Blaustirnamazone - Kann mir ma jemand was dazu sagen???

Diskutiere Blaustirnamazone - Kann mir ma jemand was dazu sagen??? im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo Rocker-Amazone, ich denke auch, dass Du mit Nymphensittichen/Wellensittichen besser bedient bist als mit Amazonen. Es gehört schon ein...

?

Würdet ihr Amazonen empfelen???

  1. Ubedingt!!!

    26,7%
  2. Ja!

    26,7%
  3. Lieber einen anderen Papageien!

    20,0%
  4. Nein!!!

    13,3%
  5. Auf gar keinen Fall!!!

    20,0%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. zwilling

    zwilling Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. Januar 2009
    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Rocker-Amazone,

    ich denke auch, dass Du mit Nymphensittichen/Wellensittichen besser bedient bist als mit Amazonen. Es gehört schon ein wenig mehr dazu, als den Amazonen Futter und Wasser zu bringen. In Deinem Alter bist Du mit diesen Papageien überfordert! Dur wirst sagen, die kennt mich nicht und weiß nicht wie ich bin. Das ist richtig. Aber ich habe einen Graupapageienhahn, der einem damals 8-jährigem Jungen geschenkt wurde. Der Papagei hat dort 6 Jahre gelebt. Allein! Obwohl im Kaufvertrag stand und auch unterschrieben wurde, dass eine Paarhaltung in jedem Fall anzustreben ist. Mein Hahn wurde als Jungvogel angeschafft und total verkorkst. Er durfte mit im Bett schlafen, aus Flaschen trinken und noch vieles mehr. Aber wie ein Partner aussieht hat er bis dahin nicht erleben dürfen. Kurzum, als er in die Pubertät kam wurde er wegen angeblicher Krankheit (der Mutter des Kindes) verkauft. Bei der nächsten Besitzerin schlug die Verpaarung fehl, weil die Henne zu dominant war und er ständig gebissen wurde. Also zog er nach 2 Monaten wieder um, zu uns. Jetzt nach 2 Jahren habe ich ihn soweit, das er mit seiner Henne turtelt, das Futter teilt und Spaß hat. Es waren 2 harte Jahre, die mich als jahrzehntelange Vogelpflegerin fast an den Rand der Verzweiflung gebracht haben. Das kannst Du niemals schaffen!!! Bei uns werden die Volieren jeden Tag(!) gereinigt. Ich glaube nicht, dass Du in Deinem Alter Lust hast, jeden Tag für so große Vögel zu putzen. Die machen eine Menge Schmutz. Es ist nicht nur eine Frage des Geldes, ob man sich die Tiere leisten kann, sondern auch, ob man für sie angemessen sorgen kann.

    Gruß
    zwilling
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. zwilling

    zwilling Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. Januar 2009
    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    ich denke, hier hat wieder mal jemand sein persönliches "Sommerloch" gestopft und wollte sich von anderen unterhalten lassen. Im Nachhinein denke ich, eine 11-jährige hätte nicht allein diesen Thread erstellt. Für ein Kind diesen Alters sind zu wenig Rechtschreibfehler darin. Ich denke, das hier ist ein fake. Basta!

    Gruß
    zwilling
     
  4. blau

    blau Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    AG abnehmender Aktionismus im Tagesverlauf
    och nö, Anfängervögel

    Nymphensittiche und Wellis sind keine Anfängervögel, also echt :~ :nene:!

    Durch ihr ausgeprägtes Sozialverhalten sind insbesondere Nymphies ausschließlich im (Mini-)Schwarm mit ausreichend Ausweichfläche zu halten, sie sind während ihrer Brutphasen u. U. auch aggressiv ggü. Artgenossen, knabbern gerne ALLES an, sind täglich laut (Morgens & abends haben sie ihre wilden 5 (=eher 60-120) Minuten), brauchen viel Hege und Pflege :+streiche, stauben durch ihr Gefieder, brauchen das richtige Futterangebot und aufmerksame Halter, die sie so lassen, wie sie sind sowie tolerante Nachbarn!

    Dreck, Chaos und mit Futter randalieren tun sie wohl alle 8)!
     
