Blaustirn und Venezuela-Amazone

Diskutiere Blaustirn und Venezuela-Amazone im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo ihr Lieben! wir sind neu im Forum. Meine Blustirnamazone Charly (Henne) und ich Agata. Charly ist 6 Jahre alt und leider wieder...

  1. Agi5

    Agi5 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    57074 Siegen
    Hallo ihr Lieben!

    wir sind neu im Forum. Meine Blustirnamazone Charly (Henne) und ich Agata.

    Charly ist 6 Jahre alt und leider wieder alleine.
    Ihr Partner ist vor drei Monaten verstorben.:traurig: :traurig: :traurig:

    Nach einer langen Suche haben wir einen Kerl für sie gefunden.
    Da wir bald in Urlaub fahren, wollen wir vorher nicht übers Knie zerbrechen und haben mit der Besitzerin ausgemacht, daß wir Rico nach dem Urlaub abholen.

    Rico(Hahn) ist 2 Jahre alt und eine Venezuela-Amazone

    Meint ihr es wird Probleme wegen der verschiedenen Amazonen Arten geben?

    Ich bin total neugierig wie die zwei aufeinander reagieren werden

    Liebe Grüße
    Agata
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 VEBsurfer, 22. Mai 2006
    VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    hallo agata und willkommen im forum,

    ich kann deine neugier verstehen. es gab vor allem in jüngster zeit hier im forum heftige streitereien wegen nicht artgleicher verpartnerung.

    ich kann dir nicht zu einer nicht-artgleichen verpartnerung raten. die beiden arten haben unterschiedliche "sprachen". zudem ist ein partner geschlechtsreif und der andere nicht. das kann ärger geben.

    es gibt auch zufällig glücklich verlaufende verpartnerungen (die dann über sich harmonisch ergänzende charaktere verlaufen - dazu müßtest du den neuen kennen und auch wissen, ob er auch nach eintritt der geschlechtsreife sein verhalten beibehalten würde. dies dürfte aber unmöglich festzustellen sein). es gibt aber auch hier im forum wahre horrorgeschichten, die ich weder mensch noch vogel antun würde.

    in vielen alten papageienbüchern werden leider immer noch nicht artgleiche verpartnerungen propagiert. für mich ist die natur vorbild: bei ausreichender möglichkeit aus partnern zu wählen, wird sich ein vogel für einen der eigenen art entscheiden.

    für mich ist eine nicht-artgleiche verpartnerung keine option. ich rate dir davon ab.

    angesichts der tatsache, dass du eine blaustirn-henne hast und es bei amas in gefangenschaft einen überfluß an einsamen hähnen gibt, kann ich dich nur nachdrücklich bitten, dich nach deinem urlaub um einen in etwa gleichaltrigen (auf jeden fall geschlechtsreifen) blaustirnhahn zu bemühen. du dürftest nicht lange suchen müssen. traurige hähnchen gibt es zuhauf!
     
  4. #3 TimonDiego, 22. Mai 2006
    TimonDiego

    TimonDiego Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Dezember 2005
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hi Agata,
    willkommen!!
    Darf ich fragen, warum deine arme Ama gestorben ist? Tut mir sehr leid!
    Ich glaube, wir hatten das Thema Venezuela und Blaustirnamazonen auch grad hier irgendwo im Forum (oder jedenfalls so ähnlich). Sicherlich ist es schöner, artgleich zu verpaaren, weil die Amazonen ja untereinander unterschiedliche Sprachen haben, und sie sollen sich ja schließlich auch gegenseitig verstehen. Aber ich glaub, bei Venezuela und Blaustirn (jetzt nicht hauen) ist es noch nicht ganz so arg schlimm. Korrigiert mich, wenn ich falsch liege.:+keinplan
    Da haben die anderen sicherlich auch mehr Erfahrung. Aber, ein Abenteuer ist es immer, wenn 2 Amas aufeinander treffen. Egal ob artgleich oder -fremd. Viel Erfolg dafür!!
     
