BLaustirnamazone und Graupapagei

Diskutiere BLaustirnamazone und Graupapagei im Amazonen Forum im Bereich Papageien; wir bekommen am samstag einen graupapagei...in einem eigenen käfig haben aber schon eine blaustirnamazone könnt ihr uns tipps geben????...

  1. yvonne33ks

    yvonne33ks Guest

    wir bekommen am samstag einen graupapagei...in einem eigenen käfig

    haben aber schon eine blaustirnamazone

    könnt ihr uns tipps geben????


    bussi yvi und lori
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gruenergrisu, 14. Februar 2007
    Gruenergrisu

    Gruenergrisu Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2003
    Beiträge:
    1.743
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Yvonne,
    der Graue soll doch keine Gesellschaft für Lori sein?
    Soll Lori keinen neuen Grünen als Partner bekommen?
    Fragende Grüße
     
  4. Freakle

    Freakle Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. April 2003
    Beiträge:
    1.126
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Barlt. Wo wir sind ist oben.
    Naja,

    das sind halt 2 Paar Stiefel. Mit unterschiedlichen Verhaltensweisen, unterschiedlichem Futterbedarf, unterschiedlichem Temperament.
    Also wenn nen Zweiten, dann wäre eine zweite Amazone die bessere Wahl gewesen.
    Das kann mit der Vergesellschaftung auch gründlich schief gehen. Aber da es nun mal so kommt , versuchen wir mal das Beste draus zu machen.
    Zu was willst Du denn Ratschläge? Zur Vergesellschaftung? Dem Eingewöhnen des Grauen? Den Grünen an den Grauen gewöhnen?
    Wäre ein zweiter Grauer und ein zweiter Grüner denkbar?
    Das wäre dann mein erster Tip.

    Gruß Frank
     
  5. Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Und nicht zu vergessen, sie sprechen auch noch unterschiedliche Sprachen.

    Sie können sich also noch nicht mal auf papageiisch unterhalten.

    Da sieht der Grüne nur, dass da ein anderer Vogel sitzt und dem Grauen geht es genauso.
    Aber sie können nichts untereinander anfangen.

    Ich hab auch Gün und Grau.
    Insgesamt sind es 9 Stück.
    Die sind allerdings nach Arten getrennt und leben nicht zusammen.
    Amazonen können recht agressiv werden und da haben die Grauen leider nicht viel entgegenzusetzen.

    Schade, du hättest wirklich lieber einen Grünen nehmen sollen.

    Ober besser noch 2 artgleiche Partner holen.
     
  6. yvonne33ks

    yvonne33ks Guest

    grauer

    Hallo, nein sicherlich soll er kein Parntner für Lori werden.
    Den grauen hat man uns gefragt, ob wir ihm ein neues zuhause geben könnten.
    Der Vorbesitzer, hat leider keine Zeit mehr für ihn.
    Und wir wollten uns halt auch noch einen grauen zulegen.
    Jedoch sind wir immer noch auf der suche nach einer Ama für Lori, hatten uns jetzt schon 2 angeschaut, jedoch waren mir diese Herren die sich als Züchter ausgeben sehr unsympahtisch und die eine Ama sah schon krank aus.
    Lori ist kerngesund:dance:

    Nun iss die Frage: was ist wenn alle draussen sind am fliegen???
    Kann das gut gehen, oder nicht!!!!
    Sollte es halt nicht gehen, kommt der graue in ein anderes Zimmer.
    lg yvonne
     
  7. Anette67

    Anette67 Anette 67

    Dabei seit:
    29. März 2005
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gronau NRW
    Habe Dir schon bei den Grauen geantwortet
     
  8. Freakle

    Freakle Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. April 2003
    Beiträge:
    1.126
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Barlt. Wo wir sind ist oben.
    Na dann sollte doch das Kind zu schaukeln sein.
    Klaro kann das gut gehen mit dem gemeinsamen Freiflug. In der Wohnung habe sie auch genügend Platz um sich aus dem Weg zu gehen.
    Beobachte mal wie die Beiden aufeinander reagieren. Es besteht ja auch die Möglichkeit, daß sie sich gegenseitig akzeptieren. Im Vorraus kann man das nicht sagen, wäre reine Spekulation. Da bleibt Dir nix anderes übrig als abwarten und Tee trinken. Kann so kommen oder auch so oder gaaaanz anders.
    Ist jetzt vielleicht etwas unbefriedigend, die Antwort. Aber vorhersagen kann man das beim besten Willen nicht. Das entscheiden dann die Geier, ob Sie sich sympatisch finden oder nicht. Da können wir die Rechnung nicht ohne den Wirt machen.

    Gruß Frank
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. a.dau

    a.dau geierüberallesstellerin

    Dabei seit:
    3. Januar 2004
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    58452 Witten
    aaalso:

    Wir haben auch Graue und Grüne.

    Sie zusammen zu halten hat bei uns nicht geklappt.
    Als die Grauen sich eingelebt hatten, haben sie alles Grüne verscheucht.
    Das hört sich harmlos an, war es aber nicht.

    Grau und Grün haben (bei uns) eine andere Zeit zum Ruhen.
    Sie haben miteinander im gleichen Raum einfach keine Ruhe gefunden.
    Die Bedürfnisse der (unserer) Vögel war einfach zu verschieden.

    Sie sind nun in verschiedenen Etagen untergebracht.
    -Das ist vieeel besser!!!
     
  11. #9 Sybille, 15. Februar 2007
    Zuletzt bearbeitet: 15. Februar 2007
    Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Yvonne,

    wie Frank schon schrieb, kannst du das nur austesten. Es kann dir keiner im Voraus sagen, wie speziell diese beiden bei dir lebenden Charaktere aufeinander reagieren. I.d.R. ist es aber so, dass Graue und Grüne, die beim ersten Zusammentreffen schon älter sind (keine Babys mehr), nicht miteinander klar kommen, sich (im besten Falle) nichts zu sagen haben...
    Wichtig sind allerdings auch die Raumgröße und die Ausweichmöglichkeiten, die ihnen hier geboten werden.

    Ganz wichtig: Sobald mindestens einer im gemeinsamen Zimmer Freiflug hat, v.a. auf die Füße achten. D.h. beim Klettern oder Sitzen eines Vogels auf einem Käfig, in dem sich ein anderer befindet, darauf achten, dass sie nicht in die Füße des anderen beißen können. Dies könnte zu schlimmen Verletzungen führen.

    Bei mir funktionierte der gemeinsame Freiflug von Grau und Grün schon über Jahre gut (3mal auf Holz klopfen, dass es so bleibt). Allerdings haben die 5 mein größtes Zimmer (fast 40m²) zur Verfügung mit vielen Sitzplätzen.
     
Thema:

BLaustirnamazone und Graupapagei