  5. zwilling

    zwilling Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. Januar 2009
    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    1
    Hallo blau,

    ich wollte damit nicht zum Ausruck bringen, dass Wellis und Nymphies Anfängervögel sind, aber doch wesentlich einfacher von der Persönlichkeit her, als Amazonen oder Graupis. Ich weiß, dass auch die genannten Arten ihre Pflege, sprich abwechslungsreiches Futter und ausreichend Beschäftigungsmöglichkeiten brauchen. Wellis und Nymphies liebe ich auch, nicht nur die großen. Das war in keiner Weise abwertend gemeint. Ist wieder alles klar gestellt???

    Gruß
    zwilling
     
  6. blau

    blau Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    AG abnehmender Aktionismus im Tagesverlauf
    zwilling, schon klar :).
    Es landen ja nicht von Ungefähr viele Nymphen in der Abgabe (laut, Dreck, Staub, unbeherrscht, nicht zutraulich genug).

    Der Vorschlag (statt x lieber y) verschiebt eventuell das Problem auf eine andere Ebene.

    Und einen lebendigen Übvogel gibt es nun mal nicht.

    Amazonen finde ich übrigens auch Hammer :D, aber kein Platz und das ganze Drumherum, nönö, bin doch nicht meschugge ;) (hier spricht natürlich auch Neid den Haltern ggü. die es packen, zwei oder mehr Amazonen anständig zu pflegen)!
     
  7. zwilling

    zwilling Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. Januar 2009
    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    1
    Hallo blau,

    Du hast Recht. Es verschiebt wirklich das Problem von einer Gattung auf die nächste. Ich liebe auch Hunde/Katzen e. .t.c.. Ich habe aber nicht die Zeit und die Möglichkeiten, welche anständig zu halten und zu pflegen. Also lasse ich es. Ich freue mich dafür an unseren "Besuchskatzen" und dem Hund meiner Tochter. So schließt sich der Kreis wieder. Ich investiere unendlich viel Zeit und Mühe u. s. w. in meine Tiere. Darüber sollte man sich vor der Anschaffung im Klaren sein. Das ist aber nicht überall der Fall. Also nix für ungut bei uns beiden. :trost::zwinker:

    @ all
    Angebliche Kinder in dem Alter (angeblich 11 Jahre) sollten gar keine Tiere allein halten. :+klugsche 8(:schimpf::nene:Also mich bringt nichts davon ab, dass dies ein Fake ist. Deshalb auch keine weitere Reaktion meinerseits.

    Gruß
    zwilling
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Blaustirnamazone - Kann mir ma jemand was dazu sagen???

Die Seite wird geladen...

Blaustirnamazone - Kann mir ma jemand was dazu sagen??? - Ähnliche Themen

  1. Urlaubsbetreuung Tauben MA/LU und Umgebung

    Urlaubsbetreuung Tauben MA/LU und Umgebung: Liebe Community. Sollte ich mit der Eröffnung dieses Themas falsch sein, bitte kurz Bescheid geben. Ich bin heute zum ersten Mal hier und habe...
  2. Kann mir jemand sagen welcher Vogel das Ist?

    Kann mir jemand sagen welcher Vogel das Ist?: Ich habe leider keine besseren Fotos hinbekommen, sie sind immer weggelaufen...[ATTACH]
  3. Agressive Blaustirnamazone

    Agressive Blaustirnamazone: Ich wende mich an euch, weil ich dringend ehrlichen Rat brauche! Mein Chicco ist eine männliche 3 1/2 jährige Blaustirnamazone, handaufgezogen....
  4. Mache ich alles richtig???!!??? Blaustirnamazonen Geschwisterpaar

    Mache ich alles richtig???!!??? Blaustirnamazonen Geschwisterpaar: Huhu....Ich bin total neu hier, habe schon viel mit gelesen und mich nun endlich angemeldet! Ich habe seit circa 3 Wochen ein Blaustirnamazonen...
  5. Hat jemand Erfahrungen mit Raza Espanola in der Aussenvoliere

    Hat jemand Erfahrungen mit Raza Espanola in der Aussenvoliere: Hallo zusammen;) Kann mir irgend jemend von euch sagen wie gut der Raza Espanola für die Aussenvoliere geeignet ist??? Ein Schutzhaus steht zu...