Blaustirnamazon frisst nicht

Diskutiere Blaustirnamazon frisst nicht im Amazonen Forum im Bereich Papageien; hallo zusammen, bin neu hier im forum und möchte mich kurz mal vorstellen bevor ich die erste Frage stelle. Ich bin der Daniel und komme aus...

  1. #1 TheRock87, 16. Dezember 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. Dezember 2008
    TheRock87

    TheRock87 Guest

    hallo zusammen,

    bin neu hier im forum und möchte mich kurz mal vorstellen bevor ich die erste Frage stelle.

    Ich bin der Daniel und komme aus Niederbayern. hab seit kurzen einen Blaustirnamazone hahn namens Karl. Er ist acht monate alt und eine Naturbrut.

    Ich bin total neu hier und hab noch nicht so viel ahnung zum thema papageien. Dehalb würd ich mich über jeden tip freuen.

    Wie z.B. siehts aus mit über nacht zudecken? hab schon ein wenig was gelesen. aber jeder schreibt was anderes. der eine sagt ja der ander sagt nein. was sagt denn ihr dazu?

    und das mit dem fressen. er bekommt von mir jeden dag frisches obst/gemüse aber irgendwie mag er das nicht. brauch er noch zeit oder was kann das sein?

    MfG TheRock87
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo TheRock87,

    herzlich willkommen hier unter den Grünenfans! :zwinker:
    Ich persönlich halte davon nichts und kann das bei meinen Papageien auch nicht bewerkstelligen, da ich 3 Volieren mit jeweils 2 Metern Länge abdecken müsste. Auch meine Wellis hatte ich nie abgedeckt.
    Ein Grund für mich ist der, dass ich z.B. morgens 6.30 Uhr, wenn ich zur Arbeit muss, die Vögel im Dunklen unnötig stressen müsste, um die Abdeckung zu entfernen. Auch bin ich ein Langschläfer, wenn ich frei habe, und da will ich meinen Vögeln nicht zumuten, dass sie morgens lange zugedeckt wären...
    Übernimmt man allerdings einen Vogel, der das Abdecken vom Vorbesitzer gewohnt ist, würde ich das dem Vogel zuliebe auch weiter so handhaben...
    Tja, es sieht so aus, als hätte der Züchter keinen Wert auf Obst-/Gemüsefütterung gelegt, denn sonst wäre es dein Amazonchen schon gewöhnt...
    Du solltest aber nicht aufgeben, Karl an Gesundes zu gewöhnen, auch wenn du immer wieder viel entsorgen musst.:zwinker:
    Obst/Gemüse sollten gegenüber dem Körnerfutter den großen Anteil des Futters ausmachen.
    Wie verabreichst du Karl das Obst/Gemüse? Welches Obst/Gemüse bietest du an? Hilfreich ist es oft, wenn man mit überschwänglichen Worten etwas vorisst. Gerade Amazonen sind doch sehr verfressen und neugierig und sicherlich würde auch dein Karlchen nach einiger Zeit an das wollen, was du da hast.:zwinker:
    Wichtig ist auch, dass du immer mehrere Sorten gleichzeitig anbietest.
    Helfen könnte auch, dass du bei Gabe des Gesunden das Körnerfutter wegnimmst. Ich hatte das so gemacht: Morgens kam das Körnerfutter raus aus den Volieren und Näpfe mit mehreren Sorten kleingeschnittenem Obst/Gemüse hinein. Erst am Abend gab es wieder Körnerfutter. Die Papageien verhungern nicht so schnell und außerdem kosten sie dann schon mal aus dem Napf, wenn sie der Hunger plagt. So konnte ich meine überzeugen... Heute warten sie am Morgen schon auf das Gesunde, obwohl Körner in den Näpfen sind.:zwinker:
    Was du alles an Obst/Gemüse verfüttern kannst, findest du hier, hier und hier. Ansonsten wäre das in Bezug auf Ernährung für dich noch interessant.
    Ja, Zeit und viel Geduld.... :zwinker:
     
  4. TheRock87

    TheRock87 Guest

    hallo sybille. danke für deine antwort.

    soweit ich weis hat er vom züchter nur körnerfutter und äpfel bekommen.
    ich habs jetzt mal mit mandarinen, gurke und kiwi probiert. morgen bekommt er dann auch mal apfel. vielleicht knabbert er ja das an. werds auf jeden fall weiter mit obst und gemüse probieren.

