Blaustirnamazone ohne papiere und ring

Diskutiere Blaustirnamazone ohne papiere und ring im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo an alle, bin neu hier und habe gleich ne frage, ich habe heute ein Blaustirnamazone komplett mit käfig und alles drumm und drann...

  1. roky

    roky Guest

    Hallo an alle,
    bin neu hier und habe gleich ne frage,

    ich habe heute ein Blaustirnamazone komplett mit käfig und alles drumm und drann geschenkt bekommen vom arbeitskollege, aber leider ohne ring oder sonstige papiere, wie soll ich mich jetzt verhalten, kann ich den jetzt behalten ohne herger zu bekommen? muss ich den anmelden wie und wo?
    oder kann ich den halten ohne was zu unternehmen?
    ich hoffe es kann mir einer helfen.

    Danke in vorraus.

    Gruß
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. daVinci

    daVinci Guest

    Hallo,
    tja anmelden musst Du die Amazone, was aber ohne Ring und Papiere schwierig
    werden kann.
    Hat denn Dein Kollege gar nix mehr wie z.B. Kaufbeleg etc.? Hatte er sie denn ordnungsgemäß angemeldet?
    Wenn nicht, weiß er noch, wo er sie her hatte?
    Wie lange hatte er sie schon, bzw. wie alt ist sie ungefähr?
    Du solltest wirklich zuerst versuchen, noch so viel wie möglich über den Vogel
    in Erfahrung zu bringen, bevor Du sie anmeldest. Je mehr Informationen, desto besser!
    Ich weiß, viele Fragen, aber die sind einfach notwendig, sorry.
    Wo der Vogel angemeldet werden muss, kann je nach Bundesland unterschiedlich sein.
    Du hast dafür aber sowieso noch Zeit, da das nach Erwerb/Erhalt eines solchen
    Vogels erst nach 4 bis 8 Wochen erfolgen muss, zumindest bei uns.
    Deswegen versuche zuerst noch Informationen von Deinem Arbeitskollegen zu
    bekommen.
    Viel Glück
     
  4. a.dau

    a.dau geierüberallesstellerin

    Dabei seit:
    3. Januar 2004
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    58452 Witten
    Aus welchem Kreis kommst Du denn?

    Um den Vogel bei der Behörde anzumelden brauchst Du einen Herkunftsnachweis!
     
  5. Grau

    Grau Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Januar 2004
    Beiträge:
    767
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D-65***
    Auf jeden Fall die Abgabe und weitere Modalitäten und, soweit wie möglich, die Vorgeschichte vom Arbeitskollegen bestätigen lassen.
    Retten, was zu retten ist. Alles hinterfragen, insbesondere Alter und Herkunft!
     
  6. Conny

    Conny Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Februar 2000
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hannover
    Was passiert denn eigentlich, wenn man einen Papagei NICHT anmeldet?
    Als wir unsere Coco Ende 1991 vom Züchter gekauft haben, wußten wir auch nichts von einer Anmeldung. Erst Jahre später durchs Internet (natürlich diverse Vogelforen) haben wir erfahren, dass Papageien angemeldet werden müssen.
    Und ich denke mal, dass etliche Papahalter auch nichts von einer Anmeldung wissen.

    Ciao
    Conny
     
  7. Anette67

    Anette67 Anette 67

    Dabei seit:
    29. März 2005
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gronau NRW
    Ich komme auch aus dem Dreiländereck. Hier im Kreis Borken sind die Behörden sehr sehr penibel. Wenn Du Fragen hast gerne per pn.
    Lg Anette
     
