Blaustirnamazone

Diskutiere Blaustirnamazone im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo, habe mir vorigen Donnerstag eine Blaustirnamazone ins Haus geholt. Sie wurde kurzeitig im Keller gehalten weil sie den neuen Freund Ihrer...

?

Haltung von Amas

  1. E-Mail

    100,0%
  2. E-Mail

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. Horsemam

    Horsemam Guest

    Hallo, habe mir vorigen Donnerstag eine Blaustirnamazone ins Haus geholt. Sie wurde kurzeitig im Keller gehalten weil sie den neuen Freund Ihrer früheren Halterin angegriffen hatte. Sie soll nur Frauenbezogen sein. Ich habe sie dann auch aus der Hand gefüttert aber nach der 4ten Weintraube hackte sie nach meinem Finger. Zwischenzeitlich habe ich aber mitbekommen, dass wenn sie satt ist sich wohl so verhält denn wenn sie nichts mehr will, beißt sie zu. Als ich sie dann am Freitag das erste mal aus der Voliere ließ, akzeptierte sie auch meinen Mann und saß verhältnismäßig ruhig auf meiner Sessellehne. Am Abend dann, sie hatte mir einige Kulis zerbissen, schimpfte er so aus geigel mit ihr und ich sah wie sie negativ auf ihn reagierte. Obwohl ich sagte er solle es lassen, machte er lachend weiter und sie griff an. Gestern Abend allerdings saß sie wieder bei mir auf dem Sessel und er verhielt sich ruhig und es passierte nichts, besteht nun die Möglichkeit, dass sie ihn nun duldet oder müssen wir weiter mit Angriffen rechnen? Auch habe ich noch nicht so die trautesie auf meinen Finger Arm oder Schulter kommen zu lassen, der Respekt vor dem Schnabel ist noch zu groß. Eigentlich macht sie ja anstalten überzusteigen aber ich entziehe mich dem immer noch. Habe da mit meinem Grauen auch Anfangs negative Erfahrungen machen müssen. Für Tips zu Verhaltensweisen der Amas wäre ich dankbar !!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. X800

    X800 Tierliebhaberin :-)

    Dabei seit:
    30. Januar 2006
    Beiträge:
    1.142
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zwischen Gifhorn und Braunschweig
    Hallo...

    bedenke bitte, dass die Amazone in einer komplett fremden Umgebung mit neuen Menschen ist. Gib ihr einfach Zeit, bis sie sich eingewöhnt hat.
    Vielleicht beißt sie aus Angst, weil sie mir der Situation noch überfordert ist!
     
  4. VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    hallo und willkommen bei den grünen,

    ich kann mich nur anschließen. die ama ist in einer völlig neuen umgebung und muß sich erst eingewöhnen.

    mit ihr zu schimpfen oder sie zu ärgern wie es dein mann getan hat, ist kontraproduktiv in einer solchen situation. meinen respekt an die kleine, dass sie sich gleich gewehrt hat. wenn dein mann auf dauer mit ihr auskommen will, muss er auf derartige situation anders reagieren. die ama sollte auch keine kulis zerbeissen. da gibts besseres papageienspielzeug. liebe geht durch den magen: wenn nur dein mann der ama ein bestimmtes leckerli gibt, wird er sicher bald ihr liebling.

    es könnte sein, dass sich die ama mit dem grauen nicht verträgt. da kommt ein fremder vogel in sein revier. das bietet konfliktpotential. auch ist eine ama kein passender partner für den grauen (und umgekehrt). eine menge probleme mit aggressivem verhalten menschen gegenüber erspart man sich, wenn man einen artGLEICHEN partner dazuholt. also eine weitere BLAUSTIRNamazone. gerade amas sind oft sehr aggressiv in einzelhaltung. wenn ein kumpel da ist, haben die beiden sich und lassen den menschen weitgehend in ruhe. papageien sollten grundsätzlich wenigstens als paar gehalten werden. was hier für kakadus steht, gilt für alle papageien: http://www.radikal-kakadu.de.vu/

