Blaulatzsittich

Diskutiere Blaulatzsittich im andere Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo Weiß jemand wo mann so einen Sittich bekommt. Was kostet so ein Kerl, ist die Haltung problemmatich,größe der Unterbringung usw....

  1. marcel

    marcel Guest

    Hallo
    Weiß jemand wo mann so einen Sittich bekommt.
    Was kostet so ein Kerl, ist die Haltung problemmatich,größe der Unterbringung usw.
    vieleicht hat ja jemand erfahrung damit.
    mfg
    marcel
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Rüdiger, 04.11.2000
    Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Marcel!

    Kann leider nur mit Bücherinfos dienen:
    der Blaulatzsittich (Pyrrhura cruentata) gehört zu den in Südamerika beheimateten Rotschwanzsittichen. Er ist ca. 28 -30cm lang und damit die größte Art seiner Gattung. Er lebt in Ost-Brasilien in Feuchtwäldern, an Waldrändern, manchmal auch in Rodungsgebieten und landwirtschaftlichen Nutzflächen. In den noch erhaltenen Lebensräumen ist er noch häufig, doch durch die Rodungwird die Art zunehmend gefährdet.
    Über die lebensweise im Freileben ist wenig bekannt: die Vögel leben wohl meist in Trupps von 4 bis 10 Tieren zusammen, bilden saisonal größere Schwärme und sind besonders in früchtetragenden Bäumen anzutreffen.
    In Europa gibt es nach Robiller (s.a. Low) bislang nur recht wenige Vögel; für Brockner haben sie sich in den 80er Jahren in menschenobhut fest etablieren können und ihr Bestand gilt als gesichert.
    Nach Kolar/Spitzer sind es vorwiegend ruhige, aber lebhafte Vögel, die sich auch mit anderen gleichgroßen Sitticharten vertragen sollen.
    Dagegen schreibt Robiller, das sie laut und unverträglich sind, und das ein Paar nur alleine in einer Voliere von 3 x 1m und 2m Höhe untergebracht werden sollte. nach Robiller sind sie winterhart und eine frostfreie Überwinterung ist nicht notwendig.
    Neben dem üblichen Körnerfutter wird viel Grünfutter angenommen, aber es muß auch eine große Vielfalt an Obst angeboten werden.
    Auch Low empfiehlt eine einzelne Unterbringung der Paare, obwohl es auch einzelne Erfahrungsbereichte mit der Koloniehaltung gibt. Low berichtet weiter, das während der Brutzeit Blaulatzsittiche arge Holzzerstörer sind.
    Nach Brockner sind zwar die meisten Pyrrhura-Arten friedfertig, der Blaulatzsittich gehört jedoch zu den oft zankenden Arten.
    Hauptbestandteil der Ernährung ist nach Brockner viel Obst, Salat und Gemüsesorten, welches kleingeschnitten in schnabelgerechten Stücken gereicht werden sollte. Über den Obst- und Gemüsecocktail streut er im Wechsel Eifutterm, Blütenpollen, Mineralien, trockenes Mischfutter für Loris.
    Als Körnerfutter eine Premiummischung angereichert mit Hafer, Bucheckern, getrockneten Ebereschen-(Vogel-)beeren, und Sonnenblumenkernen. Rotschwanzsittiche nehmen oft ur widerwillig Hirse auf. Auch Loribrei kann zusätzlich gereicht werden.
    Rotschwanzsittiche fliegen sehr gerne und benötigen dementsprechend Platz (s.o.). Sie übernachten gerne in einem Nistkasten und sind ausgesprochen badefreudig.
    Quellen: Kolar/Spitzer, Großsittche,4.Aufl. 1995
    Franz Robiller, Handbuch der Vogelpflege, Papageien Bd. 3 1990: Roesmary Low, Das Papageienbuch 1989, Armin Brockner, Rotschwanzsittiche, WP-Magazin Nov./Dez. 2000).
    Weiterer Buchtip: Thomas Arndt, Enzyklopädie der Papageien Bd.4: Rotschwanzsittiche/pyrrhura, Horst-Müller-Verlag
    ich hoffe, es hilft etwas!
     
Thema: Blaulatzsittich
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. blaulatzsittich

    ,
  2. blaulatzsittiche

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden