Bitte um schnelle Hilfe - Papagei muss zunehmen

Diskutiere Bitte um schnelle Hilfe - Papagei muss zunehmen im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Also ich würde den VkTA fragen bezüglich wie du den Vogel jetzt am besten ernährst und aufpäppelst. Jetzt irgendwas reinstopfen kann doch erst...

  1. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Also ich würde den VkTA fragen bezüglich wie du den Vogel jetzt am besten ernährst und aufpäppelst. Jetzt irgendwas reinstopfen kann doch erst recht zu einem Organversagen führen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo,

    ich würde auch erst mal zu einem guten Tierarzt fahren, sie durchchecken lassen und nach Beratung mit dem Tierarzt entsprechend füttern. Bei Nieren oder Leberschäden muss man halt anders füttern, als bei einem Vogel, der nur zuwenig Futter bekam und nur zunehmen muss ;).
    Mit Obst und Gemüse und deren Säfte kannst du an sich aber nicht viel falsch machen. Mais, Bananen, gekochte Erbsen und Bohnen haben z.B. neben den hier schon genannten Sachen recht viel Power.
    Ich drück dir die Daumen, dass ihr die Süße wieder hinbekommt und keine ansteckenden Krankheiten vorhanden sind :trost:.
     
  4. Malitia

    Malitia Papageienneuling

    Dabei seit:
    20. Januar 2010
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    ich habe gerade mit der Tierärztin in unserer Vogelklinik telefoniert. Sie sagte auch, ich kann sie erst einmal ein wenig aufpäppeln und gab mir den Rat wie ihr auch, erst einmal wenig Nüsse, normales Futter damit sie überhaupt etwas frisst was sie kennt und dazu Aufzuchtfutter Korvimin und Mariendiestelsamen und ich soll ihr eine Rotlichtlampe hinstellen. Wenn sie dann ein wenig bei Kräften ist soll ich zu ihr kommen. Und ich soll eben immer wieder versuchen ihr Obst und Gemüse schmackhaft zu machen.
     
  5. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Melanie,

    schau z.B. mal hier. Wenn das Geschlecht schon bestimmt wurde, reicht es auch, wenn du nur Polyoma und PBFD machen lässt, ansonsten würde ich die Geschlechtsbestimmung noch dazunehmen und gleich alle 3 Tests zusammen machen lassen ;).

    Bei Grauen reichen normal größere Bauch oder Rückenfedern aus. Bitte den Federkiel beim Zupfen nicht berühren und die frisch gezupfte Feder direkt in ein Tütchen packen, damit sie nicht verunreinigt wird (am besten mit Einweghandschuhen zupfen usw).

    Das die Kleine heute schon mal mehr frisst und etwas munterer wirkt, ist schon mal gut. Gestern war sie sicher auch noch durch den Umzug verwirrt und daher noch zurückhaltend und ruhiger.
    Beobachte sie weiter gut und schau, dass du noch bis Ende der Woche zum Tierarzt kommst, falls sie gut frisst und nicht nur schläftig in der Ecke hockt und sie immer munterer wirkt.
    Andernfalls würde ich direkt zum Tierarzt fahren, da dann echt Gefahr im Verzug sein kann und jeder Stunde zählen kann ;).
     
  6. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Melanie, Du solltest parallel versuchen, den geschwächten Körper und die Darmflora ins Gleichgewicht zu bekommen.
    Dann wird sie die Nahrung besser verwerten können.
    Dazu würde ich Dir folgende Produkte empfehlen, die Du gefahrlos alle gleichzeitig geben kannst :
    PT12 ... Vitamin B komplex ... Kalzium + Vit. D3

    Du kannst den TA ja fragen, was er von diesem Vorschlag hält.
     
  7. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich weiß, ich bin jetzt wieder gemein, spreche allerdings nur aus Erfahrung. Ein Vogel in diesem Zustand Stress ersparen zu wollen und ihn zuhause erstmal ein paar Tage aufpeppeln mit was weiß ich, finde ich nicht der richtige Weg.
    Ganz ehrlich: sollte ein Vogel ein Stress zu einem Tierarzt nicht überleben, wird er in absehbarer Zeit auch zuhause "kippen", dann ist er nämlich mehr als marode innerlich. Solch ein Vogel hat mehr Chancen bei direkter (!!!) Behandlung und gezielter Aufbauung, weil ein Umzug in ein anderes Zuhause ebenfalls Stress bedeutet, das wiederrum sein Immunsystem schwächt und der Schuß geht erst Recht nach hinten los.