  8. #7 vosd_franziska, 11. Juli 2005
    vosd_franziska

    vosd_franziska Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hi,
    also eigentlich müssen die vögel immer einen Ring haben damit sie "legal" sind. An dem Ring kann man nämlich erkennen, ob sie legal gezüchtet oder eingeliefert wurden. Die Vögel sind auch meldepflichtig. D.h. du man muss seine Amazone beim veterinäramt anmelden. Wo hat dein Arbeitskollegen den Vogel denn her? Es wäre bestimmt gut, wenn dein Arbeitskollege dir das sagen kann. Hast du denn vielleicht mit deinem Arbeitskollegen einen Vertrag aufgesetzt, denn wenn du nochnicht mal mit ihm einen Vertrag hast kann man auch denken, dass du den Vogel geklaut hast. Also, ich würde erstmal probieren zu erfahren, wo der Vogel genau herkommt, dann würde ich mich vielleicht mit dem Ursprungsbesitzer (also nicht deinem Kollegen, sondern dem davor) probieren in Kontakt zu setzen, damit du erfahren kannst, ob der irgendwelche Papiere hat. Dann eben auch auf jeden Fall so eine Art Kaufvertrag mit deinem Kollegen machen, auch wenn es eine Schenkung war, könnt ja 1€ oder so als Kaufpreis reinschreiben, nur damit du erstmal was in der Hand hast. Ja und dann solltest du dich auf jeden Fall mit dem Veterinäramt deiner Stadt in Verbindung setzen um einen Ring für den Vogel zu bekommen.
    Aber mit dem ganzen rechtlichen weiß ich auch nciht so bescheid, vielleicht kann dir da jemand anderes besser helfen, das wären nur erstmal so die dinge die ich jetzt machen würde.
     
  9. roky

    roky Guest

    Hi
    Danke für die hilfe,
    ich werde erst mit mein arbeits kollege reden wenn der aus dem urlaub wieder kommt da mit ich am vor besitzer komme, das mit dem vertrag ist klar habe ich zwar noch nicht gemacht aber ist kein problem mit mein arbeits kollege meine ich, aber was ist wenn der vor vorbesitzer nicht mehr zu finden ist (verstorben) und keine papiere mehr da sind, was habe ich dann für moglichkeiten, was mache ich dann?

    Grüsse
    Ciao
     
  10. roky

    roky Guest

    Danke für eure hilfe
    ich versuch erstmal mehr zu erfahren über den vorbesitzer also der vor mein arbeits kollege, vieleicht hat der noch irgend welche papiere, aber was ist wenn nix mehr da ist? also der papagei ist 17 jahre alt hat mir der arbeits kollege gesagt, der ist auch zahm nimmt leckerchen an alles ist nur manchmal etwas angriffslustig, sind nachträglich keine papiere oder ring zu bekommen? ist das kostenspielig?
    Ich wohne im ruhrgebiet raum duisburg.
    würde mich aber auch interessieren was passiert wenn mann den papagei nicht anmeldet.

    Ciao.
     
  11. Freakle

    Freakle Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. April 2003
    Beiträge:
    1.126
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Barlt. Wo wir sind ist oben.
    hi roky,

    zunächst mal ein herzliches willkommen in der fakultät für amazonische praxis.
    für fragen und probleme findest du hier immer ein offenes ohr.
    nun aber zu deiner fräge,-
    amas ohne papaiere sind ein ganz heißes eisen. wie heiß das eisen ist, bzw. wie sehr du dir die finger dran verbrennst hängt davon ab, wie deine ama gelistet ist.
    nun hat die rechtslage vorgesehen, daß der halter nachweisen muss, daß sein geierlein kein illegaler einwanderer ist.
    sollteste du der nachweispflicht und der meldepflicht nicht nachkommen können, droht dir neben geldbuße auch die beschlagnahme des tieres.
    da hat man sich schnell mal die nase eingeklemmt.
    also würde ich an deiner stelle deinen kollegen erst mal löchern wegen nem kaufvetrag und ihn fragen wo er die amazone denn her hat. dann da wieder nachfargen um die herkunft zu ermitteln. hilfreich kann auch die ringnummer sein. der ring ist so ne art personalausweis für die krummschnäbel.
    und dann den vogel angemeldet.
    sollte das alles mit der herkunft und den papaieren nicht mehr nachvollziebar sein, hier im forum sofort wieder nachfragen.

    gruß frank
     
  12. roky

    roky Guest

    Hi Frank

    danke erst mal ich werde erst mal paar nach forschung anstellen,
    ob noch welche papiere kriege oder ein kauf vertrag und dann melde ich mich noch mal.