  5. #4 VEBsurfer, 22. Mai 2006
    VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    hallo,
    eine verpartnerung von zwei papageien ist in der regel eine vom menschen gestiftete "zwangverpartnerung". dies ist nicht unbedingt schlecht - wenn es klappt. dann haben mensch und vögel viel freude. optimal wäre die möglichkeit des vogels, aus verschiedenen partnern wählen zu können.

    damit es klappt, sollte man die risiken für einen fehlschlag deshalb minimieren: d.h. artgleich, in etwa gleichalt (bei der henne von agata könnte aber auch ein deutlich älterer hahn passen - nur eben nicht gerade ein küken) und gegengeschlechtlich. auch dann muss es nicht klappen! aber die chancen sind einfach höher.

    sorry, solange mir ein vogel nicht mitteilt, dass ein "nicht ganz so arg schlimm" auch seine meinung ist - und nicht die des menschen, der meint zu wissen, was gut ist, halte ich davon überhauppt nichts.

    wo zieht ihr denn die grenze zwischen den arten, die "gehen" und denen, die nicht gehen? was qualifiziert zu so einer artfremden verpartnerung in den augen der vögel? gemeinsame schwarmbildung in der natur haben wir auch bei dohlen und krähen. die bilden deshalb noch lange keine gemischten paare. solche schwarmbildung unterliegt anderen kriterien (etwa dem konkurrenz-ausschluß-prinzip bei der nahrungsaufnahme oder einer höheren sicherheit im schwarm).
     
  6. #5 TimonDiego, 22. Mai 2006
    TimonDiego

    TimonDiego Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Dezember 2005
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hi Stefan,
    nein, da stimme ich Dir auch voll zu. Na klar ist es schöner für jeden Vogel, einen artgleichen Partner zu bekommen. Steht völlig außer Frage. Aber, wenns mal zufällig klappt?? Aber, kann auch sein, dass ich mich jetzt total irre, gehören Venezuela und Blaustirn artentechnisch nicht irgendwie zusammen, sprich sind "ähnlich"? Deshalb meinte ich "nicht ganz so arg".
     
  7. X800

    X800 Tierliebhaberin :-)

    Dabei seit:
    30. Januar 2006
    Beiträge:
    1.142
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zwischen Gifhorn und Braunschweig
    Hallo...

    also unsere beiden Amazonen (auch versch. Arten) haben sich vom ersten Tag an super verstanden und leben seit fast 3 Jahren mit uns zusammen.

    Außer ein paar kleine Streitereien, wer denn zuerst an die Gemüse- und Obstschale geht, läuft alles BESTENS :zustimm:
     
  8. #7 VEBsurfer, 22. Mai 2006
    VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    @timon diego: leider nicht. dann gäb es nicht so viele schwierigkeiten. es gibt verschiedene unterarten der gelbstirn, die sich vertragen können, oder eben die beiden unterarten der blaustirn (oder sind es mit der magna schon drei?). bei letzteren wird ohnehin scheinbar in der zucht alles mit allem verpaart. so dass so schöne amas wie bei reginsche nur noch als (mittlerweile alte) wildfänge auftauchen.

    neben der "art" sind das geschlecht, das alter, der charakter - aber auch die größe des einzelnen tieres faktoren, die die verpartnerung beeinflussen. so sollen weibchen größere hähne bevorzugen (kenne aber beispiele, wo das nicht stimmt).

    jede verpartnerungsversuch ist für einen vogel stress. und auch für den menschen. die vögel merken sogar den stress des halters... man sollte einfach die faktoren minimieren, die zu einem fehlversuch führen können.

    dass es bei einigen haltern klappt, darf kein freibrief für so eine verpartnerung sein. denn wohin mit dem anderen vogel, wenns nicht klappt? was hat der dann für ein schicksal?
     
  9. Agi5

    Agi5 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    57074 Siegen
    Unser Coco ist leider nur 7 Jahr alt geworden. Er hatte Aspergillose und zusätzlich noch einen Tumor, wie es sich in der Klinik rausgestellt hat. Der Arme Kerl ist während der Endoskopie eingeschlafen. Es ist einfach eine furchbare Geschichte. Ich war bis dahin der Meinung, er ist eine Blaustirnamazone aber in der Klinik wurde mir gesagt, daß es eine Doppelgelbkopfamazone handelt.
    Bei den beiden war es die Liebe auf den ersten Blick
     
  10. a.dau

    a.dau geierüberallesstellerin

    Dabei seit:
    3. Januar 2004
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    58452 Witten
    ... nu,
    ich habe schon öfter erlebt, das auch wenn zwei artgleiche gegengeschlechtliche amazonen in einer gruppe waren, die freie partnerwahl der vögel anders aussah.
    z.b.
    2surinamamazonen-mädel&junge gleiches alter.
    er hat sich eine panamaamazone ausgesucht-
    -und sie schwankt noch zwischen einem blaustirnhahn und einem gelbwangenhahn...