    Man tut nicht unbedingt mit dieser Variante dem Tier ein Gefallen, das wollte ich nur sagen. Also, umgehend zum Tierarzt und nicht warten.
     
  8. Hugo's

    Hugo's Stammmitglied

    Dabei seit:
    10. Dezember 2010
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Eifel.
    Erst einmal gute Besserung und Daumen drücken, dass es sich "nur" um einen so desolaten Gesundheitszustand wegen Mangelernährung handelt und nicht noch Ärgeres dahinter steckt. Was man aber vermuten muss, bei der Beschreibung ihrer bisherigen Haltung.

    Die rötlichen Verfärbungen im Gefieder deuten oft auf einen schweren Leberschaden hin. Da sind Mariendistelsamen völlig überbewertet. Du müsstest, um eine entsprechende Entlastung der Leber zu bewirken, schon sehr viele Samen füttern. Aber leider würdest du dann auch zu viel Fett geben. In solchen Fällen greift man dann zu Silymarin, einem Mariendistelextrakt.

    Leider ist es oft so, dass Leberschäden nicht nur durch Überfütterung entstehen, sondern auch durch eine Mangel- oder Fehlernährung. Hinzu kommt, dass der Vogel unter Bewegungsmangel gelitten haben muss und dann auch noch den Zigarettenrauch ausgesetzt war. Auch beim Vogel dient die Leber zur Entgiftung des Körpers. Also kann man davon ausgehen, dass dieses Organ, bei deinem Pflegling strapaziert ist.

    Was mich stutzig macht, ist der Geruch, den du erwähnst. Auch, dass sie ein eher leises Stimmchen hat. Beides könnte auch für eine Kropfentzündung sprechen. Auch diese kann zu einer Unterernährung führen. Unbehandelt endet sie eigentlich tödlich.

    Ich muss mich einigen Vorrednern anschließen und rate dir aus eigener Erfahrung, bring den Vogel sofort zu einem vogelkundigen Tierarzt. Vergiss nicht, der Stoffwechsel arbeitet schnell und Papageien haben wenig Reserven. Ferndiagnosen, Selbstheilungs- oder Therapieversuche gehen meistens in die Hose. Eventuelle Lebererkrankungen oder auch Nierendefekte bedürfen einer speziellen Diät und Behandlung. Hier entscheidet über den Erfolg oder Misserfolg, wie schnell man mit einer korrekten Diagnose die Behandlung einleiten kann. Das weiß auch jeder Tierarzt und da finde ich die Auskunft, die man dir gegeben hat, du sollst erst mal päppeln, doch befremdlich. Bist du sicher, dass du dem Tierarzt alle die Informationen gegeben hast, wie du sie hier geschildert hast? Im Eifer und in der Aufregung kann man mal was vergessen.

    Bedenke, der Vogel hatte Glück, dass er abgegeben wurde. Aber fordere das Glück nicht heraus und überstrapaziere es nicht. Es ist nicht sehr geduldig. 250 Gramm sind selbst für einen kleinen Grauen sehr untergewichtig, dass jeder sachkundige Tierarzt nervös werden dürfte...

    Ich drücke dir die Daumen und wünsche dem Grauen baldige Hilfe und Genesung.
     
  9. #28 CocoRico, 9. Januar 2012
    Zuletzt bearbeitet: 9. Januar 2012
    CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    also ich wäre normalerweise auch direkt zum TA gefahren, wenn ich so einen Vogel gekauft oder mitgenommen hätte. Nur hat sie doch auch mit der vk Tierärztin telefoniert und auch diese meinte, erst zuwarten und aufpäppeln.

    I.d.R. ist es aber tatsächlich so, je eher man für fachmännische Abhilfe sorgt, desto eher kann man einen Papagei retten.
     
  10. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Ja,
    für mich ist die Aussage vom Tierarzt auch befremdlich bei diesem weniger als grenzwertigen Gewicht. Genauso wie das Anraten bei Verdacht auf Lebererkrankung, noch fetthaltige Mariendistelsamen und Nüsse zu empfehlen.

    Ich hoffe, ich werde verstanden, was ich sagen möchte und es wird nicht wieder als Angriff gesehen. Das ist nämlich nicht in meinem Sinne.
     
