Blaukopfs. mit anderen Südamerikanern?

Diskutiere Blaukopfs. mit anderen Südamerikanern? im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Hi alle zusammen, Ich habe zurzei ein paar vögel (Rosellas,Springs,Katharinas u.s.w.) und wollte meine zucht erweitern und da ich im mai...

  1. #1 Bird Checker, 19. März 2011
    Bird Checker

    Bird Checker Mitglied

    Dabei seit:
    19. Februar 2011
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weinböhla Sachsen
    Hi alle zusammen,
    Ich habe zurzei ein paar vögel (Rosellas,Springs,Katharinas u.s.w.) und wollte meine zucht erweitern und da ich im mai jugendweihe hab bekomme ich ein paar Blauköpfe, hab mich auch schon gekümmert wegen züchter (in der nähe) und wir haben auch schon voliere gebaut. 4m*3m*2,7m wird die außenvoliere und die innen
    2m*3m*2´4m und ich wollte mir dann auch noch andere aratingas anschaffen (stück für stück). Ich hab zwar oft gehört das das klappt aber wie is´n das wenn ich Kästen rein hänge???

    lg leon

    P.s. die voliere is für 3 paar vorgesehen, ich kann die zwar teilen(in 3 teile) aber ich wöllt die gern so lassen weil da ham die ja dann mehr frei flug
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. big001

    big001 mit ZG

    Dabei seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    539
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Verden
    Hi Leon,

    Aratingas zusammen halten kann gut gehen, muss aber nicht, das kommt auf jedes einzelne Tier an.
    Bei der Volierengröße würde ich jedoch keine Nistkästen anbieten, da alle Aratingas während der Brutzeit aggressiver werden...

    Ich hoffe du hast tolerante Nachbarn, denn Aratingas sind nicht gerade leise ;)
     
  4. #3 Bird Checker, 20. März 2011
    Bird Checker

    Bird Checker Mitglied

    Dabei seit:
    19. Februar 2011
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weinböhla Sachsen
    Also das mit de nachbarn ist kein Problem weil links is wald ,rechts ein ehemaliger Tierartzt und gegen über ein unbewohntes Garten Grundstück und wenn ich die voliere dann in 3 teile teilen würde??? Und dann Nistkästen anbringen würde, währe das zu klein ,da solte eigentlich so was wie Braunkopf.,Goldscheitels.,Rotkopfs.,etc.
    und halt die Blauköpfe. Weil ich wöllt gern so etwas weniger verbreitete arten halten und auch nach ziehen (hab auch ne ZG)
     
  5. big001

    big001 mit ZG

    Dabei seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    539
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Verden
    In 3 Teile wäre zur Zucht ziemlich klein. In der mitte geteilt gäbe es 4m x 1,5m x 1,7m und kleiner sollte es in der breite nicht werden.
     
  6. #5 Bird Checker, 21. März 2011
    Bird Checker

    Bird Checker Mitglied

    Dabei seit:
    19. Februar 2011
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weinböhla Sachsen
    okay danke für die tipps! da tu ich die eben in 2 teile teilen is auch kein Problem!
    Lg leon
     
  7. #6 Christian, 21. März 2011
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Nicht vergessen, Vögel sind zum Fliegen da ;)

    Von daher ... je größer die Voliere, desto besser. Ansonsten halte Dich an Big, die hat selber Blauköpfe und kennt sich gut mit Aratingas aus.
     
  8. stbi

    stbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberfranken
    Aratingas kann man generell gut Vergesellschaften, ich halte derzeit Golkappen, Sonnen, Jendaya, Braunkopf, Braunwangen und Elfenbeinsittiche in einer Gemeinschaftsvoliere.

    Arantings sollten man eigentlich immer Kästen anbieten, da sie diese zum Schlafen nutzen.

    Wenn man Bruten der Vögel vermeiden möchte kann man auch eine Seite zur Hälfte Aufsägen so das ausreichend Licht in die Kästen fällt.

    Alternativ kann man auch warten bis die Vögel eine Seite herausgenagt haben.
     
  9. #8 Christian, 23. März 2011
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    ... aber nur außerhalb der Brutzeit und eine hinreichend große Voliere vorausgesetzt. Oder?
     
  10. #9 Bird Checker, 24. April 2011
    Bird Checker

    Bird Checker Mitglied

    Dabei seit:
    19. Februar 2011
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weinböhla Sachsen
    hey ho,
    Ich bin´s noch mal wollt bloß mal sagen das ich jetz meine Blauköpfe habe und vorrübergehend mit ein Paar Singsittichen zusammen leben ( der innen Raum ist noch nicht ganz fertig der neuen Volieren) und das klappt super, die Sings. Brüten sogar! aber mit anderen Aratingas will ich das nicht riskieren.
    Und danke noch mal für die antworten.

    Lg Leon und frohe Ostern

    P.s.wollte nicht extra neues thema aufmachen
     
  11. #10 Christian, 24. April 2011
    Zuletzt bearbeitet: 24. April 2011
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Dir ist klar, dass das ein enormes Risiko ist? Das kann für die Singsittiche blutig oder gar tödlich enden. Aratingas sollte man, wenn überhaupt, nur mit gleich großen Aratingas vergesellschaften und auch nur außerhalb der Brutzeit. Alles andere wäre MIR zu risikoreich.
     
  12. #11 Alfred Klein, 24. April 2011
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.430
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Chris,

    Also ich kann von meinem alten Blaukopf in dieser Hinsicht nur gutes berichten. Früher, als wir noch jede Menge Sittiche hatten hat mein Mister immer alle betüttelt und bewacht. Er schlichtete Streit und gab auch acht daß alle nach dem Freiflug wieder in die Voliere gingen. Er ging als letzter rein damit ja auch alle da waren. Er hat nie Aggressionen gegenüber anderen Sittichen gezeigt, ganz im Gegenteil. So was gibts also auch, die Südamis sind nicht unbedingt gefährlich für andere.
     
