Blaugenicksperlingsirokese - Hilfe - Dringend....

Diskutiere Blaugenicksperlingsirokese - Hilfe - Dringend.... im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Zusammen.... nach intensiven Studiums dieses Forums (Daumen hoch für all´Euer Wissen) brauche ich mal Eure Hilfe. Bitte verweisst nicht...

  1. mth

    mth Mitglied

    Dabei seit:
    15. Juni 2006
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    48703 Stadtlohn
    Hallo Zusammen....

    nach intensiven Studiums dieses Forums (Daumen hoch für all´Euer Wissen) brauche ich mal Eure Hilfe. Bitte verweisst nicht auf die Suchfunktion, Ich google schon seit Tagen hier rum....

    Das Problem (wird ein längerer Artikel):
    Wir haben zwei Päärchen Blaugenicksperlingspapageien die auch als Päärchen zusammen bleiben. Das eine Mänchen knabbert seiner Partnerin beim schmusen die Federn ab und rupft sie (deshalb auch Irokese). Sie hat zur zeit zwei daumengrosse kahle Stelen über den Ohren. Wir haben uns in unserer Ratlosigkeit an unseren Tierarzt gewandt und er hat uns empfohlen den "Rupfer" von der Gruppe zu trennen.
    So weit so gut. - Haben wir getan. Jetzt hat sich allerdings seine Partnerin mit dem anderen Männchen zusammengetan und unser jüngstes Weibchen sitzt allein.
    Zur Ursche: Man sagt ja im allgemeinen, daß Rupfen aus langeweile ensteht. Langeweile können wir aber ausschliessen. Die vier haben in der Regel täglich Freiflug, spielen eigentlich - bis auf Mittagsruhe - den ganzen Tag und ausser dem morgendlichen "Rangfolgeabstecken" gab es bisher auch keinen großen Streit. Allerdings hat das Männchen schon eine Partnerin verloren (starb an Legenot) und in der Nacht hat er angefangen zu rupfen, allerdings bei sich selber. Nachdem er seine neue Partnerin hatte war erst mal wieder alles OK! Jetzt hat er aber wieder damit angefangen - jedoch nicht bei sich selber sondern wie gesagt bei seiner Partnerin.
    Insgesamt gibt es sehr, sehr viele Artikel und "ratgeber" zum Thema rupfen - einige sprechen auch vom Auftragen von ungefährlichen Bitterstoffen bei dem gerupften Tier. Was sind das für "Bitterstoffe" und hilft das wirklich? Ich habe auh nicht die Möglichkeit die Tiere "auszutauschn, denn welcher Züchter oder Pfleger nimmt einen "Irokesen" oder einen "Rupfer".
    Also sind hier die wahren Praxisfachmänner und -frauen gefragt.

    Nachfolgend noch einige Angaben zu Haltung, Fütterung und Spielmöglichkeiten:

    Alle vier wohnten bisher in einer Zimmervoliere (70x70x1,60), Fütterung mit unterschiedlichen Sämereien (Basis ist hier Aga - Futter/ Also Mischung für Agas und Nümpfens.) je nach Jahreszeit gibt es auch entsprechend Saisonfutter (vorgekeimt und als Körnchen), An Obst und Gemüse gehen unsere Sperlinge leider nicht dran (ausser zum Zerlegen) darum regelm. Vitamine ins Wasser. Spielmöglichkeiten gibt es im Käfig jede Menge und in unserer Wohnung gibt es Blumenampels, Schaukeln, Festerplätze und auch genug zum zerpflücken.
    Zusätzlich steht die Voliere vor dem Fenster (Norden) so daß auch ein Ausblick und ein Beobachten von anderen Vögeln im Garten möglich ist (und auch gern getan wird).

    Jetzt aber genug, sonst kann ich ja gleich ein BUch schreiben. Erst einmal vielen Dank für Eure Geduld beim lasen und ich hoffe Ihr könnt mir - bzw. der Irokesenmamma - helfen...

    Grüsse

    Michael
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Aga

    Aga Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74731 Walldürn im Odenwald
    Hallo Michael,

    ich verschiebe deinen Beitrag mal in den Bereich "Sperlingspapageien", da kann Dir besser geholfen werden als hier bei den Agaporniden!
     
  4. mth

    mth Mitglied

    Dabei seit:
    15. Juni 2006
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    48703 Stadtlohn
    Danke Dir,:zustimm:
    da hab ich irgendwie beim erstellen die übersicht verloren....;) ;)

    grüsse

    michael
     
  5. vonni

    vonni Guest

    Hallo Michael,

    manchmal entstehen auch sogenannte "Liebesglatzen" durch übermäßiges Kraulen. Ich habe hier eine Katharinasittichhenne sitzen, die von ihrem Partner derart geliebt wird, dass der Hinterkopf eigentlich immer nahezu kahl ist :~

    Die Vögel zu trennen halte ich für einen unsinnigen Tip vom TA....! Damit wird ja ein Fehlverhalten geradezu gefördert.

