Bitte um schnelle Hilfe...

Diskutiere Bitte um schnelle Hilfe... im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Original geschrieben von owl [B P.S: von Klebefallen halte ich persönlich nicht soviel. Erstens möchte ich keinen meiner Lieblinge da dran...

  1. Liora

    Liora Guest

    Na schön für Dich, wenn Du noch keine Motten hattest, lästige Viecher für die man nichts kann, die ja auch nichts machen ausser das sie eklig sind ausser Kleidermotten die machen was..

    Die Pheromonfallen sind wirksam und nichnt gefährlich für die Vögel da sie nur leicht klebrig sind und auch nicht bei den Vögel aufgestellt werden sollen sondern dort wo das Futter und Co gelagert wird...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Mopsi

    Mopsi Guest

    man kann trockenes Körnerfutter bedenkenlos einfrieren, und es geht auch nix kaputt dabei. Nur wenn es feucht geworden ist. Aber wenn man das trockene futter, in beutel so zumacht, kann auch keine feuchtigkeit reingelangen, das bleibt dann ausserhalb des Beutels.:0-
     
  4. Liora

    Liora Guest

    Danke Mopsi
     
  5. #44 Melo, 31. August 2003
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31. August 2003
    Melo

    Melo Guest

    Schon komisch,

    da gehen jetzt die Meinungen so sehr auseinander ... in Menschen - Lebensmitteln, die eingefroren waren, dürften ja dann auch gar keine Vitamine und wichtige Nährstoffe mehr drinnen sein :? Langsam weiß ich echt gar nichts mehr.
    Inwiefern wird denn dann Reis, Mehl etc. so anders gelagert, daß da wohl eher seltener Motten drinne vorkommen, wenn manche Hersteller sogar zugeben, daß die grundlegend in Sittich - Futter mitdrin sind?

    Bin am überlegen, ob ich die eingefrorenen Beutelchen jetzt doch wieder wegtun und neues Futter bestellen soll. Bin mir unschlüssig .. habe eigentlich eine sehr feine Nase, aber keine Ahnung, ob man jede Schimmelart riechen kann. Jedenfalls war das Futter beim Eintüten absolut trocken. Vielleicht werd ich einfach im Beutel nachfühlen, ob er innen irgendwie naß geworden sit. Weiß ja auch nicht, wann ich die wieder auftauen muß bzw. ob es da "keine" Grenzen gibt. Irgendwie erscheint mir gar nichts mehr sicher in der Hinsicht ... Schraubgläser, Tupper, ... egal, wie man es macht. Und Keller haben wir keinen, ich muß das Futter also direkt in der Wohnung lagern ... von daher gabs beim Mottenbefall auch viel zu reinigen 8( und das will ich halt nie wieder. Dabei ging es bisher über 10 Jahre lang gut ... Eigenanbau - wäre wohl das Geschickteste ... und dann eine geeignete Halle dazu. :S

    Ratlose Grüße, Melo
     
  6. acura

    acura Futterspender

    Dabei seit:
    5. Juli 2003
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    ich hatte diese blöden und ekligen Viecher auch vor einigen Wochen.. Dabei wussten wir gar nicht, was sie für welche sind..
    Und als dann haufenweise Maden da rauskamen haben wir immernoch nicht geschnallt, wo sie herkamen.. Klar haben wir die gleich getötet, aber geholfen hatte es nciht, denn es kamen ja immer wieder welche.. Bis wir irgendwann mitbekommen haben, daß einige in unserem Schrank sind. (dort, wo wir auch das Futter steht..) Also haben wir erstmal das ganze Zimmer auseinander genommen, um zu schauen, wo es herkommt. Bei uns kamen sie allerdings aus dem Hasenfutter. Haben wir gleich weggeschmissen.. Jetzt haben wir zwar keine Maden mehr, aber die Motten als solche, sind immer noch da, zumindest 1-2...
    Das ist schrecklich, eh man das mitbekommt, was es überhaupt ist...
     
  7. Liora

    Liora Guest

    Jaja.......
     