    ...aber bei uns ist eh alles anders.

    am liebsten währen mit auch artgleiche verpaarungen.
    aber meine vögel machen was sie wollen;)
     
  11. #10 TimonDiego, 22. Mai 2006
    TimonDiego

    TimonDiego Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Dezember 2005
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Ok, dann hab ich daneben gelegen. Mir war irgendwie so, das schon mal vernommen zu haben. Ja, das bei den Gelbscheitels wusste ich, aber ich dachte, die Venezuelas seien den Blaustirn auch irgendwie ähnlich. Naja. Nein, es ist völlig klar, dass man die bestmöglichen Voraussetzungen treffen sollte, damit eine Verpartnerung klappt. Und natürlich spielen auch andere Faktoren eine wichtige Rolle, wie Du schon aufgeführt hast, Stefan.
    Aber, wenns klappt, oder die Tiere sich andere aussuchen, jeder nach seiner Nase (Schnabel).
    @Agata: Das tut mir leid für euch, dass ihr den kleinen wurm so früh verloren habt.
     
  12. Kuehbi

    Kuehbi Guest

    Hallo Anette,

    in dem von dir geschilderten Fall konnten sich die Vögel aber doch ihren Partner selbst aussuchen.

    @ Agata,

    ich würde auch versuchen, für deine Blaustirn auch eine Blaustirn als Partner zu kriegen. Die hier erwähnte Diskussion bezüglich nicht artgleicher Vergesellschaftung bezog sich in meinen Augen eigentlich nur auf Ausnahmefälle und unter einer fachmännischen persönlichen Beratung.

    Wenn keine Not besteht, eine Blaustirn zu kriegen - und da dürfte es aufgrund der Häufigkeit der Haltung von Blaustirns eigentlich keine Not geben - würde ich keine Venezuela zu einer Blaustirn setzen.

    Die Blaustirns gehören ja zu den eher aggressiveren ruppigeren Arten, die Venezuelas sind eher die sanfteren Amazonen. Mir hat das mal jemand so beschrieben: Wenn eine Blaustirn wo hin will, rollt sie einfach über alles drüber, wenn eine Venezuela wo hin will, dann geht sie um das Hindernis drum rum.... Insofern würde ich mal davon ausgehen, dass diese beiden Arten nicht unbedingt die gleiche Sprache sprechen, sondern dass eine unproblematische Haltung beider Arten eher daran liegt, dass die Venezuela im Miteinander eher zurückstecken würde und es daher friedlich ist.

    Wie gesagt, es mag sicherlich Ausnahmefälle geben, wo eine unterschiedliche Vergesellschaftung von Amazonen durchaus gerechtfertigt sein mag, aber hier würde ich rein von den Vorbedingungen lieber eine Blaustirn dazusetzen!
     
  13. #12 VEBsurfer, 22. Mai 2006
    VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    ne klar. bei annette seh ich das auch so: sie haben die wahl. wenn dann das herz ihnen etwas anderes sagt, ist es ok. der vogel soll glücklich sein!

    aber sie haben bei ihr eben die wahl.

    mein grauer, den ich vor vielen jahren hatte, hat sich als hahn auch einen anderen hahn ausgesucht. aus einem ganzen schwarm hennen den einzigen hahn! der züchter hat die beiden aber auch machen lassen. war zwar verzweifelt, weil beide partout keine henne "treten" wollten, aber - wo die liebe halt hinfällt...

    @ agata. dass dein hahn so früh sterben müßte, ist wirklich traurig.
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Aastrid

    Aastrid Guest

    Mischehe

    Hallo Agata!