    auf keinen fall sollte die ama dasselbe futter wie der graue bekommen. amas werden zu leicht fett und dann sehr krank. sie sollte ein futter ohne erdnüsse und ohne sonnenblumenkerne bekommen (gibts bei http://www.ricos-futterkiste.de/ oder in anderen onlineshops). generell sollten obst und gemüse (frisch und möglichst aus dem eigenen garten oder dem bio-laden) 80% der täglichen nahrung ausmachen. ist die ama geschlechtsbestimmt und vom doc durchgecheckt? nicht, dass sie in euren bestand eine krankheit mit einschleppt. auch sind kranke tiere natürlich bei ner eingewöhnung stärker gestresst.

    zu verhaltensweisen von amas findest du hier im forum ne menge infos. allgemein sind sie psychisch robuster als graue. dreist, laut, frech und gierig - und wegen all dem LIEBEN wir sie hier so:-)) ein gutes preiswertes buch ist: stefan luft: amazonen richtig halten. allgemein zum verhalten von großpapageien höchst empfehlenswert: rosemary low: papageien sind einfach anders.

    schön, dass du die arme aus dem kellerloch befreit hast. allgemein ist es mit amas wie mit allen anderen papageien: wenn du sie ihren bedürfnissen gemäß hältst, sind es zufriedene vögel, die keinen ärger machen. aber diese artgemäße haltung verlangt eben große opfer bei den haltern.
     
  5. VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    user timondiego schrieb

    [leider beim verschieben des doppelten themas in den müll mitgenommen und jetzt nur in "kopie"; sorry!]

    ich würde auch sagen, es ist noch viel zu früh, um sich ein Urteil über das Tier zu bilden. Bedenke, sie saß in einem Keller (!!) und wurde in letzter Zeit wahrscheinlich nicht sonderlich gut behandelt. Seit Donnerstag, das ist nicht mal eine Woche! Lass ihr Zeit, sich zu gewöhnen. Und Angriffe würd ich das jetzt noch nicht nennen! Wenn sie es permanent machen würde, dann würd ich sagen, mmmh, gegen den oder die hat sie was. Aber so zu Anfang ist das einfach Unsicherheit. Zeig ihr, dass Du ihr nix böses willst. Mit der Zeit wird sie Vertrauen fassen. Ich drück die Daumen. Und lass sie doch ruhig mal auf Deinen Arm steigen. Mal sehen, was passiert. Vielleicht fühlt sie sich da ganz wohl. Auf einen Versuch würd ich es ankommen lassen.
    __________________
     
  6. nin-nin

    nin-nin Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Mai 2006
    Beiträge:
    393
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Teneriffa
    >>> gerade amas sind oft sehr aggressiv in einzelhaltung.

    Gerade DAS ist mir gestern sehr bewußt aufgefallen.
    Ich war tagsüber nicht daheim, der Vogel also alleine. (keine Bange, ich suche schon einen Partner für sie)
    Jedenfalls fiel mir auf, daß meine Ama ziemlich aggressiv war abends, obwohl ich ihr so schöne frische Zweige mitgebracht hatte. Mir sagte kürzlich der Tierarzt anläßtlich unseres ersten Kontrollbesuches... "Das Schlimmste was man machen kann, ist eine Amazone alleine zu lassen".
    Ich kann das nachempfinden. geht vielen Menschen ähnlich.
     
  7. VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    das liegt übrigens nicht nur daran, dass sie sich dann langweilen oder verstimmt sind. das könnte man zur not ja ändern. aber amazonen haben ein so hohes emotionales potential - die brauchen ein ventil, um druck abzulassen. und das sind aggessionen. ein amazonenpartner kann darauf angemessen reagieren. und nach 2 minuten sind beide wieder ein herz und eine seele. aber der mensch hat keine schützenden federn im nacken oder beißt nicht zurück. das wird dann schmerzhaft. und belastet das verhältnis auf dauer. dann richten sich die aggressionen oft gegen den vogel selbst und er wird zum schreier oder rupfer. oder der stress ist für das tier so groß, dass krankheiten auftreten, die dem vogel den rest geben. allein gehaltene papageien haben nur 50% der lebenserwartung von paar- und gruppenweise gehaltenen.
     
