute Nacht!
    Ich mache den Rechner jetzt aus.

    Bis morgen bzw. nacher!

    Sunny ;o)

    PS: Seid ihr nacher (Nachmittag/ Abend) online?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. nobody1

    nobody1 Banned

    Dabei seit:
    11. Januar 2009
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    03689 Irgendwo
    Wieder mal eine unnötige Rettung von einem gerade flüggen Jungvogel.
     
  4. #63 cultpixel, 11. Juni 2011
    cultpixel

    cultpixel Mitglied

    Dabei seit:
    10. Juni 2011
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Hätte ich ihm Deiner Meinung nach lieber der Katze überlassen sollen?
     
  5. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Was ist denn nun mit dem Ästling ?
    Ist er wieder draußen ? Füttern die Eltern ihn ?
     
  6. Die_Pe

    Die_Pe Chaosqueen

    Dabei seit:
    18. August 2006
    Beiträge:
    674
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dinslaken, schön am Niederrhein
    Lächel - ich hoffe, du weißt, dass ein Eichhörnchen auch Vogelnester ausräumt...
     
  7. #66 IvanTheTerrible, 11. Juni 2011
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Das man mit Katzenfütterung im Park diese davon abhält JV und andere Tiere zu jagen, ist nun mal wieder ein großes Gerücht. Durch das Anlocken der Katzen mit Futter sind JV, Nester. etc. eben in noch größerer Gefahr.
    Denn im Gegensatz zur Wildkatze jagen Hauskatzen auch wenn sie satt sind, dann werden die Beutetiere eben nur nicht gefressen.
    Mal wieder etwas richtig Kontraproduktives in Sachen Vogelschutz, denn das konsequente Vertreiben der "Freigänger" hätte größerern Nutzen.
    Ivan
     
  8. segalk

    segalk Guest

    Es reicht vollkommen, wenn sich so ein freilaufender Fellträger in der Nähe eines Vogelnest aufhält. Die Eltern warnen, irre Stimmung, Vögel gehen nicht mehr auf das Nest, Junge klammen oder verhungern. Früher hatte ich mal ein Katzenfell gegen Nierenschmerzen, aber das waren bestimmt Importkatzenfelle.
     
  9. morrygan

    morrygan Taranta-Futtergeber

    Dabei seit:
    12. Mai 2011
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    0
    ja was willst du uns jetzt damit sagen, mit deinem Katzenfell???
     
  10. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    morrygan - erzähl uns doch bitte wenigstens, wie es dem Buntspecht geht.
     
  11. segalk

    segalk Guest

    Das Katzen durchaus nützliche und wertvolle Tiere sind.
     
  12. buteo

    buteo Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Dezember 2005
    Beiträge:
    2.876
    Zustimmungen:
    1
    segalk, es reicht.
    Danke für Dein Verständnis.
     
  13. morrygan

    morrygan Taranta-Futtergeber

    Dabei seit:
    12. Mai 2011
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    0
    ich habe den Buntspecht doch garnicht? Vielleicht ist er ja zu seinen Eltern zurückgekehrt, und daher hat sich cultpixel noch nicht gemeldet. Sie sitzt bestimmt mit dem Fernglas am Fenster :D
     
  14. Liesl

    Liesl ...die in den Wald zog

    Dabei seit:
    30. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.822
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ehem. Kurpfalz...nun Exklave im südl. Odenwald
    Bin kein ausgesprochener Freund von Ivan, aber...

    :traurig: Da(mit) hat Ivan leider Recht.



    Auch hier hat Ivan Recht.




    Auch jeden Fall freue ich mich, und finde es lobenswert, das man sich um den Jungspecht (über Nacht) gekümmert hat...auch mit Fotos usw., und das -bis auf wenige Ausnahmen- hier auch einige sinnvolle Tipps gegeben wurden.

    :trost: Nun hoffe ich, daß der junge Specht von seinen Vogeleltern bereits abgeholt wurde und somit alles gut ausgegangen ist.




    LG,
    Liesl
     
  15. barbara

    barbara Banned

    Dabei seit:
    27. Januar 2009
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    0
    Ihr LIEBEN-

    nun will ich mich hier- hab alles mitverfolgt- doch mal äussern-

    -wer keinen Hunger hat, den kann man auch nicht anlocken- der kommt mal aus Neugierde und bleibt dann wieder weg...
    (gemeint sind die "wilden"- wohl ausgesetzten Katzen)

    wir können doch nur dankbar sein, wenn sich jemand um sie kümmert, anstatt sie zu verjagen-
    meine Güte-
    "heiliger St. Florian-verschon mein Haus- zünd' andre an"...