  13. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Klar, der individuelle Charakter spielt immer eine entscheidende Rolle. Aber ich halte es für wichtig, auf potentielle Gefahren hinzuweisen.
     
  14. #13 Bird Checker, 24. April 2011
    Bird Checker

    Bird Checker Mitglied

    Dabei seit:
    19. Februar 2011
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weinböhla Sachsen
    Okey, also danke für die Hinweiße aber wenn die Blauköpfe am Futter sitzen und einer der sings. will dahin dann brauch der bloß drohen und die sind weg (die sind allgemein ziehmlich ängstlich):+keinplan .
     
  15. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Ich schätze, das wird sich im Laufe der Zeit noch ändern. Wie alt sind sie denn? Jungvögel?
     
  16. #15 Bird Checker, 25. April 2011
    Bird Checker

    Bird Checker Mitglied

    Dabei seit:
    19. Februar 2011
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weinböhla Sachsen
    ne die sind von 07 aber bei der haltung von dem vorhergehenden Züchter ist das auch klar weil die war unter aller Sau, 2 mini Fenster in dem Raum unbeheizt (auch im Winter) die aras die noch dort waren haben sich Gerupft und die Volieren Dreckig, die Standen auf ihrer eigenen sch**** und so weiter ach und der Raum war in einer Draht Ferbrik 8(8(8(8(8(8(8(8(8(
    und der hatte dort auch solche Bedrohten arten wie Eqatoramazonen;Finschamazonen;Blaukappenamazonen;venezuelaamazonen;grünflügelaras;Gelbbrustaras;...

    Das war eigentlich nur Traurig
     
  17. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Vielleicht sollte man in solchen Fällen mal dem Amtsveterinär einen Tip geben, denn das was Du hier beschreibst, grenzt an Tierquälerei.
     
  18. #17 Bird Checker, 25. April 2011
    Bird Checker

    Bird Checker Mitglied

    Dabei seit:
    19. Februar 2011
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weinböhla Sachsen
    Das stimmt schon aber das Problem ist das der Züchter bei sich zu Hause auch noch Volieren hat und die Volieren die ich beschrieben hab sind als Jungtier volieren gemeldet aber der hat dort trotzdem Nistkästen drin! Und auch vögel die schon 10 Jahre alt sind8(. und ich hab den auch so bissle ausgefragt wie das ist ob bei ihm manchmal kontrolliert wird und so, Da hat er entweder gelogen oder die vom Amt sind total blöde! Der sagt nähmlich das bei ihm jährlich kontolliert wird und die Vögel wären angeblich maximal 10 wochen in den Volieren drin das wegen würde er die maximal 1 mal im Jahr sauber machen!:nene:

    so ein ar***

    Lg Leon
     
  19. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Das ist bei Züchter wohl normal, aber die Situation würde sich sicherlich drastisch verbessern, wenn der Kerl mal unerwartet kontrolliert würde und nicht vorher Klarschiff machen kann, um falsche Tatsachen vorzuspiegeln.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Richard

    Richard Guest

    Hallo!

    Wenn mir die Haltungsbedingungen von einem Züchter nicht zusagen, dann kaufe ich da doch nicht?!
     
  22. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Naja, das kann man auch anders sehen, denn man kann ja sofern die Vögel gesund sind, einen Teil aus diesem Schicksal retten. Andererseits führt dies wie auch die Freikäufe seitens vieler Halter zu einer Förderung solchen Treibens. Ich würde da den Vet. einschalten, wenn ich genau wüßte, dass jemand eine Haltung am Rande der Tierquälerei betreibt. Ob dies hier tatsächlich ratsam wäre, muß Leon selbst entscheiden ... ich habe die Verhältnisse vor Ort nicht gesehen, aber sein Bericht hört sich nicht gut an.
     
Thema:

Blaukopfs. mit anderen Südamerikanern?

Die Seite wird geladen...

Blaukopfs. mit anderen Südamerikanern? - Ähnliche Themen

  1. unser südamerikanischer Ziegensittich...

    unser südamerikanischer Ziegensittich...: Ein echter Latino :-) Der lässt nix anbrennen. Seine Henne brütet... gut dann kann man sich um die anderen Damen kümmern. Siejt sie aus dem...
  2. Blaukopf Schmetterlingsfinken

    Blaukopf Schmetterlingsfinken: Hallo, Suche dringend 2 Weibchen der Art Blaukopf Schmetterlingsfinken. Bitte nicht älter als 3 Jahre. Abholung kein Problem.
  3. Biete/Suche: 89134 Blaustein: Blaukopf,- oder Blaustirnsittich

    Biete/Suche: 89134 Blaustein: Blaukopf,- oder Blaustirnsittich: Ich suche im Auftrag meiner Nachbarin dringend nach einem Partnervogel (Nicht zur Zucht!!!) für einen einsamen Aratinga, Blaukopfsittich oder...
  4. Auf der Suche nach einem südamerikanischen Vogel

    Auf der Suche nach einem südamerikanischen Vogel: Hallo liebe Forengemeinde, entweder habe ich es einfach nicht gefunden, oder es gibt tatsächlich kein extra Unterforum um sich vorzustellen. :p...
  5. Südamerikaner müssen nicht immer nur Schreien :D

    Südamerikaner müssen nicht immer nur Schreien :D: ...Anlehnend an den Fred : warum wir Südamerikaner halten , habe ich mal meine NAchtgespräche festgehalten* darum ist das Video auch schwarz...