Bitte Zeigt mich nicht gleich an wegen meiner Hammerfrage

Diskutiere Bitte Zeigt mich nicht gleich an wegen meiner Hammerfrage im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo erst mal. Zuerst möchte ich Euch alle Grüßen, und finde es super wie Ihr Euch hier alle Austauscht, Euch mit anderen freut, und auch mit...

  1. Tihamaus

    Tihamaus Guest

    Hallo erst mal.

    Zuerst möchte ich Euch alle Grüßen, und finde es super wie Ihr Euch hier alle Austauscht, Euch mit anderen freut, und auch mit anderen leidet.

    Seit langem spiele ich schon mit dem Wunsch mir einen Grauen, bitte um Verzeihung, zwei Graue zuzulegen. Ich bin unglaublich tierlieb. Und wenn ich hier ab und zu im Forum lese, springt mir oft der Neid ins Gesicht.

    Meine Großeltern hatten mal eine Amazone, allerdings in ihrem Lokal, war damals eben so. Ich war noch ziemlich jung, und die Amazone hat auch alles gebissen was in die Nähe kam. Irgendwann war er dann bei uns zu hause und ich habe mich jeden Tag mit dem Tier mehrer Stunden befasst, ganz langsam habe ich mich ihm genähert. Habe ihn angefangen an den Füßen zu streicheln. Es hat sehr viel Zeit gedauert, bis ich ihn soweit hatte, dass er vor "Meiner" Hand keine Angst mehr hatte. :prima: Leider ist er bald gestorben,weil die jahrelange falsche Ernährung in dahin gerafft hat. :traurig:

    Zuerst mal ein paar allgemeine Fragen vorab, dann die Hammerfrage.

    Fragen:

    Auf was sollte man achten wenn man sich ein Pärchen zulegt? Sollten es junge oder alte, handaufgezogen oder ein Wildfang sein?

    Sollte man diese vom Züchter kaufen, oder von einer Zoohandlung, oder gar Tiere die aus umständlichen Gründen abgegeben werden?

    Was bedeuten die Zahlen bei den Angeboten von Graupapageien, damit meine ich 1.0, 0.1, 2.0?

    Jetzt die Hammerfrage. (Bitte nicht angezeigen)

    Ich besitze noch zwei Katzen, die total gemütlich sind. Mein Freund tut alles erdenkliche damit die zwei Katzen es gut haben. Z.B. hat er eine 5,2 m lange Katzenleiter gebaut, damit sie aus unserer Dachwohnung an der Hauswand entlang nach draußen können. Damit sie das tun können was Katzen eben so tun.

    Wir hatten auch schon die ganze Zeit einen Vogel, der aber vor einem halben Jahr gestorben ist. Wir haben den Vogel auch jeden Tag rausgelassen, aber dennoch die Katzen evakuiert. Es sei denn wir hatten die direkte Aufsicht. Wir hatten damals eine rollbare Foliere und natürlich hatten die Katzen anfangs ihr Interesse gezeigt. Es kam Anfang auch vor, dass die Katzen ein bis zwei mal auf dem Käfig gesessen sind. Sie wurden sofort mit einem kleinen Klaps auf den Po verscheucht. Also nicht gehauen, sondern nur ein Klaps und danach hauen wir dann ganz fest mit der Zeitung in die Hand damit es richtig knallt. Danach konnten wir dann soetwas nie wieder beobachten.

    Ich rede um den Brei herum.

    Können sich Katzen mit Grauen vertragen oder nicht? :( Ich weiß, von Naturaus, sind Katzen Raubtiere, doch auch unter verschiedenen Tierarten kommt es zu Freundschaften oder zumindest zu Respektanz. Ich würde gerne zwei Graue haben, doch auch möchte ich keinen Fehler machen. Auch möchte ich, dass die Grauen oft draussen sind, und ich trotzdem nicht unsere bisherigen Haustiere zu sehr in ihrer Freiheit einschränken.

    Ich würde mir einen Fehler dieser Größenordnung nie verzeihen.

    Liebe Grüße Tiha
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Kiwi

    Kiwi Guest

    Hallo Tiha,
    also,ich besitze einen Kater und 2 Graue einen Edel und 2 Wellis. Mein Kater Fritz er ist 18 Jahre alt, respektiert alle Vögel in unserem Haushalt.
    Ich muss auch ehrlich sagen das ich Fritz erzogen habe was das Jagen in der Wohnung und auf dem Balkon betrifft. Um meine Vögel zu schützen habe ich die Radilakur bei meinem Kater angewandt.
    Sowie er auf irgend einen meiner Vögel gelauert hat bekam er Wasser ab.
    Das machte ich 3x und dann war Schluss, nun laufen meine Geier auf dem Boden herum und Fritz liegt seeenruhig mitten drin.

    Also kurz und schmerzlos, und sie schauen die Vögel nicht mehr an.
    Gruß Kiwi
     
  4. fisch

    fisch Guest

    Hallo Tiha,

    Willkommen bei uns im Vogelforum :)
    Ich findes es gut, dass du dir schon vor der Anschaffung Infos suchst und dir Gedanken machst :prima:
    Ich fang mal von hinten an: Deine Hammerfrage ist doch gar keine - hier haben einige auch Katzen zu ihren Papageien, jedoch sollten sie nie unbeaufsichtigt zusammen bleiben.
    Deine Katzen sind ja schon etwas älter, so dass richtige Babyfreundschaften nicht zu erwarten sind, jedoch können sie sich respektieren. Alleine lassen darfst du sie trotzdem nie.
    Alles, nur keinen WF. Damit unterstützt du nur die Händler, die damit ihr Geld verdienen - auf Kosten der Vögel 8(
    Solltest du allerdings ein Abgabepaar WF bekommen können, so ist dagegen natürlich nichts zu sagen - es bezog sich nur auf Händler, die WF anbieten.
    Eine Zoohandlung würde ich auch meiden, denn dort sind sie meist überteuert und wenn du einen (Paar) aus Mitleid freikaufst, ist kurze Zeit später der nächste dort eingesperrt....
    Wenn du vom Züchter kaufen möchtest, so sieh dir nach Möglichkeit die Unterbringung vorher an.
    Einem Abgabetier (Paar) ein neues zu Hause zu geben, ist natürlich auch eine feine Sache, gehört aber auch mehr Geduld dazu, da diese Tiere auch schon schlechte Erfgahrungen gemacht haben könnten und daher mehr Liebe brauchen.
    Das gibt das Geschlecht und die Anzahl an: 1.0 = 1 Hahn, 0 Hennen; 0.1 = 0 Hähne, 1 Henne; 2.0 = 2 Hähne und 0 Hennen.
    Oftmals ist es aber auch 3stellig: 2.3.5 = z.B. 2 Hähne, 3 Hennen und 5 Tiere unbekannten Geschlechtes.

    Ich wünsche dir viel Spaß hier im Forum und ein glückliches Händchen bei deiner Auswahl :zwinker:
     
  5. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.209
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Hallo Tiha
    auch ein herzliches Willkommen hier :0-
    Wollte gerade gross ausholen von wegen Katzen etc. (wir haben drei und die werden von den Vögeln gejagt), aber es wurde ja schon alles geschrieben.
    Diese "komischen" Zahlen findest du auch in den FAQ
     
  6. #5 hansklein, 29. März 2005
    hansklein

    hansklein Guest

    Herzlich Willkommen Tihamaus... und Katzen

    Hallo Tihamaus,

    mit den Grauen und den Katzen seh ich weniger als Problem an, obwohls auch ma schief gehen kann. Unsere Minka Katze (verstorben) war ein Jäger, die hatte gerne ma ne Taube oder ne Amsel angeschleppt... Da kommt's auf den Charakter und die Erziehung der Katze an.

    Meine Mutter hatte ne Amazone dazugeholt... Die Katzen hatten nur EINMAL versucht, daran zu gehen... War wohl Neugierde... Dann tat's denen einmal weh, weil Ama laut geshrien und ma kurtz gehackt... Und Friede war...

    Problem ist bei dir wohl eher
    Das geht ja dann nicht mehr, wenn die Papa's Freiflug haben... Weil wo die Katzen rauskönnen...

    Da wirste se schon Einschränken müssen, weil die Grauen brauchen ja auch Ihren Freiflug... Und ob's da so gut ist, die Katzen rauszulassen und dann Fenster und Türe zu öffnen??? Versteh mich nicht falsch, aber irgendwo musst du dann Kompromisse machen. Wenn die Vögel Freiflug haben, müssen Katzen entweder draussen oder drinnen bleiben.. und Öffnungen nach draußen verschlossen.

    Liebe Grüße

    Hans und Geier
     
  7. Utchen

    Utchen Guest

    Sollten es junge oder alte, handaufgezogen oder ein Wildfang sein?