  8. Melo

    Melo Guest

    hi,

    ich bins nochmal. immer wenn man denkt, mal drei tage lang keine motte gesehen, sie sind weg! ... , tauchen die sofort wieder auf. langsam wird die angelegenheit richtig teuer. ich hab auch das bücherregal daher noch nicht eingeräumt, möchte den raum aber eeeeendlich wieder normal nutzen können, da die momentane situation auch für unsere tiere streß bedeutet!!!

    frage daher: kann ich das "blattanex" - spray auch im vogelzimmer ausnahmsweise anwenden, WENN ich die sittiche für einen tag dann mal rausstelle in ein anderes zimmer? wir wissen langsam nicht mehr, wie wir der motten noch herr werden sollen. ich habe alles an schädlingsbekämfpung besorgt, aber irgendwie wird der zyklus, von dem ich nicht weiß, wie lange die einzelnen stadien (ei, raupe, verpuppung, falter) andauern, nicht wirklich durchbrochen! 0l soll ich etwa bis zum winterschlaf der drecks-motten-viecher warten, um diese dann ausgeschlafen im frühjahr wieder erneut zu begrüßen? ne!

    gruß, wütende melo 8(
     
  9. Melo

    Melo Guest

    hm,

    nachdem das keiner zu wissen scheint, möcht ich mal nachfragen,
    ob es denn ein zuverlässiges spray gibt,
    das man im raum der sittiche gegen motten verwenden darf. (nicht am vogel und auch nicht auf dem essen, sowas meine ich nicht, sondern etwas. das man AUF die motten sprühen kann, damit sie sich zersetzen)

    und vor allem: die bezugsqualle wäre nett, da mir der züchter den namen seines sprays nicht sagen mag und ich denke, daß Direktbezug über Tierbedarfshändler doch erheblich billiger wäre.

    Danke, Melo.
     
  10. Liora

    Liora Guest

    Hi
    ivch kann nur nochmal sagen Motten iost eien lange Geschichte...
    wie Läuse beim Floh, da haben wir drei bis 6 Monate gebraicht die Flöhe komplett wieder loszuwerden, haben es auch mit Sprays und dergelcihen probiert...

    ZUm Schluss war es die PILLE für den Floh, das war der Brecher.....

    Hänge überall Pheromonfallen auf und dann müssttest Du in zwei Drei Monaten Ruhe haben und dann nochmal Im Frühjahr wenn sie wider kommen...

    Ordentlcih alle Lebensmittel kontrollieren, regelmässig aismisten ,dann wird das schon...

    Viel Glück
     
  11. Vogelfreund

    Vogelfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Dezember 1999
    Beiträge:
    5.564
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Dülken, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Die Bird-Box hat seit Montag auch einen Laden in Viersen-Dülken :-)

    Aber das nur am Rande...

    Wegen dem eigentlichen Problem.. hast du es mal mit Bio-Maxan versucht?

    http://www.bird-box.de/index.php?Kategorie_ID=62&Artikel_ID=679

    Wir spühen damit unter anderen unsere Mülltonnen in der Küche und auf dem Hof ein. Seit dem haben Obstfliegen und Co. bei uns keine lange Lebenerwartung :)
     
  12. Liora

    Liora Guest

    Hi Pat,
    was genau ist das?

    Natur-Pyrethrum, Pyrethroide, ungiftiges Lösungsmittel

    Sagt mir nichts? Wendet ihr das prophylaktisch an oder wie?
    Hilft da auch schon gegen die Maden?
     
  13. Vogelfreund

    Vogelfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Dezember 1999
    Beiträge:
    5.564
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Dülken, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Hi,

    das wird hergestellt aus Chrysanthemen, also rein pflanzlich.

    Obs gegen Maden wirkt weiß ich nicht, hatten wir noch nie.

    Prophylaktisch ist gut... wenn du deinen geiern jeden tag frisches Obst gibst, lassen sich Obstfliegen wohl kaum vermeiden..
     
  14. Liora

    Liora Guest

    Häh???

    Ich stelle meinen Vögeln frische Äpfel rein und besprühe sie vorher mit dem Zeug?

