Blaustirn eingezogen!!!

Diskutiere Blaustirn eingezogen!!! im Amazonen Forum im Bereich Papageien; @ tabby das freut mich das es euren vögeln so gut tut! aber ich denke nicht das das mit angriffen fliegen und sowas unter ama's auch gibt,...

  1. #21 Sashinho82, 9. August 2006
    Sashinho82

    Sashinho82 Mitglied

    Dabei seit:
    20. Juli 2006
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    stuttgart
    @ tabby
    das freut mich das es euren vögeln so gut tut!
    aber ich denke nicht das das mit angriffen fliegen und sowas unter ama's auch gibt, deßhalb glaub ich auch nicht das yellow jemals nen angriff auf mich fliegen würde, egal was ist!
    aber das wird sich ja sowieso erledigen wenn sie nen partner hat!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hallo

    Ich will dir ja deine Illusionen nicht nehmen... :~
    Aber ich denke es gibt sowohl Angriffe unter Amazonen, sowie Amazonen auf Menschen, auch wenn sie Verpartnert sind.
    Grade Amazonen sind bekannt für Aggressionen in der Brutzeit. Sicher von Art zu Art etwas unterschiedlich, und natürlich auch von Vogel zu Vogel.
    Deine Amazone (später Amazonen) werden nicht immer die netten Babys bleiben, die sie im Moment vielleicht noch sind.
    Aber bis dahin vergeht vielleicht noch etwas Zeit, in der du dich darauf schon mal einstellen kannst ;) Man wächst ja bekanntlich mit seinen Aufgaben.

    Du schreibts, du wartest auf die Ergebnisse von (u.a.) Virentests. Was wurde denn da so untersucht? (Würde mich interessieren, auch wegen der fehlenden Federn im Gesicht)

    LG
    Alpha

    p.s.: in deinem Käfig kannst du aber wirklich keine 2 Amazonen halten. Ehe du also einen Vogelpartner nimmst, solltest du wirklich unbedingt anbauen, sonst geht das mit den "Aggressionen unter Amas" unter Umständen ganz schnell 8o
     
  4. #23 TimonDiego, 9. August 2006
    TimonDiego

    TimonDiego Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Dezember 2005
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Stimmt, mit den Aggressionen kann man das leider net voraussagen. Als Timon noch allein war, war sie total auf meinen Lebensgefährten fixiert, vom ersten Tag an. Er hatte mit Amazonen eigentlich nix am Hut.
    Doch von dem Tag an, als Diego bei uns eingezogen war, hat sie sich um 180 Grad gedreht. Da war ich plötzlich ihre Bezugsperson und mein Lebensgefährte war abgemeldet und wurde zu Anfang auch echt fies gebissen.:+schimpf
    Man kann eben diesen Geschöpfen nicht ins Hirn gucken, was da grad so vor sich geht.
     
  5. Kuehbi

    Kuehbi Guest

    Hallo Sashinho,

    ich will dich ja nicht deiner Illusionen berauben, aber ich kann Tabby nur voll und ganz zustimmen, was das Verhalten von Amazonen untereinander angeht "Pack schlägt sich, Pack verträgt sich" würde ich dazu sagen :D

    Ich kann gar nicht mehr die unzähligen Blitzstarts zählen, die ich hingelegt habe, um zu einer vermeintlichen Rettungsaktion zu eilen. In der Regel war der Kontrahent noch meilenweit entfernt und das Protestgeschrei war rein prophylaktisch. :schimpf:

    Natürlich gehört zu einem Amazonenleben nicht nur ab und zu mal ein ordentlicher Ringkampf, sondern auch Fangenspielen. Pech, wenn der gejagte dann nicht mehr ausweichen kann. :nene:

    Ich selbst bin in diesem Jahr auch deutlich agiler geworden - schnelles Abtauchen macht fit und verhindert außerdem den Zusammenprall mit einer Amazonen auf Eigentums-Verteidigungskurs. Ich erzähle auch niemanden, wie ich ausgesehen habe, als ich zur Brut/Balzzeit zu Versorgungszwecken mich meinen Vögeln genähert habe..... 8o

    Selbst wenn du dir das noch nicht vorstellen kannst, solltest du dieses Verhalten nicht ganz dem Reich der Phantasie zuordnen.