    am anfang als wir ihn bekommen haben ist er immer ausgeflippt wenn wir zum käfig hingegangen sind. jatzt ist es schon um einiges besser. er flippt nicht mehr aus wenn wir hingehen. den käfig aufmachen und was reinlegen und rausholen können wir auch schon. er versucht dann aber auch ab und zu zu beißen.

    was auch noch so ne frage ist mit dem zahm werden... was auf alle fälle wichtig ist ist zeit und geduld aber wie erkenne ich am besten das er den "nächsten Schritt" machen will? wie oben schon gesagt ist er schon viel umgänglicher geworden.

    würde mich auf antwort freuen
     
  5. Ira

    Ira Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.651
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo The Rock87,meine nicht zahme 15 Jährige Amazone habe ich im Mai übernommen und sie ist jetzt den ganzen Tag um mich rum und kommt auch auf die Hand.Wichtig ist wirklich Geduld,aber auch tägliches Training.Tägliche Ansprache und ruhige Bewegungen in und am Käfig ,sowie ausdauerndes hinhalten von Leckereien und auch bei Beißattacken nicht die Hand weg ziehen, sind wichtig.Oft lief mir der Angstschweiß,aber es hat sich gelohnt,sie hat jetzt Vertrauen und wir üben immer weiter.Auch mit dem Obst (hatte nur Äpfel und Weintrauben gemocht),versucht sie hin und wieder etwas Anderes,immer wieder mit anbieten.Meine hat z.B. sehr gerne Hagebutten(Kartoffelrose)genommen,habe mir gleich welche für den Winter eingefroren.Je ruhiger und gelassener du alles angehst,aber auch viel Zeit mit deiner Amazone verbringst,ohne sie groß zu bedrängen(immer nur ein bisschen)um so schneller wird sie dir vertrauen und zahm werden!!!!:freude:
     
  6. spatzel

    spatzel registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    2.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59457 Werl
    Hallo Daniel,

    ich habe zwar nur eine kleine Sorte Papageien, aber das Verhalten ist ähnlich.
    Ich habe auch trixes müssen.
    Was bei uns gut geklappt hat ist, ich habe das Obst oder Gemüse mit dem Körnerfutter paniert. Richtig feste eingedrückt. So kam es halt dazu, das sie zwangsweise dovon probierten.:zwinker:

    Auch ich habe immer verschiedene Sorten gleichzeitig angeboten und darauf geachtet worauf sie hunger hatten.


    Das Voressen ist gut und viel Geduld noch besser. Du kannst dich viel mit ihm beschäftigen und viel mit ihm reden." und wenn du ihm die Tageszeitung vorliest.

    Vertrauen erweckt auch, wenn du oft bei der Beschäftigung mit ihm deine Augen immer wieder kurz schließt.
    Das ist eine Sprache unter den Vögeln. Instinktiv wissen sie, das ein Feind sie anstarren und fixieren würde und nicht die Augen schließt.
    Das funktioniert bei all meinen Agas gut. Sie beruhigen sich superschnell und schlafen soger oft dabei ein.
    Bald wirst du merken das er das Zwinker erwiedert. Das ist ein ganz großes Zeichen von einem wachsenden Vertrauen zu dir.

    Wenn du in der Voliere etwas zu tun hast, dann schaue ihn nicht direkt an. Schau an ihm vorbei als wenn du ihn nicht siehst, das gibt ihm Sicherheit.

    Schaffe auch eine Rüchzugsmöglichkeit für ihn. Also ein Versteck wo er auch mal unbeobachtet sein kann.

    Mal eine Frage, hast du denn vor deinem Karl irgendwann einen echten Partner zu gönnen? Egal wie zahm er mal werden könnte, ein Mensch kann die Bedürfnisse eines Papageien nie ersetzen. Er ist dann sogar einsam wenn du schlafen oder sonstwo hingehts.

    LG
    Christine
     
  7. TheRock87

    TheRock87 Guest

    hallo zusammen,
    danke für die antworten würde mich über weitere tipps sehr freuen...

    zur frage wegen dem partner, wir sind schon auf der suche nach einer Partnerin für unser karlchen. kann man da jetzt auch eine graupapagei henne mit dem blaustirnamazonen zusammen tun oder wäre das nicht so gut? sie sollen sich ja schließlich auch verstehen.

    was nehmt ihr als rückzugsmöglichkeit?

    mfg
     
  8. #7 mäusemädchen, 18. Dezember 2008
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    6. August 2003
    Beiträge:
    1.407
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    NRW
    Hallo Daniel,

    biete Deiner männlichen Blaustirnamazone ausschließlich eine artgleiche Partnerin an - also eine weibliche Blaustirnamazone. Graupapageien und Blaustirnamazonen stammen ursprünglich aus unterschiedlichen Kontinenten - sie "sprechen" eine unterschiedliche Körpersprache. Das ist der Grund, warum aus einer solchen Zusammenstellung kein harmonierendes Pärchen werden kann. Im Grunde lebten bei Dir dann zwei Einzelvögel.