  8. Horsemam

    Horsemam Guest

    Hallo Stefan, danke für die guten Ratschläge. Die Amazone habe ich eigentlich nicht zur gesellschaft de Grauen geholt, mir werden immer nur Tiere angeboten die keiner wehr will. Der Graue ist ja auch so eine arme Seele, mit 9 Jahren war ich der Zehnte Besitzer, er war total kahl und darf nicht eingesperrt werden da frisst er sich auf. Nur draussen in der Außenvoliere bleibt er ohne Probleme. Leider kann er auch nicht fliegen da ihm beide Flügel gestutzt sind, er ist also ein armer Fußgänger und Kletterer aber jetzt ist er wieder voll befedert und scheint sich wohl zu fühlen. Ebenso die Ama, sie ist mir gerade auf die Schulter geklettert und grault mir die Harre, frag mich jetzt bitte nicht wie mir im Moment ist!!!
    Gott sei dank, sie ist wieder runter, alles gut gegangen war warscheinlich ein Versuch von ihr wie ich reagiere villeicht verstehen wir uns doch noch ganz gut, ich gebe ihr jedenfalls alle Zeit der Welt.

    viele Grüße Karin
     
  9. Horsemam

    Horsemam Guest

    Hallo Sandra,
    auch an Euch ein Danke, wollte eigentlich nur wissen ob Amas sehr nachtragend sind, mir hat es ja auch gefallen als sie meinem Mann gezeigt hat, dass seine Art von Humor nicht überall ankommt aber ich will auch nicht, dass sie eingesperrt bleiben muß wenn er anwesend ist. Sie hat auf alle Fälle Zeit ohne Ende, der Graue hatte auch 3 Monate gebraucht bis ich eigentlich alles mit ihm machen konnte.
    Liebe Grüße von Karin der Hanne (Amazone)
     
  10. VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    hi karin,
    amas sind nicht nachtragend!!!! sie verbinden zwar negative erfahrungen mit bestimmten personen und lernen auch schnell, jemanden zu ignorieren oder abzulehnen. aber ihrer bezugsperson und dem partner gegenüber sind sie tolerant. natürlich verlangen sie die gleiche toleranz auch von uns. da heißt es also nach dem schmerzhaften biß trotzdem wieder beide augen zudrücken und kraulen...

    ich bin sehr großer fan von außenvolis! die sind wirklich imstande, wahre wunder an geschundenen papageien zu vollbringen. wenn der geier die möglichkeit hat, zu wählen, ob er mit seinen menschen zusammensein kann oder in der voli, ist das optimal. das sonnenlicht, die luft, der wind und der regen sind balsam für jeden stubenvogel. wenn es dann noch einen kumpel dazu gibt, ist das paradies perfekt. die luft in den wohnzimmern ist oft zu trocken und zu keimig für die lungen der papageien (schimmelsporen). uns macht es nichts aus, aber das atemsystem der geier ist sehr empfindlich.

    dass hanne dich schon krault, ist ein gutes zeichen:-)) das wird schon zwischen euch!

    mach doch von deinen papageien mal ein paar fotos und stell die rein:-))
     
  11. Horsemam

    Horsemam Guest

    Hi Stefan,
    na da habe ich ja Hoffnung dass sie meinen Holden irgendwann mal akzeptiert und duldet, bis jetzt ist nur schreien und Angriff angesagt wenn er ins Haus kommt. Ich konnte sie heute schon ausgiebig kraulen, muß aber aufpassen bis sie genug hat, dann hackt sie zu. Bilder würde ich ja reinstellen wenn mir einer sagen kann wie das geht :-(
    viele Grüße Karin
     
  12. VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

  13. Bea

    Bea Guest

    Hallo Karin,

    schau mal hier Tips und Tricks aus der Werkstatt.
     