    Aber wir alle lieben unsere Amazonen vielleicht auch gerade deshalb
     
  6. #25 TimonDiego, 9. August 2006
    TimonDiego

    TimonDiego Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Dezember 2005
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Wieso????;) :p
     
  7. nin-nin

    nin-nin Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Mai 2006
    Beiträge:
    393
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Teneriffa
     
  8. VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    hi sashi,

    ich freue mich sehr, dass du mit deiner ama so viele fortschritte machst!

    du siehst, eigentlich ist es alles gar nicht so schwer! wichtig ist wirklich, dass der halter sich als faktor im prozess begreift. alle tiere spiegeln in ihrem verhalten eben auch die persönlichkeit des menschen wider, auf den sie ihr verhalten ausrichten.

    du hast jetzt schon viel sicherheit und selbstbewußsein gewonnen im umgang mit der ama gewonnen. es ist ganz sicher auch völlig anders als du es dir vorher vorgestellt hast - aber bestimmt viel besser. die persönlichkeit eines jeden vogels ist anders und diese kennenzulernen ist ganz wunderbar (und deswegen kannst du auch ganz locker wieder ne nb nehmen, die erste zähmung ist immer die schwerste:-))

    ich möchte dir garantieren, dass deine amas sich später gegenseitig STÄNDIG anfliegen und von ihrem lieblingsplatz etc. vertreiben. das gehört einfach bei denen dazu. es gibt hier oft diskussionen, wie man seine ama erzieht. es wird oft geraten, amas dann zu scheuchen, weil sie dieses verhalten auch aus der natur kennen. für menschen wirkt es oft brutal - man möchte ja schließlich der freund der ama sein. aber proteste gibt es eigentlich nur von haltern von einzelvögeln. denn jeder, der zwei hat (oder mehr), weiß das sich ein ama-paar an einem durchschnittlichen vormittag dreimal gegenseitig scheucht. wenn dabei jedes mal nicht wild gebissen und gekämpft wird, ist das völlig normal. du kannst ja mal, wenn deine beiden sich aneinander gewöhnt haben später, eine strichliste machen. die wird dich überraschen:-))

    es besteht aber eine sehr gute chance, dass deine amas dich nicht anfliegen. bei meinen macht es nur die henne und auch nur dann, wenn ich was falsch gemacht habe (sie etwa eifersüchtig gemacht habe oder ihr was verboten habe). sie fliegt dann ganz dicht über den kopf (immer von hinten, das luder) und kratzt etwas mit den krallen am kopf. mehr ist es nicht. wenn ich dann mal schimpfe und sie scheuche (schließlich bin ich der boss), ist es für wochen gut. sie nimmt mir das scheuchen auch nicht übel und sitzt gleich wieder bei mir auf der schulter oder dem knie. man kann sich gegen solche angriffe etwa wappnen, indem man die geier gut beobachtet und in kritischen momenten mal einfach in ruhe läßt.

    du solltest nicht denken, dass deine ama dich dann nicht leiden kann oder einen bösen charakter hat. die kann sich in dieser situation einfach nicht anders helfen. da sind die amas wie kleine trotzige kinder, die ihre laune ausleben...
     
  9. Kuehbi

    Kuehbi Guest

    @ Birte,
    ich sage nur Regenhut in Kombination mit rosa Staubwedel :D Und wenn's ganz hart war, 'ne Lederjacke.
    Nenn' mich ruhig feig, aber ich hänge sowohl an der Unversehrtheit meiner Klamotten als auch meiner Körperteile :+schimpf :+schimpf

    Erwähnen sollte ich vielleicht, dass diese Vorfälle sich in der "Hochphase" der Brut/Balzzeit ereignet haben und mein Mädel der Meinung war, es müsste ihren Lieblingsplatz im ehemaligen Vorratsschrank in ihrem Zimmer mit Krallen und Schnabel verteidigen.
     
