Bitte um schnelle Hilfe - Papagei muss zunehmen

Diskutiere Bitte um schnelle Hilfe - Papagei muss zunehmen im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Wie es scheint, ist es ja nun doch alles gar nicht mehr so schlimm, wie viele, ich auch, nach dem Hilfegesuch zunächst nicht unberechtigt...

  1. Hugo's

    Hugo's Stammmitglied

    Dabei seit:
    10. Dezember 2010
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Eifel.
    Wie es scheint, ist es ja nun doch alles gar nicht mehr so schlimm, wie viele, ich auch, nach dem Hilfegesuch zunächst nicht unberechtigt angenommen hatten und ich drücke die Daumen, dass das Bauchgefühl Malitia richtig geleitet hat.

    Die Erfahrung zeigt aber, dass Abwarten gefährlich ist. Deshalb an jene meine Bitte, die noch keine Erfahrung haben, sich hier mitlesend informieren wollen: Warten Sie bitte nicht. Achten Sie immer mit wachem Auge auf das Verhalten, Kot, Aussehen und Appetit des Vogels. Auch einzelne Symptome, wie häufige Schlaf- oder Ruhephasen, Appetitlosigkeit, Durst, Durchfall, sich von der Gruppe absondern, Lustlosigkeit etc können bereits ernsthafte Anzeichen für eine Erkrankung sein.

    Vögel müssen in der freien Wildbahn Krankheiten oder Verletzungen so gut es geht und so lange wie möglich verbergen können. Sonst ist ihr eigenes Leben in Gefahr, sogar das des Schwarmes, denn sie würden Fressfeinde anziehen. Dieses Verhalten haben auch unsere Papageien und andere Vögel in menschlicher Obhut nicht abgelegt. Außerdem haben unsere Papageien einen sehr schnellen Stoffwechsel, legen keine Reserven an, wie Masthähnchen. Daraus wird verständlich, warum Stunden über Leben und Tod entscheiden.

    Ist ein Vogel stark untergewichtig, bedeutet das Stress für den Stoffwechsel. Der muss ja die Organfunktionen aufrecht erhalten. Die Folge, bekommt er die Energie nicht aus dem Futter, entzieht er diese den Knochen und Muskeln. Eine mangelnde Versorgung kann zu Organschäden führen, Herzschwäche, Knochenproblemen, Nervenschäden etc. Ein Tierarzt hat einige Möglichkeiten mehr einem desolaten Vogel schnell wieder auf die Beine zu helfen. Eventuelle Spätfolgen können so gemildert oder gar abgewandt werden. Nur durch schnelles Reagieren kann man ernsthaften Problemen oder bedrohlichen Situationen vorbeugen. Lieber einmal zu viel, als einmal zu wenig oder zu spät zum Tierarzt.

    Ich drücke die Daumen, dass sich Coco gut erholen wird und freue mich, dass sie nun bald sogar auf Artgenossen treffen wird. Kein Vogel sollte so leben müssen, wie es Coco bisher getan hat. Nach der extensiven Passivraucherei wird ihr Bewegung und viel frische Luft bestimmt auch gut tun. Ich bin gespannt, wie sie auf ihre Artgenossen reagieren und wie sie sich mit dem kleinen Timney-Mädchen Kuki verstehen wird. Kuki ist ja das Küken in der Runde. Für die Zukunft viel Glück und möge Amors Pfeil die Herren und Damen treffen.... :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.354
    Zustimmungen:
    210
    Ort:
    Kanada, Québec
    Seit Ina uns aufs gewicht aufmerksam gemacht hat, fing ich an zu denkenund versuchte mich zu erinnern welche gewichte ich schon bei grauen gesehen habe....
    Wieviel kann der kleinste kongo wiegen? 300 gr ist doch sehr selten oder unmoglich? Es ware eher 350gr, oder?
    Ist es wirklich moglich das ein vogel 33% seines gewichts verliert und uberlebt?
    Was ist eure meinung?
     
  4. Malitia

    Malitia Papageienneuling

    Dabei seit:
    20. Januar 2010
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Heute Abend geht es auch zum TA, dann kann ich euch sicher ein genaues Gewicht geben.