    Weiss ehrlich gesagt nicht ob ich das gut finden soll?

    Was meinen die anderen dazu?
     
  15. Vogelfreund

    Vogelfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Dezember 1999
    Beiträge:
    5.564
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Dülken, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Neeeeeee...

    natürlich besprühen wir keine lebensmittel damit...

    Aber die Reste vom Obst landen immer in der Mülltonne.. also sammeln sich dort die meisten Obstfliegen... deshalb wird dort gesprüht und es wirkt super...
     
  16. Liora

    Liora Guest

    Mhhhh......

    und wie wirkt das gegen Motten? Vorbeugend oder vertreibend?
     
  17. Melo

    Melo Guest

    Thank you, Vogelfreund!

    Dann legen wir uns dieses Spray halt auch noch zu ... wenn ichs richtig gelesen habe, ist es notfalls sogar am Tier anwendbar ... (hab ich nicht vor). -> Aber das schließt ja dann mit ein, daß Einatmen für die Sittiche nicht gesundheitsschädlich ist.

    Bin jetzt dazu übergegangen, nachts immer das Futter konsequent aus dem Käfig zu entfernen, da Motten ja angeblich nachtaktiver sind. Vielleicht verhungern so ja wenigstens ein paar von denen - in den Fallen sind jedenfalls nur je 1 Männchen :? .

    Andererseits hatte ich auch schon überlegt, ob ich nicht nachts extra einen einzigen "Futtertopf" gleich im Abfallsack fern vom Käfig aufstellen sollte, um die Ekel - Viecher da reinzulocken. Hab mich aber dann doch gegen diese Variante entschieden. Unsre "Mäuse" bekommen morgens immer schnell wieder ihr frisches Frühstück ... keine Sorge! :p Und Gurke haben sie inzwischen auch schon probiert! ;)

    LG, Melo
     
  18. Melo

    Melo Guest

    seufz...

    HAllo ihr,

    so alt der thread hier ist,
    ist der doch irgendwie immer noch aktuell ... leider. 8o

    Hätt noch eine Frage zu dem GAnzen,
    zu der ich bisher noch nirgends etwas verläßliches an Aussagen gefunden habe,
    aber vielleicht wißt ihr das:

    Also,
    DÖRROBSTMOTTEN,
    halten die Winterschlaf?

    Ich möchte das wissen, um einschätzen zu könnnen,
    ob wir die jetzt wirklich los sind *nur keine schnelle Vorfreude :s *
    oder ob die sich nur vorübergehend zur Ruhe gelegt haben!

    KAnn das wer mit Sicherheit richtig beantworten? Wäre lieb! :0-
    Möchte nämlich nach all dem Putzen 0l 0l 0l nicht meine übrige Energie für Freude die dann umsonst ist, aufwenden ...

    Bzw. wenn sie nur bei entsprechender Kälte in "Winterschlaf" fallen, ab welcher Temperatur ist das dann ca.? :?
    Denn im Vogelzimmer ist es ja nicht kalt! (dan könnten wir sie theoretisch ja doch schon los sein, wenn die KEINEN Winterschlaf halten ...) *verwirrend* :k

    Ich mein, ich will mir ja kein Buch oder sonstwas über die Greuel - Viecher zulegen :s aber wüßte halt gern mehr BEschied diesbzgl., damit ich einschätzen kann, wie hoch das Risiko ist, daß wir diese Motten im nächsten Frühjahr hier wieder antreffen ...

    Wann vermehrt sich DIESE SORTE jahreszeitmäßig GENAU?
    Mai und September, stand hier - gilt das also auch für diese spezielle Art oder nur für andere Motten - Arten?

    Bin auch über entsprechend aussagekräftige links zum Thema erfreut (auch Dinge zu Anatomie bzw. LEbensdauer, GEwohnheiten, ...). *ich habe sie noch nicht gefunden 8( *

    Dankbare Grüße, die MElo.
     
  19. Melo

    Melo Guest

    Hi ihr!