  10. Sashinho82

    Sashinho82 Mitglied

    Dabei seit:
    20. Juli 2006
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    stuttgart
    @ alpha
    denke nicht das ich einen größeren käfig sofort kauf oder baue, weil der käfig eigentlich nur für die nacht da ist, yellow ist momentan auch den ganzen tag draußen und so soll es auch bleiben, sie muß nur abends zum schlafen und natürlich zum fressen in käfig, damit ich mal den klappflügel aufmachen kann!
    und wenn sie noch zahmer geworden ist darf sie in der ganzen wohnung unsinn treiben!
    haben im 3. zimmer nämlich unsere tiere und es soll auch so bleiben das sie den ganzen tag darin unsinn treiben kann!
    sie wird erstmal auf geschlecht, PBFD und Polyoma viren getestet, denke aber das beides negativ ist und ihre elter sie gerupft haben, weil sie kriegt so langsam wieder neue hülsen und das restliche gefieder ist ja top!
    ihre geschwister hatten das auch und am kopf sieht man auch noch kleine spuren von ihren elter, sie aber schon zu gewachsen sind!
    denke am auge wachsen die federn halt nicht so schnell!


    ich denke agressionen sind ja nicht so schlimm und sie gehören wahrscheinlich dazu, aber das es so ausartet wie bei vielen im forum kann ich mir nicht vorstellen, weil dafür kenn ich meine tiere (und das wird bei yellow nicht anders) zu gut und kann denke ich mal bei all meinen tieren einscätzen wie sie reagieren!
    aber jetzt erstmal ein paar jahre warten bis ich eventuell mal in die situation komm!

    ach ja yellow ist heute zu ersten mal auf meinen arm geflogen gekommen, sie ist einfach ein süßer goldspatz, aber so langsam wird sie auch immer frecher, sie testet mit ihrem schnaber immer aus wie weit sie gehen darf!
    aber wenn ich nein sage hört sie sofort auf und will wieder auf die hand!
     
  11. Kuehbi

    Kuehbi Guest

    Hallo Sashinho,

    Wir reden uns dann in ein paar Jährchen wieder, wenn deine Ama in die Geschlechtsreife gekommen ist :D :D


    Zur Käfiggröße möchte ich noch anmerken, dass auch Käfig, der eigentlich nur zum Schlafen gedacht ist, groß genug sein sollte, denn ich denke, es gibt immer mal wieder Fälle, wo der Vogel oder die Vögel dann doch mal auch einen Tag oder ein paar Tage drinnen bleiben können sollten (z.B. Urlaub, Krankheit etc.).
     
  12. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Das sehe ich unbedingt genauso.
    Und solche Situationen werden kommen, ganz sicher.
    Sei es, dass mal Besuch (o. Handwerker, oder was auch immer) kommt, der Angegriffen wird --> Vögel müssen eingesperrt werden; oder sei es ein Familienmitglied...
    Einkauf....
    Artzbesuch, oder eben -wie Kühbi schon schrieb- sogar Krankenhausaufenthalt....
    Es gibt sicher noch viele Gründe mehr.

    Kleine Anekdote am Rande ;) :
    Gestern kam eine Bekannte zu mir und wollte ein paar Kinderfotos meiner Schwester (die runden Geb. feiert, etc....).
    Also, Fotos rausgesucht, im Wohnzimmer am Eßtisch.
    Es war eine Katasrophe die beiden Papageien davon abzuhalten, dass sie keins der Fotos mit Knusperrand verzieren :~
    Und jedesmal wenn einer geflogen ist, flogen die ganzen sortierten Fotos wieder rum und auf den Boden....
    Nach dem 3. Mal mussten die Papageien dann halt solange in ihr Zimmer :o
    Hätte ich sie solange in einen Käfig sperren müssen, hätte denen das schon dreimal nicht gepasst und die Randale im Käfig wäre sicher perfekt gewesen ;)
    Es reicht schon, dass EINER der Vögel ein bisschen Frust hat, dann wird dieser eben am anderen Vogel ausgelassen.... schon da ist es wirklich gut, wenn sich die Vögel etwas aus dem Weg gehen können.
    Oder beim Fressen.... es gibt Vögel, die extrem futterneidisch sind. Auf kleiner Grundfläche kann es da schnell zu Keilereien kommen.

    Ich denke, du kommst über kurz oder lang nicht drum herum etwas großzügigeres für deine Vögel zu bauen. Die Zeit wirds dir zeigen.