    Kannst Du beobachten, ob es sich um aggressives Verhalten handelt oder die kahlen Flächen bei der gegenseitigen Gefiederpflege entstehen? Oder setzt sich der Hahn gezielt hin und rupft die Federn wirklich "mit System" aus? Sind die zwei ein Paar, kraulen sich, schmusen, dösen zusammen?

    Zum Obst/Gemüse noch etwas: Sperlis zerpflücken es zwar gerne, aber es wird auch dabei aufgenommen, wenn auch ein großer Teil durch´s Zimmer fliegt :D Trotzdem immer wieder anbieten, ist nebenbei auch eine schöne Beschäftigung. Oder ggf. einfach mal kleingedrückten Apfel, Karotte o.ä. mit unter das Futter mischen, da fressen sie es auch gut mit.
     
  6. mth

    mth Mitglied

    Dabei seit:
    15. Juni 2006
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    48703 Stadtlohn
    Hallo Vonni,

    es wird nicht "aggressiv" gerupft sondern beim "kraulen". HIer aber geziehlt. Gekrault wird nur und ausschliesslich am Kopf und dabei - na ja, wie eben beschrieben......

    Jetzt die Frage, was tun. Es scheint sie ja nicht zu stören - nich nicht. NUr es ist absolut keine regenerierung der Federchen möglich, da er auch die kleinsten "stummel" wieder ausrupft. - und dann halt sehr geziehlt.

    Hbae gerade noch verschiedene Artikel über Zimmervolieren und Käfiggrössen gelesen. Auch ich habe eine "hubschraubervoliere" (netter Ausdruck übrigens).
    Das ging zwar in den ltzten drei Jahren sehr gut aber könnte es sein, daß dieses übermäßige Schmusen/ Partnerbinden aufhört, wenn die Paare mehr abstand zueinander wahren können???

    Volierenmasse: 58 x 68 x 1,60 (l x b x h )

    Grüsse

    Michael
     
  7. vonni

    vonni Guest

    Tja, wenn die beiden als Paar harmonieren und es beim Kraulen geschieht...ich greife hier bei meiner Henne nicht ein. Manchmal wachsen ein paar Federchen nach, die dann aber bei der nächsten Kraulaktion auf der Strecke bleiben. Die beiden lieben sich, daher sollen sie zusammen bleiben.

    Inwiefern es Mittelchen zum Aufsprühen gibt, weiß ich nicht...würde ich persönlich aber auch nicht machen. Wenn es durch´s Kraulen entsteht, dass der ein oder andere eben heftiger betreibt, entsteht dadurch zwar ein "ästhetisches Problem" aber nichts was dem Vogel schadet. Zumal ja auch keine Verletzungen zugefügt werden oder aggressives Verhalten gezeigt wird.

    Ich konnte beobachten, dass das Rupfen bei meinen beiden weniger wird, wenn frische Äste mit Blattwerk zum zerlegen angeboten werden, Obst und Gemüse abenteuerlich aufgehangen werden, so dass das Fressen zur Herausforderung wird etc. - es scheint, als ob der Hahn sich dann daran austobt. Ganz verhindern kann ich das Rupfen aber auch nicht....
     
  8. vonni

    vonni Guest

    Diese "Hubschraubervolieren" sind nicht gerade von Vorteil, da ein längeres Zuhause den Geiern in ihrem natürlichen Bewegungsdrang entgegenkommt und sie auch mal fliegen können - dies ist in dem beschriebenen Käfig/der Voliere nicht wirklich möglich. Von daher ist hier eine Änderung zwar zu empfehlen (sofern es sich nicht nur um Schlaf- und Fresskäfig handelt und die Geier meist frei fliegen können), an der Paarbindung und dem Schmusen an sich wird sich wohl aber nichts ändern. Es sind eben sehr soziale Tiere, die fest an ihrem Partner hängen. Meine leben z.B. den ganzen Tag frei im Zimmer, gehen meist noch nicht mal zum Schlafen in die Voliere, die Paare sind so fest wie eh und je.
     
  9. #8 ginacaecilia, 15. Juni 2006
    ginacaecilia

    ginacaecilia Mit ihren Mistbohnen

    Dabei seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33106 Paderborn
    hallo michael,
    herzlich willkommen hier.
    ich habe auch einen teilsteilsrupfer, weiß nicht, wie ich theo sonst nennen soll. mal wächst was nach, mal fängt er wieder an. ich sag immer, mensch, zieh dich doch nicht aus ( bauchbereich ). ich war damals beim TA, er bekam etwas gegen milben, das wars es aber nicht, vor allem, weil die anderen das nicht machen. nun ist er eben mein gerupftes huhn, ich mag ihn trotzdem und finde mich damit ab.
    thema hubschraubervoliere, ich hatte lange eine, es ist gutgegangen, weil sie viel freiflug haben, aber ich habe ein jahr gesucht, um mir eine tolle neue voli bauen zu lassen, ich hab sehr gesucht und bin nun super zufrieden. davon ab, hätte ich eine idee. ich weiß ja nicht wo du genau herkommst ( oder hab ich es überlesen ? ) ich habe meine hubschraubervoli noch, wollte sie als krankenvoli behalten, aber dafür ist sie eigentlich zu groß, ich glaube 58x58xweiß ich jetzt nicht, ist die von ferplast mit einem dach. könnte man mit deiner vielleicht verbinden ? doppelte breite dann.
    also, vielleicht ist das ne idee ? ich geb sie gerne für ein geringes geld ab
     
  10. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.522
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hi, auch erstmal ein herzliches willkommen

    einige sachen sind mir aufgefallen: das futter ist auf dauer gesehen nicht ideal, weil es sonnenblumenkerne enthält, es gibt sperlingspapageienmischungen oder man nimmt mischungen für grassittiche ohne sonnenblumenkerne, oft auch neophema-mischung genannt, dies würde ich zuerst abändern
    der käfig ist für zwei paare eindeutig ungeeignet, denn die paare müssen sich mit abstand in der entfernung hinsetzen können, deshalb ist eine mindestbreite von 100 cm zwingend erforderlich, bei zwei paaren eher 150 cm.
    die höhe und die tiefe des käfigs sind dabei nicht ganz so wichtig, z.b. jeweils 50 cm bis 70 cm
    dazu gehören dann laufend frische äste zum zernagen, vitamine etc kannst du weglassen, obst und gemüse sind vollkommen ausreichend und mit unkräutern, vogelmiere etc gewöhnt man sie auch mit der zeit an diese zusatzkost, man muss nur mehr ausdauer als die vögel haben.
    dein problem ist kein einzelfall und die genaue ursache ist nicht bekannt. es kann sowohl eine frustreaktion sein, eine übermäßige liebesbekundung oder aber auch disharmonie, die sich in diesem kraulem zeigt
    leider hilft da eigentlich nicht viel, außer der trennung, denn nach einiger zeit werden an diesen stellen keine federn mehr nachwachsen, man muss dann mit der kahlköpfigkeit leben
    abwechslung, platz und vernünftige ernährung sind die punkte, die man zuerst überprüfen sollte
    oft hilft wirklich nur die freie partnerwahl, denn so ist es auch wenn es optisch gut aussieht, eine zwangsehe unter sehr engen platzverhältnissen. beide paare müssen sich aus dem weg gehen können, oft wird dann auch das übermäßige demonstrieren der eigenen liebe ausbleiben aber zumindest ist es einen versuch wert
     
  11. #10 gegnerS, 15. Juni 2006
    Zuletzt bearbeitet: 15. Juni 2006
    gegnerS

    gegnerS Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    21. November 2005
    Beiträge:
    1.551
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Hi Uwe,
    darf ich Dir ausnahmsweise widersprechen, was das Futter angeht. Das Neophemenfutter heißt bei meinem Händler inzwischen Neo-Aga Futter und ist das gleiche wie vorher, als es noch Neophemafutter hieß, also immer noch ohne Sonnenblumenkerne. Allerdings haben sie ja die Neigung zu deftiger Kost, denn sie suchen gezielt die Kardisaat und Negersaat raus. Aus allen Töpfen :o
     
  12. mth

    mth Mitglied

    Dabei seit:
    15. Juni 2006
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    48703 Stadtlohn
    Danke für Eure Antworten....

    Habe zur Zeit wieder Rundflüge ..... und hier draussen finden sich die Päärchen wieder wie gewohnt zusammen... Ich denke mal ich sollte erst mal den Käfig vergrößern....

    @ petra:

    Komme aus Solingen. Je nachdem was du für die Voliere haben wilst finde ich die Idee mehr als gut... Zumal eine Seite genau meiner Seitenlänge entspricht und - na ja zwei linke Hände hab ich nicht gerade....
    Und von der Fahrerei - Solingen padaborn ca 160 km. Für meine Tütütüs ist mir fast nichts zu weit.