  11. Malitia

    Malitia Papageienneuling

    Dabei seit:
    20. Januar 2010
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Um mal die Tierärztin aus der Schusslinie zu nehmen... ich warte keine Wochen ab, ich will auch nicht das sie jetzt viel zunimmt bevor sie einen Tierarzt sieht, ich möchte nur 3-4 Tage warten das die Kleine fitter wird, wenn ich merke das es gar nicht besser wird, dann werde ich natürlich sofort fahren. Die Tierärztin ist zu meinem Glück nur 10-15 Minuten Autofahrt entfernt. Mit der Tierärztin ist abgesprochen, das ich ende dieser, Anfang nächster Woche hinfahre (wenn es keinen Zwischenfall gibt und ich eher fahre).

    Zu den Nüssen: Ihre Worte waren "man kann ein paar Nüsse unter das Futter mischen, aber nur kurzfristig, das sie erst einmal ein bisschen Fett und Energiestoffe bekommt. Ich soll sie nicht nur mit Nüssen ernähren, falls das so rübergekommen ist. Ich soll ihr Aufzuchtfutter und Korvimin geben und eben ein wenig Distelsamenkonzentrat und dann in ein paar Tagen zu ihr kommen (außer es wird schlimmer).


    PS: Ina, ich sehe das keinesfalls als Angriff, sonst würde ich hier nicht schreiben, ich weiß das es hier im Forum zwar manchmal "hart" zugeht, das es aber im Wohle der Tiere ist.
     
  12. Hugo's

    Hugo's Stammmitglied

    Dabei seit:
    10. Dezember 2010
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Eifel.
    Ich habe seit über dreißig Jahren mit Tierärzten zu tun. Keiner hat mir je den Rat gegeben zu warten und ein paar Tage später zu kommen, es sei denn es handelte sich um Routine Geschichten wie Impfungen, für die konnte selbstredent ein längerfristiger Termin ohne Schaden vereinbart werden. Habe gerade einen hiesigen Tierarzt angerufen und die Symptome des Vogels geschildert. Er empfahl sofort zu kommen.

    Also ist entweder der Tierarzt, der dich berät desinformiert, denn alleine ein Gewicht von 250 Gramm ist meiner Ansicht nach und unseres Tierarztes schon kritisch. Aber deine Aussagen kommen auch leicht widersprüchlich bei mir an. Das ist nicht böse gemeint, aber es gibt ständig wechselnde Informationen. Mal schreibst du, der Vogel ist so schwach, er kann sich kaum halten, frisst nicht, dann nur ein Stündchen später sieht es schon ganz anders aus. Du sprichst von Mariendistelsamen als Empfehlung und dann doch vom Konzentrat?

    Rotlicht ist übrigens bei Infekten und z.B. auch Kropfentzündungen kontraproduktiv. Keime lieben Wärme und vermehren sich explosionsartig. Fahr zum Tierarzt und stell den Vogel dort vor. Falls du damit ein Problem haben solltest, die Feiertage waren ja kostspielig, Tierärzte sind oft auch mit Ratenzahlung einverstanden oder arbeiten gar auf Rechnung.

    Aus meiner Erfahrung kann ich dir nur sehr ans Herz legen, wie die vielen anderen Schreiber auch, fahr zum Tierarzt und warte nicht.
     
  13. FoeniX

    FoeniX Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Friedrichskoog direkt an der Nordsee
    Ich muss jetzt doch mal Frau Dr. Zsivanovits in Schutz nehmen.
    Sie ist außerordentlich kompetent und behandelt ausschl. Vögel.
    Hast Du ihr gesagt, dass das Gewicht nur 250 Gramm beträgt?
    Ich kann mir gerade von dieser TÄ nicht vorstellen, dass sie mit so einer Info einen Termin auf Ende der Woche oder Anfang kommender Woche schiebt.
    Vielleicht kannst Du ihr ja auch Fotos schicken.
    Allerdings, wenn Du nur 10-15 Minuten zur Vogelklinik brauchst, verstehe ich Dein Zögern nicht wirklich.
    So stressig ist die kurze Autofahrt und sofortige Untersuchung nicht!

    Stell Dir einfach mal vor, Du fährst kommende Woche hin und Frau Dr. Z. kann nichts mehr machen, weil der Zustand sich zu sehr verschlechtert hat.
    Wie wirst Du Dich dann fühlen?
     