    Ansonsten viel Erfolg weiterhin
    LG
    Alpha
     
  13. Sashinho82

    Sashinho82 Mitglied

    Dabei seit:
    20. Juli 2006
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    stuttgart
    ich glaube ihr habt was falsch verstanden, sie hat momentan ihr eigenes zimmer wo keiner reinkommt also nen riesen käfig, nur zum schlafen geht sie in ihren käfig!
    also sozusagen ein amazimmer wo noch ein paar andere tiere geduldet werden! :zwinker:
    werde sicher irgendwann auch nen größeren käfig bauen, aber das hat zeit, weil sie wie gesagt sowieso fast nie drin ist nur zum fressen und zum schlafen!
    und dazu reichen 160x85x65 mit sicherheit auch für 2 ama's
     
  14. VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    noch mal zur aggression. ich glaube, die sind nur bei tieren mit "hormoneller unterfunktion" (ich nenne es mal so) nicht sonderlich hoch. mein hahn ist fast gar nicht "triebig". also beinahe tote hose. und deshalb ist er lieb.

    amazonen sind aber keine klassischen haustiere, sondern wildtiere. das bleiben sie auch ihr leben lang. vor drei generationen waren die noch im dschungel. ob die aggressiv werden oder nicht kann man bei allem gespür für haustiere nicht absehen.
     
  15. Sashinho82

    Sashinho82 Mitglied

    Dabei seit:
    20. Juli 2006
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    stuttgart
    also ich denke schon das man das kann wenn es ein zahmer vogel ist!
    aber vielleicht irre ich mich und yellow frisst mich eines tages auf! :zwinker:
    so verfressen wie sie ist kann ich mir das ganz gut vorstellen mich in einem amazonenschnabel! :freude:
     
  16. Kuehbi

    Kuehbi Guest

    Hallo Sashinho,

    Wenn du hier mal im Forum auch in älteren Beiträgen liest, wirst du sicherlich sehr schnell feststellen, dass auch die Halter von zahmen Amazonen Probleme mit "saisonbedingten" Aggressionen bekommen haben, die sich jedoch dann wieder legen, wenn beispielsweise die Brut/Balzzeit vorbei ist.

    Es geht hier nicht darum, dass wir irgendwas von deiner Amazone schlecht reden wollen oder dir mangelndes Verständnis für dein Tier unterstellen wollen - es ist aber mal Tatsache, dass die von uns geschilderten Probleme mit dazu gehören und früher oder später fast jeden von uns mal treffen. Ich finde, man sollte sich mit diesem Punkt an amazonischen Verhalten auseinandersetzen und ihn im Hinterkopf behalten, denn dann ist die Enttäuschung bzw. der Schock, wenn man sich mit diesem Verhalten konfrontiert sieht, in meinen Augen geringer, weil man sich ja ein realistisches Bild des Verhaltens seines Papageis bewahrt hat.

    Stefan hat recht, wenn er sagt, Amazonen sind eigentlich noch Wildtiere. Das, was du als Zahmheit bezeichnest, ist eigentlich nur Fassade. Darunter steckt immer noch das Urwaldtier und es gibt Zeiten, da bricht es dann einfach aus. Da wird dann einfach die sonst dem menschlichen Pfleger entgegengebrachte Zuneigung (oder ist es am Ende nur dessen Duldung?) vergessen.

    Das magst du jetzt noch nicht glauben, aber deine Amazone ist ja eigentlich noch ein Baby - die "Schwierigkeiten" fangen dann mit dem Eintritt in die Geschlechtsreife oft an. Was meinst du, warum gerade in diesem Alter so viele Amazonen plötzlich abgegeben werden.

    Wie gesagt, wir erzählen dir das alles nicht, weil wir dir die Freude an deiner Amazone verderben wollen oder weil wir der Meinung sind, dass du keine Ahnung von Amazonen hast, sondern um die aus unserer längerer Erfahrung mit der Amazonen-Haltung heraus einfach eine realistische Vorstellung zu geben, was dich in ein paar Jahren mit deinen Amazonen erwarten kann. Denn ich kann dir eines sagen, obwohl ich mich vor der Anschaffung meiner Amazonen mit ihrem Verhalten ernsthaft auseinander gesetzt habe, obwohl mir mein Verkäufer den Tipp gegeben hat, unbedingt einen zweiten Käfig als Reserve zu behalten, wenn ich die beiden aggressionsbedingt trennen müsste und somit eigentlich drauf eingestellt war, was in der Brut/Balzzeit auf mich zukommen kann - war ich doch ziemlich geschockt, als ich zum ersten Mal angegriffen wurde. Und ehrlich, mein Herz klopft immer noch sehr heftig, wenn Leo aus was für Gründen auch immer, mal wieder seine fünf Minuten hat und meint den dicken Max markieren zu müssen und testet, wieweit ich mich wohl einschüchtern lasse (und dabei ist bei ihm noch viel "Scheindrohen" dabei). wenn ich der festen Überzeugung gewesen wäre, mein Leo würde mich niemals zwicken - ich weiß ja nicht, wie ich dann reagiert hätte, als er es das erste Mal tatsächlich getan hat......
     