    Könnte rein Theoretisch heute noch, dann habe ich morgen zeit zum basteln - is halt nur eine Frage des Preises.....

    Die anderen Fragen und Tipps beantworte ich später
     
  13. #12 wolfguwe, 15. Juni 2006
    Zuletzt bearbeitet: 15. Juni 2006
    wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.522
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hallo sabine,

    du widersprichst mir nicht, ganz im gegenteil. wie das futter heißt, ob neoph-aga-mischung oder auch nur neph-mischung ist unwichtig. wichtig ist nur, dass es keine (oder fast keine) sonnenblumenkerne enthält
    ich lese aber aus der fragestellung eine aga-nymphenmischung heraus und diese enthällt in der regel sehr viele sonnenblumenkerne, wenn es nicht der fall ist, umso besser
     
  14. gegnerS

    gegnerS Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    21. November 2005
    Beiträge:
    1.551
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Stimmt Uwe, wer lesen kann ist mal wieder klar im Vorteil :D

    Wenn das mit der Voli klappt wär ja prima und ich bin gespannt, ob sich die Psychologie dann auflöst. Uwe behält auch eigentlich immer recht. Darüber muß ich jetzt selbst kichern, aber es stimmt wirklich. Fast jedenfalls. :D
     
  15. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.522
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    he,

    nicht so frech, ich will ja überhaupt kein recht haben :trost:
     
  16. #15 ginacaecilia, 15. Juni 2006
    ginacaecilia

    ginacaecilia Mit ihren Mistbohnen

    Dabei seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33106 Paderborn
    ops, michael, heute noch ? mmhh, ich muss die erst mal schrubben, die steht noch in einer ecke. preis ? keine ahnung, schlag mir per PN einfach was vor, ich habe mal ca. 399 DM bezahlt, sie ist ca. 8 jahre alt, wie meine kleinste tochter, ja genau. ich möchte höchstens einen bruchteil, aber lass uns sonst eher über PN verhandeln, ich würde sie eh nur in den keller stellen. morgen ginge aber, dann schrubb ich mal, lach.....
    ich mache mal eben ein foto..........
     

    Anhänge:

  17. gegnerS

    gegnerS Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    21. November 2005
    Beiträge:
    1.551
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Huhu!
    ich will ja auch gar nicht, dass Du immer recht hast ;) es ist aber doch so! Sollte auch keine "Beurteilung" sein, sondern eine Tatsachenformulierung.
    Ohne Dein Fachwissen* würden hier ne Menge Leute aufm Schlauch stehen bleiben. :bier:

    *hups, natürlich auch Hans´
     
  18. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.522
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hi,

    ich habe solche volieren schon des öfteren verbunden gesehen, das kann super aussehen und man hat dann eine wirkliche tolle größe erreicht.
    die beiden unterteile zusammenschrauben, die zwei gitter entfernen und die gitter auf der vorderseite und rückseite durch ein profil aus aluminium (baumarkt, ca 6 €) zusammenstecken. die profile haben zwei einsteckseiten und es gibt sie in allen größen (obi, bahr etc). es sieht sauber aus und endlich platz.

    und zu sabine: dann sage ich Danke! :D
     
  19. mth

    mth Mitglied

    Dabei seit:
    15. Juni 2006
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    48703 Stadtlohn
    Hier mal ein paar bilder von den "problemkindern"

    Und noch mal danke an alle für tipps und tricks - ich hoffe ich kann auch mal helfen.

    Halte euch auf jeden fall die Tage auf dem laufenden....
    Grüsse

    MIchael
     

    Anhänge:

  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. mth

    mth Mitglied

    Dabei seit:
    15. Juni 2006
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    48703 Stadtlohn
    und weiter gehts ...
     

    Anhänge:

  22. #20 ginacaecilia, 15. Juni 2006
    ginacaecilia

    ginacaecilia Mit ihren Mistbohnen

    Dabei seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33106 Paderborn
    oh, wie süß, sie sehen wirklich aus, als wenn sie sich lieben, sie sieht aus, wie eine henne von isrin....ich komme nicht auf den namen....


    mira, glaube ich
     
Thema: Blaugenicksperlingsirokese - Hilfe - Dringend....
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gibt es eine Mistbohne beim Kaffee

Die Seite wird geladen...

Blaugenicksperlingsirokese - Hilfe - Dringend.... - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  5. Hilfe für Mauersegler

    Hilfe für Mauersegler: Guten Tag Alle, ich bin über eine Vogelseite auf eine Spendenaktion für die Mauerseglerklinik gestoßen, Mauersegler - auf fremden Flügeln in den...