    Finde das schade, daß in rechtlichen Dingen hier alle so "zurückhaltend" scheinen, denn so würde ich als Hersteller mich auch zu keiner Änderung gezwungen sehen, kurz lachen und Tierhaltern weiter einreden, daß könne bei Lebensmitteln schließlich auch passieren. Tut es aber nicht. Eine Sammelklage wäre sicherlich lohnenswert. Naja, mir unverständlich, daß sowas klaglos hingenommen wird. Wer noch nie 'ne Motten - Plage hatte, dem ist es sowieso egal, und die anderen - haben die sich schon dran gewöhnt?!
    Gruß, Melo
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Mopsi

    Mopsi Guest

    Re: Schon komisch,


    dazu will ich noch mal was sagen, denn du solltest auch wissen, das vitamine im gefrorenen zustand so erhalten bleiben, wie so auch. und futter was trocken ist, friert nicht, denn es ist nicht feucht. nur feuchte sachen bilden eis. darum gilt, trockene körner frieren nicht wirklich. nur die motten und ihre eier frieren ein und sterben nach 24 stunden ab. also man kan bedenkenlos einfrieren. warum ist tiefkühlkost denn so viel besser an vitaminen? denk mal nach
     
  22. #60 monsterfront, 15. Dezember 2003
    monsterfront

    monsterfront Guest

    Re: Re: Schon komisch,

    Hi! Ich sah letztens einen Bericht im Fernsehen, da gab es speziell eine Untersuchung bei Spinat. Da wurde verfolgt, wie sich der Vitamin-C-Gehalt im Laufe der Zeit ändert. Verglichen wurde dabei bei Spinat vom gleichen Feld, gleicher Erntezeitpunkt, eine Charge kam als frischer Spinat in den Handel, die andere Charge wurde sofort vom Feld her verarbeitet und eingefroren.

    Ergebnis war, dass der "frische Spinat", der 4 Tage nach Ernte im Laden gekauft wurde, nach dem Kochen praktisch keinen Vitamin-C-Gehalt mehr hatte, während der "frisch eingefrorene" (ordentliche Lieferwege vorausgesetzt) nach dem Erhitzen noch fast den vollen Vitamin-C-Gehalt hatte.

    Also sollte m.E. das Einfrieren von Körnern den Vitamingehalt nicht zerstören, sondern eher erhalten, wenn die Körner dann erst kurzzeitig vor dem Verfüttern (also nicht wochenlang vorher) aufgetaut werden.
     
Thema: Bitte um schnelle Hilfe...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. maden in der brotmaschine

    ,
  2. ist sagrotan für wellensittiche schädlich

Die Seite wird geladen...

Bitte um schnelle Hilfe... - Ähnliche Themen

  1. Brauche hilfe ein Bauers Ringsittich Weibchen zu finden.

    Brauche hilfe ein Bauers Ringsittich Weibchen zu finden.: Hallo bin neu hier und brauche hilfe ein Bauerringsittich weibchen zu finden. Sind alles nur männchen im Angebot. Mein Hahn ist jetzt schon 2...
  2. Hilfe bei Herkunftsrecherche - Erlenzeisig mit Züchterring

    Hilfe bei Herkunftsrecherche - Erlenzeisig mit Züchterring: Hallo und ein frohes neues Jahr allen Vogelfreunden, kann mir hier vielleicht jemand helfen bei der Recherche, woher dieser Erlenzeisig mit...
  3. Dringend Hilfe - Wellensittich spuckt Körner raus

    Dringend Hilfe - Wellensittich spuckt Körner raus: Hallo leute, gestern Nacht (c.a 01.00 Uhr) hab ich zum ersten mal miterlebt wie mein einer Wellensittich die ganze Zeit würgt und dabei Körner...
  4. Hilfe

    Hilfe: Mein ziegensittich weibchen ist heute an silvester an einer krankheit gestorben und ich wollte wissen ob dass mänchen eine neue partnerin braucht...
  5. bitte um hilfe!

    bitte um hilfe!: ich habe seit zwei jahren ein liebes welli-pärchen zuhause, sie haben sich zum glück sehr schnell verpartnert. seit einer woche verhält sich das...