  17. Sashinho82

    Sashinho82 Mitglied

    Dabei seit:
    20. Juli 2006
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    stuttgart
    @ Kuehbi

    das galub ich dir, aber es war garnicht so gemeint das sie es nie machen wird, sondern eher das man sein tier wenn man sich die zeit nimmt und beobachtet gut einschätzen kann wann sie angreifen oder wenn was ist!
    das war damit gemeint, wie yellow sich verhält wenn sie geschlechtsreif wird kann man heute mit sicherheit nicht sagen, aber ich denke nicht das sie mich nie beissen wird, weil das gehört wahrscheinlich dazu!
    aber ich hab ja noch ein paar jahre zeit mich drauf einzustellen! :dance:
     
  18. Kuehbi

    Kuehbi Guest

    Hallo Sashinho,

    genau, das ist die richtige Einstellung :D

    Das mit dem Vogelzimmer ist übrigens eine gute Idee, welche Tiere hast du denn noch in dem Zimmer ?
     
  19. Sashinho82

    Sashinho82 Mitglied

    Dabei seit:
    20. Juli 2006
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    stuttgart
    2 streifenhörnchen, 3 ratten und 4 mäuse, aber alle in gut verschlossenen käfigen und yellow interessiert sich auch nicht wirklich für sie und andersrum ist es nicht anders!
    ja und wenn wir dann heimkommen soll die kleine mit ins wohnzimmer kommen dürfen wenn sie will!
    bau demnächst wenn es wieder trockener ist nen geeigneten kletterbaum und hochsitz!
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. coci

    coci Guest

    hallo,und alles gute zu deinem ama-küken.das sind manchmal richtige launebären,nach einer zeit kennt man die macken.lg anne
     
  22. Sashinho82

    Sashinho82 Mitglied

    Dabei seit:
    20. Juli 2006
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    stuttgart
    hi leute
    also so wie es aussieht ist yellow kerngesund, warte zwar noch auf den virentest, aber ihre feder wachsen super schnell, sie hat kaum noch kahle stellen!
    sie wird von tag zu tag frecher und lustiger zugleich, si hat tapette an ner ecke angenagt, aber das macht sie nicht mehr seiddem ich ihr jetzt auf den käfig wo sie sitzt holzstückchen hingelegt habe, au denen beisst sie rum und schmeist sie immer vom käfig runter und sie hat auch nen sisalball den sie drangsaliert! :-)
    abends darf sie jetzt ab und zu mit ins wohnzimmer, weil ich sie ohne probleme auf die hand nehmen und sie wieder in ihre zimmer tun kann!
    sie kommt auch schon auf den arm geflogen wenn ich ein leckerlie in der hand habe!
    ich stelle demnächst wenn ich dazu komme mal wieder fotos von ihr rein!
     
Thema:

Blaustirn eingezogen!!!

Die Seite wird geladen...

Blaustirn eingezogen!!! - Ähnliche Themen

  1. Katharinasittiche neu eingezogen

    Katharinasittiche neu eingezogen: Hallo zusammen, ich bin seit Samstag Besitzer von zwei Katharinasittichen (9 Wochen jung, Männchen und Weibchen). Beide sind futterfest und...
  2. Welche UV-Lampe ist gut ?

    Welche UV-Lampe ist gut ?: Hallo, ich besitze seit fast einem halben Jahr 2 Blaustirnamazonen. Seit ein paar Tagen bin ich auf das Thema UV-Licht gestoßen. Habe mich auch...
  3. Neu eingezogen...

    Neu eingezogen...: Hier ein paar Fotos meiner "neuen" ..: [IMG] [IMG] [IMG] [IMG] [IMG]
  4. Blaustirn Amazone

    Blaustirn Amazone: Meine Blaustirn Amazone hat sich wohl beim landen einen Fuß verletzt sie hat Schmerzen, zieht ihn immer ein, kann sich nicht richtig halten. Kann...
  5. Enten

    Enten: Hallo, mein 6 Wochen alter Laufentenerpel hat heute plötzlich einen eingezogenen Hals (mach ihn also nicht mehr lang , sondern zieht ihn vor die...