    Wie du am Bild nebenan sehen kannst, habe ich eine Mischehe: Sie, ungefär doppelt so alt wie er, Venezuela, er ist der Blaustirn, ein echt Hübscher, mit gelben Socken und viel Charme.

    Ich wußte es damals nicht besser und hab - nachdem sie als menschenbezogener Vogel (hab sie geschenkt bekommen) einen Venezuela - Hahn fast gekillt hätte (von wegen sanft!!!) einen Blaustrin dazugegeben. Nach 4 Monaten Fetzen fliegen - er hat mit viel Geduld nicht aufgegeben, nachdem er sich SOFORT AUF DEN ERSTEN BLICK (das konnte man sehen!) in sie verliebt hatte, und nun sind sie schon einige Jahre glücklich verheiratet..........(fürchte gerade, dass wir demnächst Nachwuchs bekommen :? )

    Er ist sanft und lieb wie ein Lämmchen, sie eine wahre Furie, wenn sie will.

    Und sprechen tun sie eigentllich andauernd miteinander: Zum Beispiel stößt sie, wenn sie Hunger hat, einen bestimmten leisen Laut aus, andauernd, mit Abständen von ca. 5 sec., daraufhin geht er zum Napf, frisst, und geht sie dann füttern indem er alles aus dem Kropf wieder heraufwürgt. Teilweise verstehe ich die beiden auch schon. In der Art gibt es viele "Beweise", dass sie die Vokabeln des Anderen verstehen.
    Also die Kommunikation funktioniert bestens, auch wenn sie unterschiedliche Stimmen haben.

    Allerdings würde ich heute nicht mehr auf den Züchter hören, der damals eben keinen anderen Venezuela - Hahn mehr hatte und wohl einfach wo anders einen suchen, da es in der Natur wohl kaum Mischehen gibt.

    Bei mir ist es halt gut gegangen, und Sprachschwierigkeiten gibt es zwischen Venezuela und Blaustirn definitiv nicht!

    lg

    Astrid

    Ach ja, muß dir noch mein Beileid aussprechen, ich kann mir einen solchen Verlust gar nicht vorstellen! :(
     
  16. Agi5

    Agi5 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    57074 Siegen
    Hallo ihr Lieben,
    vielen Dank für Eure Hilfe.:freude: Ich werde mir das noch mal durch den Kopf gehen lassen.
    Für mich ist am wichtigsten, daß die Charly am Ende glücklich ist und es soll keine Zwangsheirat werden:zwinker:

    Liebe Grüße
    Agata
     
Thema:

Blaustirn und Venezuela-Amazone

Die Seite wird geladen...

Blaustirn und Venezuela-Amazone - Ähnliche Themen

  1. Suche für meine 30Jahre alte Venezuela Dame ein Menschen

    Suche für meine 30Jahre alte Venezuela Dame ein Menschen: Hallo ihr da draußen ich habe eine Venezuela Dame sie ist ca 30 Jahre alt jetzt suche ich auf diesem Weg Den passenden Partner dazu.
  2. Biete treuen Freund an - Gelbscheitelamazone sucht Besitzer mit Zeit

    Biete treuen Freund an - Gelbscheitelamazone sucht Besitzer mit Zeit: Biete einen treuen und menschenliebenden Gelbscheitelamazonen in liebevolle Hände an Wir haben einen eingetragenen (samt Geburtsurkunde und...
  3. Welche UV-Lampe ist gut ?

    Welche UV-Lampe ist gut ?: Hallo, ich besitze seit fast einem halben Jahr 2 Blaustirnamazonen. Seit ein paar Tagen bin ich auf das Thema UV-Licht gestoßen. Habe mich auch...
  4. Amazonen Geschwisterpaar Geschlechtsreif

    Amazonen Geschwisterpaar Geschlechtsreif: Hallo, habe ein gegengeschlechtliches Blaustirnamazonenpaar! Sie sind erst 7 Monate alt, aber was wenn sie Geschlechtsreif werden?! Vertragen sie...
  5. Wie lange dauert die Mauser einer Amazone ?

    Wie lange dauert die Mauser einer Amazone ?: Hallo in die Runde der Amazonen - Besitzer und Experten, In diesem Jahr ist mir besonders bei meiner weiblichen Blaustirnamazone aufgefallen,...