    Danke

    Gruß

    Ciao.
     
  13. roky

    roky Guest

    Hallo,

    konnte mich leider nicht melden so lange weil mein rechner am spinnen war,

    das thema mit den blaustirnamazone ohne papiere und ring hat sich erledigt,
    ich habe nachgeforscht und nicht weiter gekommen, war auch kein kauf vertrag oder so zu kriegen "guten arbeitskollege", also habe ich das tier dankend zurück gegeben weil da was nicht stimmte, schade ich hatte mich schon an den gewöhnt,
    jetzt habe ich mir ein klein Mopa zugelegt 5 monate alt hand aufzucht der ist
    sowas von lieb und zahrm habe ich richtig freude mit,
    natürlich mit ring und alles drum und dran.

    Ciao.
     
  14. Ursus Meier

    Ursus Meier Guest

    hallo,

    das tut mir aber leid fuer deinen vogel. wer weiss, was jetzt mit ihm geschied. Ich in deiner stelle haette alles dafuer getan, den vogel zu legalisieren, so haettest du etwas gutes getan. ........ ihn einfach wieder zurueckzugeben, kann ich leider nict nachvollziehen 8( . ich glaube du hast dir ueberhaupt keine gedanken gemacht, wie sich der vogel fuehlen muss. echt schade, du hast dich mit einem neuen getroestet und hast dir keine gedanken gemacht, was aus dem vogel deines freundes oder arbeitskolegen wird.
    hoffe hast viel spass mit deinem mopa und dass dein arbeitskolege ein gutes zuhause fuer seinen finden

    verstaendnislose gruesse

    ursus
     
  15. Conny

    Conny Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Februar 2000
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hannover
    Ich muß Ursus Recht geben.
    Es ist sehr traurig, dass du die Amazone zurückgegeben hast. :traurig:
    Ich hoffe, dass sie nun nicht zu einem Wandervogel wird.

    Conny
     
  16. MELODIE

    MELODIE Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. Mai 2005
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Also, kann mich nur Ursus und Conny anschließen, du giebst dieses Tier einfach ab und kaufst dir dafür ein "ACH SO SÜßES BABAY" wohl möglich noch in Einzelhaltung und denkst nicht über die Zukunft des anderen nach? Ich bin entsetzt, daß ist keine Papageienliebe sonndern Bequemlichkeit.Immer den einfachsten Weg gehen. GRUSS MELODIE :+schimpf
     
  17. Rinus

    Rinus Guest

    Hallo!

    Wäre es nicht angebracht, falls unbedingt Emotionen der Freisetzung bedürfen, auf denjenigen loszugehen, der die Amazone ohne Ring und ohne Papiere bei uns heimisch gemacht hat, statt jenem Halter Vorwürfe zu machen, der am Ende der Schlange steht und keinen Papagei zu Hause haben möchte, der illegal ist?

    Das möchte ich nämlich auch nicht. Ich lasse die Finger von solchen Exemplaren. Die juristischen Vorgaben haben ihren Sinn, und man kann nicht einerseits danach rufen, dass solche Tiere geschützt werden sollen vor unlauteren Machenschaften (mit Ring, Papieren), und andererseits jemanden vorwerfen, dass er sich nicht berufen fühlt, über die Tatsache der Illegalität hinweg so einen Vogel zu behalten. Der User hat es probiert, ihm sind die rechtlichen Bedingungen nicht geheuer, also hat er die Konsequenzen gezogen. Ich sehe nicht, wo man ihm Leichtfertigkeit vorhalten kann. Für den Vogel ist es so oder so schlimm, von einer Hand in die nächste gereicht zu werden. Doch dies ist eine andere Frage, und ich sehe absolut nicht, warum man Roky als namentlich greifbares Glied dieser Kette nun für etwas verantwortlich machen sollte, das er nicht verschuldet hat. Bitte bedenken: Nicht er hat einen ringlosen Vogel gekauft, und nicht er hat dessen Papiere (falls er jemals welche hatte) verbaselt.