    Wenn so ein Katzentier ein Vogeljäger ist, dann wird es immer Vögel jagen- egal, ob hungrig oder satt- egal wo auch immer--

    diese ausgesetzten, verwilderten Katzen sind unendlich arme Tiere-
    sie sollten mit Hilfe des Tierschutzvereines eingefangen, kastriert, gesundgepflegt und vermittelt werden-
    es gibt in fast allen Städte dafür spezielle Programme.

    Ich finde es toll, dass es eine Futterstelle für diese armseeligen Geschöpfe gibt!
    BITTE weiter so- im Kontakt mit den örtlichen Katzenschutzgruppen!

    BITTE NICHT VERTREIBEN!

    Trotzedem kann man BEIDES lieben- die Vögel und die Katzen-

    barbara
     
  16. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Kannst Du mir noch einmal verzeihen ? :gott: Ich habe Dich mit dem Themensteller cultpixel verwechselt. 0l

    Jetzt aber an die richtige Adresse :
    @cultpixel - gestern hast Du hier einige Leute auf Trab gebracht. Da wäre es doch eine nette Geste, wenn Du hier nochmal Bericht erstatten würdest !

    @Barbara - ich gebe Dir Recht damit, daß man sowohl Katzen wie auch Vögel lieben kann.
    Ich spreche keinem Tier seine Daseinsberechtigung ab.
    Trotzdem sollte man der Tatsache Rechnung tragen, daß freilaufende Hauskatzen der Vogelwelt immensen Schaden zufügen.
    8,2 Millonen Katzen allein in Deutschland...wenn die Hälfte Freigänger sind und jede davon im Jahr 10 Vögel tötet (amerikanische Studien sprechen von 100 Vögeln pro Katze), dann wären das 41 Millonen getötete Vögel im Jahr.
    Da kann man wirklich nicht von "natürlicher Selektion" sprechen.
    M.E. steht hier jeder Katzenbesitzer in der Verantwortung !
     
  17. barbara

    barbara Banned

    Dabei seit:
    27. Januar 2009
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    0
    Liebe LIANE-

    wir dürfen nicht verkennen, dass hinter der von Dir genannten Schätzzahl ein unendliches Katzenelend liegt, das nur durch konsequente Kastrationsaktionen beherrschbar wird, und diese lassen sich nur durchführen, wenn es etablierte Futterstellen gibt.

    De Verantwortung der Katzenhalter steht auf einem anderen Blatt und ist hier im Forum diverse Male streitig erörtert worden.

    In meinem Beitrag ging es um verwilderte Hauskatzen, die, weil man ihrer überdrüssig war ausgesetzt wurden.

    Inzwischen haben wir hierzulande bereits "spanische Verhältnisse"- und die Komunen überlegen händeringend, wie man diesen "Missstand" eingrenzen kann.

    Es wird wohl, bald wie in den USA die Devise gelten: Nur eine tote Katze ist eine gute Katze...
    Traurige Grüße von barbara
     
  18. #77 vögelchen3011, 12. Juni 2011
    vögelchen3011

    vögelchen3011 Guest

    ......ja richtig..............gegen Ratten und Mäuseplage.................grins

    da haben meine schon wertvolle Arbeit geleistet.

    LG
    Sandra
     
  19. segalk

    segalk Guest

    Bei uns in der Wohnanlage befand sich bis voriges Jahre eine richtig dicke, fette Katze. Ein hässliches Vieh. Die Besitzerin war den ganzen Tag arbeiten, die Katze lief draußen frei rum. Wir hatten uns im vorigen Jahr schon gewundert, dass es kaum junge Amseln, Rotkehlchen usw. gab. Dann sah ich wie die Katze eine junge Amsel erlegte. Dachte noch: So fett und dennoch so flink! Zwei Stunden später ich denke ich spinne: Ein Eichhörnchen, blutig angefressen. Es ging so weiter, einige Drosseln, noch ein Eichkater, Mäuse waren auch dabei. Die Besitzerin in meiner bekannten, netten Art angesprochen, als Antwort kam: "Das liegt in der Natur der Katzen!" Die Naturliebhaberin zog einige Monate später aus. In diesem Jahr toi, toi, toi, keine nennenswerten Verluste im Revier.

    Ich hoffe, dass ich das sachlich korrekt wiedergegeben habe
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #79 Liesl, 12. Juni 2011
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juni 2011
    Liesl

    Liesl ...die in den Wald zog

    Dabei seit:
    30. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.822
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ehem. Kurpfalz...nun Exklave im südl. Odenwald
    Soll hier aber kein Katzenthema werden.

    Was macht der Jungspecht?!