  14. Horsemam

    Horsemam Guest

    wohl doch keine Bilder

    Hallo Bea und Stefan,
    schönen Sonntag wünsche ich !
    Also, habe mehrmals versucht ein Bild rein zu stellen, gelingt aber irgendwie nicht. Einmal bekomme ich das Bild nicht verkleinert und bei Bilder-Hosting bekomme ich es zwar hochgeladen und danach ist bei mir Schluß. Kein Hinweis wie es dannach weitergeht: Ansonsten komme ich mit der Ama gut voran, sie sitzt viel bei mir, will aus dem Mund gefüttert werden wobei es mir allerdings ganz schön mulmig wird weil ich von vielen Seiten nix gutes über diese Art gehört habe. Meinen Mann läßt sie jetzt auch ziemlich links liegen so lange er nicht zu laut wird. Also bis jetzt alles im grünen Bereich, bin stolz auf den Vogel!
    Habe jetzt hier im Forum was über Papiere und Anmeldung gelesen, meine hat aber nur einen Ring aber keine Papiere und anmelden muß man die beim Amtstierarzt oder wo? Mir wurde damals nur aufgetragen ein Bestandsbuch zu führen was ich bei eventueller Kontrolle vorlegen muß.

    Viele Grüße
    Karin
     
  15. Kuehbi

    Kuehbi Guest

    Hallo Karin,

    mit dem Mund würde ich den Vogel nicht füttern ! Abgesehen davon, dass es nicht ganz ungefährlich für dein Gesicht ist, ist es auch für den Vogel nicht grad gesund. Ich habe mal gelesen, dass wir in unserem Mund so viele Bakterien/Keime oder so haben, die wir dadurch an den Vogel "weiterreichen".

    Ein Bestandsmuss muss man - soweit ich weiß - doch nur führen, wenn man züchtet ? Dazu braucht man aber eine offizielle Zuchtgenehmigung.

    Wo du sie anmelden musst, müsstest du doch eigentlich von deinen Grauen wissen ?
     
  16. Horsemam

    Horsemam Guest

    Hallo Sanne,
    danke für den Tip mit dem füttern, ich habe es eigentlich nicht gewollt aber sie forderte es von sich aus und da ich nicht wußte wie sie reagiert wenn ich es ihr verweigere,hatte ich ihr lieber was gegeben. Zur nächsten Mahlzeit hatte ich sie dann in der Voliere belassen da mir nicht so ganz wohl bei der Sache war. Mit den Keimen und Bakterien hast Du allerdings auch recht.
    So nun zu dem Bestandsheft, ich züchte nebenbei Barabands und Mönchsittiche. Den Grauen habe ich auch nicht extra angemeldet, hatte ihn von dem Chef meines Mannes geschenkt bekommen da ihn niemand haben wollte, mit der Meldepflicht habe ich jetzt erst hier im Forum erfahren. Habe allerdimgs für den Grauen auch keine Papiere und einen Ring hat der auch nicht. Na ich werde mich da schnellstens schlau machen, hoffe ja dass ich da jetzt keinen Ärger mehr bekomme denn ich habe ihn jetzt bereits schon sieben Jahre.
    Viele Grüße
    Karin
     
  17. Horsemam

    Horsemam Guest

    noch ein Versuch

    Mal schaun ob es heute mit einem Bild klappt, Hoffnung habe ich aber keine
     
  18. #17 Papagena156, 9. Oktober 2006
    Papagena156

    Papagena156 Mitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2006
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Karin,