    Wer sich angesichts so einer Situation trotzdem dazu berufen fühlt, so einen Vogel mit aller Gewalt legalisieren zu versuchen, der soll dies gern tun. Und derjenige darf sich meiner Ansicht nach auch gern als Papageienretter fühlen – doch nur weil jemand diesen Weg nicht gehen will, heißt das noch lange nicht, dass er das Gegenteil ist, nämlich ein Papageien-ist-mir-doch-egal. Ein bisschen mehr Differenzierfreudigkeit würde den Umgang mit Handlungen und Motiven, die nicht unsere eigenen sind, sehr erleichtern.

    Viele Grüße
    Rinus
     
  18. MELODIE

    MELODIE Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. Mai 2005
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Es tut mir Leid wenn ich etwas hefig reagiert habe in meiner Schreibweise aber ich habe edliche sollcher Vögel hier sitzen und bekomme jedes mal Wut wenn ich so etwas lese. Ich mache Roky keinen Vorwurf das er den Vogel abgegeben hat sonndern viel mehr ,daß er ihn erst aufgenommen hat ohne sich im Vorfeld zu erkundigen. Ich denke das so ziemlich jeder weiß der sich ein Tier und das ist egal welches,anschaffen möchte, sich im Vorfeld erkundigen soll was auf ihn zu kommt und welche Auflagen man zu erfüllen hat. Roky hat in keiner Zeile geschrieben, daß er mit der Unteren Landschaftsbehörde mal gesprochen hat und eine FA Untersuchung auf clamydien die das Tier von einer Karantäne bewart hätten wurde auch nicht gemacht. Für meine Begriffe war das eine spontane und unüberlegte Anschaffung ohne Info im Vorfeld und das soll eigentlich nicht so sein,oder? GRUSS MELODIE
     
  19. Rinus

    Rinus Guest

    Hallo!

    Roky schreibt, dass er die Amazone geschenkt bekommen hat. Das impliziert für mich die Möglichkeit, dass Roky das Beste wollte für das Tier, aber erst im Laufe der Zeit mitgekriegt hat, dass die juristischen Bedingungen nicht so sind, wie er es vertreten kann.

    Man darf mit Recht erwarten, dass sich Halter zuerst informieren, bevor sie sich ein Tier ins Haus holen, doch ich denke, es gibt noch "Grautöne" dazwischen, z. B. pressierende Umstände, wo man keine Zeit hat, lange zu überlegen. Meinen Nachbarn beispielsweise ist auf diese Weise ein Nymphensittich-Pärchen ins Haus gekommen, denn wenn sie nicht sofort "Her damit!" gerufen hätten, obwohl sie gar keine Vögel wollten und nicht wussten, was sie mit ihnen anfangen sollten, dann hätten die vorherigen Besitzer einfach das Fenster aufgemacht.

    Ich weiß natürlich nicht in jeder Einzelheit, was genau wie bei Roky abgelaufen ist. Ich habe ja auch nur das, was er selbst berichtet. Doch dies ist für mich nicht eindeutig genug, um beurteilen zu können, inwieweit er sich "schuldig" gemacht hat an einer kritikwürdigen Anschaffung dieser Amazone. Faszit: Im Zweifel für den Angeklagten.

    Viele Grüße
    Rinus
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Ursus Meier

    Ursus Meier Guest

    hallo, Rinus,

    bin aber auch der meinung von melanie, das man sich ersteinmal informieren sollte, bevor man sich etwas anschafft und mehr noch, wenn es sich dabei um tiere handelt. Sicherlich hat er den vogel nicht samt zubehoer vom arbeitskolegen von heute auf morgen bekommen. ich bin der meinung, das er sich vorher haette, informieren muessen. Und wenn er den vogel so aus einer laune heraus genommen hat, haette roky sich auch informieren muessen, was er machen kann. Ich kenne das hier auch von gran canaria, das die leute sich ein tier holen und weil es dann entweder karnk wird oder ist, oder weil sie sich das ganz einfach ein bisschen anders vorgestellt haben, das tier einfach aussetzen oder abgeben. Wie auch melanie sagte, macht es mich echt wuetend. Klar will ich roky nicht persoenlich angreifen, da er ja damit leben muss, trotzdem , verstehen tue ich ihn nicht.