    Heute ging es ihr nochmals viel besser. Sie klettert rum, pfeift und ich durfte ihr schon etwas länger den Kopf kraulen, dabei hat sie genüsslich mit dem Schnabel geknirscht. Und sie spielt auch mit ihrer Holzglocke... das heißt, sie freundet sich mit ihr an und lernt die kennen. Stubst sie an, knabbert kurz daran rum und hängt dann wieder mit dem Kopf im Futternapf. Der Ernährungsplan sieht gerade so aus, das sie morgens Körnerfutter bekommt. Zwischendurch gibt es immer mal ein wenig Aufzuchtfutter mit Mariendiestelkonzentrat und geraspeltem Apfel oder Banane vom Löffel (immer frisch zubereitet) und zwischendurch bekommt sie immer Obst und Gemüse angeboten (was sie aber noch nicht nimmt) Abends bekommt sie Quellfutter mit so einem Pulver zum aufwerten (hab den Namen nicht parat da ich arbeiten bin) und Palmöl. Zu trinken gibt es Fenchen-Kümmel-Anis Tee, verdünnt mit frisch gepresstem Fruchtsaft, Korvimin und Palmöl.
     
  5. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Melanie,

    ich freu mich, dass die Süße immer munterer wird und gut frisst :zustimm:. Für den heutigen Tierarztbesuch wünsche ich euch alles erdenklich Gute :trost:
     
  6. #65 Malitia, 11. Januar 2012
    Zuletzt bearbeitet: 11. Januar 2012
    Malitia

    Malitia Papageienneuling

    Dabei seit:
    20. Januar 2010
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Vielen Dank Manuela, ich hoffe, das sie sonst keine weiteren ernsten Krankheiten hat. Worauf muss ich besonders achten? Was sollte alles untersucht werden? Gewicht, Kropfabstrich, Blutprobe, Kotuntersuchung ist klar, aber was noch? Röntgen? Ultraschall (Falls es das bei Vögeln auch gibt)

    Und noch etwas fällt mir ein. Bis jetzt habe ich sie ja im Käfig gelassen, weil ich nicht wollte das sie sich überanstrengt. Ob ich sie in ein paar Tagen schon mal raus lassen kann? Fliegen wird sie wohl erst einmal wieder lernen müssen. Aber ich hab angst, wenn ich sie raus lasse und sie versucht zu fliegen und stürzt ab/fällt runter, das sie sich was bricht. Sie hat ja nicht viel Polster so dünn wie sie ist. Wie warscheinlich ist da ein Bruch. Vor allem denke ich mal, das auch ihre Knochen schwach sind durch Mangelerscheinungen. Aber wenn sie soweit fit ist, kann ich dann den Boden mit Decken polstern und ihr mal ein "Freiklettern" ermöglichen? Oder soll ich damit lieber warten bis sie wieder ein wenig auf den Rippen hat?
     
  7. Ellichen

    Ellichen Guest

    Hallo Melanie,
    warte erst mal ab was der Tierarzt sagt,und wenn du was nicht verstehst frage noch mal nach bei ihm.
    Das du Angst hast, ihn aus dem Käfig zu lassen kann ich verstehen,aber die kleine muss ihre Flügel bewegen,heißt auch außerhalb des Käfig's.Dadurch verlieren die Vögel auch an Gewicht,weil sie Aktiver werden.
    Natürlich werden sie auch eine Bauchlandung machen,oder Unkontrolliert was ansteuern und nicht gerade das Anfliegen was wir hätten, dadurch werden ihre Flügel und Gleichgewicht gefördert. Also keine Angst haben...versucht sie denn schon im Käfig mit Flügel zu schlagen? Setze sie mal auf eine Stange außerhalb des Käfig's und Beobachte sie, was sie macht.
    Ich kann aus Erfahrung sagen,habe selber einen Grauen mit 8 Wochen bei mir Aufgezogen weiter,und er zeigte bald mit den Flügeln zu flattern auch im Käfig den ich vor her abgeteilt hatte,aber nur für 1 Woche, dann habe ich ihm den ganzen Käfig zur Verfügung gegeben und er fing an zu Klettern und Flügelschlag immer mehr.
    Den Boden hatte ich mit was Stroh aus gelegt zur weichen Landung.Wenn er hausen war übte er weiter mit seinen Flügeln..jetzt kann er Fliegen, manch mal was Unkontrolliert, aber wird immer besser,muss auch sagen das er nun nicht alleine ist er ist mit unserer Kiki im Vogelzimmer nun und er steuert alles gut an,kleine Bauchlandungen sind da bei aber er findet schon wo er hin will, meist klappt es auch.
    Ich weiß von unseren VKT das dies alles normal ist,natürlich auch unter Beobachtung,aber nicht immer helfen,sie müssen lernen sich zu helfen und das wird deine kleine auch.
    Für heute Abend drücke ich dir die Daumen,und hoffe das alles ok ist,aber ich wäre gleich zu einen Vogelkundigen Tierarzt gegangen,denn mit Gewicht und so weiter wissen die am besten Bescheid.
     