    erst einmal ein herzliches Wilkommen auch von mir.
    Ich lese hier immer wieder von agressivem Verhalten bei BS-Amazonen verbunden mit plötzlichem Hacken in die Finger und Attacken auf andere Familienmitglieder. All das kommt mir ziemlich bekannt vor, deshalb will ich Dir mal berichten.
    Meine Diva kam vor acht Jahren zu mir, total süß und lieb, flog auf den Kopf und fraß gleich aus der Hand. Manchmal ohne Anzeichen fing sie an aufgeregt zu werden (Pupillen eng gestellt und die Schwanzfedern auseinandergestellt) und dann war da ein plötzlicher Biß ins Ohr, Nase, Schulter, Finger....was eben gerade in der Nähe war. Dieses Verhalten zeigt sie mittlerweile zum Glück nur noch selten, jedoch passiert es und wenn nicht ich im Mittelpunkt ihrer Attacke stehe dann ihr kleiner Amazonenfreund Bobo.
    Ich vermute, dass sie dieses Verhalten aufgrund von negativen Erfahrungen in der Vergangenheit zeigt. Irgendwelche Situtationen mit denen sie nicht umgehen kann. Leider können uns die Tiere nicht erzählen was schon alles passiert ist und deshalb kann ich Dir nur raten, habe viel Geduld und akzeptiere ihr Wesen. Bestrafung und Beschimpfung bringen rein gar nichts. Wenn dann wird es dadurch nur noch schlimmer.
    Des Weiteren wohne ich seit 1,5 Jahren mit meinem Freund zusammen und anfangs flog sie immer wieder Attacken auf ihn. Er wollte sich immer behaupten und ihr dann zeigen wer die Hosen an hat bzw. der Herr im Hause ist....ich habe etliche Gespräche mit ihm geführt und ihn gebeten sich in die Ama zu versetzen. Seitdem liest er und erkundigt sich fast genau so engagiwert wie ich über das Verhalten dieser Tiere. Er hat eingesehen, dass es nichts mit Macht zu tun hat und reagiert auf die Ama. D.h. er läuft abends nicht zu dicht an der Voliere vorbei, da sie sich dadurch angegriffen fühlt und sich nur verteidigen will mit einem Angriff. Die Voliere wird nur gesäubert wenn sie drin sitzt, da sie es nicht duldet, dass er an ihrer Voli "rumschraubt" :D
    Es ist einfach wichtig nicht den Herren spielen zu wollen und den Tieren zeigen wos langgeht.....das funktionoert bei diesen sensiblen Tieren einfach nicht. Wer glücklich mit ihnen leben will muss sich auf sie einlassen und Verstehen lernen warum sie so sind und so reagieren wie es ist.
    Ich hoffe Dir ein wenig weitergeholfen zu haben.
    Liebe Grüße
    Nicole
     
  19. Horsemam

    Horsemam Guest

    Hallo Nicole,
    erst einmal Danke für Deine nette Begrüßung und Tips, ich sehe somit, dass ich richtig lag wenn ich meinen Holden geraten habe doch ruhig zu bleiben und nicht zu contern. Ich komme ja seit dem dritten Tag ganz gut mit ihr aus, mir wird nur immer etwas mulmig wenn sie zu mir auf die Schulter kommt und anfängt an meinen Sachen herum zu beißen. Ich ziehe jetzt schon abends immer den ältesten Pullover an weil ich sie nicht immer gleich ausschimpfen will was sie beim ersten Mal glücklicherweise nur mit einen anklopfen mit geschlossenem Schnabel quitierte. Also bösartig ist sie nicht aber sehr mißtrauisch denn sie scheint kein Spielzeug oder sonstiges besessen zu haben. Mit viel Geduld und Erdnüssen wird sie aber schon etwas lockerer. Die Vorgänger haben sie ja immer mit Smarties gelockt aber das will ich nicht. Die Attacken auf meinen Mann sind mal weniger mal mehr, wenn er laut wird ist es besonders schlimm, muß er endlich mal ruhiger werden !:freude: Jetzt hoffe ich nur noch dass sie sich so nach und nach mit meinem Grauen anfreundet, der ist ja leider ein Fußgänger, den wollte auch keiner mehr haben und lebt jetzt seit 7 Jahren bei mir, hatte in den ersten 9 Jahren seines Lebens 10 x den Besitzer gewechselt der arme Kerl. Er hatte auch alle Zeit der Welt und jetzt kann ich fast alles mit ihm anstellen, am meisten liebt er es wenn ich ihn fliegen lasse. Ich lege ihn dann immer auf meine linke Hand, fahre mit der rechten Hand zwischen seinen Beinen durch so dass er mit dem Bauch auf der Hand liegt und renne dann mit ihm den Hof auf und ab. Er kommt dabei ganz schön aus der Puste, so keucht er jedenfalls immer dabei und legt sich sogar auf die Seite wenn es um die Ecken geht. Meine Männer lachen mich dann zwar immer aus aber dem kleinen Kerl macht es wahnsinnige Freude und mir ebenfalls!
    Ja, das soll dann erst mal gewesen sein
    Liebe Grüße
    Karin
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    hi karin,