    Hallo Tiha,

    Ich habe mir im Jan.dieses Jahres eine junge handaufgezoge Henne von 15Wo.gekauft nicht gleich ein Paar ,weil ich lieber Blutsfremde wollte.Und jetzt vor 14 Tagen bekam sie einen Partner dazu (Hahn) von 14 Wo.
    Mir war es persönlich lieber gleich 2 zahme Vögel zu haben.

    LG Ute
     
  8. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Hi!
    Ich bin zwar von der Welli-Fraktion, muss aber doch grad mal meinen Senf hierzu geben ;)
    Toll, dass Du Dir vor der Anschaffung so viele Gedanken machst.
    Eine ganz wichtige Sache: Die Alternative zu Wildfang und Handaufzucht sind Tiere aus Naturbrut. Sie werden natürlich von ihren Eltern aufgezogen und sozialisiert, und sind dadurch physisch und psychisch wesentlich stabiler.
    Außerdem sind sie nicht auf den Menschen fehlgeprägt (wie es bei handaufgezogenen Tieren der Fall ist) und können viel besser in Beziehungen mit Artgenossen leben. Naturbruten werden trotzdem sehr zahm, es braucht allerdings etwas mehr Geduld als bei einem auf den Menschen geprägten Tier, dass in seinem Besitzer einen Artgenossen sieht.
    Lass Dich nicht von Züchtern irritieren, die Dir vollkommen fehlgeprägte, "superzahme und verschmuste" Papageien verkaufen wollen, und die behaupten, dies sei die einzig wahre Aufzuchtmethode für in Menschenhaushalten gehaltene Papageien! :nene:
    Wildfänge solltest Du auf gar keinen Fall anschaffen, es sei
    denn, Du nimmst Abgabetiere auf (schrieb fisch ja schon).
    Click mal oben rechts auf dieser Seite auf den Banner www.naturbrut.info, dort kannst Du Dich informieren. :)
     
  9. DanielaJ

    DanielaJ Guest

    Hallo Tihamaus,

    was Euer Katzen-Vogel-"Problem" etwas erleichtern könnte:
    schau mal, ob Du die Katzen nicht an feste Freigangszeiten gewöhnen kannst, so dass Du Freigang der Katzen und Freiflug der Vögel koordinieren kannst. Alternativ wäre die Möglichkeit, eine Katzenklappe mit eingebautem Sensor zu installieren - diese öffnet sich nur, wenn eine Katze mit entsprechendem Ausläser am Halsband direkt davor steht. Allerdings birgt das Tragen von Halsbändern für freilaufende Katzen auch ein gewisses Risiko....

    Was das allgemeine Zusammenleben der Katzen und Vögel betrifft:
    wir haben im TH freilaufende Katzen, die begeisterte Jäger sind - kommen jedoch Ara und Amazone nach draußen, sind sie eher die Gejagten....
    Du solltest also auf jeden Fall dafür sorgen, dass auch die Katzen eine vogelfreie Ruhezone haben, damit nicht unnötig Streß in allen Tieren aufkommt.

    Liebe Grüße,
    Daniela
     
  10. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo Tiha,

    > Auf was sollte man achten wenn man sich ein Pärchen zulegt? Sollten es junge oder alte, handaufgezogen oder ein Wildfang sein?

    Das ist IMHO im Prinzip egal. Wildfänge (=aus Afrika importierte) würde ich nicht 'neu' kaufen, um damit nicht die Plünderung der Wildtierbestände zu unterstützen. Wenn du aber 'gebraucht' ein altes Paar übernimmst, kommt's darauf nicht an, weil die Vögel ohnehin schon in D sind.

    > Sollte man diese vom Züchter kaufen, oder von einer Zoohandlung, oder gar Tiere die aus umständlichen Gründen abgegeben werden?

    Ich würde letzteres bevorzugen. Zoohandlung nicht, weil du dann nie weisst, woher die Tiere kommen. Beim Züchter kannst du dir immer noch vor Ort anschauen, wie die Tiere gehalten werden. Es gibt halt Züchter, die man unterstützen kann, und solche, die man nicht unterstützen sollte.

    Aber: gerade bei Graupapageien gibt es endlos viele Tiere, die ein neues Zuhause suchen, weil die Vorbesitzer - aus welchen Gründen auch immer - die Vögel nicht mehr behalten können oder wollen. Solchen Tieren ein neues Heim zu geben, ist IMHO viel schöner und befriedigender, als sich Vögel aus dem Laden zu kaufen.