  8. Malitia

    Malitia Papageienneuling

    Dabei seit:
    20. Januar 2010
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hi Elke, zu deiner Flatterfrage, nein sie flattert nicht mit den Flügeln. Sie klettert nur, worüber ich schon froh bin. Aber ich möchte eben, das sie auch draußen klettern kann, ich mag es nicht wenn der Vogel so eingesperrt ist, vor allem war sie das lange genug und ich möchte ihr so schnell wie möglich mehr Freiheit bieten. Wenn sie keine ansteckenden Krankheiten hat und die TA ihr ok gibt, dann kommt sie auch mit zu den anderen Grauen, denn auch das kennt sie nicht. Sie hat 30 Jahre lang keinen anderen Vogel kennen gelernt. Und das möchte ich natürlich auch ändern.
     
  9. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.354
    Zustimmungen:
    210
    Ort:
    Kanada, Québec
    ...nur eine bemerkung, sei mal vorsichtig mit fliegen da du ihren kalziumzustand nicht kennst.
    Wenn sie auf kornerfutter war ohne kalzium supplement, 30jahre alt ist, dann sind konnen ihre knochen bruchig sein.
    Vielleicht kann der TA da was checken?
     
  10. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Kann er, und ich muß deine Bedenken voll unterstützen :zwinker:.
    Alles andere überlasse der Tierärztin, sie wird dich gut beraten, was sie als sinnvoll und wichtig ansieht.

    Im übrigen...im Moment ist Granatapfelzeit, diese sind sehr kalziumhaltig :).
     
  11. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.354
    Zustimmungen:
    210
    Ort:
    Kanada, Québec
    Ja Ina,
    aber da ist bestimmt zu wenig fur graue im haushalt oder die schon kalziummangel haben.
    Granatapfel helfen aber bestimmt fur kalziumabsorption.


    Kann der Ta osteoporosis feststellen? und wie?
    da uber kalziumchecken im blutspiegel, ich kontraire meinungen habe.
     
  12. Terry57

    Terry57 Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Volketswil - CH
    Hallo Malitia

    war bis anhin stiller Mitleser und konnte Dich verstehen, dass Du auf Dein Bauchgefühl gehört hast. Nun interessiert es mich, und sicher viele andere auch, was beim TA rausgekommen ist. Magst uns erzählen. Danke zum Voraus.
     
  13. Malitia

    Malitia Papageienneuling

    Dabei seit:
    20. Januar 2010
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Alsoooo: Ich habe mich wirklich vermessen, als ich sie gewogen habe. Sie hat 406g. Ihre Federn sind am nachwachsen, man spürt wohl neue Federkiele. Sie hat alles ganz brav über sich ergehen lassen ohne beißen. Die Lunge ist auch frei, was wohl ein Wunder ist, wenn so viel geraucht wurde. Es wurde ein wenig Blut abgenommen und der Kot wurde unter dem Microskop begutachtet, keine Auffälligkeiten. Der Kropfabstrich war unter dem Microskop auch ok. Sie hat nun noch irgendwelche Kulturen angelegt, ich weiß nicht mehr wofür und womit (ich war zu erleichtert) und die Ergebnisse von Blut und Kultur bekomme ich nächste Woche Donnerstag. Sie soll noch etwas zunehmen und ich soll ihr weiterhin das Korvimin und das Mariendistelkonzentrat geben, viel Obst und Gemüse und Futter mit wenig Sonnenblumenkernen (SBK). Am besten soll ich Futter ohne SBK und dann selber ein paar mit reinmischen. Ich bin stolz auf sie, sie hat sich dort kraulen lassen und dabei geschnurrt wie eine Katze. Nun muss ich eben nur noch warten bis ich die Leberwerte erfahre und ob sie sonst noch Mangelerscheinungen hat.

    Ich hoffe ich habe jetzt nichts vergessen, ich bin noch so aufgeregt und so erleichtert.
     