    Anhand der Fotos mal ein paar Vorschläge.

    Gruß
    Heidrun
     

    Anhänge:

  9. TheRock87

    TheRock87 Guest

    Guten Morgen zusammen,

    Danke für die tips. Werd mich auch dann nach ner amazone henne umschauen. Danke auch für die bilder.
    werde nemnächst auch mal bilder von meinen kleine einstellen.

    Danke
    MfG
     
  10. panter2306

    panter2306 Guest

    Hallo,
    wo wohnst Du denn? In Hamburg und Umgebung, Bad Oldesloe usw. kann ich Dir helfen mit der Amazonenhenne. Da ich selber im Verein bin und unser Vorstand auch viele Amazonen und Graue bekommt können wir da sicherlich etwas machen. Auch haben wir jemanden im Verein die sich auf die Vermittlung spezialisiert hat. Sie hat auch beziehungen Bundesweit. Kannst Dich ja bei mir melden wenn Du interesse hast.
     
  11. TheRock87

    TheRock87 Guest

    hallo panter2306,

    wohn genau in der entgegengesetzten richtun in niederbayern. aber wenn du jemanden in Straubinger oder Passauer Gegend weißt der wo welche zu verkaufen hat dann her damit.

    heute wieder ein kleiner fortschritt mir unseren karl. er erkundigt den ganzen käfig frisst mittlerweile auch schon weintrauben.

    Danke.
    MfG
     
  12. TheRock87

    TheRock87 Guest

    Guten Abend zusammen.

    Wollte frage wie ihr das mit dem dusche/baden der amas macht? mit der Blumenspritze? Und wie oft macht ihr das? könnt ihe mir dazu tipps geben?

    Danke.
    MfG
     
  13. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Daniel,

    grundsätzlich erst einmal: Die Blumenspritze sollte am besten neu und nur für den Vogel sein. Gut eignet sich auch so ein Pumpsprüher.
    Wichtig ist, dass die Blumenspritze jedes Mal nach Gebrauch völlig entleert und ausgetrocknet wird, damit sich keine Bakterien im abgestandenen Wasser bilden können, die beim nächsten Sprühen auf der Amazone landen...
    Ich fülle warmes Wasser in den Drucksprüher (5l Inhalt) und dusche die Geier mit dem feinsten Sprühstrahl ab.
    Du kannst deinen Karl so oft einsprühen, wie er es möchte. Kurz ansprühen, dann siehst du seine Reaktion. I.d.R. lieben die Amazonen das Nass und können davon nicht genug bekommen. Sie hängen sich kopfunter an Äste und breiten die Flügel aus, sodass alles nass werden kann.
    Nicht dass du dich wunderst: Das grüne Gefieder der Amazonen bekommt einen braunen Ton, wenn sie richtig durchnässt sind.
    Wichtig ist auch, dass Karl nach dem Duschen genügend Zeit zum trocken werden hat, d.h. man sollte nicht unbedingt vor der Nachtruhe einsprühen.
    Bitte Karl nach dem Duschen nicht fönen. Das Gefieder trocknet von alleine.:zwinker:

    Anbei Fotos meine Geier beim Duschen und Benji mal ganz nass mit braunem Gefieder.:zwinker:
     

    Anhänge:

  14. onossi

    onossi Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Oktober 2007
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stadtbergen
    @Sybille
    Was für wunderbare Bilder! Ich glaub Ihr habt viel Spaß miteinander.

    Grüße von
    Ute : )
     
  15. TheRock87

    TheRock87 Guest

    hallo sybille,

    danke für deine tipps. werd es morgen vormittag gleich mal ausprobieren. hab mir heute so einen Blumenbesprüher geholt aber ich hab mich heute noch nicht wirklich getraut. ist es normal das er bei den weintrauen nur das innere frisst? das ander schmeist er immer runter.