  14. Hugo's

    Hugo's Stammmitglied

    Dabei seit:
    10. Dezember 2010
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Eifel.
    Leider ist die offene Sprechstunde bei Frau Dr. Zsivanovits um 17.00 Uhr zu Ende. Aber es gibt auch einen Notdienst. Sie ist mir als sehr kompetent bekannt.
     
  15. Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Deutschland
    Gibt es eventuell die Möglichkeit eines Hausbesuches? Meine TÄ macht das! Eine Frage wäre es wert, wenn sie nur 10 Min. entfernt praktiziert könnte sie ja, auf dem Heimweg, mal reinschauen? Frage doch einfach mal nett danach! Die Zeit arbeitet gegen dich. Der Vogel ist gewichtsmäßig schon zu reduziert um Experimente zu veranstalten. Entschuldigt meine Worte; ich würde nicht abwarten. Es geht ja auch um die restlichen Grauen im Haushalt. Je schneller du weißt, was der Maus fehlt umso streßfreier wird der Umgang. Du mußt sie ja momentan total abschotten und Hände waschen allein ist da ja nun mal nicht der einzige Weg.
    Wenn du sie jetzt vollbambardierst mit all jenen Sachen, die sie ja gar nicht kennt, wird sie mit Durchfall reagieren, was den kleinen mageren Körper noch mehr auszehrt. Zur Not muß sie auch für ein paar Tage beim Arzt bleiben. Es müssen viele Unteruchungen gemacht werden, sonst kannst du ihr nicht effektiv helfen und tappst weiterhin im Dunkeln.

    Ich finde es gut, du hast rasch gehandelt. Ich hätte sie da auch rausgeholt. Denke an deine anderen Grauen; vieles überträgt sich rasant und das wäre fatal. Sorge für gute Luftfeuchte und Frischluft, eingesprüht hast du sie ja schon (man sieht die Wassertröpfchen auf dem Foto) und frage mal, ob die Ärztin ein Herz hat und reinschaut; sonst mußt du da wirklich ganz schnell selber hin.
    Drücke dir die Daumen und schicke der kleinen Grauen ein liebevolles "HALLO" in ihrer neuen Familie und wünsche ihr die Kraft zum Kämpfen.
    LG
    Marion L.
     
  16. #35 Tanygnathus, 9. Januar 2012
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.915
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Die Idee mit dem Hausbesuch finde ich wirklich gut.

    Es ist schön dass Du der Grauen helfen möchtest, nur mir selber wäre das Risiko für die vorhandenen Grauen zu groß.
    Ein krankes Tier kann ganz schnell alle anderen anstecken,auch wenn es eine räumliche Trennung gibt.

    Schiebe den Tierarztbesuch nicht auf die lange Bank,zur Not wenn die TA nicht kommt,die paar Minuten Fahrt sind ja wirklich nicht schlimm.
    Andere wie ich fahren einfach 2-3 Std. zum TA.

    Hoffe die Kleine schafft es:trost:
     
  17. tina45

    tina45 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. April 2011
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwabenländle
    hallo,

    ich kann garnicht begreifen wie ein TA eine solche aussage treffen kann, bei dem gewicht und ungesehen...
    dann sind es auch nur 15 min zum vk arzt, warte bitte nicht länger...

    ich drück der maus die daumen,
    lg tina
     
  18. Hugo's

    Hugo's Stammmitglied

    Dabei seit:
    10. Dezember 2010
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Eifel.
    Hausbesuch machen inzwischen einige Tierärzte und wenn sie einen Notdienst haben, kann man auch außer der Reihe kommen. Das kostet dann ab einer gewissen Uhrzeit halt einen Aufschlag. Also wenn man zu nachtschlafender Zeit geht, ist man selber schuld. Jedenfalls ist es meist so ausgehangen. Aber bei einem echten Notfall habe ich noch nie mehr zahlen müssen.

    Halt uns bitte auf dem Laufenden, schließlich machen wir uns mit dir Sorgen um den Vogel.
     