    du fütterst aber sich keine erdnüsse in der schale, oder? du weißt ja, wie gefährlich die sind.
     
  22. Horsemam

    Horsemam Guest

    Hallo Stefan,
    seit langem mal wieder am PC und da lese,ich dass Erdnüsse in der Schale gefährlich sind? Danke für den Hinweis, wußte ich noch nicht, haben die früher im Zoo auch immer mit Schale gefüttert, werde sie jetzt aber immer aus der Schale rausmachen. Die rote Innenschale dürfen sie mitfressen oder auch weg?
    Bin für jeden Tip dankbar, will ja nichts falsch machen!
    Ansonsten läuft es aber sehr gut mit ihr, sie macht noch Scheinangriffe auf meinen Mann aaber ich nehme an weil er auch noch darauf reagiert. Er verschwindet dann immer fast unter dem Tisch wenn sie durch die Stube fliegt, ich muß dann immer scmunzeln denn er hat jetzt mehr Respekt vor ihr als sie vor ihm. Mit dem Grauen läuft es auch ganz annehmbar, sie fressen jetzt schon nebeneinander und wenn einer droht brauche ich sie nur anzusprechen und sie gehen sich aus dem Weg. Versuche demnächst noch mal Bilder reinzustellen, Angela hat mir eins verkleinert und Tips gegeben, villeicht klappt es ja dann.
    Viele Grüße Karin
     
Thema: Blaustirnamazone
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. blaustirnamazone lebenserwartung

    ,
  2. anything

    ,
  3. www.vogelforen.de

    ,
  4. lebenserwartung blaustirnamazone,
  5. vogelforen.de,
  6. blaustirnamazone eingewöhnen
Die Seite wird geladen...

Blaustirnamazone - Ähnliche Themen

  1. Agressive Blaustirnamazone

    Agressive Blaustirnamazone: Ich wende mich an euch, weil ich dringend ehrlichen Rat brauche! Mein Chicco ist eine männliche 3 1/2 jährige Blaustirnamazone, handaufgezogen....
  2. Mache ich alles richtig???!!??? Blaustirnamazonen Geschwisterpaar

    Mache ich alles richtig???!!??? Blaustirnamazonen Geschwisterpaar: Huhu....Ich bin total neu hier, habe schon viel mit gelesen und mich nun endlich angemeldet! Ich habe seit circa 3 Wochen ein Blaustirnamazonen...
  3. Eure Erfahrungen mit Amas und Graupapageien?

    Eure Erfahrungen mit Amas und Graupapageien?: Hallo, erstmal vorweg: ich bin am überlegen, mir wieder Papageien anzuschaffen. Wir hielten damals die verschiedensten Vögel - vom Zwergkampfhahn...
  4. Clicker training mit meinen Blaustirnamazonen

    Clicker training mit meinen Blaustirnamazonen: hallo, Ich mache das training jetzt seit ein paar tagen immer so für ca 10 min. Durch den käfig, da einer von meinen vögel aggresiv ist. Heute...
  5. Blaustirnamazone gwsucht

    Blaustirnamazone gwsucht: Hat jemand vielleicht eine Blaustirnamazone als Zweitvogel für meinen 10 jährigen Hahn günstig abzigeben . Da mein Willie zahm ist würde ich gerne...