    MfG
     
  16. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Ute,

    danke! :zwinker:


    Hallo Daniel,

    ja, das ist normal. Gewöhnlich wird bei Obst mit Schale (die man nicht abschälen kann), wie Weintrauben oder Mandarinen (hier meine ich die dünne Schale um das Fruchtfleisch), nur das Fruchtfleisch gefuttert, die Schale bleibt übrig. Ist zumindest bei meinen so.:zwinker:
     
  17. TheRock87

    TheRock87 Guest

    alles klar. danke.

    PS: unsern karl gehts prächtig. er frisst und trink, spielt und ist nicht mehr so aggresiev. ws wird von tag zu tag besser. momentan bin ich gerade am basteln an einen freisitz aus holz. was habt denn ihr da so? habt ihr eventuell bilder davon?

    MfG
     
  18. TheRock87

    TheRock87 Guest

    Guten Abend zusammen,

    wie gester gesagt hab ich heute mal unseren karl geduscht. und er hatt es sehr genossen. nach zwei spritzer ist er gleich mal zuch den käfig aber dann hatt er voll spaß damit gehabt. er hat die flügel gespreizt und es hat super gefallen.:freude:

    wie gesagt möchte wir uns nächstes jahr eine henne für unseren kleine dazuholen. sie frage ist sollte ich um eine naturbrut schauen oder um eine handaufzucht? scheu ist unser karl schon noch. aber es wird von tag zu tag besser. in den käfig kann nich noch nicht fassen da bekommt er noch angst.

    Danke
    MfG
     
  19. panter2306

    panter2306 Guest

    Hallo,
    habe gerade mal bei nserer Vermittlerin imVerein eine Mail geschrieben. Vielleicht bekomme ich ja eine Antwort für Deine Suche nach einer Henne.
    Gruß
    Andreas
    PS: Schau mal bei den Videos. Do habe ich unseren Rocky beim Duschen. Link ist vorhanden.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 mäusemädchen, 22. Dezember 2008
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    6. August 2003
    Beiträge:
    1.407
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    NRW
    Hallo Daniel,

    ich kann Dir nur zu einer naturorientierten Brut raten.

    Gruß
    Heidrun
     
  22. TheRock87

    TheRock87 Guest

    hallo zusammen.

    danke andreas für deine hilfe. sobald du was weist gibst mir bitte gleich bescheid. hab heute auch schon mit meinen züchter telefoniert da wo ich meinen karl gekauft habe. der hat aber mom leider keine henne.

    danke heidrun für deinen beitrag. werd mich auch nach ner naturbrut umschauen. weil unser kleiner ist ja auch ne naturbrut.

    Danke
    MfG
     
Thema: Blaustirnamazon frisst nicht
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. blaustirnamazone frisst nicht

    ,
  2. blaustirnamazone schläft

    ,
  3. blaustirnamazone frisst nicht viel

    ,
  4. blaustirnamazonen nass,
  5. amazone frißt nicht,
  6. amazonen küken frisst nicht,
  7. blaustirnamazon föhnen,
  8. Blaustirnamazon
Die Seite wird geladen...

Blaustirnamazon frisst nicht - Ähnliche Themen

  1. Agressive Blaustirnamazone

    Agressive Blaustirnamazone: Ich wende mich an euch, weil ich dringend ehrlichen Rat brauche! Mein Chicco ist eine männliche 3 1/2 jährige Blaustirnamazone, handaufgezogen....
  2. Wer frisst meine Gartenschlapfen?

    Wer frisst meine Gartenschlapfen?: Servus Community, Ich lasse meine Gartensschlapfen (Pantoffeln) immer vor meinem Fenster stehen. Heute früh lag er ca 20 Meter weiter entfernt und...
  3. Mache ich alles richtig???!!??? Blaustirnamazonen Geschwisterpaar

    Mache ich alles richtig???!!??? Blaustirnamazonen Geschwisterpaar: Huhu....Ich bin total neu hier, habe schon viel mit gelesen und mich nun endlich angemeldet! Ich habe seit circa 3 Wochen ein Blaustirnamazonen...
  4. Eure Erfahrungen mit Amas und Graupapageien?

    Eure Erfahrungen mit Amas und Graupapageien?: Hallo, erstmal vorweg: ich bin am überlegen, mir wieder Papageien anzuschaffen. Wir hielten damals die verschiedensten Vögel - vom Zwergkampfhahn...
  5. Clicker training mit meinen Blaustirnamazonen

    Clicker training mit meinen Blaustirnamazonen: hallo, Ich mache das training jetzt seit ein paar tagen immer so für ca 10 min. Durch den käfig, da einer von meinen vögel aggresiv ist. Heute...