    Hallo liebes BARBARELLCHEN
    :trost: Es geht hier nicht um die verwilderten Katzen, sondern um die wohlgenährten Hauskatzen - so habe ich das zumind. verstanden.
    Ich habe „so etwas“ damals schon als Stadt-Kind mehrfach live auf einem Bauernhof beobachten können; und was ich allein hier in/an der Feldrandlage seit 6 Jahren diesbzgl. gezwungenermaßen beobachten muss, ist auch nicht ohne.
    Ich kann es zahlenmäßig gar nicht sagen, wie viele tote und angeknabberte Vögel jährlich bei meinem Nachbarn untendrunter in der Freisitzwohnung (Mr. Igjhu) vor der Terrassentüre liegen - von seiner eigenen (Freigänger-)Katze gebracht.
    Es hat sehr lange gedauert und bedurfte einer gewissen Hartnäckigkeit meinerseits, um das hübsche rotweiße vierbeinige Tier von unserer Terrasse fernzuhalten - als Kälbchen noch lebte war das mal überhaupt kein Problem.

    Ich für meinen Teil habe nichts gegen verwilderte Katzen die sich ihren Teil aus der Natur holen, um ihren Hunger zu stillen und ihre Jungen aufzuziehen - mit allem was dazugehört;
    und auch nichts gegen Barbarellches denen die verwilderten Katzen nicht ganz am Popo vorbeigehen.


    Pfingstmäßig liebe Grüße,
    Liesl
     
  22. morrygan

    morrygan Taranta-Futtergeber

    Dabei seit:
    12. Mai 2011
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    0


    hehehe :grin2: Es sei Dir verziehen :trost: :+streiche


    Zu den Katzen: Es ist natürlich schon ein Problem, dass es so viele Katzen in deutschen Haushalten gibt. Ich freue mich dennoch für jede Katze, die die Möglichkeit hat, raus zu dürfen. Unsere Katzen waren jedoch nachts immer im Haus.

    Ansonsten denke ich, dass es hauptsächlich die kranken und schwachen Tiere trifft, oder eben solche mit schlechten Erbanlagen. Wenigstens zu einem Teil ist es die natürliche Auslese. Nicht jede Katze jagt erfolgreich 10-100 Vögel (oder andere Tierchen) pro Jahr.

    Ein Problem sehe ich dabei, ehrlich gesagt, in dicht besiedelten Gegenden mit übermäßig vielen Freigänger-Katzen, die dann auch nachts rumstreunen. Nachts liegen die Chancen, ein gesundes Tier zu erwischen, für eine Katze wohl um ein vielfaches Höher?!


    Hm, ja mich würde auch interessieren, was aus dem Buntspecht geworden ist. Habe ja eifrig mitgelesen :~
     
Thema: Bitte um schnelle Hilfe! - Buntspecht
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. jungspecht gefunden

    ,
  2. specht sitzt auf boden

    ,
  3. specht gefunden

    ,
  4. schlafplatz specht,
  5. jungspecht am Boden,
  6. buntspecht krankheiten,
  7. jungspecht nicht flugfähig gefunden ,
  8. specht krank,
  9. wer nimmt jungspecht liebevoll auf,
  10. buntspecht am boden,
  11. jungspecht gefunden was kann ich tun,
  12. kleinem specht gefunden,
  13. buntspecht krank,
  14. der buntspecht krankheiten
Die Seite wird geladen...

Bitte um schnelle Hilfe! - Buntspecht - Ähnliche Themen

  1. Brauche hilfe ein Bauers Ringsittich Weibchen zu finden.

    Brauche hilfe ein Bauers Ringsittich Weibchen zu finden.: Hallo bin neu hier und brauche hilfe ein Bauerringsittich weibchen zu finden. Sind alles nur männchen im Angebot. Mein Hahn ist jetzt schon 2...
  2. Hilfe bei Herkunftsrecherche - Erlenzeisig mit Züchterring

    Hilfe bei Herkunftsrecherche - Erlenzeisig mit Züchterring: Hallo und ein frohes neues Jahr allen Vogelfreunden, kann mir hier vielleicht jemand helfen bei der Recherche, woher dieser Erlenzeisig mit...
  3. Dringend Hilfe - Wellensittich spuckt Körner raus

    Dringend Hilfe - Wellensittich spuckt Körner raus: Hallo leute, gestern Nacht (c.a 01.00 Uhr) hab ich zum ersten mal miterlebt wie mein einer Wellensittich die ganze Zeit würgt und dabei Körner...
  4. Hilfe

    Hilfe: Mein ziegensittich weibchen ist heute an silvester an einer krankheit gestorben und ich wollte wissen ob dass mänchen eine neue partnerin braucht...
  5. Buntspecht

    Buntspecht: Hallo liebes Forum, ich bin neu hier und zwar aus folgendem Grund. Vor etwa einem Monat sah ich im Garten am Apfelbaum einen männlichen...