  19. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.387
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    Félicitation das du sie genommen hast.
    Quarantaine halten ..ganz strenge mindestens bis du die Resultate von den DNA test bekommst.
    Auch.wurde ich den Vogel separat halten bis er ein normales gewicht und danach noch ein bisschen langer um eventuell PDD auszuschließen. (was natürlich nicht ganz möglich ist)

    Ich muss sagen dass du nach meiner Einsicht richtig gehandelt hast.
    Ich habe es auch schon getan. Als ich deinen Satz las; „ich konnte sie nicht da lassen“ musste ich lächeln da ich genau den gleichen Satz gesagt habe vor 15 Jahren als ich meine nackte Molly genommen habe. (ich habe sie sogar 600$ bezahlt die, denke ich, gut in der Familie angebracht waren).
    Ich habe nie meine Geste bereut. Molly rupft noch immer, hat auch rote federn aber alle Schwungfedern sind intakt und ich glaube sogar sie wird eines Tages fliegen.



    Eins mochte ich noch korrigieren:
    rote federn können organschaden, PBFD aber auch ganz normal rupfen bedeuten.Ich denke in diesem falle, wenn man die federn anderswo auf dem korper sieht, konnte man auf rupfen tippen.

    Bei rupfen wachsen die federn oft rot nach .
    .
    Ich finde sie sieht gar nicht so schlecht aus, nur das gewicht ist mir beunruhigend.
    Ein paar tage mit gutem futter, beobachten, kot anschauen, wiegen, dann zum guten TA ware ein gute Entscheidung.
    Ein normaler Vogel kann auch in examen-room beim TA sterben wenn der TA nicht vogelkundig ist.
    Es passiert öfters als man denkt das TA beim examinieren diesen stressfaktor bei vogeln nicht in betracht nehmen und fehler bei handeln machen die fatal sein können..
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.387
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    Noch mal zu den DNA test:
    PBFD: dafur wurde ich schon jeden tag ein bisschen kot sammeln in einen ziplock tun (im kuhlschrank halten) und zum TA mitbringen....auch mit einem Q-Tipps (fur ohrenputzen) schon staub um und auf dem vogel sammeln und in den ziplock) Diesen test, wurde ich nach einiger (3-4 montate ?) zeit wiederholen.

    Polyoma machen lassen
    Chalmydophilia auch.
    Es gibt auch einen DNA test fur aspergillose.

    Blutbild
    Dann fur die organe checken lassen

    War dieser vogel nicht langere zeit (jahre) ohne kontakt mit anderen?
     
  22. #40 Bianca Durek, 9. Januar 2012
    Bianca Durek

    Bianca Durek † 06.08.2014

    Dabei seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    0

    Die einzig Vernünftige Aussage in diesem Thread, alles andere ist unnötige Panik.
    Was ich allerdings nicht für gut halte ist das Rotlicht, besser ist auf jeden Fall ein Dunkelstrahler.



    Das kann auch bei einem vogelkundigen TA passieren, mal ganz davon abgesehen das man sich dort auch Krankheiten holen kann, die der Vogel vorher nicht hatte, gerade dann auch wenn er ein schwaches Immunsystem hat.
     
Thema: Bitte um schnelle Hilfe - Papagei muss zunehmen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bornavirus papagei

    ,
  2. bitte Papagei

    ,
  3. gewicht graupapagei

    ,
  4. gewicht von graupapagei,
  5. abgemagerten papagei aufpäppeln,
  6. papagei hat untergewicht,
  7. papagei unterernaehrt schnelle hilfe,
  8. papagei abgemagert,
  9. karottensaft mit honig für papageien,
  10. papagei klein,
  11. graupapagei rote federn am hals,
  12. graupapagei ei 4. tag,
  13. vogelzuechter kanarienvogel wahlstedt,
  14. papagei muss zunehmen,
  15. graupapagei abgemagert,
  16. papagei geschwächt wie aufpäppeln,
  17. ringnummer graupapagei,
  18. Entwicklung Papageien ei 12. Tag,
  19. wie kann mein graupapagei zunehmen,
  20. bornavirus bei papageien,
  21. eifutter zum zunehmen von vögel,
  22. was ist vkta beim papagei,
  23. viren bei Papageien,
  24. was kann man graupapagei geben der mit der nieren hat,
  25. graupapagei zunehmen
Die Seite wird geladen...

Bitte um schnelle Hilfe - Papagei muss zunehmen - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  5. Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!

    Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!: Hallo zusammen, Mina hat heute ihr erstes Ei gelegt. Über legenot, Krankheiten und Futter habe ich mich erkundigt aber wie ist das mit dem...