  14. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.354
    Zustimmungen:
    210
    Ort:
    Kanada, Québec
    Das freut mich sehr.
    Na, wenn sir mit 406 am verhungern war, stell dir vor das dicke weibchen das sie wird wenn sie schon futtert!
    Die kommt bestimmt bis 450 grammes.:))
     
  15. Malitia

    Malitia Papageienneuling

    Dabei seit:
    20. Januar 2010
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    :bier::freude:Also ich denke das schaffen wir, 450g wären perfekt. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen wie froh und erleichtert ich bin.:dance:
     
  16. FoeniX

    FoeniX Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Friedrichskoog direkt an der Nordsee
    Super!:dance:
    Das ist doch schon etwas anderes als 250 Gramm.:zustimm:
    Großes Daumendrücken, dass keine weitere Krankheit festgestellt wird.
    Die Kleine kann sehr froh sein, bei Dir "gelandet" zu sein!
     
  17. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Melanie,

    ich freu mich, dass die Süße den Tierarztbesuch gut überstanden hat und die ersten Untersuchungsergebnisse so positiv ausgefallen sind :freude:.
    Zum Glück ist auch das Gewicht doch nicht so dramatisch niedrig, wie zunächst gedacht, was echt aufatmen lässt :zustimm:.
    Dann wollen wir mal weiter Daumen drücken, dass auch die restlichen Untersuchungsergebnisse positiv ausfallen und sich das Schätzchen weiter gut bei euch einlebt :)
     
  18. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Melanie,

    das freut mich für euch alle, dass die bisherigen Werte gut ausgefallen sind und vor allem, dass die Lunge frei ist. Vielleicht wurde er doch nicht so schlecht ernährt wie man anfangs meinte. Klar das Rauchen sollte in Anwesenheit von Papageien absolut nicht sein.

    Du kannst die SBKs veringern, indem du z.B. ein Diätfutter mit dem normalen Futter vermischen tust. So handhabe ich es und mische da gleich die Mariendistelsamen mitunter.

    Und für die Blutwerte drücke ich euch alle Daumen und Krallen. Die "paar" Gramm bekommst du schon wieder auf seine Rippen.

    Hast du auch gleich den Virentest mitbestimmen lassen, damit du sicher bist, er hat auch nichts ansteckendes?
     
  19. drea1969

    drea1969 Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Januar 2010
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    0
    hallo melanie,

    als stille leserin freu ich mich, das coco bei dir "gelandet" ist!
    auch von mir fest gedrückte daumen, das keine ansteckenden krankheiten fest gestellt werden und so einer vergesellschaftung mit deine grauen nichts im wege steht.

    was mich besonders rührt, ist das vertrauen das coco menschen immer noch entgegenbringt - sich kraulen lassen und das auch noch zu genießen...
    natürlich sind artgleiche partner besser - aber die kommen ja auch noch dran!

    viele grüße andrea
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Terry57

    Terry57 Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Volketswil - CH
    Liebe Melanie

    ich freue mich, dass alles so gut gelaufen ist und bis anhin alles ok erscheint.
    Lebhaft kann ich mir vorstellen, wie erleichtert Du bist und Dich nun voll einbringen kannst, damit die Kleine die restlichen Gramms noch auf die Rippen kriegt.
    Von Herzen wünsche ich Euch allen eine schöne Zeit zusammen.
     
  22. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.185
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Na bitte, das passt auch besser zum Eindruck, den sie auf den Fotos macht.
     
Thema: Bitte um schnelle Hilfe - Papagei muss zunehmen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bornavirus papagei

    ,
  2. bitte Papagei

    ,
  3. gewicht graupapagei

    ,
  4. gewicht von graupapagei,
  5. abgemagerten papagei aufpäppeln,
  6. papagei hat untergewicht,
  7. papagei unterernaehrt schnelle hilfe,
  8. papagei abgemagert,
  9. karottensaft mit honig für papageien,
  10. papagei klein,
  11. graupapagei rote federn am hals,
  12. graupapagei ei 4. tag,
  13. vogelzuechter kanarienvogel wahlstedt,
  14. papagei muss zunehmen,
  15. graupapagei abgemagert,
  16. papagei geschwächt wie aufpäppeln,
  17. ringnummer graupapagei,
  18. Entwicklung Papageien ei 12. Tag,
  19. wie kann mein graupapagei zunehmen,
  20. bornavirus bei papageien,
  21. eifutter zum zunehmen von vögel,
  22. was ist vkta beim papagei,
  23. viren bei Papageien,
  24. was kann man graupapagei geben der mit der nieren hat,
  25. graupapagei zunehmen
Die Seite wird geladen...

Bitte um schnelle Hilfe - Papagei muss zunehmen - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnchtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnchtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  5. Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!

    Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!: Hallo zusammen, Mina hat heute ihr erstes Ei gelegt. Über legenot, Krankheiten und Futter habe ich mich erkundigt aber wie ist das mit dem...