    > Jetzt die Hammerfrage. (Bitte nicht angezeigen)

    Wieso das? Graupapageien sind eigentlich zu groß, um in das Beuteschema von Katzen zu passen. Wie sich Vogel und Katze arrangieren, hängt von deren Charakter ab. Oft ist es so, dass ein Grauer locker Hund, Katze, Karnickel usw. beherrscht. Der Katze einmal richtig in die Nase gebissen... und schon ist klar, wer Chef im Ring ist ;-) Wie das im konkreten Fall aussieht, musst du einfach ausprobieren.

    > Es kam Anfang auch vor, dass die Katzen ein bis zwei mal auf dem Käfig gesessen sind.

    Das dürfen die Katzen bei Graupapageien gerne mal probieren... Wenn sie dann ein paarmal richtig fies in Pfoten und Schwanz gebissen wurden, lassen sie das von ganz allein bleiben ;-)

    > Können sich Katzen mit Grauen vertragen oder nicht?

    Sie können sich sowohl vertragen, als auch konkurrieren - wobei dann der Graue oder die Katze der Stärkere sein kann. Was ein echter Graupapagei ist, der läßt sich von einem doofen Zimmertiger allerdings nicht die Butter vom Brot nehmen :-)

    > Auch möchte ich, dass die Grauen oft draussen sind, und ich trotzdem nicht unsere bisherigen Haustiere zu sehr in ihrer Freiheit einschränken.

    Auch das sollte gehen. Die Grauen können ja nicht nur beissen, sondern zur Not auch wegfliegen. Wiegesagt, das musst du probieren, und das freie Zusammenleben der Viecher erstmal nur unter menschlicher Aufsicht erproben.

    Viele Grüße, Stefan
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Vogelschwarm, 30. März 2005
    Vogelschwarm

    Vogelschwarm Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Oktober 2003
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    56244 Steinen
    hallo tiha,
    wir haben zwar keine katzen,
    nur katzen mit sprachfehler :freude: (yorkies)
    wir haben seit dezember 2 graue und die haben ständig freiflug.
    die haben die "katzen" erstmal gebissen und danach war ruhe :freude:
    eben war der mona auf den bodenund wir beiden haben es nicht gleich gesehen und auf ein mal quicken,hund war weg und mona flog wieder auf ihre volli.
    wir haben 4 yorkies und einen bordercolliemix und eine tochter von 2jahren und das geht alles sehr gut.
    ausserdem haben wir noch 8 kanarien,2zfs,2 rosenköpdchen,6 nymphis,2singsittiche1guayaquil und einen rotmaskensittich und 4 wellis
    gruß martina
     
  13. Anette67

    Anette67 Anette 67

    Dabei seit:
    29. März 2005
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gronau NRW
    Wir haben auch 2 Katzen , erst viel später kam unser grauer dazu. Mein 9 jähriger nimmt reisaus wenn er ihn sieht und mein 6 jähriger hat sich einmal eine gefangen als er zu neugierig war. Nun ist das Thema durch und unser grauer braucht nur zu miauen und die Katzen zischen ab.
     
Thema:

Bitte Zeigt mich nicht gleich an wegen meiner Hammerfrage

Die Seite wird geladen...

Bitte Zeigt mich nicht gleich an wegen meiner Hammerfrage - Ähnliche Themen

  1. Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!

    Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!: Hallo zusammen, Mina hat heute ihr erstes Ei gelegt. Über legenot, Krankheiten und Futter habe ich mich erkundigt aber wie ist das mit dem...
  2. kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.

    kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.: Liebe Forenleser und Vogelliebhaber, seit einigen Monate beobachte ich Euer Forum und habe mir schon viele interessante Infos von der Plattform...
  3. Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.

    Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.: Hallo, meine Venezuela Papagei ist leider Krank. Ich habe Sie vor 2 Jahren über Ecken Geerbt und leider erst später Erfahren was dieser Vogel...
  4. Hilfe Bitte!

    Hilfe Bitte!: Hallo, Ich habe ein Problem, und zwar zwei Vögel sind bei mir seit 2..3 Monaten auf den Balkon.die haben auch schon Zwei mal Eier gelegt und...
  5. Federn bestimmen bitte um Hilfe

    Federn bestimmen bitte um Hilfe: Wir haben 2 Federn zu denen wir noch keinen passenden Vogel ausmachen könnten. Die rechte Feder hat mein Sohn aus der Kita mitgebracht, die linke...