    LG

    Ursus
     
  22. Jacco

    Jacco Die mit den 4 Papageien

    Dabei seit:
    2. Mai 2004
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    also uns ist auch ein graupapagei zugeflogen weder hatte er ring, noch chip, wir haben das tier behalten ,blos musste ich den ja irgendwie anmelden.bin den nächsten tag zum amt habe denen das gesagt das er zugeflogen ist sie meinten kann ihn gerne behalten und haben mir gesagt wo ich einen ring bekomme den habe ich beantragt mit bemerkung vogel zugeflogen. ich bekam innerhalb ner woche meinen ring. habe die nr. dem amt mitgeteilt und gut wars.

    papiere hab ich auch nicht hauptsache er ist angemeldet.

    denke das wäre vielleicht in so einer situation auch ne möglichkeit gewesen den vogel als zugelogen zu melden denn nen ring hätte er bestimmt bekommen.
     
Thema: Blaustirnamazone ohne papiere und ring
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. amazone ohne Papiere

    ,
  2. blaustirnamazone meldepflicht

    ,
  3. blaustirnamazone ohne papiere

    ,
  4. Blaustirnamazone ohne Ring und Papiere,
  5. blaustirnamazone geschenkt,
  6. gelbstirnamazon papiere,
  7. müssen Blaustirnamazon Papiere haben,
  8. blaustirnamazone meldepflichtig? ,
  9. papagei 11 jahre regestriren ohne papiere,
  10. blaustirnamazone anmelden,
  11. blaustirnamazone ohne papiere gekauft,
  12. blaustirnamazone ringnummer,
  13. haben amazonen papagei papiere,
  14. blaustirnamazone papiere,
  15. gelbstirnamazone mus ich registrieren ,
  16. amazone ohne ring,
  17. muss man eine blaustirnamazone anmelden ,
  18. blaustirnamazone nicht angemeldet,
  19. Bedeutung 1 1 blaustirnamazone,
  20. sind blaustirnamazonen meldepflichtig,
  21. darf man amazonen ohne Papiere in deutschland halten
Die Seite wird geladen...

Blaustirnamazone ohne papiere und ring - Ähnliche Themen

  1. Suche ältere Bundesringe

    Suche ältere Bundesringe: HALLO Ich bin auf der Suche nach älteren Bundesringen und zwar 15er zweimal 2014 und einmal 2015 Weil 3 meiner Tiere nicht beringt sind und um den...
  2. Agressive Blaustirnamazone

    Agressive Blaustirnamazone: Ich wende mich an euch, weil ich dringend ehrlichen Rat brauche! Mein Chicco ist eine männliche 3 1/2 jährige Blaustirnamazone, handaufgezogen....
  3. Graupapagei ohne Papiere

    Graupapagei ohne Papiere: Hallo, bin neu hier und möchte gleich einmal ein Thema aufrollen: Ich habe vor ca. 2 Jahren 2 Graupapageien von einem Züchter gekauft (er hat...
  4. Mache ich alles richtig???!!??? Blaustirnamazonen Geschwisterpaar

    Mache ich alles richtig???!!??? Blaustirnamazonen Geschwisterpaar: Huhu....Ich bin total neu hier, habe schon viel mit gelesen und mich nun endlich angemeldet! Ich habe seit circa 3 Wochen ein Blaustirnamazonen...
  5. Eure Erfahrungen mit Amas und Graupapageien?

    Eure Erfahrungen mit Amas und Graupapageien?: Hallo, erstmal vorweg: ich bin am überlegen, mir wieder Papageien anzuschaffen. Wir hielten damals die verschiedensten Vögel - vom Zwergkampfhahn...